Sie sind nicht angemeldet.

41

Sonntag, 27. Dezember 2009, 21:43

Zitat von »"CruX"«

Gerade der ausm Link macht keinen guten Eindruck.
Die blaue Ausstattung ist gewöhnungsbedürftig und der Satz "Fahrzeug wird im Kundenauftrag verkauft" sollte ein wenig abschrecken,da dadurch alle Garantieansprüche verloren gehen,da Privatverkauf.


Der Satz ist fast aber schon Standart bei Autos über 150.000 Km!
Mit dem Balu geb ich dir recht, wäre für mich ein Grund das Auto nicht zu kaufen. Ist aber Geschmackssache.....


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 819 538

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 27. Dezember 2009, 21:47

das mit dem blau ist schwachsinn. das foto ist mit blitz fotografiert, wodurch das blau schon arg hässlich wirkt. wir haben die selbe farbe im cabrio. bei normalen lichtverhältnissen wirkt es wie schwarz...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


43

Sonntag, 27. Dezember 2009, 21:49

Ne sorry Cobra, aber das blau erkennt man schon sehr gut.


chiksterminator

Ewiger User

  • »chiksterminator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 936

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

44

Montag, 28. Dezember 2009, 00:32

Finde das blau auch nicht so schlimm. Man muss es halt MAL ansehen.

Bei der Sache mit der Garantie kann man wohl recht wenig machen, wäre doch eher ein Schnitt ins eigene Fleisch wenn man als Händler bei so einem alten Auto noch Garantie gibt..

WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

45

Montag, 28. Dezember 2009, 02:44

Zitat von »"chiksterminator"«

Frage ist halt was sich mehr lohnt.

Ganz normaler 2.4er oder 1.8T

oder dann halt doch lieber 2.8er plus LPG.
Grade der eine Link hier, macht ja einen sehr guten Eindruck.


Wenn es Dir um Verbrauch geht, nimm den 1.8T. Den 2.4er fahre ich mit knapp 10 l/100 km. In der Stadt soll er laut Audi 14,4 l/100 km brauchen. Habe ich aber noch nie geschafft. 12,5 l/100 km war Maximum. Und das bei täglich 8 km Anfahrt zum Arbeitsplatz! Minimum waren 8,1 l/100 km auf der Autobahn, vollbeladen, 3 Personen und max. 120 km/h.

Der 2.8er braucht Super-98. Der 2.4er nur Super-95. Selbst wenn sein Verbrauch geringer sein sollte, wird das durch den Mehrpreis wieder aufgehoben. OK! Man kann den 2.8er auch mit Super-95 bewegen, aber dem 2.4er kannst Du auch Normal-Benzin geben.

Der im Link ist übrigens ein Quattro: Das bedeutet, nochmal 1 bis 1,5 l/100 km Mehrverbrauch!

Wenn es Dir auf die Leistung ankommt, fahr alle Motoren Probe. Ich würde mir von meinem 2.4er bei Beladung in den Hersfelder Bergen mehr Druck wünschen, aber brauchen tue ihn ihn nicht wirklich.

Von einem Modell mit der kleineren Bremse und ohne ESP (ich glaube vor 7/2000) würde ich abraten. Meiner ist von 10/2000 und hat sowohl die größere Bremse sowie ESP/ASR. Davor gab es nur ASR. Der Schalter in der Mittelkonsole verrät, was eingebaut ist (wenn da keiner gebastelt hat).

Zu den Kosten:
Bei meinem war eine schnöde Dichtung zwischen Motor und Getriebe undicht. Kosten: 1200 Euro!

Für eine Inspektion rechne ich mit 500 Euro. Ich fahre Longlife-Öl (5W30) von dem der Liter etwa 35 Euro kostet. Etwa alle 5000 km muss ich einen Liter nachfüllen. Ob ein Wechselintervall mit 15000 km mit 10W40 günstiger käme, habe ich noch nicht ausgerechnet.

Ein Satz Marken-Reifen (wenn es nicht gerade Conti oder Michelin sein müssen) schlägt für die 16-Zöller auch mit etwa 500 Euro zu Buche.

Das Radio Concert I hatte eine Serien-Macke mit der Lautstärke. Meines mag bei Temperaturen um 0 Grad kein Radio solange der Innenraum nicht warm ist. CD und Kassette funktionieren aber. Für einen Austausch will Audi 700 Euro.

Kosten für Bremsbeläge und Scheiben kenne ich nicht. Habe noch die ersten.

Nach (ich glaube) 12 Jahren (habe das Handbuch im Auto) muss der Airbag erneuert werden. Kosten kenne ich nicht.

Der Zahnriemen muss alle 120000 km gewechselt werden. Da bin ich noch nicht hin. Daher kenne ich auch dessen Kosten nicht.

46

Montag, 28. Dezember 2009, 06:48

35 € für nen Liter Öl??? Wo kaufst du denn?

Ist dein Öl mit Gold benetzt???


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 745 637

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

47

Montag, 28. Dezember 2009, 06:55

Wahrscheinlich beim Freundlichen. Da kommt der Preis etwa hin (16.80€ für 500ml Longlife-Öl)...

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

48

Montag, 28. Dezember 2009, 07:50

Na dann selber Schuld, ich bezahle 17 € für den Liter.

Scotty

Silver User

Beiträge: 134

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schönebeck

Level: 32

Erfahrungspunkte: 417 372

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

49

Montag, 28. Dezember 2009, 08:05

und was soll das mit den airbags? es gibt seit jahren etliche fahrzeuge, die ihre 12 jahre mit airbag auf dem buckel haben. und diese fahren auch weiterhin mit segen des herstellers. wie sieht das denn bei audi aus?


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 819 538

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

50

Montag, 28. Dezember 2009, 09:28

ja panikmache... ich kenne z.b. keinen audi 80 fahrer der seine zwei airbags gewechselt hätte. nach 12 jahren möchte sich eben kein hersteller mehr eine garantie für ein sicherheitsrelevantes teil antun... ist auch irgendwo klar?
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 32

Erfahrungspunkte: 445 476

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

51

Montag, 28. Dezember 2009, 10:24

Meine Gasanlage schaltet nach einem km um, auch bei -15 Grad Außentemperatur.
Das man bei überwiegendem Stadtverkehr keine Gasanlage nutzen sollte ist vollkommener Nonsens, Cobra und Manuel. Warum soll ich für alle km und Fahrten nach dem ersten Kilometer das doppelte bezahlen?

Ich würde durchaus auch nach einem umgerüsteten A6 schauen, vor KM hätte ich bei guter Pflege und Scheckheft auch keine Angst, auch nicht vor 200tkm +.
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 160 727

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

52

Montag, 28. Dezember 2009, 11:16

Sowohl der 2.4er und 2.8er werden mit Super Benzin gefahren.
Beide DÜRFEN in Ausnahmefällen mit Normal Benzin fahren,jedoch lediglich eine Tankfüllung.
Einer hier im Forum hat seinen immer mit Normal Benzin gefahren,wodurch der ganze Motor verdreckt und schrott war.
Bei der geringen Laufleistung von 10-12tkm im Jahr lohnt sich das Longlife nicht,gerade weil man meist noch nachkippen muss.
Mein 2.4er bekommt seit dem Kauf 10W40 und ich muss garnix nachkippen.
Mich kostet der Ölwechsel keine 30€.
Zu den anderen Sachen wie der Bremse tuen die sich nicht viel im Preis.
Ob nun 288er oder 312er,das sind kleine Beträge.

Ich mag das Blau überhaupt nicht leiden,weshalb ich den auch nicht kaufen würde.Mit den Sitzen könnte man sich noch anfreunden,aber das A-Brett geht garnicht.
Ich fahre eine dunkelgrau-grüne fast schon schwarze Ausstattung mit der ich ansich auch nicht zu 100% zufrieden bin,da mir schwarz lieber wäre.

Alle 3 Varianten sind gut,jedoch musst du sehen ob Steuern und Versicherung auch ok für dich sind.
Vom Verbrauch wird der 1.8T im Stadtverkehr sicherlich der sparsamste sein,über Land könnte sich dies aber schlagartig ändern,da der Turbo in höheren Drehzahlen schon ein wenig säuft.
Nicht zu vergessen ist die Laufruhe der V6 Motoren,die hören sich einfach besser an als ein kleiner 4-Zylinder.

Fahr MAL mehrere von denen Probe und entscheide dich dann.
Falls du Interesse an meinem hast,dann sag Bescheid.
Möchte den in den nächsten Monaten eh verkaufen.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


Nitro ASC

Routinier

  • »Nitro ASC« ist männlich

Beiträge: 548

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Königswinter

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 096 212

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

53

Montag, 28. Dezember 2009, 11:20

Na dann misch ich MAL mit in dieser heißen Diskusion...
Also ich bin mit meinen 2,7T super zufrieden was den Verbrauch angeht.
Je nach Fahrweise nimmt er sich viel oder wenig das ist KLAR.
Aber selbst jetzt im Winter fahre ich ihn mit durchschnittlich 9,3 - 9,5 liter. Fahre zur Arbeit grad MAL 9,6 Km und schön bergauf.
Komme mit diesem Verbrauch eigentlich super hin, es sei denn meine Frau fährt den Dicken MAL da geht der Verbrauch auch gern MAL über 10 Liter....
Selbst im Sommer wenn ich die 245/30/20 fahre kann ich auch unter 10 Liter Verbrauch fahren. Hier auf der Autobahn kannste eh selten schneller als 130 fahren.
Es gibt dann Tage wo ich wirklich MAL Lust zum Gas geben habe, aber dann geht auch max 12 Liter durch. Also ich bin mit dem 2,7`er echt super zufrieden.

Gruß Mike
Audi A6 Avant, 2,7 Biturbo - einfach Geil !!!

Nichts geht über Bi-Turbo Power !!!


WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

54

Montag, 28. Dezember 2009, 16:29

Zitat von »"Scotty"«

und was soll das mit den airbags? es gibt seit jahren etliche fahrzeuge, die ihre 12 jahre mit airbag auf dem buckel haben. und diese fahren auch weiterhin mit segen des herstellers. wie sieht das denn bei audi aus?


Audi Serviceplan aus dem Jahr 2000, Seite 25:
"Das Airbag-System muß spätestens 14 Jahre nach dem Herstellungsdatum des Fahrzeuges von einem Audibetrieb erneuert werden.

Der Erneuerungstermin ist zur Erhaltung der Funktionbereitschaft des Systems unbedingt einzuhalten.

Werden vor Ablauf des Termins Airbag-Einheiten (Module) ausgetauscht (z.B. infolge eines Unfalls), wird der für diese Teile gültige Erneuerungstermin von Ihrem Audi-Partner in den Nachweisfeldern dokumentiert"

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 819 538

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

55

Montag, 28. Dezember 2009, 16:42

Zitat von »"WAUZZZ4BZ1N"«

Zitat von »"Scotty"«

und was soll das mit den airbags? es gibt seit jahren etliche fahrzeuge, die ihre 12 jahre mit airbag auf dem buckel haben. und diese fahren auch weiterhin mit segen des herstellers. wie sieht das denn bei audi aus?


Audi Serviceplan aus dem Jahr 2000, Seite 25:
"Das Airbag-System muß spätestens 14 Jahre nach dem Herstellungsdatum des Fahrzeuges von einem Audibetrieb erneuert werden.

Der Erneuerungstermin ist zur Erhaltung der Funktionbereitschaft des Systems unbedingt einzuhalten.

Werden vor Ablauf des Termins Airbag-Einheiten (Module) ausgetauscht (z.B. infolge eines Unfalls), wird der für diese Teile gültige Erneuerungstermin von Ihrem Audi-Partner in den Nachweisfeldern dokumentiert"


kennste den hier?



wer macht das bitte schon - außerdem hilfs ihm nichts.
Audi A6 2.5TDI Multitronic



WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

56

Montag, 28. Dezember 2009, 16:48

Zitat von »"CruX"«

Sowohl der 2.4er und 2.8er werden mit Super Benzin gefahren.

Nur dass beim 2.8er ROZ 98 (Super Plus) in der Betriebsanleitung genannt wird. Zu Super ROZ 95 heißt es:

Zitat von »"Betriebsanleitung A6 (c) 2000"«

"Unter ungünstigen Betriebsbedingungen kann jedoch ein geringfügiger Leistungsverlust eintreten.

Sollte bleifreies Superbenzin nicht verfügbar sein, kann für den Notbetrieb bleifreies Normalbenzin mit mindestens 91 ROZ getankt werden. Das Fahrzeug sollte dann jedoch nur mit mittleren Drehzahlen und geringer Motorbelastung gefahren werden. Starke Motorbelastung durch Vollgas sollte vermieden werden. Sobald wie möglich wieder Superbenzin mit 98 bzw. 95 ROZ nachtanken."


Ich nehme MAL an, dass auch der Verbrauch mit ROZ 95 höher ist. Wäre zumindest logisch, denn 0,4 l Hubraum wollen auch mit einem Luft-/Benzingemisch gefüllt werden.

Beim 2.4er stehen nur folgende Sätze:

Zitat von »"Betriebsanleitung A6 (c) 2000"«

Die Verwendung von bleifreiem Normalbenzin mit mindestens 91 ROZ ist zulässig. Dies führt jedoch zu einem geringen Leistungsverlust.


Vom Notbetrieb und möglichst bald Super nachtanken, steht beim 2.4er nichts!

Zitat von »"CruX"«

Beide DÜRFEN in Ausnahmefällen mit Normal Benzin fahren,jedoch lediglich eine Tankfüllung.


Steht nirgends. Nur "sobald wie möglich (..) nachtanken". Alles bezogen auf meinen von 10/2000. Andere Baujahre, andere Angaben möglich.

WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

57

Montag, 28. Dezember 2009, 16:52

Zitat von »"CobraXP"«


kennste den hier?


Ja den interessiers nichts mehr! :)

Ich zitiere ja nur. Ich weiß weder, ob es dazu einen Paragrafen gibt, noch möchte ich mich im Fall der Fälle mit der Versicherung zivilrechtlich über soetwas streiten.

Was man macht oder machen lässt, überlasse ich jedem selbst.

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 819 538

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

58

Montag, 28. Dezember 2009, 16:59

die zitatfunktion scheint dir wirklich gut zu gefallen. wie wärs wenn du gleich das ganze handbuch abtippst, dann bist du wenigstens ne zeit beschäftigt und machst hier keinen auf moralapostel - wen zum teufel interessiert die airbaganlage? :?

aber um hier MAL was sinnvolles zu posten noch MAL ein angebot:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=125218407&origin=PARK

den finde ich persönlich jetzt eigentlich ganz ordentlich. außerdem hat der MAL diese pornösen stoffsitze. sehen irgendwie aus wie wollcord... weiß aber Gar nicht obs die im a6 überhaupt gab...
Audi A6 2.5TDI Multitronic



WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

59

Montag, 28. Dezember 2009, 17:21

Zitat von »"CobraXP"«

wie wärs wenn du gleich das ganze handbuch abtippst, dann bist du wenigstens ne zeit beschäftigt und machst hier keinen auf moralapostel

Hallo Cobra,
was soll das? Habe ich Dich angegriffen? Was ist falsch an meiner Aussage? Hat sich etwas gesetzlich geändert oder hat Audi die Vorgaben gelockert?

Wenn der Airbag-Tausch genauso optional ist wie ein Zahnriemenwechsel, ist das auch OK!

Das Thema Kosten ist nunmal auch Bestandteil dieses Threads und einen Airbag-System gibt es wohl kaum für lau. Insofern halte ich diesen Hinweis genauso wichtig, wie den Hinweis auf den Zahnriehmen.

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 819 538

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

60

Montag, 28. Dezember 2009, 18:46

oh man...

es gibt keine regelung wonach du deinen airbag wechseln musst. jeder hersteller gibt andere angaben zum weißen luftsack. einige geben 10 jahre garantie, andere 17 jahre. der TÜV moniert nur eine aufleuchtende airbaglampe - sonst prüfen sie das zeug nicht.

auch der jeweilige hersteller baut nach 10 oder 15 jahren kein neues airbagsystem ein. es wird nur der fehlerspeicher ausgelesen, die verkabelung überprüft und geschaut ob mit den treibladungen soweit alles i.o. ist...

zudem gibt es in deutschland keine airbagpflicht. im extremfall klebst du dir gut leserlich ein schild mit der aufschrift "keine airbags" ins fahrzeug wie das mtm beim clubsport gemacht hat und basta... weiß natürlich nicht ob das mit einer abnahme verbunden ist.

aber nochmal... kein mensch mit einem 5er, audi 80 oder golf 3 kommen auf die idee ihren airbag zu wechseln... für das gteld was das kosten würde bekommt man wahrscheinlich alle drei wagen zusammen.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Lesezeichen: