Sie sind nicht angemeldet.

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 316

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

201

Montag, 8. Februar 2010, 21:11

Zitat von »"chuck"«

Ok, ich bin auch MAL gespannt! Also willst Du in die Richtung 6....


Jep! Wobei die Lader bis 7++ PS schaffen sollen! Aber ob der Motor das schafft??? Bin ja froh wenn er endlich läuft!
Leider ist mir die Idee schon vor 2,5 Jahren gekommen und leider auch noch mit dem Umbau gleich noch angefangen. Irgendwann gab es dann kein zurück mehr und jetzt ist er ja auch fast fertig!
Ich glaube heutzutage würde ich es auch nicht mehr machen!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

202

Montag, 8. Februar 2010, 21:16

Ich weis auf jeden Fall dass die Pleule bei RS4 bis ca. 600 - 650 PS aushalten sollen, danach wird es knapp. Die 2,7T aus dem S4 oder A6, haben etwas schwächecher ausgelegten Pleuel. Der Kolbenbolzen ist dünner und die Pleuelverschraubung ist von M8,5 auf M9 geändert worden.
Gruß
Henry

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 316

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

203

Montag, 8. Februar 2010, 21:23

Kolben + Pleuel sind ja andere drin! Auch die Köpfe sind komplett bearbeitet! Aber ich mache mir mehr Sorgen um die Kurbelwelle!
Dann lieber Sorglos 600 PS, als 700 PS und alle Nase lang was im Arsch! Dem Antriebsstrang geht es dadurch ja auch nicht besser ;-) !
Na MAL sehen was auf'n Leistungsprüfstand rauskommt!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich
  • »Audi-Style« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 234 984

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 9. Februar 2010, 07:59

wir sind gespannt maik, und wehe du hältst uns nicht auf dem laufenden ;)
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:08

Naja, es ist alles nicht für diesen Druck ausgelegt. Wenn man es direkt richtig machen, will, muss man tatsächlich den kompletten RS4 Motor nehmen. Der Unterbau vom RS4 ist auch verstärkt worden und die Hauptalgerböcke von der kW sind auch zusäztzlich verstärkt worden. Der Gusswerkstoff aus auch anders, leicht optimiert. Die Kurbelwellendeckel sind auch auf höhere Festigkeit ausgelegt. Also da sieht man schon heftige Unterschiede! Ich würde tatsächlich etwas mit der Leistung runter gehen, aber dafür ist es halt haltbarer! Man hat länger etwas von dem Spaß. Also wenn mich jetzt jemand fragen würde, welche Maßnahmen man ergreifen sollte um kostengünstig beim A6 ne gesunde Portion leistung raus zu bekommen, so würde ich folgendes verändern: RS4 Turbolader bzw. Upgrade , LLK vom RS4, Einspritzdüsen + Benzinpumpe vom RS4, Frischluft und Y - Rohr + DK vom RS4. Downpipe ohne Vorkats, Komplettanlage mit 200 Zellen Kats. Saubere Abstimmung und das dürfte wohl locker für 350 - 400 Ps reichen.
Gruß
Henry

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 316

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:46

Zitat von »"chuck"«

Also wenn mich jetzt jemand fragen würde, welche Maßnahmen man ergreifen sollte um kostengünstig beim A6 ne gesunde Portion leistung raus zu bekommen, so würde ich folgendes verändern: RS4 Turbolader bzw. Upgrade , LLK vom RS4, Einspritzdüsen + Benzinpumpe vom RS4, Frischluft und Y - Rohr + DK vom RS4. Downpipe ohne Vorkats, Komplettanlage mit 200 Zellen Kats. Saubere Abstimmung und das dürfte wohl locker für 350 - 400 Ps reichen.


Die RS4 Drosselklappe passt aber nur in Verbindung mit der Ansaugbrücke und dem Druckbogen vom RS4! Wenn du dann aber die Brücke verbaust, passen die Zylinderköpfe ohne Bearbeitung nicht mehr! Der Einlass ist größer beim RS!
Für die Einspritzventile braucht man entweder Adapter oder die RS4 Einspritzleiste!
Da kommt immer Eins zum Andern!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:28

Ja, ich würde eher die A6 Ansaugbrücke bearbeiten und die DK vom RS4 adaptieren. Alsuschweißen und etwas Bohren sollte kein großes Problem bei den Abrücken sein. Ich denke dass ist der kleinste Aufwand. Ja, die Düsen sollte man auch adapteren. Was noch exterm wichtig ist, ist die Optimierung der Kühlung bei den LLK´s. Den mit der Originalstoßstange ist das alles andere als optimal.
Gruß
Henry

Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

208

Dienstag, 9. Februar 2010, 18:17

@chuck
Willst nun auch umbauen??

ich habe mich in alle richtungen nun orientiert und die beste variante ist den kompletten rs4 motor rein und den nochmal machen auf 550ps ...
und wenns dann immer noch nicht reicht, dann 3,0l umbau..

bin schon gespannt was bei meinem rauskommt?
bin nun auch auf Tunetec Berlin gestoßen, die sollen den rs4 sehr gut abstimmen können...
550ps rs4 in 8 sekunden von 100auf 200km/h nicht schlecht.
gruß
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 316

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:04

Tach Denis!

Der 3L Umbau hat aber weniger mit der Leistung, sondern eher mit dem Ansprechverhalten zu tun!
Wenn du nen Tuner in Berlin suchst, kann ich dir meinen empfehlen ;-) !
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

210

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:11

hi maik,
danke, ich werd mich auf jedenfall weiter nach guten tunern informieren..
meinte, wegen dem 3l umbau das betrifft mehr standfestigkeit...

es gibt sogar einen der hat nen rs4 motor bei tunetec auf 645ps abstimmen lassen und das mit normalen 2,7l...,

bei tunetec wären bei 550ps gut 720NM drin...
der drückt dann schon sehr ordentlich nach vorne..
gruß
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps

chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:22

Hallo Denis,

ne ich will nicht umbauen eher noch weiter aufrüsten... hab den B RS4. Aber für 645 PS brauchst Du trotzdem keinen 3l. Das hält der 2,7 ohne Probleme, wenn alles drum herum ordentlich angepasst ist. Nur MAL zur Info, gerade für den Mike. Der Tom Schmalz hat ein Ölpumpe, die gerade für so hohe Leistungen ausgelegt ist im Regal.

Hier die Beschreibung:


Ende Februar 2010 gibt es für die V6 Biturbomotore eine Ölpumpe mit deutlich mehr
Öldruck ~ 4,8Bar ( Serie ~ 3,8Bar ) und eine Fördermenge von ~ 13L / min oder ~ 28ccm pro Umdrehung.
( Serie RS4 ~ 21ccm / 9L /min )
Realisiert wurde die deutlich höhere Fördermenge durch ein 32mm breites Pumpenradpaar ( Serie RS4 25mm )

Sehr zu empfehlen bei Leistungen über 600PS !

Preis 585,- Euro

anbei die Radsätze, vorne unten RS4 mit 25mm und hinten oben im Bild der 32mm Radsatz

Gruß
Henry

Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

212

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:49

@chuck

ist schon wahnsinn was der 2,7t an leistungspotenzial hat..
denn der 645ps hat nicht viel geändert außer bearbeitete köpfe, der hat nichtmal andere Pleuel-
hier MAL die sachen von dem:
KKK K04 Abgasturbolader
größere Einspritzdüsen
geänderter Benzindruck
HJS Rennkats
geringere Verdichtung
geänderte Nockenwellen
bearbeitete Zylinderköpfe
Bosch Hochleistungsbenzinpumpe
geänderter LMM
verstärkte Kupplung
Einmassenschwungrad erleichtert / feingewuchtet
geänderte Ventile / Ventilfedern
Motorelektronik angepasst
gruß
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps


chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:54

Hört sich soweit gut an. Das mit den Nocken umd Zylinderkopf kann man auch ganz günstig lösen, in dem man das ganze vom Sauger nimmt...

K04 , sind wohl die mit der RS6 Verdichter...

Entscheidend hier ist, dass die Verdichtung nochmal reduziert wurde. Aber ich frage mich wie lange die Pleule das aushalten. Eigentlich ist das davon abhängig wie man den Motor belastet....
Gruß
Henry

chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:56

Audi RS4 862PS / 941NM

das ist aber auch ne Ansage... :D
Gruß
Henry

Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:07

lt. meines aktuellen wissenstandes gibt es bis 600ps keine probleme zwecks standfestigkeit und das bei serien RS teilen.... das ist schon heftig was die teile aushalten... das einzigste was immer gemacht werden muss ist eine verdichtungsreduzierung und da reichts auch schon wenn man eine dickere zylinderkopfdichtung nimmt..

gruß

PS. das ist mehr als eine Ansage aber 1000Nm würden besser aussehen:)
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps


chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

216

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:10

Was meinst Du waru, der keine 1000 hat????

Ja, der RS kann einiges AB, weil der Motor nunmal von Cosworth ist...
Gruß
Henry

Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:14

ehrlich gesagt weiß ichs nicht:
aber mich wunderts das, dass getriebe das aushält...

PS: wieviel hast du??
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps

chuck

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 81 235

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 9. Februar 2010, 21:18

das wird auf jeden Fall etwas mit dem Antrieb zu tun haben. Elektronische Drehzahlbegrenzung kommt sehr oft zum Einsatz, wenn die Antriebstechnik kurz vorm Riss ist...

Ich habe nicht viel... (fast original)
Gruß
Henry


BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 316

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:25

Denis, sei mir nicht böse, aber der von TuneTec hat Versicherungskaufmann gelernt! Der hat erst irgendwann mit dem Tuning angefangen!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

Biturbo_A6

Silver User

Beiträge: 129

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 369 544

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:39

hi maik,
böse- wegen was denn- freie meinungsäußerung!!
jo das hab ich auch gewußt das er versicherungskaufmann ist, aber er scheint sich im bereich tuning gut entwickelt zu haben...
habe bisher nichts negatives von ihm gehört..
gerade die rs4 die über 500ps haben und wo nicht viel geändert wurde, von denen habe ich bisher noch nichts schlechtes, bzw. von schlecht laufender software gehört....
ich denke und hoffe das tunetec wissen was sie machen. sowie auch km-tuning..
gruß

ps. habe ich mich auch noch nicht entgültig entschieden welchen tuner ich nehme...

mir geht es ja (nur) um die abstimmung.
umbau mache ich selber( hab da auch jemanden zur hand).
Audi A6 Avant Quattro 2,7 Biturbo
Audi V8 D11 4,2 Quattro (Phanteroschwarz) umgebaut auf S6 AEC motor 315ps

Lesezeichen: