Sie sind nicht angemeldet.

Björn_R

Silver User

Beiträge: 108

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Großenwörden (Nähe Hamburg)

Level: 32

Erfahrungspunkte: 401 124

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 29. Oktober 2006, 19:44

Das ist ein arroganter Laden!
Da war ich vor 1 1/2 Jahren auch MAL und wollte einen Passat kaufen.
Die suchen für sich immer den eifachsten Weg, also wie z.B. mit der Gebrauchtwagenversicherung.

Wollte da meinen A4 2.8V6 in Zahlung geben, da fingen die auch schon gleich so an, das die den nicht wieder verkaufen können und so weiter.
Bin dann nach einiger Zeit lieber von dannen gezogen, das war mir zu blöd da.
Ich würde an deiner Stelle nicht dort kaufen....
Gruss


veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 710 231

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

62

Montag, 30. Oktober 2006, 11:38

Alter Lachs ... die sind echt arrogant! Ruf ich da an und der Typ so ... für Privat 3.000 Euro mehr wegen Garantie etc. .. Na ok .. und wenn ich als Selbstständiger kaufe dann so und so...

Ich so "Und? Wie siehts mit einer Probefahrt?" Er so "Sehen se, da fängts schon an. Dann muss ich ersma ne neue Batterie einbauen bla" Ich so" Watt? Neue Batterie? Wie lange steht der? Erwarten Sie das ich den kaufe ohne vorher zu fahren?" Er so "KLAR ... machen die Händler auch" ... Und tschüss ...

Unglaublich ...

63

Montag, 30. Oktober 2006, 11:55

Das ist ja wirklich Unglaublich! Ok, somit ist dieser Laden dann nicht weiter zu empfehlen....Wollen die nichts verkaufen? Dinge gibts, die sind echt nicht war.....tssss


Björn_R

Silver User

Beiträge: 108

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Großenwörden (Nähe Hamburg)

Level: 32

Erfahrungspunkte: 401 124

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

64

Montag, 30. Oktober 2006, 12:46

Ja, das kommt mir auch bekannt vor als ich dort war.
Die haben sich auch angestellt, als ich den Passat fahren wollte da der Wagen relativ eingeparkt in der letzten Ecke stand.
Aber bis zur Probefahrt ist es ja eh nicht mehr gekommen....
Gruss

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 710 231

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 2. November 2006, 17:52

Habe heute mit Hr. Fisahn gesprochen, aus Holzwickede. Klingt wirklich verdammt seriös der Bengel ... denke da lasse ich auch umrüsten. Ekogas bekam man dagegen in Leipzig sowie in Düsseldorf nicht an die Strippe ...

3.240 EUR soll der Umbau kosten .. nicht wenig Geld. Und 4 Tage soll er dauern ..

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 177 148

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

66

Freitag, 3. November 2006, 17:47

Zitat von »"veGa"«


3.240 EUR soll der Umbau kosten .. nicht wenig Geld. Und 4 Tage soll er dauern ..


Boah das wird ja immer teuerer. Die haben sie nich mehr alle. Auch wenns ne ICOM ist.

Können den Hals nich voll genug kriegen und das obwohl Gas bis 2018 Steuerbegünsigt bleibt.
Die denken bestimmt "jetzt erst Recht"
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

67

Freitag, 3. November 2006, 22:19

Hab nochmal genau nachgesehen...
Ich habe für meine Icom im März 3190€ bezahlt.
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

68

Freitag, 3. November 2006, 22:41

Hier MAL ein kleiner Erfahrungsbericht vom "Gasen" mit der Icom nach inzwischen 20tkm:

- bei mir passen 54-56 ltr. in den Tank
- ich komme damit ca. 350 km (bei normaler bis ruhiger Fahrweise)
- es müssen natürlich immer noch ein paar km für die 55Sek. dauernde
Bootphase abgezogen werden
ich rechne immer so 15km runter, komme also auf einen Schnitt von
15,5-16,5 ltr. Gas
- bei schnellen Autobahnfahrten schluckt die Anlage richtig Gas
- habe mit meinem Umrüster schon verschiedene Düsen-/
Kalibratoreneinstellungen ausprobiert
- zur Zeit läuft er zu mager und ruckelt unter Volllast (fahr Montag wieder
zur Inspektion und Düsenumbau)
- für den Service und die Düsenversuche nimmt sich Herr Fisahn immer
persönlich die Zeit (war bis jetzt auch immer alles
umsonst)
- die Anlage hat bei Temperaturen unter 6°C in meinem Fahrzeug
Probleme beim Umschalten (Motor geht aus)
das wird jetzt durch den Einbau eines Thermoschalters behoben
(wodurch sich leider die Startphase auf Benzin verlängert)

Fazit: Ein Umrüster in der direkten Nähe wäre schön, da man doch öfter nochmal was einstellen muss etc. Leider ist das mit der Icom aber nicht so einfach, da es noch nicht so viele Umrüster für diese Anlage gibt. Ich würde aber auf jedenfall wieder auf Gas umrüsten lassen, da ich meinen S6 so zum Preis eines großen Diesels bewege und der S6 mit seinem V8 dann doch das reizvollere Auto ist. Wenn ich nochmal vor der Entscheidung stünde umrüsten zu lassen, würde ich mir auch Infos über die Vergaseranlagen alla Prins etc. im Audi V8 holen. Die Icom hat in meinen Augen zwar klare Vorteile gegenüber den Verdampferanlagen, dafür gibt es für die Verdampferanlagen aber mehr Erfahrungswerte und ein weiter verbreitetes Netz von Werkstätten, die sich mit diesen Anlagen auskennt.

@ veGa Falls es noch Fragen gibt... frag!!! :wink:
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 710 231

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

69

Samstag, 4. November 2006, 00:53

Zitat von »"boycraive"«


@ veGa Falls es noch Fragen gibt... frag!!! :wink:


Wenn du hier bist, können wir MAL ne Probefahrt machen? :shock:

Bzw. würde ich gerne mitkommen zum Fisahn .. warum soll ich 50 Euro mehrzahlen... ist auch Geld.

350 KM ist nun nicht DIE Reichweite. Fällt dir das negativ auf? Wie lange dauert das tanken? Was für ein Gemisch tankst du?

Ich würde mich für die Icom aufgrund der Direkteinspritzung entscheiden. Dadurch ist ja die Verbrennungstemperatur deutlich geringer.

Eine Prins VSI würde mich 2450 Euro kosten ... also fast 1000 Euro günstiger. Sie soll aber 3 - 5 % Leistungsverlust haben und beim V8 im Winter ca. 5 - 8 KM brauchen bis sie arbeiten kann.


boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

70

Samstag, 4. November 2006, 09:14

@ veGa,
wir können uns Montag gerne MAL treffen - ich habe um 10h meinen Termin bei Fisahn. Da soll er diverse Sachen checken /ändern:

1) wieder größere Düsen, damit das Ruckeln aufhört und die
Motorchecklampe ausbleibt
2) den besagten Temperatursensor für den Winter einbauen
3) noch MAL genau checken, ob die Anlage wirklich dicht ist

Hintergrund: der Bock läuft zur Zeit nicht richtig, (hab in einem anderen Beitrag hier schonmal drüber berichtet) AB 190km/h bzw. 4300 U/pm tut sich nicht mehr viel und das kann beim V8 sooo viel sein (Schaltsaugrohr, var. Nockenwellenverstellung ODER event. Falschluft wegen der Gasanlage)

Falls du also vormittags Zeit/ Lust hast können wir uns gerne irgendwo da bei ihm vorher/ nachher treffen, ist ja nicht so weit weg von dir.
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

71

Samstag, 4. November 2006, 09:21

...hatte das mit dem Tanken ganz vergessen...

Das mit der Reichweite geht eigentlich, man muss halt Disziplin beim Tanken zeigen. Weitere Strecken die mich aus dem Umkreis meiner Tankstelle führen, fahre ich eher selten. Man sollte sich dann halt schlau machen, wo man überall tanken kann.

Der Tankvorgang an sich ist stark abhängig von der Tankstelle und mit wieviel Druck sie arbeitet. An meine Stammtanke geht das Tanken sehr schnell, ich kenn aber auch Anlagen, an denen Volltanken eine Qual ist.
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 710 231

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

72

Samstag, 4. November 2006, 10:37

Ok ich werde versuchen Zeit zu haben. Habe am Montag Bürodienst :( Muss halt jemand tauschen.

Was für ein Gemisch fährst du? Würde dein Auto MAL gerne in Aktion sehen... suche zwar nen V8, aber gefahren bzw. mitgefahren bin ich noch nicht. :(


boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

73

Samstag, 4. November 2006, 11:21

:oops: ähem... Gemsich weiß ich leider Gar nicht, hatte zwar MAL gefragt, aber da wußte die nette Dame von der Tankstelle überhaupt nichts mit anzufangen... und da wir eh nur eine Tanke in Göttingen und näherer Umgebung (traurig aber wahr) haben, ist meine Auswahl eh begrenzt :wink:
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 177 148

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

74

Samstag, 4. November 2006, 17:47

Zitat von »"boycraive"«

@ veGa,


Hintergrund: der Bock läuft zur Zeit nicht richtig, (hab in einem anderen Beitrag hier schonmal drüber berichtet) AB 190km/h bzw. 4300 U/pm tut sich nicht mehr viel und das kann beim V8 sooo viel sein (Schaltsaugrohr, var. Nockenwellenverstellung ODER event. Falschluft wegen der Gasanlage).


Läuft der im Benzinbetrieb auch nicht richtig?? Wenn er wirklich zu mager läuft kannst du dir beim V8 sehr schnell nen gepflegten Motorschaden holen.

Wenn du willst kannst zu mir an die Arbeit kommen und ich gucke MAL schnell in deine Lambdawerte und Einspritzzeiten. Bis Niestetal is ja nicht weit.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

75

Samstag, 4. November 2006, 18:20

Bin neulich extra MAL ca. 1500km auf Benzin gefahren, um zu schauen wie er da so läuft. Im Benzinbetrieb leuchtet die Motochecklampe nicht auf und er ruckelt auch nicht - für mich ein Zeichen, dass er auf Gas "zu wenig" Gas bekommt.
Aber er "zieht" auch im Benzinbetrieb AB 190 nicht mehr richtig...

Im Fehlerspeicher wird leider nichts abgelegt und die Lambdasonden sind vor 10tkm neu gekommen.

Im V8-Forum hat grad ein S6 Fahrer ein ähnliches Problem:

Zitat

Der Motor hat eine zu geringe Leistung, statt 250 kW nur knappe 182 kW und statt 420 Nm nur 364 Nm.
Grund ist eine bei 4500 U/min und nochmals 5500 U/min stark einbrechende Leistungs- und Drehmonentkurve.
Sieht irgendwie nach Motorelektronik aus, die etwas zurück regelt. Man merkt dies auch auch der Autobahn AB 4500 U/min wirds schlagartig schlapp, ein bischen wie Stottern.


Da kommen sie dem Problem auch nicht so richtig auf die Schliche.
Erst hat man vermutet, dass poröse Unterdruckschläuche für das Schaltsaugrohr die Ursache waren. Jetzt sind sie an der var. Nockenwellenverstellung, LMM ist getauscht worden etc.

Vielleicht könnte man dem Problem ja auf die Spur kommen, wenn sich jemand mit der OBD-Geschichte (Stellglieddiagnosen, Drucktest etc.) richtig gut auskennen würde...

@black cherokee

Ich will jetzt Montag erstmal zu meinem Gasumrüster andere Düsen einbauen und checken lassen, ob alles dicht ist und dann wär mein nächster Gang zu Audi gewesen, MAL alles durchmessen lassen. Da ich zu meinem Freundlichen in Gö aber ein leicht gestörtes Verhältnis habe, wäre ich für jede Hilfe dankbar!
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 177 148

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

76

Samstag, 4. November 2006, 18:35

Das Problem ist das alle irgendwie nur Rumdoktern anstatt MAL ne anständige Fehlersuche zu machen. Dein Gasumrüster hat wahrscheinlich auch keinen Plan und vor allem keinen ordentlichen Tester. Dann wird mit den Düsen experimentiert obwohls vielleicht am Auto liegt. Ich würde mir die Fahrt am Montag sparen und erstmal sehen das der Benzinbetrieb ordentlich geht. Alles andere ist Bastelei.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 710 231

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

77

Samstag, 4. November 2006, 19:10

Ich habe letztens im Motor-Talk Forum sowas von einem S8 Fahrer gelesen. Guck da MAL rein ...

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 177 148

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

78

Samstag, 4. November 2006, 19:30

Es muss jemand gucken der sich mit den Dingern auskennt. Alles andere ist nur Verwirrung und zieht die Reparatur nur in die Länge und verursacht unnötige Kosten. Die Grundsätzlichen Parameter der Motorsteuereung müssen geprüft werden.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


boycraive

Silver User

  • »boycraive« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen

Level: 34

Erfahrungspunkte: 657 215

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

79

Samstag, 4. November 2006, 23:08

Ich habe bloß leider manchmal das Gefühl, dass man sich selbst bei Audi leider nicht so ganz mit den Dingen auskennt... und an wen soll man sich dann wenden :?:

Auf jedenfall hat mir das Audi-Autohaus bei dem ich zuletzt war gesagt, dass ich zuerst zu meinem Gasonkel fahren soll, um dort die Gasanlage nochmal richtig checken zu lassen, damit man das als Fehlerursache 100% ausschließen kann.
MfG
boycraive

Audi S6 Avant mit icom JTG Autogasanlage mit 75ltr. Reserveradmuldentank /
K.A.W Federn / 9x20 RH Vesuv mit 245/30/20 Toyo Proxes
VERKAUFT

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 441 399

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

80

Samstag, 4. November 2006, 23:57

Eigentlich ist es doch so, dass man erstmal alle möglichen Fehlerquellen im Bezinbetrieb ausschließen sollte, bevor man den Fehler bei der Gasanlage sucht. Ein kleiner Fehler, der im Benzinbetrieb kaum oder garnicht spürbar ist, kann trotzdem im Gasbetrieb zu eklatanten Problemen führen.

Von daher kann ich die Aussage deiner Werkstatt eigentlich nicht wirklich nachvollziehen!
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.

Lesezeichen: