Sie sind nicht angemeldet.

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Februar 2013, 20:09

Stiffman`s FLAGGSCHIFF - A6 4B 1.8T Avant ------> UMBAUSTORY <-----

wie`s ja in der Überschrift schon steht,

schreib ich hier alles rein, was von Zeit zu Zeit an STIFFMAN`s FLAGGSCHIFF getan :thumbup: wird.

ich werd versuchen es so genau wie möglich für Euch zu dokumentieren.

ich kenns vom Passat 35i Forum so, daß es für ein Fahrzeug jeweils eine UmbauStory und eine DiskussionsRunde gibt.
find ich persöhnlich sehr gut. die Umbaustory ist/bleibt übersichtlicher, und man kann besser in ihr nachlesen. Fragen und Anregungen kann man in der DiskussionsRunde loswerden.



bitte nutz es auch so.

hier zu sehen als Beispiel: UMBAUStory Stiffman`s Passat und hier die dazugehörige DISKUSSIONSRUNDE


ich bitte Euch aber bei Fragen und Anregungen die DISKUSSIONSRUNDE zu benutzten. zu finden in Fachlicher Small Talk:
Stiffman`s FLAGGSCHIFF - A6 4B 1.8T Avant ----> DISKUSSIONS_RUNDE <-----

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (12. Februar 2013, 20:10)



stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2013, 20:20

Also es begann alles mit mir STIFFMAN :thumbup: , so vor ca. 34 jahren in Baden-Württemberg.

eigentlich bin ich ja eingefleischter VW Fahrer,

aber da mich mein letztes Alltagsfahrzeug Passat G60 Syncro
fast 8jahre durch die Gegend fuhr hatte ich genung Zeit für was größeres zu sparen.
Und nun wo der Alltags-Passat 23 Jahre auf em Buckel gehabt hat und so
langsam alles kaputt ging und es sich nicht merh glohnt hat.


hab ich mich nach einem Passat 3BG oder nem A6 umgesehn. und ich wurde sehr schnell fündig

also montags nen blick in Autoscout, und mittwochs gleich was gefunden. es war ein A6 4b Fl Avant 4.2004 130ps 2.0l mit grad 104000 auf der uhr.
donnerstags noch etwas überlegt ?( und Freitags gleich hin.
dort angekommen gleich ne riesen Delle in der Tür enteckt, und der Händler hatte irgendwie auch keine lust! KLAR bei minusgraden. ne probfahrt hätt ich erst montags machen können.

also wieder heim. abends mit user Maugummi telefoniert, der wärend dem Gespräch einen A6 im mobile fand.
der war besser! aber auch 3000,- teurer. :sick:
nun gut am nächsten morgen 65km mit dem Alltags-Passat hingefahren und ihr werdets nicht glauben. ich hab ihn gekauft :thumbsup:

Daten:

A6 4B FL Avant 6.2004
2.hand
TÜV/AU neu
85900km
1.8T 150PS
MFA Anzeige
Klima
Xenon
kleines Navi
Elktr. Spiegel/Fenster/Stize
Tempomat
Einparkhilfe hinten
getönte Scheiben
Concert2 Radio
Innen Onxy Austattung
Außen Silberblau
SkiSack
16 Winterstahlräder mit Audi Kappen
17er S-Line Sommeralus
Innen bis auf den Lichtschalter und eine Taste vom klimabedienteil an denen abnutzungen sind is sonst alles Tadelos
außen vielleicht 3 steinschläge

Mittwoch hab ich abgeholt und den Passat auch gleich dort gelassen.
hätt ich das na schon MAL früher gemacht :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (12. Juli 2013, 22:31)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2013, 19:33

les ma den ersten Beitrag in meiner Umbaustory.

ich bitte Euch aber bei Fragen und Anregungen die DISKUSSIONSRUNDE zu benutzten. zu finden in Fachlicher Small Talk:
Stiffman`s FLAGGSCHIFF - A6 4B 1.8T Avant ----> DISKUSSIONS_RUNDE <-----


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Februar 2013, 17:54

-1. da der Zahnriemen noch nicht gewechselt war, und er ja dann auch schon fast 8,5jahre drin ist.

hab ich mir die Teile günstig bei VW besorgt :
-Zahnriemen Rep Satz
-Mehrippenriemen
-Wasserpumpe

und hab ihn wechseln lassen.

zusätlich hab ich gleich noch nen Ölfilter und nen Pollenfilter mitgenommen.
auf nachfrage nach einer Kofferraummatte hab ich dann noch das riesenTeppichteil und eine kofferraumwanne aus so schaumstoffzeug in die hand gedrückt bekommen. für lau sogar. muß ich aber zuschneiden weils etwas zu breit is. k.A. für was für ein auto die eigentlich is..:thumbsup:
die Wanne is leider auch nicht passgenau, aber ich besorg mir noch was passendes und die andere schneid ich zurecht und kommt dann in den Astra meiner frau

und als ich dann hörte was der wechsel vom zahnriemen kostet, dacht ich mir da lass ich auch den ölwechsel gleich mitmachen.
Öl hatte ich noch, denn das war eigentlich für den passat gedacht. ^^


für die Teile hab ich 200,- hinlegen müssen und der einbau mit Ölwechsel und 5,- Trinkgeld hat 115,- gekostest.

leider mußte ich die spannrolle und den ALU-Halter gegen eine andere Version tauschen an dem der halter einen Spanner intigriert hat. deswegen mußte ich noch ma 80,- drauflegen.

also für den ganzen berg teile und die arbeit 395,- das geht find ich.


p.s. falls jemand Teilenummern braucht, ich schreibs immer auf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (18. Februar 2013, 20:03)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Februar 2013, 20:44

-2. wie schon erwähnt ist der Lichtschalter nicht mehr schön anzusehen.


hab was schönes als Ersatz gefunden. die Frau am Telefon sagte das der Schalter in einem VW/AUDI Karton lag.
war anscheind echt ein Neuteil. denn der Schalter ist tadellos!


wärs noch nicht weiß. der Ausbau ist ziemlich easy:
den schalter einfach in AUS-Stellung nach innen drücken und leicht etwas nach rechts drehen.

damit werden die halter nach innen gezogen.

un so siehts dann wieder in scheee aus :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (2. März 2013, 16:58)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Februar 2013, 19:50

-3.
da es mir schon das 2mal passiert ist. hab ich mich heut erbarmt.

das Schloß an der Fahrertür schließt nicht mehr bei hohen Minunsgraden. mußte mit offener Tür auf die arbeit fahren.
hab mit Bremsenreininger und Pinsel das trockenen Fettstaubgemisch entfernt und jede menge Fett reingedrückt. alles allerdings nur im eingebauten Zustand, weils mir im Moment für ausbauen zu kalt ist.
Auf jeden Fall flutscht es wieder!

wärend der Einweichzeit, hab ich die Audiringe an der Motorhaube ausgebaut und etwas mit 3M behandelt.

Vorher: Nachher


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Februar 2013, 20:24

-4. die Radkappen hatten auch schon bessere Zeite hinter sich.
ansich leg ich da keinen so großen wert drauf. aber ich hab mich doch dran gemacht. sollen ja auch die nächsten Jahre noch verwendet werden.

da der Vorbesitzer schlampig gewesen sein muß, war das die Folge. eingebackener Bremsstaub


etwas Scheuermilch und ne Zahnbürste haben schon nen gewaltigen Unterschied gemacht

ich wollt sie so erst lassen. aber auf der Fläche ist die eine Hälfte ganz blind. (bei jeder Felge) weiß nicht wie der das hinbekommen hat

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Februar 2013, 20:36

-5. hier bei den beiden sieht mans, die eine Hälfte ist ganz matt. kommt auf den Bildern nicht so rüber wies eigentlich ist. sehen alle 4 so aus


dann wieder kurz mit der Maschine und 3M drüber und viel besser. gut die kleine Macken kann ich nicht rauspoliern.


den Aluring hab ich auch rausgemacht. da ist die Beschichtung beschädigt und dadurch das Alu zerfressen. ich lass sie erstmal weg. vieleicht lackier ich sie noch. ma sehn.

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Februar 2013, 20:43

-6. die Audiringe hab ich auch rausgebaut, die warn auch stark angelaufen


und mit 3M wieder aufgefrischt. (sie sind chrom, nicht grün)

das Ergebnis


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Februar 2013, 16:10

-7. So sieht er im Moment noch aus. Winterfest halt


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 1. März 2013, 16:18

-8. nachdem das mit den Radkappen so nen unterschied gemacht hat.
hab ich nun auch die Alus wieder auf vordermann gebracht. Hoffentlich is bald warm


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. März 2013, 16:37

-9. vor 2-3Wochen!!
Wasser im Batteriekasten
. wer kennt es nicht. mich hats leider auch erwischt.

einmal richtig viel Schnee
und am nächsten Tag Tauwetter und die Soße ist im Innenraum

es kam über den Pollenfilter nach innen. (gut das der neue noch nicht verbaut war.)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. März 2013, 16:55

-10. das is jetz nicht alles nur vom schnee. ich hab bevor ich in die garage bin das auto erst abgespritz und vom schnee befreit.
beim Kurven fahren ist das Wasser wohl über den Pollenfilter in den Innenraum geschwappt


Bremskraftverstärker stand auch ordentlich in den Fluten



mit dem Schlauch erst MAL den großteil vom Wasser ablaufenlassen

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. März 2013, 17:38

-11. da ich ja nur nen "Nähmaschinenmotor" :( habe wie es hier schon erkannt wurde, müßte ich um die Stopfen frei zu machen eigentlich nichts ausbauen!:thumbsup:
man kommt nämlich auch (wenn man geschmeidige hände hat) vom Mototraum ran. ich wollt aber auch gleich alles richtig sauber machen.
also zuert MAL die Batterie abklemmen und den Halter abschrauben. (3 Schräubchen)


dann die Halteplatte wo die Batterie draufsteht rauszubauen (4 Schräubchen)


im Lichtkegel zu sehen der eine Stopfen (es gibt aber 2)
wenns nicht kontrolliert wird kanns da bestimmt früher oder später anfangen zu gammeln. ist alles schleimig


dann mal mit dem Finger durchstoßen und das Biotob wird trocken

stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. März 2013, 19:01

-12. kein Wunder das es immer zu diesem Problem kommt.
wie soll da bitte z.B. ein Blatt oder Tannennadeln durchkommen!?


ich hab von einer Wasserleitung ein stück Schlauch abgeschnitten und einfach mit Kabelbindern gesichert.
ich habs etwas länger gemacht. dann tropft das wasser direkt nach unten und fließt nicht an der Karaosse entlang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

van houze (19.11.2014)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. März 2013, 19:17

-13. um den Kasten vom Pollenfilter auszubauen, muß man erst die Verkleidung unter der Frontscheibe entfernen. denn an eine Mutter (von3Stück) kommt man nicht dran.
es sind zuerst die Scheibenwischer zu demontieren.
ein Tipp dazu:
viel Rostlöser. die Verzahnung war bei mir bombenfest.
und da ich keine Abzieher besitzte. und ich nicht hebeln wollte um nicht die Scheibe zu zerstören.
hab ich einen Lappen unter dem Wischerarm durchgelegt die Mutter gelöst 1-2 Umdrehungen hochgedreht, dann wie ein idiot am Lappen nach oben gezogen und gleichzeitig mit dem Hammer leichte schläge auf die Mutter. ging in der Mitte ganz gut. nur auf der Fahrerseite is wenig platz un man muß verdammt aufpassen das man nicht mit dem Hammer irgendwo anschlägt. ich hab vorsichtshalber Klebeband zum Schutz hingeklebt. (die Scheibenwischeraktion hat von allem am längsten gedauert)

wenn die Wischer weg sind, gehts leicht weiter.
einfach diese 3 Klammern entfernen und dann am besten auf der Fahrerseite anfangen die Verkleidung zu lösen. dann in der Mitte anheben und an der Fahrerseite aushängen und dann auf der Beifahrerseit. anderst herum gehts schwerer. (sie ist nur geklippst)


und das ist die Verkleidung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (2. März 2013, 20:06)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Samstag, 2. März 2013, 19:30

-14. Zustand meiner Dichtung Katastrophe!
am besten ihr kauft euch vor beginn so einer Aktion erst Ersatz.


den alten Kram muß man rauskratzen.
ich hatte noch eine Fensterdichtung von einer Passatseitenscheibe rumliegen. die paßt von der Breite 1A. nur is sie etwas zu flach gewesen.


dann erst ma alles schee gesäubert, und dann einen Türdichtgummi von der Wohnung den ich auch noch hatte um die Öffnung zum Innenraum geklebt. (zuvor im Wasser getestet ob sie sich nicht vollsaugt)
man sieht hier auch die 3 Stehbolzen wos festgeschraubt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (6. April 2013, 22:23)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Samstag, 2. März 2013, 19:48

-15. weitere Schwachstelle.


zwischen dem Bremskraftverstärker und dem Kasten vom Steuergerät läuft ein Kabel entlang, daß an einem Stehbolzen befestigt ist. an dieser Stelle läut das Wasser normaler Weise ab. bei mir allerdings hätt ich dort Kartoffeln pflanzen können. es hatte sich schon Erde an der Stelle gebildet.

ich hab das Kabel samt Halterung am Halter vom Scheibenwischermotor mit einem Kabelbinder befestigt. so entsteht an der Stelle mehr Platz und es kann sich auch nicht so schnell Schmutz ansammeln. hab MAL Wasser laufen lassen damit mans sieht.


viel mehr Platz als vorher!


den Kasten vom Steuergerät hab ich auch geöffnet, denn darin ist die eine Mutter die gelöst werden muß um ihn hochzuheben. (ich hab alles gründlich gereiningt deswegen) darunter ist auch eine Dichtung die allerdings nichts abbekommen hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (2. März 2013, 20:20)



stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Samstag, 2. März 2013, 20:03

-16. an der Verkleidung unter der Frontscheibe ist eine kleine Gummidichtung. denn da soll auch kein Wasser druchlaufen.
die würd ich vor dem Einbau reinigen.


beim Einbau ebenso wie beim Ausbau an der Fahrerseite ansetzten dann etwas zusammenbiegen und auf der Beifahreseite einfädeln.
drauf zu achten ist das an der Scheibe eine Nut (kleiner Schraubenzieher) ist und an der Verkleidung eine Feder (großer Schraubenzieher). die muß gut einrasten.

man sollte dann schaun ob die Gummidichtung auch richtig anliegt.

die große Abdeckung hat (anscheidnd wegen Fibrationen) an Gewebeband. bei mir wars zu großteil dahin.
ich hatte noch flauschiges Klettband was sehr gut funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stiffman« (6. April 2013, 22:41)


stiffman

Audi AS

  • »stiffman« ist männlich
  • »stiffman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 324

Fahrzeug: A6 4B 1.8 T Avant 2004

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Baden Württemberg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 510 243

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Samstag, 2. März 2013, 20:17

-17. hier sieht man nun auch den 2 Ablauf. wie gesagt wer keine Arbeit will, der greift von unten hin und macht sie frei.
ich wollt aber alles ordentlich haben, und wissen das ich erstmal ne Weile Ruhe hab.


Batteriefach rein. Batterie anklemmen fertig.


das war nur der Schmutz nach der Aktion -----> Wasserstopfen <----