Sie sind nicht angemeldet.

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 420

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Februar 2015, 09:29

Bremsen von f.becker_line

Moin moin Gemeinde,

ich habe vor ein paar Wochen bei meinem Dicken die Bremsscheiben und Beläge getauscht. Nachdem ich hier im Forum und auch im Rest des World Wide Web viel nachgelesen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen den Spagat zwischen den Ersatzteilen von ATE und f.becker_line zu versuchen.

Bevor ich aber meine Erfahrungen mit euch teile, was den Audi angeht muss ich vorab sagen, das ich f.becker_line-Bremsen schon auf unserer C-Klasse verwende und dort erstklassige Erfahrungen gemacht habe.

Ich habe mich bei meinem Dicken für die SportsLine-Beläge und -Scheiben entschieden.

Materialbegutachtung:

Vom ersten Eindruck sah das Material schon sehr gut aus. Sauber verarbeitet, alle wichtigen Daten auf dem Rand der Scheiben eingeprägt, bzw auf den rot lackierten Blechen, die auf den Belägen aufgebracht waren, aufgedruckt.
Die Passgenauigkeit am Auto und in den Bremssätteln war einwandfrei. Selbst der Vergleich mit den alten ATE-Belägen und Scheiben bzgl der Abmessungen war perfekt. Keine Abweichungen.
Was ich richtig chic find ich die roten Bleche auf den Belägen. Nicht immer nur das fade schwarz.

Nun zum Verhalten des Materials beim Bremsen:

Nun, die ersten paar Tausend Kilometer bin ich jetzt schon gefahren und ich bin echt begeistert. Egal ob nasses oder trockenes Wetter, egal ob die Bremsen kalt oder auf Betriebstemperatur sind, immer sehr gute Bremsergebnisse.
Selbst beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten oder selbst initiierten Not-Bremsungen habe ich keine Abweichungen oder Bremskrafteinschnitte oder -verluste mitbekommen.

Fazit:

Ich würde mir jederzeit wieder das Material von f.becker_line kaufen. Verarbeitung sehr gut, Bremsverhalten einwandfrei. Preis-Leistung sehr gut.
Ich muss in ein paar Tagen zur Inspektion. Da werde ich dann mal die Scheiben und Beläge nachmessen lassen. Das Ergebnis zum Verschleiß werde ich dann hier posten.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


prozac

Haudegen

Beiträge: 925

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 773 816

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Februar 2015, 11:26

Das liest sich irgendwie wie Werbung, aber nichts für ungut.

Eine Frage dazu: Vergleichst du die neuen Teile mit den davor montierten verschlissenen?

Quigongin

Silver User

  • »Quigongin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 420

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Februar 2015, 17:40

Nene, das sollte keinesfalls als Werbung gemeind sein. Ich wollte nur mal ein Statement abgeben, das es nicht immer TRW oder ATE sein muss.

Zu dem Vergleich muss ich sagen, das ich nur die Abmessungen verglichen habe was die Passgenauigkeit angeht. Den Belag, bzw das Material alt gegen neu zu vergleichen wäre ja blödsinn.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface