Sie sind nicht angemeldet.

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 21:16

-78. Airbagstecker

wie erwähnt war der abgerissen.

also bin ich zum Freundlichen hab den Stecker auf den Tisch gelegt
er hat das Kabel bestellt und auch gleich für mich umgepint. :thumbsup: nur blöd Kabel war komplett gelb (also vorher makieren oder foto machen)

hab dann noch Quetschverbinder mitbekommen (weil Löten zu gefährlich sei und wegen den Widerständen usw.)
also zuhause nachkontrolliert wo was hinkommt, abisoliert und gequetsch und verschmolzen. Leichte Sache


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 21:24

-79. Gurthalter

wie man sieht ist er verbogen

innen ist ne art dicke Unterlegscheibe die war angerissen

hab den Halter mit einem starken Heißluftfön erhitzt und wieder in Form gebracht. mein Freundlicher hat für mich das Schweißgerät gezückt und fachmännich geschweißt.


Sicher is Sicher ^_^
so nun is alles wieder in Butter hat zum Glück nur kapp 2 euro für die Kabel gekostet die ganze Aktion mit dem Sitz. die Zeit lassen wir mal bei Seite :whistling:

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 21:32

-80. mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, alles funktioniert, keine Fehlermeldungen was will ich noch??



(ab heute Gummimatten! Wintermodus is angesagt)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

85

Montag, 25. November 2013, 19:38

-82. da ich auf meinen BBS ja immer schmälere Reifen fahre als die Felgen sind, und so immer das Problem beim lagern hab das Felge auf Felge liegt.
und mir meine hochglanzverdichteten RS zu schade sind.
und weil ich die "Assivariante" im Keller nicht mehr sehen kann. hab ich mir mal "vernüftige" Unterlagen gemacht

also etwas bastelei:

1 Pack Styrudurplatten

dann anzeichnen und mit der Stichsäge aussägen.

etwas Kleber drauf

und damits noch flauschiger wird etwas Flies hinterher

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (8. Juli 2014, 18:38)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 26. November 2013, 19:18

-83.
Rand abschneiden


stapeln


so gefällt mir das

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (8. Juli 2014, 18:41)



stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 1. Dezember 2013, 18:41

-84. na was unerfreuliches.
Letztes Jahr hatte ich schon das Problem mit dem eingefrohenen Türschloß Fahrerseite. hatte zu dem Zeitpunkt nur von außen ordentlich Fett rein gedrückt.
und hatte dann auch weiter eigentlich keine Probleme mehr.

Diesen Winter wieder das Gleiche.
also diesmal ausbauen und reinigen dacht ich.

meinen Schlüssel kann ich leider nicht mehr benutzen (was ich bis heute, dank der Fernbedienung noch nie getan habe.sonst hätt ichs früher bemerkt), denn ich hab feststellen müssen das das Teil hier nur noch wegen Schmutz an der Stelle war wo er hin muß.

Fensterheberschalter ausbauen (von unten ist ein kleines Loch, wo man mit dem Schraubenzieher rein muß um die Plastiknase nach hinten zu drücken) und kabel abziehen
2X Kreuzschrauben raus, Verkleidung nach oben schieben.
3X Kabelstecker abziehen, und den Seilzug am Griff der zum Schloß geht aushängen

dann den Stecker vom Schloß ziehen,
Türpinstab aushebeln,

Seilzug vom Öffner aushebeln,
dann die Plastikabdeckung rausbauen (ist an 4 stellen eingeclispt)
dann oben eine Plastikhalterung lösen um den Stab rauszubekommen der den Griff und das Schloß verbindet.

die beiden Vielzahnschrauben lösen und raus mit dem Schloß.

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 1. Dezember 2013, 18:54

-85. dann mit viel Bremsenreiniger und nem Pinsel den ganzen alten Fettkram abwaschen.
und dann hab ich überall an die beweglichen Teile schön Fett hin, nicht nur oberflächlich sondern auch ins innere.

dann wieder einbauen anklemmen Türverkleidung drauf

bis jetz funktionierts.
mein Schlüssel is weiterhin ohne Funktion. ma sehn ob ich bei Gelegenheit ein neues reinbau

so arbeiten sind unnötig wie S.. :thumbdown:

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

89

Samstag, 22. Februar 2014, 17:53

-86. Adaptionsgrenze der Fernbedienung überschritten

Fehler nach dem Auslesen ergab dieses Ergebnis nachdem beide Bedienung nicht mehr gingen.
anscheind hats ständig den Knopf der Bedienung in der Hosentasche gedrückt bis zappe war.

na ganz toll. ein riesen Aufwand wenn man keinen Türzylinder an der Fahrertür hat.um die bedienung anzulernen. am Kofferaum kann ma sie definitiv nicht anlernen

in ebay hab ich mir so einen RepSatz gekauft. is alles dabei. und is auch kinderleicht zu wechseln.denn bei Audi gibts das nur mit Zylinder für ca 80,-.
soweit so gut. nur muß der Bolzen etwas abgeschliffen werden. sonst steht der Zylinder zu weit raus. also bei mir zumindest. is aber auch kein Thema


also wieder Türverkleidung weg. wie schon vor ein paar Wochen.
übrigens bissel säubern und einfetten des Schloss hat nicht gebracht. ist wieder eingefrohren. :thumbdown:


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

90

Samstag, 22. Februar 2014, 18:03

-87.
also wer den Griff noch nicht ausgebaut hat, wird Freude damit haben.
deshalb hier mal ein paar Bilder, dann gehts sicher leichter

zuerst muss man die Stange die vom Schloss zum Griff geht einfach am Griff aushängen. dazu am Griff die Kunsstoffhalterung (rot) wegklappen. dann geht der Stab raus

als kleines Hilfsmittel hab ich den Türpinstab genutzt

mit dem kann man den kleinen Bolzen (grün)rausschieben

aber an dem Bolzen ist eine Klammer mit dran die man hochbiegen muss um den Bolzen rauszudrücken


wenn der Bolzen draußen ist muss man das Gelenk nach oben schwenken

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

91

Samstag, 22. Februar 2014, 18:18

-88.
nachdem die Stange und der Bolzen draußen sind, muß die Messingfarbene Halteplatte nach rechts geschoben werden.
geht aber nur, wenn man die Sicherung etwas hochdrückt. und dann kann man die Platte relativ leicht mit einem Ruck nach rechts wegschieben.
allerdings sollte man den Griff von außen mit etwas Klebeband fixieren um den Lack zu schützen. weil dieser rausruschten kann



wenn die dann weggeschoben ist kann man den Griff rausnehmen. danach dann den Zylinder (nach außen) und innen die Haltevorichtung (nach innen) wegnehmen.

hier mal die Teile die getauscht werden.

und hier hab ich mal den alten abgebrochenen Bolzen hingehalten und gemessen

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

92

Samstag, 22. Februar 2014, 18:32

-89.
dann hab ich noch das Schloß ausgebaut und zerlegt, weils beim letzen mal anscheind nicht gereicht hat nur von außen zu reinigen

dazu müssen nur 2 Schrauben raus und zwei Plasikklammern aufgebogen werden und man kanns trennen


der Teil in dem die Zahnräder sitzen, war in gutem Zustand da hab ich nix dran gemacht.

nur das Schloss hab ich diesmal besser gereinigt. so kommt man auch besser ran. und diesmal hab ich kein Fett mehr dran. nur mit WD40 gefluttet. ma sehn ob das besser ist


Einbau. erst das Schloss dann den Griff (is ganz schön fummelig)

nachdem alles wieder zusammen gebaut war hab ich dann die Bedienung wieder angelernt
ich hab:
- den anzulernenden Schlüssel ins Schloss und Zündung anschalten
- Tür zu
- Zweitschlüssel in den Zylinder und auf oder zu schließen und dann auf oder zu drücken.
- dann blinken die Blinker
- jetz gehts wieder
:thumbsup:


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 2. März 2014, 13:19

-90.
nach den Unnötigen arbeiten, wirds Zeit für was besseres

Zuerst grundreinigung an den Radkästen. und dann Felgen drauf


Sommer! :thumbsup:

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

94

Freitag, 6. Juni 2014, 19:54

-91. was soll ich sagen. er läuft einfach :thumbsup:

demnächst werd ich die bremsen vorne machen. Teile hab ich schon liegen.

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 11. Juni 2014, 17:15

-92. Wie angesagt Bremsen Vorne bei KM 96000km

Material original Audi (Scheiben, Klötze, 4 Schrauben vom Sattelhalter)
bissel Werkzeug wird gebraucht


dann hab ich zuerst mal die Bremsscheiben abgeklebt und lackiert. beugt einmal dem Rost vor und sieht einfach besser aus :rolleyes:



1. die Klammer vom Bremssattel mit dem Schraubenzieher entfernen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (11. Juni 2014, 20:37)



stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 11. Juni 2014, 17:41

-93.

2. die 2 Staubschutzkappen von den Inbusschrauben lösen.


3. den Stecker von der Verschleißanzeige trennen und beide Kabel aus der Halterung raushebeln.


4. dann die beiden 7er Inbusschrauben lösen und den Sattel abnehmen (am besten mit dem Schraubenzieher nachhelfen)


5. Die beiden Schrauben 22 lösen und den Bremssattelhalter abnehmen

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 11. Juni 2014, 20:13

-94.

dann Bremsscheibe runter.

ich hab dann noch das Staubschutzblech abgeschraubt


alle Teile gereinigt und angeschliffen

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 11. Juni 2014, 20:18

-95.

danach ein paar dünne Schichten schwarz matt auf alle Teile



und hier ma der Unterschied. war nicht zu früh das ich gewechselt hab.


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 11. Juni 2014, 20:27

-96.

den Kolben vom Bremssattel kann man (vorne) ganz einfach mit einer Schraubzwinge zurückdrücken. dabei aber den Bremsflügikeitsbehälter öffnen und aufpassen das nichts überläuft.
danach gereinigt geschliffen lackiert. :thumbsup:


die Radnabe gut schleifen damit sie plan ist und die Bremsscheibe press aufliegt.


und danach wieder zusammenbauen


achja, an den Stellen wo die Bremsklötze am Halter aufliegen ebefalls gut die Flächen schleifen (oder mit einem Messer suaberkratzen geht auch gut)

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 519 355

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 11. Juni 2014, 20:36

-97.
Bremst gut sieht gut aus. Fahrer happy :thumbsup:


als nächstes Bremsflüssigkeit wechseln lassen
und Ölwechsel machen (Teile liegen schon da) Öl sieht zwar top aus und es fehlt kein Tropfen nach 10000km.