Sie sind nicht angemeldet.

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. November 2010, 09:26

[A6 4B 2.7T 1999] Kleines Tagebuch: 2.7T mit LPG

Moin,

ich dachte mir da bestimmt noch andere mit dem Gedanken spielen ihren 2.7T auf LPG umzurüsten schreibe ich MAL meine Erfahrungen auf.

Es handelt sich um einen A6 2.7T Limousine Baujahr 1999. Bei der Gasanlage handelt es sich um eine Prins VSI.

Der Einbau hat mich 2377€ gekostet inklusive Tankadapter und Ersatzauto.

Der Einbau wurde, soweit ich das als Laie beurteilen kann, ordentlich durchgeführt. Der Tankstutzen ist direkt neben dem Benzintankstutzen angebracht und verschwindet von außen nicht sichtbar unter dem Tankdeckel. Zum Tanken muss ich lediglich einen Adapter aufschrauben und schon kann es losgehen.
Die Umschalter mit der Gasfüllstandsanzeige ist ungefähr Briefmarkengroß und links etwas unterhalb des Schalters für die Beleuchtung angebracht. Der Ort wurde beim Abgeben des Autos so vereinbart, denke dort sitzt er sehr unauffällig aber dennoch leicht zu erreichen.

Eingebaut wurde die Anlage letzte Woche von der Firma Abart aus Zeitlarn (bei Regensburg). In Empfang habe ich das Auto letzten Freitag genommen. In den 65L Gastank, der komplett in der Reserveradmulde verschwunden ist, haben sie bei der ersten Betankung 49L LPG reinbekommen. Das ist normal, die Tanks lassen sich nie zu 100% nutzen.
Bei der ersten Probefahrt habe ich keinen wirklichen Unterschied zwischen LPG und Benzin merken können, außer, dass er etwas schlechter zieht, aber es ist nicht so, dass er zur lahmen Ente geworden wäre. Aber ich bin jetzt grad MAL 300km auf Gas gefahren, das ist nur erstmal mein erster Eindruck.

Was mich mehr gestört hatte war, dass mir nach ca. 200-250km fahren das Gas ausgegangen ist, obwohl ich nicht übermäßig schnell (140-150km/h) auf der Autobahn gefahren bin. Allerdings weiss ich nicht wieviele Kilometer sie für die Einstellungsfahrten gefahren sind, wenn sie schon 100 oder mehr Kilometer gefahren sind mit der Gasfüllung wäre der Verbrauch in Ordnung. Ich werde es MAL beobachten und genau auf den Verbrauch achten.


Ansonsten kann ich im Moment nur noch sagen, dass mir nach einer Nacht stehen ein leichter Gasgeruch im Innenraum aufgefallen ist, welcher aber sofort verschwindet sobald man die Klimaanlage anschaltet.
auch das werde ich wohl MAL beobachten müssen, bin der Meinung dass das eigentlich nicht sein sollte.

Als letzter Punkt fällt mir nur noch ein, dass ich beim fahren ein sehr leises zischeln aus der hinteren Region des Autos wahrnehme, aber man muss schon sehr genau hinhören um es zu bemerken. sobald das Radio läuft merkt man nichtsmehr.


Das wars erstmal, sobald ich neue Infos habe melde ich mich wieder.


mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 202

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. November 2010, 10:23

Der Gasverbrauch hängt stark von dein Gasfuss AB. Wen man ihn richtig tritt, dann ist ruck zuck der Gastank leer.
Gasgeruch ist schlecht, am Besten nicht mehr auf Gas fahren und sofort zum Umrüster.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

Erazor

Silver User

Beiträge: 128

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Ardorf

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 600

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. November 2010, 11:52

Zitat

Gasgeruch ist schlecht, am Besten nicht mehr auf Gas fahren und sofort zum Umrüster.


das war bei mir auch der Fall...aber bei mir hat es nach ca 2 wochen aufgehört ...

Wegen dem Verbauch würde ich den umrüster MAL fragen ob das so normal ist.
sonst vill irgendwas mitm LMM oder dem Thermostat nicht i.o. haben den Fall gerade auch in einem anderen Thread gehabt
index.php?page=Thread&threadID=1025

Was verbraucht dein Dicker denn auf Benzin ?


mfg

Christian


webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 802 317

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. November 2010, 12:24

Das Gas ist schwerer als Luft-es verfliegt also nicht sondern sammelt sich am Boden.Es könnte also noch Restgas vom Einbau in irgendwelchen Hohlräumen oder im Kofferraum o.ä. sitzen.
Das sollte aber in den nächsten Tagen verschwunden sein-ansonsten dringend wieder zum Umrüster.Die haben in der Regel Gasleck-Suchgeräte und können die undichte Stelle damit aufspüren.
Den tatsächlichen Verbrauch kannst du erst nach einigen Tankfüllungen wirklich beurteilen.Natürlich wird bei der Einstellfahrt Gas verbraucht und der Motor wird auch eine ganze Weile im Stand laufen gelassen..
Die Füllmenge die in den Tank passt wird sich wahrscheinlich auch noch geringfügig erhöhen.Bei der ersten Füllung geht meist noch nicht so viel rein,da sich Restluft im Tank befindet die mit der Zeit verschwindet.
Normalerweise solltest du aber bei einer perfekt eingestellten Anlage keinen Leistungsverlust spüren.
Das zischeln was du hörst..bist du da sicher,daß das vorher nicht da war?Normalerweise kann das nicht von der Gasanlage kommen-es sei denn die ist massiv undicht...Ansonsten ist da hinten nichts was Geräusche machen könnte.
Ich tippe eher darauf,daß das z.B.die Benzinpumpe im Tank ist die das Geräusch verursacht-das war dann aber vorher auch schon da.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. November 2010, 14:06

Die Benzinpumpe sollte doch garnicht laufen wenn ich auf Gas fahre, oder sehe ich das falsch? Das Geräusch ist nur da solange ich mit Gas fahre. Könnte es nicht einfach das Gas sein dass aus dem Tank in die Leitungen fließt? Würde es nacher noch MAL ausprobieren und genau hinhören aber das geht leider im Moment nichtmehr.
Vorhin hat die Anlage beim beschleunigen auf der Autobahn auf einmal angefangen zu piepen und auf Benzin umgeschaltet, seitdem lässt sie sich nicht mehr auf Gas stellen. Das bedeutet, dass es einen Fehler in der Gasanlage gibt. Werde Montag noch MAL bei der Firma anrufen und einen Termin ausmachen, damit die nachschauen wo das Problem liegt. Außerdem werde ich bei der Gelegenheit den Leistungsverlust ansprechen.

Das Ärgerliche ist der Umrüster ist ein Stückchen weg von mir, da bin ich immer ne Stunde in jede Richtung unterwegs. Also muss ich mir einen Nachmittag freinehmen um da hinzufahren...
Und wenns was größeres ist nochmal einen um ihn wieder abzuholen.

Zitat

Wegen dem Verbauch würde ich den umrüster MAL fragen ob das so normal ist.
sonst vill irgendwas mitm LMM oder dem Thermostat nicht i.o. haben den Fall gerade auch in einem anderen Thread gehabt
http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=14337

Was verbraucht dein Dicker denn auf Benzin ?

Da ich zu 90% nur Autobahn fahre (Und meistens nicht über 150) liegt der Verbrauch normalerweise bei ca. 11-11,5L. 10-20% Mehrverbrauch sollen normal sein soweit ich weiss, also sollte der Verbrauch nicht über 14 Litern sein. Aber wie gesagt ich weiss nicht wie voll der Tank noch war als ich losgefahren bin. Wie hoch der Verbrauch ist werde ich erst in den nächsten Wochen genau sagen können.

Der BC hatte einen Verbrauch von knapp über 12L angezeigt, aber ob der auf Gas noch stimmt weiss ich nicht.



Edit: Auf einmal funktioniert die Gasanlage wieder. Vorhin gefahren und Probeweise nochmal auf den Knopf zum umschalten gedrückt, läuft wieder einwandfrei...
Werde trotzdem am Montag MAL anrufen und nachfragen.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

6

Samstag, 27. November 2010, 19:54

Zitat von »"Shibi"«

Die Benzinpumpe sollte doch garnicht laufen wenn ich auf Gas fahre, oder sehe ich das falsch?


Doch die läuft immer!


Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. November 2010, 20:08

Hmm, muss ich nochmal genau hinhören.
Hab vorhin nur bemerkt wenn ich unter 50 fahre ist es weg. Wollte es im Stand testen, da hört man garnichts. Jetzt habe ich eine andere Vermutung, dass eine meiner hinteren Bremsen leicht schleift. Das könnte vom Geräusch her auch ungefähr hinkommen. Vom Fahrverhalten her merkt man allerdings nichs. Er zieht nicht in irgendeine Richtung.

Aber das ist für mich erstmal nicht ganz so wichtig, wichtiger ist mir erstmal rauszufinden warum die anlage heute vormittag nicht wollte und wie hoch der Gasverbrauch wirklich ist.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

yakusch

Ewiger User

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 44 094

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. November 2010, 07:17

hi
Kannst du Bilder machen, am besten vom Motor. Ich möchte nähmlich auch Prins einbauen.

manu-2

Audi AS

Beiträge: 332

EZ: 10/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Haunkenzell im Bay. Wald

Level: 36

Erfahrungspunkte: 867 122

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. November 2010, 18:13

also abarth ist eigentlich ein super umrüster... war da auch schon MAL mit meinem 5er damals...

fahr ihn einfach MAL, vielleicht war einfach noch zuviel luft im tank, so das er beim tanken noch nicht ganz voll wurde..

dann machen die natürlich testfahrten da tanken die ja dann auch nicht nochmal voll....
P601 - Astra Caravan 1,6 - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - E39 528iA Touring LPG - E46 320i LPG Touring - Omega Caravan MV6 Facelift LPG Automat Irmscher Edition - A6 Avant 2,8 Quattro LPG Handschalter - BMW E61 530xd + BMW E36 320i Cabrio + R6 RJ03 + Audi A6 4F FL Avant 3.0TDI Quattro Handschalter
VCDS Raum SR & CHA vorhanden


Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. November 2010, 18:32

Bin am Sonntag mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13-14 Litern gefahren, allerdings habe ich bei der Tankstelle nur 43L reinbekommen. also stimmt die Rechnung vermutlich nicht zu 100%. Sind evtl. auch 15L. Ist zwar etwas höher als ich erhofft hatte aber ich denke noch im normalen bereich. Gibt hier Leute die fahren den Motor auch mit 15L, aber auf Benzin. ^^

Fotos kann ich morgen machen, jetzt ist es schon dunkel.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

11

Montag, 29. November 2010, 23:53

hi.

Ich kann auch nur maximal 55 Liter Gas tanken, dann schaltet die Zapfsäule automatisch AB wegen dem Überfüllungsschutz. Mit Super hab ich einen Durschnittsverbrauch von derzeit 13.8 L/ 100 Km. Mit einem vollen Gastank komme ich ~ 380 Km im Stadtverkehr und einem Schaltpunkt im Automatikmodus bei knapp über 2tsd U/ min. und 7 Km Arbeitsweg.

Auf der Autobahn ( Fahrstrecke 96 Km 1 Tour bei 130- 150 Km/h ) muß ich dann viel früher an die Zapfsäule. Mit einer Tankfüllung Super hab ich MAL 470 Km geschafft. Da ist viel Stadt und ein bischen Landstraße und Autobahn gewesen. Zimelich wenig, oder wie weit kommt ihr?

Muß man bestimmte Zündkerzen verbauen, oder sind die Vorgeschriebenen dafür gut genug?

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. November 2010, 05:39

Die verbauten sollten eigentlich problemlos weiterfunktionieren, sonst würden die Umrüster sie tauschen, oder das zumindest anbieten.

Aber bei einem normalen Durchscnittsverbrauch von 13,8L Super sind 380km mit 55L Gas normal denke ich. Wäre ein Durchschnittsverbrauch von 14,4L/100km.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


Erazor

Silver User

Beiträge: 128

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Ardorf

Level: 31

Erfahrungspunkte: 319 600

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. November 2010, 08:15

Shibi, mein Dicker verbaucht auf benzin betrieb so zwischen 9,7 und 10,5L
bei normaler fahrweise! Auf Gas wirds dann ein bisschen mehr liege jetzt so zwischen 12 und 13,5L!
Hab allerdings kein 2,7T sondern den 2,8er

mfg

Christian

  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 202

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 07:32

Da mein V8 nen bisschen mehr verbraucht, habe ich mich zu einem grösseren Tank entschlossen. Leider geht bei der Limo nicht so sehr viel, bei einer Tankgrösse, Radmuldentank, von 73Liter ist Schluss.
Da der Tank etwas höher ist, hab ich mir dann die Kofferraumabdeckung vom Avant geholt, sprich der hat nen zweiten Ladeboden.
Natürlich passt es nicht, man muss den anpassen.
Somit hat man nen geraden Ladeboden und nen angemessenen grossen Tank.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 15:14

Naja, wobei mir die Tankgröße nicht so wihtig ist. Mir war wichtig, dass der Tank komplett in der Reserveradmulde verschwindet, will nicht auf Kofferraumplatz verzichten. Die weitesten Strecken die ich regelmäßig am Stück fahre sind ca. 250km, wenn ich soweit mit einer Tankfüllung komme reicht mir das eigentlich schon. Ob ich jetzt 350 oder 450km weit komme macht eigentlich keinen großen Unterschied mehr, man kann ja nachtanken. Wobei es natürlich für Langstreckenfahrer bestimmt etwas nervig ist wenn sie nichtmal eine Strecke mit einer Tankfüllung fahren können.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 202

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 15:32

Ehrlich gesagt, es ist schon etwas nervig, zweimal am Tag zu tanken wenn ich heim fahre, aber was solls, dafür tanke ich günstig.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:28

So, MAL ein kleines Update, nachdem ich inzwischen ca. 3500 Kilometer auf Gas gefahren bin.

Der Verbrauch der Gasanlage hat sich bei ungefähr 14-15L/100km eingependelt. Das sind ungefähr 3L mehr als auf Benzin, denke das ist noch im Rahmen. Die Reichweite enttäuscht mich trotzdem etwas, den 65L großen Gastank kann ich nur mit 40-45L betanken. Das reicht bei normaler Fahrweise nur für 300 Kilometer.
Was mich zur Zeit mehr nervt ist, dass der Gaspreis von 60-65 Cent, wo er noch vor 3-4 Monaten lag, auf 75-80 Cent gestiegen ist. 15-20 Cent mehr pro Liter sind schon happig. :/
Die Fahrkosten betragen jetzt ca. 10€ auf 100km, auf Benzin lagen sie bei ungefähr 15-16€. Sprich auf 100km ungefähr eine Ersparnis von 5€. Also sollte ich die Umrüstkosten nach 50tkm wieder drin haben. Falls der Gaspreis wieder etwas sinkt auch schon früher. Aus meiner Rechnung mit 35-40tkm wird wohl nichts....

Wenigstens ist der Gasgeruch im Innenraum komplett weg, war ungefähr eine Woche nach dem Umbau verschwunden.

Jetzt muss er nur noch mehr als 50tkm durchhalten, dann bin ich zufrieden. :)


mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

18

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:50

Kann ich bestätigen, LPG unter 74 Cent finde ich auch net mehr :-(


19

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:57

Aber wenn du 300 km fährst bei 45 Liter getankt dann hast du keine 15 Liter Verbrauch!!!

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 039 567

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. Dezember 2010, 21:59

Was ich vergessen habe zu erwähnen: Auf die 3500km kommt noch ca. eine viertel Tankfüllung Benzin. Denke das ist auch normal.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Lesezeichen: