Sie sind nicht angemeldet.

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. August 2010, 18:44

Bremsanlage (HA) vom S6 am 2.5TDI

Hallo,

mir wurde die eine komplette Bremsanlage vom Audi S6 (4B) angeboten.
Der Bremsscheibendurchmesser beträgt 269 mm. Enthalten sind 2x Bremssattel mit Sattelträger und 2x original Audi Bremsscheiben.
Passt die Anlage an alle Quattros?

Gruß
Timm


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 13:51

Moin,

der S6 / der V8 hat andere Radlagergehäuse mit einer anderen Ausladung. Die Bremssättel incl. Träger würden beim normalen A6 Radlagergehäuse aus Guß für Scheiben Ø von 280mm verwendbar sein.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 14:01

Hallo Wolfgang,

Radlagergehäuse mit 280er Bremsscheibe?
...an der Hinterachse?

Radlagergehäuse für 280er Scheiben?
Sind die vom Benziner?
Beim Diesel gab es doch nur 288 und 312 (VA)!?

Passen denn die Radlagergehäuse von der VA hinten?

Sehe gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Gruß
Timm


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. August 2010, 20:24

Moin Timm,

dann helfe ich Dir MAL vom Schlauch runter zu kommen.

Du hast bezüglich der HA-Umrüstung gefragt, die vorderen Teile werden als Schwenklager bezeichnet.

Es gibt beim Quattro zwei verschiedene Radlagergehäuse für die HA:

Grauguß: Normale Fahrzeuge mit 255x10mm Scheiben
Alu: S6 + V8 - nur mit 269x22mm Scheiben

Ausladungsunterschied von ALU zu Guß: -5mm

Ausladung Gehäuse = Mitte Verschraubungsebene der Bremsträger / Mitte Radlager

Alugehäuse: 52mm
Gußgehäuse: 57mm

D. h. die Sättel der 269mm Anlage (Alugehäuse) montiert auf den normalen Gußgehäuse realiseren hier eine 280mm Scheibe. Die Bremsträger kommen weiter raus, deshalb die größere Scheibe.

Ich fahre hinten auf meinem A6-4B Avant Quattro 330x22mm Scheiben mit den Girling 43 Sätteln. Jedoch mit selbst konstruierten und gebauten Adaptern, da es keine Bremsträger gibt, die so eine große Ausladung haben.

Kannst Du das so nachvollziehen?

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. August 2010, 08:10

Hallo Wolfgang,

Perfekt erklärt, das verstehe sogar ich. ;)

Ich habe gerade Radlagergehäise und Bremsanlage für die VA und HA vom 2.7Biturbo gekauft.
Was hälst Du von dieser Anlage?
Die VA hat wohl 330mm. Der hat dich hinten auch nur 255. Oder?
Gruß
Timm

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. August 2010, 09:37

Moin Timm,

der 2,7 l Bi-Turbo sollte vorn 320x30mm (HP2) haben und hinten 255x10mm.

Die vordere 320x30mm HP2 Anlge ist schon sehr gut, wenn diese mit einer größere HA-Scheibe kombiniert wird, erhöht man auch die Standfestigkeit der Anlage, sowie die max. mögliche Verzögerung erheblich.

Wenn Du Deinem Auto was gutes tun willst, rüste hinten auf 330x22mm mit 43mm Sätteln um.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung


neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. August 2010, 10:54

330 an der HA? Wenn ich vorn nur 320 drauf habe? Bekommt man denn mit 330 an der HA TÜV (wegen den selbstgebauten Bremssattelhaltern)?
Was sind denn die S6 Sattel (VA und HA) denn mit Nagel neuen Scheiben und Belägen an der VA wert?
Gruß
Timm

Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 081 137

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. August 2010, 11:33

ich hab an meinem S6 jetzt hinten auf 330X22 vom 4F umgerüstet mit 43er sätteln und epytec-adaptern für die sattelträger.
vorne fahre ich jetzt 6-kolben-sättel vom porsche cayenne mit 350x32 er scheiben von mercedes (W164/M-klasse)
alles vorher natürlich mit dem TÜV abgesprochen und anschließend eingetragen.
grüße aus dem rheinland

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. August 2010, 18:32

Moin,

meine "Eintragungsgrundlage" war der A6-4F, da gibt es eine Kombination 321x30mm - Kolben Ø 60mm + 330x22mm - Kolben Ø 43mm. Der HP2 Doppelkolbensattel hat effektiv ca. 61mm. Da der 4F-Sattel nicht am 4B paßt, geht es nur mit dem HP2 Sattel, der von der Konstruktion ideal ist. D. h. die Kolben drücken auf den Flächenschwerpunkt des Belages - bei der 312x25mm Anlage steht der Kolben über die Scheibe hinaus, mit der Folge das die Flächenpressung des Belages sehr unterschiedlich und ungünstig ist. Innen auf dem Reibring bildet sich daher schnell Rost, obwohl der Belag hier durch den Sattel angedrückt wird.

Auch hier war das vorab mit dem Prüfingenieur abgesprochen / besprochen. Nach über 2000 km Einfahrphase der 330er Scheiben packt die Kombination jetzt bei geringem Pedaldruck heftig zu. Max. Verzögerung - siehe unten.

Das Bremsverhalten ist ideal - kein / kaum Bremsnicken / Eintauchen vorn, schön heftig gleichmäßig!

Es gibt zudem viele Fahrzeuge, wo hinten geringfügig größere Scheiben als vorn verbaut sind.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung


neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. August 2010, 00:58

So, dann habe ich wohl jetzt für die VA Radlagergehäuse für den 2,5TDI und die dazugehörige 312er-Anlage zu verkaufen. Und ein paar Radlagergehäuse für hinten sowie die 255er-Anlage.

Dann werde ich an der VA die HP2 montieren und an der HA muss ich eurem Rat vertrauen und mich dann wohl nach etwas größerem umsehen.
Habt ihr da eine Idee welche Teile günstig zu bekommen sind?
Ein Vergleichsgutachten von Euch würde mir beim TÜV sicher helfen.

Ist es sinnvoll die HP2 mit gelochten oder geschlitzten Bremsscheiben zu versehen?
Die 312er war auf der Autobahn immer sofort verglast. :(
Die Scheiben und Beläge meiner HP2 sind erst 350km alt.
Gruß
Timm

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. August 2010, 07:49

Moin,

die Scheiben kosten 180,-, der Sattelhaltersatz 129,-, die Bremsträger für die dickeren Scheiben 238,- (ww. Bremsträger der Girling 4143 abändern).

Bei den Girling 43 Sätteln muß man das Handbremsseil anders verlegen, zudem braucht man spezielle Schläuche (ggf. dann vom V8- / S6-Modell). Habe mir passende Schläuche mit Hohlschraubenanschluß zusammengestellt.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. August 2010, 15:38

Hallo Wolfgang,

das hört sich aber recht umständlich an bzw. birkt ein hohes Risiko das der TÜV damit ein Problem hat.
Ich weiß nur das der TÜV hier oben extrem pinkelig ist und am liebsten nichts eintragen würde wo sie eine ABE für haben.
Werde dann also die Woche erstmal hin und mit denen sprechen.
Geänderte Halter bekommt man eingetragen? Da bin ich aber sehr skeptisch!

Hat jemand MAL ein Gutachten das ich als Vergleich vorlegen kann?
Gruß
Timm


neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. August 2010, 18:53

An welchem Auto waren denn die Girling 41/43 serienmä verbaut?
Zum Beispiel Audi 100 oder so?

Welche Bremse ist denn noch für die HA geeignet?
Gruß
Timm

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. August 2010, 21:09

Die Girling 4143 waren am A200 Avant - Fahrzeuge mit erhöhter Zuladung, sowie in div. A8 Modellen verbaut.

Jedoch sind die A200 Scheiben nur 20mm dick, deshalb müßten die Bremsträger des A200 nachgearbeitet werden, alternativ biete ich passende Bremsträger für 22mm dicke Scheiben an.

In Kürze werde ich einen Technischen Prüfbericht meiner Umrüstung verfassen, eine Eintragungskopie ist beim TÜV nutzlos, da diese nicht anerkannt werden - eigentlich paradox - da glaubt der eine Prüfer dem anderen nicht!

Habe das auch mit meiner Golf 2 Bremsenumrüstung so gemacht, aufgrund meines TB´s wurde meine Sonderanlage - 276x25mm - Girling 60 Doppelkolbensattel + 279x10,5mm - Gilring 38 / 279x24mm - Girling 43 beim TD bzw. beim Syncro abgenommen und eingetragen.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. August 2010, 03:03

Guten Morgen Wolfgang,

Kennst Du die Bremse des Mercedes-Benz C180 (W202)?
Die Kiste ist nun echt kein Renner aber die Verzögerung ist echt der Hammer.
Genau soetwas wünschte ich mir im Audi.

Bei dem Mercedes habe ich auch die Felgen mithilfe eines Vergleichsgutachtens eingetragen bekommen. Sicher müssen sie dann nochmal alles prüfen aber der nette Herr vom TÜV war dann mit einem MAL garnicht mehr so verbissen und auf abwehrhaltung. :)

Auf Deinen Bericht wäre ich schön sehr gespannt.
Weißt Du schön wann Du ihn ungefähr fertig haben wirst?
Gibt es schön eine Liste mit Teilenummern?

Darf man eigentlich MAL fragen was Du beruflich machst?
Alle Autos mit hochwertigen Umrüsten ist ka auch kein alltägliches Hobby!? ;)
Gruß
Timm


Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 081 137

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. August 2010, 05:30

Zitat von »"neuer_Typ"«

Guten Morgen Wolfgang,

Kennst Du die Bremse des Mercedes-Benz C180 (W202)?
Die Kiste ist nun echt kein Renner aber die Verzögerung ist echt der Hammer.
Genau soetwas wünschte ich mir im Audi.


darf man fragen,welches modelljahr dein C180 hatte???
mein 96er war nämlich absolut schwach auf der bremse,weswegen ich umgerüstet hatte auf die bremsanlage vom C230-kompressor.
danach war ich dann endlich zufrieden.
grüße aus dem rheinland

neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. August 2010, 06:54

Hallo Ralle,

Der W202 war Bj.98, also noch der VorMopf. Das kann ich garnicht verstehen.
Bei 200km/h und einer Vollbremsung hätte ich immer das Gefühl der Hier presst sich tief in meine Brust. Bei dem A6 wird das Auto zwar langsamer aber habe auch immer das Gefühl auf einem Stein zu stehen, das Bremspedal ist extrem hart und die Bremsen sofort verglast.
Auf jeden Fall muss ich jetzt etwas machen. Bietet sich an da die Scheiben und Beläge vorn und hinten sowieso runter sind.
Gruß
Timm

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. August 2010, 09:39

Moin Timm,

kann es sein, das Dein MB einen Bremsassistenten hatte? Den W202 gab es mit 284, 288 und 316er VA-Scheiben, hinten 258, 278, 290 und 300mm Scheiben.

Die 316er Anlage ist eine Doppelkolbenanlage. Der C180 hat ja vorn nur massive 284er Scheiben, hinten 258mm.

Ich bin Konstrukteur - im Ruhestand. Beschäftige mich seit 20 Jahren mit Bremsen, also Konstruktion, Entwicklung und Herstellung - jedoch nur nebenbei. War bis zuletzt bei Airbus als Konstrukteur für die Integration der Flughydraulik tätig.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung


neuer_Typ

Silver User

  • »neuer_Typ« ist männlich
  • »neuer_Typ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Fahrzeug: 4F Avant, 3.0TDI Quattro

EZ: 12/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rendsburg

Level: 34

Erfahrungspunkte: 675 677

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. August 2010, 10:03

Hey Wolfgang,

ob die "Gurke" einen bremsassistenten hatte kann ich Dir garnicht beantworten und auf der Bremse habe ich auch noch nie wirklich so viel Beachtung geschenkt...hauptsache er wird langsamer. Aber seit dem A6 bin ich echt unzufrieden mit der Bremse. Sicher wiegt das Auto 300kg mehr als der Mercedes aber trotzdem... :(

Konstrukteur bei Airbus?
Kenne auch noch ein paar Leute von da, viele über meine Firma (die landen nach Airbus alle hier) ;)

Ich weiß auch nicht ob 12,82m/s gut sind aber wenn Du es schon schreibst kann es wohl nicht sooo schlecht sein. ;)

Ich werde die 2.7T Bremsanlage wohl im Laufe der Woche bekommen und dann werde ich hier gleich nochmal die Teilenummern und Durchmesser posten.
Vielleicht könnt Ihr mir dann ja nochmal sagen was ich aus den Sachen machen kann. Wenn die HA-Bremsanlage wirklich nur 255er hat dann muss ich mir wirklich etwas einfallen lassen.
Seit Ihr sicher das die HP2 auf der VA eine gute Lösung ist?
Wenn ich diese auf die VA baue, tendiere ich aber zu gelochten oder geschlitzten Bremsscheiben da diese ja das "verglasen" der Bremsbeläge verhindern/verringern sollen.
Stimmt Ihr dem zu oder sind die originalen Audi-Scheiben genau so gut?
Gruß
Timm

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 496

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. August 2010, 10:14

Moin Timm,

die originale Kombination 312x25mm / 255x10mm erreicht 9,72 m/qs - 12,8 m/qs entsprechen einem Bremsweg von ca. 30m aus 100 km/h - ohne Ansprech- und Reaktionszeit! Mein Golf steht aus 100 km/h nach 28m (Blockierspur) - auch hier, ohne Ansprech- und Reaktionszeit! Gesamtbremsweg vom Golf: 32,5m.

Auf Wunsch besorge ich Dir hochwertige Scheiben, originale müssen es nicht sein, aber auch kein Billig-Schrott!

Die 330er gibt es, soweit ich weiß, nicht in gelocht, da diese Scheiben keine Verbindungsrippen haben, sondern einzelne Verbindungszapfen. Das Ansprechverhalten ist auch mit normalen Scheiben sehr gut, wenn man die richtigen Beläge verwendet und eine neue Anlage vernünftig einfährt (HA-Einfahrphase bei mir: 2000 km!)!

Neue, hochwertige VA-Scheiben habe ich im Lager.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

Lesezeichen: