Sie sind nicht angemeldet.

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 18. August 2009, 21:27

Upps zwei neue Beiträge wärend ich geschrieben habe...

@strahlemann:Hast du einen Radmuldentank und das Ventil sitzt in Fahrtrichtung vorne??? Dann kann das sehr wohl mit Fliehkräften zu tun haben.Das Gas ist ja schließlich im Tank flüssig und geht erst am Verdampfer in die Gasphase über.
Was mich noch wundert sind diese ominösen 20Liter Reserve-wie will dein Umrüster das denn überhaupt einstellen?Die Prins Software die ich habe hat jedenfalls keinen Menüpunkt dafür.Außerdem gibt es auch garkeine echte Tankanzeige die auslesbar bzw. programmierbar wäre.
Oder verwechselst du da evtl etwas mit der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen 80 % igen Füllgrenze des Tanks?
Hätte ich bei meinem 67 Liter Tank eine 80% Füllgrenze(ist bei mir nicht mehr vorhanden...) würden ca 53 Liter in den Tank passen.Müßte ich dann noch immer 20 Liter Reserve im Tank behalten hätte ich also 33 Liter "Nutzgas"....Reichweite ca 200Km....dann würd ich heute mit Sicherheit kein Gas mehr fahren!
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


42

Dienstag, 18. August 2009, 21:58

@ webersens

ja, ist ein radmuldentank und das ventil ist in fahrtrichtung vorn.

und mit reserve mein ich wohl dasselbe wie du...70 liter tank, 50 liter nutzbar...

@ prozac

bei 400-450 km reichweite und 50 litern nutzbarem gas liegt der verbrauch bei ca. 12 liter, benzin pegelt sich so 10,5 ein...kein witz...wurde wahrscheinlich gut vom vorbesitzer eingefahren und jetzt erledigt meine frau mit ihrem sensiblen fuss den rest... :razz:

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19. August 2009, 05:53

@strahlemann

Alles klar,in deinem Fall vermute ich mal,daß der Tank evtl nicht ganz waagerecht in der Reserveradmulde liegt sondern etwas nach vorne geneigt und deshalb das Ventil nach vorne gesetzt wurde.
Mach doch MAL ein Foto davon.Das würde ggfs. auch erklären warum du bei leerem Tank nur ca 50 Liter reinbekommst.Rein rechnerisch müßten ja bei 80% Füllgrenze 56 Liter in deinen Tank gehen.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


44

Mittwoch, 19. August 2009, 14:12

Hervorragend, langsam bringst du Licht in meine Welt des gasbetriebenen KFZ

:exelent:

War auch verwunderlich das da nich mehr reinging, weil rechnerisch wärs ja möglich...

Mit den Photos werd ich schnellstmöglich machen, bis dahin, Gruss Robert

prozac

Haudegen

Beiträge: 921

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 716 878

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 19. August 2009, 16:05

@webersens

Mir ist schon bekannt, wie die Gasanlage funktioniert.
Du hast ja selber geschrieben, dass der von mir erwähnte "Magerlauf" nur bei Volllast und zu geringem Gasdruck erfolgen kann. Dass dies umgehend von der Gasanlage registriert wird, schrieb ich bereits auch. Jedoch wird es erst registriert, wenn das Gemisch bereits zu mager ist und dann umgeschalten.

@strahlemann

Bei dem Verbrauchsverhältnis scheint alles ok.

Das Fliehkräfte für mangelnden Gasdruck und damit für das Umschalten auf Benzin unter Volllast verantwortlich sind, wage ich immernoch zu beweifeln. Der Einfluss evtl. wirkenden Beschleunigungskräfte dürfte sich nicht auf die "geförderte" Menge Gas auswirken. Außerdem sollte die Gasanlage nach dem Beschleunigen dann wieder normal laufen.
Es wird vermutlich einfach an dem von Webersens erwähnten Verhalten liegen, dass der Gasdruck für den Volllast-Zustand einfach nicht mehr ausreicht und deswegen auf Benzin zurückgeschalten wird.

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 19. August 2009, 19:17

Wenn das Ventil in Fahrtrichtung vorne im Tank liegt und es ist nur wenig flüssiges Gas im Tank,dann wird das flüssige Gas beim Beschleunigen durch Fliehkraft nach hinten gedrückt.Das Gasventil "saugt" dann für einen Moment nur Luft bzw.schon gasförmiges Gas an(natürlich saugt da nix aber es entstehen Gasblasen in der Leitung).Das ist dann so als ob man auf Benzin Luft in der Spritleitung hat.
Allerdings vermutete ich bereits,daß der Tank bei Strahlemann mit Neigung nach vorne verbaut ist.Dann sollte das Problem der Fliehkräfte je nach Einbauwinkel eigentlich nicht mehr auftreten.

@Strahlemann: Die Füllgrenze im Tank würde ich mir vom Umrüster aber noch richtig einstellen lassen-die 56 Liter(oder auch etwas mehr) sollten schon erreicht werden.Dazu solltest du aber mit leerem Gastank hinfahren,da das Ventil ausgebaut werden muß um den Tankschwimmer passend zu biegen.
Ansonsten scheint deine Anlage ja gut zu laufen und dein Verbrauch ist beeindruckend gering.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


47

Freitag, 21. August 2009, 17:01

@ prozac

da liegst du völlig richtig, nach der "Vollgasattacke" und dem Umschaltvorgang der Anlage kann ich problemlos wieder manuell in Gasbetrieb zurückschalten und den Rest auch noch verfahren...

@ webersens

denke MAL das ich das beim nächsten Service spätestens einstellen lasse, und über meinen Verbrauch freu ich mich selbst jedesmal aufs Neue ;)

Euch beiden auf jeden Fall erstmal ein schönes WE

PS: Photos hab ich nich vergessen...

Beiträge: 397

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Köln

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 099 996

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 23. August 2009, 19:30

Zitat von »"cologne_cruiser"«

so der erste defekt am audi war da :|:

zum glück nur ne lapalie, aber recht teuer, bin fast eine woche mit super(+) rum gegondelt, das nervt schon :D

grund:

plötzlich roch es nach gas im stand und der wagen zock nicht mehr so wirklich auf gas.

also hab ich erstmal die klemm schellen durch schraub schellen ersetzt, dich wurde allerdings nur ein eine seite der rails.

durch zufall hab ich dann den losen unterdruck schlauch gefunden, einfach so der anschluss nippel gebrochen, am "map sensor" aka unterdruck sensor der gasanlage....

nach ein paar telefonaten am samstag hatte ich zwar noch nicht so ein teil, aber wußte das es nicht an mir oder dem umrüster liegt, sondern am hersteller, die dinger gehen wohl reihenweise kaputt :|:

nun ja, montag den hersteller angerufen, dort wirklich mehr als unfreundlich behandelt worden ( zur erinnerung : der umbau des v8 auf gas kostet min. 3000 euro mit dieser anlage ! ).

hab dann einen sehr guten partner des herstellers hier vor ort gefunden, einen honda händler, sehr fähige mitarbeiter, viele tipps und kontakte und ein interessantes "fachgespräch" gabs sogar noch gratis dazu,also es gibt doch noch fähige leute, man muss sie nur finden :)

das teil hat "schmale" 55 euro gekostet, grund genug für mich, so ein gehäuse dafür in metall nach bauen zu lassen.........

abschließend n paar pics während der "op":

schön damit nichts verkratzt :D



das defekte teil:



tja, nun ist es wieder soweit, das tolle teil löst sich bereits wieder auf, der deckel ist einfach nur mit heißkleber verklebt, funktionieren tut es noch, aber alles andere als "schön" in meinen augen.

den laden wo es her ist aber ich schon angerufen, der meister ist erstmal 3 wochen in urlaub, danach meldet er sich :twisted: , hab denen schon gesagt, wenn ich wieder mit benzin fahren muss, reich ich die rechnungen ein, ich glaub es hackt :evil:
Original AUDI ( VAG ) Neu-Teile zu top Konditionen:

http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=126259#126259

morpeuse

Eroberer

Beiträge: 36

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 030

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 12. November 2009, 15:04

Ich hatte MAL in einem RAM mit 300tkm eine Prins Gas Analage gesehen die schon 100tkm drinnen war und ie lief einwandfrei. Also Prins nur empfehlenswert!


manu-2

Audi AS

Beiträge: 332

EZ: 10/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Haunkenzell im Bay. Wald

Level: 36

Erfahrungspunkte: 851 234

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 1. Dezember 2009, 19:26

so nun möchte ich MAL meine storry erzählen :-)

also angefangen mit gas habe ich vor 4 jahren mit einem OPEL omega b mit venturi (war ein scheiß, aber als azubi ar das okay). dann wieder einen opel mit prins anlage - total verkonfiguriert, dann war ich bei einem weitern umrüster zum "eisntellen" nichts verändert - also habe ich selbst hand angelget. Lief danach supi!! So dann ein 5er BMW BRC anlage einbauen lassen - einfach hammer gelauf das ding (40tkm) dann habe ich das auto verkauft. dann einen 3er bmw mit landirenzo - scheiße eingebaut lief zwar aber nicht 100%, war ja schon drin die anlage. dann wieder einen omega (ich wollte einfach kein bm w mehr ;-) ) dort war eine landirenzo drine, welche super funktionierte - ohne probleme...

und nun audi mit icom - joa leistung ist top, untertourig nur bissl stockend (kerzen baden im öl) aber sonst, volle leistung! Nur was man so über die hochdruck pumpen hört, ist bissl doof, aber naja ;-)

  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 370 168

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 14. Januar 2010, 14:07

Ich hab seit letzter Woche in mein S6 ne Gasanlage von Prins VSI drin und bin sehr zufrieden.
Hab 2640 Euro mit allem Drum und Dran bezahlt.
Der Umrüster ist in Taucha bei Leipzig und arbeitet sehr gut, kann ich nur weiterempfehlen.

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 14. Januar 2010, 18:40

himbeersahneschnitte, Sehr schöner Einbau-hab deinen Blog auf MT gelesen.Also für den Preis kannst du aber auch echt nicht meckern.So günstig habe ich das für einen V8 mit ner Prins noch nicht gesehen.Ich habe vor etwas über zwei Jahren schon knapp unter 3000,- Euro für meinen Umbau bezahlt-und das war auch schon sehr günstig.
Noch eine Anmerkung:
Der Einbauort für das Steuergerät ist bei mir genauso wie bei deinem-hinter dem linken Scheinwerfer.Der Platz ist m.E. nach nicht gerade optimal gewählt. Ich habe im Sommer bei hoher Geschwindigkeit (Autobahn) ein ziemliches Hitzeproblem an der Stelle.Dort wird es durch die Motorabwärme und dem weiter unten liegenden Abgaskrümmer scheinbar so warm,daß das Steuergerät über 92 Grad bekommt ,die orangene Leuchtdiode anfängt zu blinken und im Prins Fehlerspeicher ein Eintrag erfolgt.
Ansonsten hoffe ich, daß du wie ich eigentlich keine Probleme mit der Gasanlage bekommst.
Dein Einbauer hat auf jeden Fall einige Sachen besser gemacht als meiner.Sind zwar nur Kleinigkeiten,aber hinterher ist man immer schlauer....
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


Beiträge: 397

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Köln

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 099 996

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 14. Januar 2010, 18:51

webersens, mein STG ist im wasserkasen montiert, passt super dahin und man sieht es nicht, das find ich top gelöst.
Original AUDI ( VAG ) Neu-Teile zu top Konditionen:

http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=126259#126259

54

Donnerstag, 14. Januar 2010, 18:52

Mein STG ist auch im Wasserkasten verbaut, finde auch das es die beste Lösung ist.

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:19

Jepp-hätt ich im Nachhinein auch gerne so gehabt....
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 370 168

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 14. Januar 2010, 20:14

@webersens, haste versucht das STG mit nen Hitzeschutzblech zu schützen.
Ich werde es auf jeden Fall beobachten, danke für die Info.

Gruss
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:32

Also ich habe versucht das Steuergerät im durch die Kabellänge begrenzten Radius woanders hin zu verlegen.Habs MAL waagerecht so neben dem Wischwassereinfülltrichter liegen gehabt-war aber auch nicht besser.
Derzeit hab ich das Steuergerät in so eine Art festen Schaumstoff eingewickelt...geht etwas besser,ist aber noch nicht optimal-speziell im Hochsommer auf der AB wird´s immernoch zu warm-wenn auch später.
Werd mir wohl im Frühjahr noch ein Hitzeschutzblech basteln.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 453 715

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

58

Freitag, 15. Januar 2010, 06:47

@ webersens

So einen Kabelbaum kann man durchaus verlängern. ;-)
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 761 017

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

59

Freitag, 15. Januar 2010, 08:40

Ja..aber verlängern wäre blöd von der Optik her.
Ich müßte den Kabelbaum auftrennen und komplett anders verlegen-und dazu hab ich ehrlichgesagt keine Lust.Da laß ich mir was anderes einfallen.
Der Einbauort ist ja eigentlich nicht schlecht-halt nur ein wenig zu warm...
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 36

Erfahrungspunkte: 970 028

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

60

Montag, 18. Januar 2010, 15:06

Moin moin,
habe nun schon einige Erfahrungsberichte durchgelesen und im großen und ganzen scheinen nur ICOM oder Prins empfehlenswert zu sein.

Habe nun MAL Umrüster aus Niedersachsen angeschrieben und hier das erste Angebot:

Hallo Herr "Dan.jel"

Vielen Dank für ihr Interesse.

Wir haben den S6 mit dem 4,2 Liter schon häufig umgerüstet :-) Dort geht es sehr eng zu.

Empfehlen würde ich eine Prins VSI, weil der Verdampfer schon bis 400Ps geht.

Als Tank können sie sich aussuchen welchen sie möchten, Standart wäre ein 650x270 mit 70 Litern Brutto. wir können aber auch 650x300 mit 82 Litern verbauen.
Der Tankeinfüllstutzen, kommt selbstverständlich mit in die Originaltankklappe.

Eine 8 Zylinder Prins Umrüstung in absoluter Erstausrüsterqualität bei dem Fahrzeug, kostet bei uns 2599€

Inkl. 10 Jahre Garantie auf Einbaumängel und 24 Monate Garantie auf die Systemkomponenten und Abgasgutachten.

Für weitere Fragen, können sie mich auch gerne anrufen.

Unter xxxxx oder xxxxx

MFG Armin Nagel

www.prinsservice.de
- autogasniedersachsennagel

Ich möchte hier nun keine Werbung machen, sondern fragen ob Ihr schonmal negatives von Autogas Niedersachen Nagel gehört habt, oder einen anderen Umrüster empfehlen könnt der seine Werkstatt zwischen Hamburg, Bremen und Hannover hat.
Am besten natürlich noch von jemanden der selber seinen S6 dort umrüsten ließ... ;)

Liebe Grüße,
Dan.jel
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

Lesezeichen: