Sie sind nicht angemeldet.

xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 518

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. September 2011, 08:36

Ist 102 Oktan schaedigend?

Hallo.

Habe bemerkt dass es kein 98SuperPlus mehr gibt und da blieb mir nix anderes uebrig als den Ultimate 102 zu tanken. Ich hoffe bloss dass es nicht schaedigend fuer den Motor ist? :cry: Oder gibt es da irrgendwelche vorzuege (will net umbedingt daran glauben was Aral in seiner Homepage sagt sondern eher daran was andere Autofahrer sagen) 8) .


2

Sonntag, 11. September 2011, 08:49

Was sol daran schädlichsein? Nix.

Aber ob das nu besser ist als 98er darüber scheiden sich die Geister.....

Don Arko

Silver User

  • »Don Arko« ist männlich

Beiträge: 96

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Petersberg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 191 344

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. September 2011, 08:50

mehr Oktan ist für den Motor kein Problem. Oktanzahl definiert ein Maß für die Klopffestigkeit eines Ottokraftstoffes. Bei weniger als für dein Motor vorgesehen, könntest du dir Gedanken machen.
Wir leben nicht mehr, wir halten nur noch durch.
AUDI 2.5 TDI 150 PS BJ 12/99


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 779

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 712 221

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. September 2011, 08:50

Je höher die Oktanzahl um so höher die Klopffestigkeit. = Besser

Kannst du also problemlos tanken. Ob du einen Unterschied zum 98er merkst bleibt die überlassen.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 518

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. September 2011, 08:59

Unterschied - keins. Hatte aber zuvor beim Suchen in google in einem bmw forum gelesen dass 1 h nach dem tanken einer Probleme bekommen hatte mit seinem Motor also gehe ich jetzt davon auss dass es nur Zufall war. Danke Leute!!!

Problembaer

Routinier

  • »Problembaer« ist männlich

Beiträge: 550

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 327 466

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. September 2011, 13:27

Schädlich ist es nur für deinen Geldbeutel ... bringen tuts aber auch nur was wenn dein Motor drauf abstimmen lässt...
1.8t Limo


DJ-nitro

Audi AS

  • »DJ-nitro« ist männlich

Beiträge: 397

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 36

Erfahrungspunkte: 878 180

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. September 2011, 14:04

ich MAL in einem test gelesen das ultimate oder v power nur für das umwelt gut sein soll und dein motor wird geschont von dem dem ganzen schadstoffe kein ahnung in wie fern es stimmen soll.
Der Herr der Ringe

Problembaer

Routinier

  • »Problembaer« ist männlich

Beiträge: 550

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 327 466

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. September 2011, 15:07

Was war denn das für ein Test?
Normalerweise kommt bei seriösen Tests doch immer nur raus dass eine bessere Geldverbrennung bewirkt wird
1.8t Limo

9

Sonntag, 11. September 2011, 15:25

Sponsoring bei ARAL oder Shell bestimmt.....

PS: Falsche Kategorie,ist doch kein Gas etc....


xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 518

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. September 2011, 16:08

Habe keine bessere Kategorie fuer die Frage gefunden ;) Sorry...

xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 518

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Oktober 2011, 13:42

P.S. wie ist es mit der Standheizung? Koennte ess sein dass es der egal ist solange mann kein Diesel oder sowas reinschuettet)

12

Montag, 3. Oktober 2011, 11:05

Auch der ist das egal.


xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 29

Erfahrungspunkte: 223 518

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Oktober 2011, 17:09

Danke!

14

Montag, 3. Oktober 2011, 17:15

Büdde!

PS: Auch deinen Rasenmäher (falls du einen hast) ist das egal!

Jim

Silver User

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 106

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 08/2000 ZFL

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HH/GF/WOB

Level: 31

Erfahrungspunkte: 321 092

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. Oktober 2011, 17:29

Getestet wurde das Benzin natürlich, sogar in mehreren Fahrzeugen der selben Baureihe mit selber Motorisierung (Neufahrzeuge). Bei dem 1. Fahrzeug hat es bis zu 10% Leistungssteigerung gebracht, bei dem anderen hingegen nichts. Ist sozusagen Glückssache :) viele Motorradfahrer schwören drauf...

Xeroo hat übrigens Recht, 98 Oktan wird man fast Gar nicht mehr finden. Überall dort, wo eine Raffinerie der beiden großen ist, wird jede Tankstelle im Umfeld mit dem selben Benzin beliefert. Der einzige Unterschied sind die Additive, welche beispielsweise die Farbe ändern oder dafür sorgen, dass das Benzin nicht so schäumt, damit eben mehr in den Tank passt.

LG Jim

Ps. bleifrei ist und war das Benzin auch schon immer, früher wurde nur extra Blei hinzu gefügt ;)


FB-A6

Anfänger

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 686

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. November 2011, 22:24

Zitat

Ist sozusagen Glückssache Smile viele Motorradfahrer schwören drauf...

Hallo,

das liegt an der Motorsteuerung unddem Zündkennfeld.
Bei moderneren FHZ ist dieses bis 100 Oktan programmiert und regelt über die selektive Kopferkennung den Zündwinkel entsprechend zurück.

Demzufolge bringt es was bei Fahrzeugen die entspechende Zündkennfelder haben etwas, bei FHZ, welche bsp. nur bis max. 98 Oktan "denken" oder zünden bringt es MAL abgesehen ggf. vom Brennwert nichts.
LG
Audi A6 4F - 2,0 Tdi MJ-2008

Jim

Silver User

  • »Jim« ist männlich

Beiträge: 106

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 08/2000 ZFL

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HH/GF/WOB

Level: 31

Erfahrungspunkte: 321 092

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 20. November 2011, 17:48

Zitat von »"FB-A6"«

Zitat

Ist sozusagen Glückssache Smile viele Motorradfahrer schwören drauf...

...
das liegt an der Motorsteuerung unddem Zündkennfeld.
...


hatte ich erwähnt, dass die Ergebnisse, welche ich meine von einer der großen Tankstellen selbst sind? Den Namen nennen ich natürlich nicht, War keine öffentliche Studie aber sie wurde mit (jetzt nur ein Beispiel) 2 identischen, neuen Golf mit selbem Motor, etc. durchgeführt, bei einem Fahrzeug bewirkte es etwas, beim anderen nicht. Warum genau konnte uns auch das Labor nicht sagen.

LG

FB-A6

Anfänger

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 686

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. November 2011, 10:07

Hallo,

naja, was soll man dazu sagen bei einem Prüfstanslauf gibt es übliche Messabweichungen.
Wie worde gemessen?
Ist sichergestellt das die Kraststoffversorung zu 100% dem Kraftstoff zuzuordnen ist? ( Vermischung im Tank )
Für das Zündkennfeld resp. Zündwinkel sind unzähliche andere Parameter relavant, Verdichtung, Ansauglufttemperatur, Aussentemperatur, Motortemperatur, etc ...

Daher sind diese Aussagen ohne Klarheit über den Messablauf und Logdaten über wenigstens 10 relevante Parameter sehr waage.

Bsp. könnte es auch daran liegen das bsp. Korrekturen durch Luftfilter-, Luftmassenmesser-, Lambdasonden"Verschleiß/Abweichung" großen Einfluss haben...

Neufahrzeuge? Fertigungstoleranzen ? 'Reibungsverluste im Getriebe durch "festere" Lager ...

So zu pauschalisieren ist grenzwertig.

Und Messen und Messen ist so eine Sache, war der Prüfstand warm was war es für ein Prüfstand ?

Ich weiß jetzt auch nicht auf welcher "Motorenbasis" gemessen worde, eine Leistungssteigerung von 10 Ps bei einem 100 PS Motor im Vergleich 98 zu 102 Oktan ... sehr viel.


Wenn bsp der Tester keine Ahnung hat und die Aussentemperatur bsp. über den Messablauf der ja ein paar Studnen dauer bsp. um bis 10 °C sinkt ( Abends ) , oder Steigt ( Morgens ) kann alleine dieser Korrekturfaktor dafür verantwortlich sein.. Gerade bei Turbofahrzeugen...

Klarheit schafft hier alleine eine Motorenprüfstandaufbau mit gleicher Kühlung und Sensorik und entsprechender Adaption auf den Kraftstoff.


LG

FB
Audi A6 4F - 2,0 Tdi MJ-2008

Lesezeichen: