Sie sind nicht angemeldet.

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kullerbauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 912 634

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Januar 2011, 17:26

Einspritzdüsen für Ethanol von Audi

Moin moin, da ich jetzt schon einiges gelesen habe zwecks E85 sprich Ethanol, bin ich heute MAL zum :) und habe die gefragt ob die mir nähere Auskünfte zur Verträglichkeit, Mischungsverhältniss etc. geben könnten.
Nach einer halben Stunde bin ich so schlau wie vorher wieder nach Hause, mit einer Telefonnummer des Serviceteams der Audi AG in der Hand.
Dort auch sofort angerufen, wissen die netten Damen und Herren auch keine Auskunft darauf zu geben.
Ich stöber also weiter, und was sehe ich vorhin beim suchen nach neuen Einspritzdüsen ?

Also meine originaldüsen für den 2,4er Alf: 078 133 551 BB
und jetzt kommts: 078 133 551 AD für den Betrieb mit Ethanol Kraftstoff :shock:

Die sind zwar für den ACK und APR sprich 2,8er, aber was denken die sich dabei ? verkaufen Einspritzdüsen für den Betrieb mit Ethanol und können keine weiteren Auskünfte erteilen !! echt komisch das :evil:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lecter (03.11.2013)


JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 123 717

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Januar 2011, 00:22

Hat der ACK/APR denn andere Einspritzdüsen als der ALF ? Schlucken tut er ja wie ein 2,8er... :(
Wenn es die gleichen sind, dann kannst die oben genannten auch verwenden.

[klugscheißmodus an]
Achja, daß Zeug heißt Ethanol, daher auch E85 (85% Ethanolgehalt).
[klugscheißmodus aus]

MfG
JayJayS
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 693 015

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Januar 2011, 05:00

Die Einspritzdüsen für den Ethanol-Betrieb sind bestimmt nicht für den deutschen Markt gewesen. In anderen Ländern wird ja schon länger Ethanol verwendet. Daher sind die hier bei Audi auch nicht in der Lage, dir Informationen über diese Düsen zu geben.

Ich hatte MAL ne schwedische Seite gefunden, wo die Ethanol-Verträglichkeit von vielen Fahrzeugen angegeben war. Da stammt damals mein 2,8er ALG auch dabei. Finde diese Seite aber so auf die schnelle nicht mehr. Kannst ja MAL danach googlen.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kullerbauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 912 634

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Januar 2011, 09:17

nach den düsen hab ich ja explizit nicht nach gefragt, hab ich nur zufällig im teileprogramm gefunden.

mir stellt sich jetzt die frage, wie der durchsatz der düsen ist.
würde ja gerne etwas größere düsen verbauen, so das ich "ethanol" als auch super fahren kann.

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 797 229

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Januar 2011, 11:25

Der ALF hat doch auch wie z.B.mein S6 eine Motronic ME7 Einspritzung.
Den kann man mit UnisettingsME7 ganz einfach auf E85 anpassen.
Da braucht man auch keine neuen Düsen und das ganze ist in einer Minute wieder zurückgerüstet...
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 123 717

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:09

Wäre auch ne Möglichkeit, wenn er die Minderleistung sein schon nicht gerade spritzigen 2,4ers in Kauf nehmen könnte...
Hauptsächlich geht es ja bei den Einspritzdüsen um die maximale Einspritzmenge, damit das Gemisch insbesondere im Volllast-Betrieb nicht abmagert...
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kullerbauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 912 634

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:06

komisch das hier alle immer auf dem 2,4er rumhacken :)

@jayjay dein 1,8 T ist dagegen wohl auch keine Rakete
vorallem obenraus nicht.
es sei denn du hast da nachgeholfen !

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 797 229

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Januar 2011, 22:41

...ganz im Gegenteil-mit E85 kannst du aufgrund der hohen Oktanzahl sogar noch ein wenig Mehrleistung herausholen,indem du den Zündzeitpunkt etwas Richtung früh verstellst.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 123 717

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Januar 2011, 06:06

@kullerbauch
Eine Rakete ist der 1,8T von Haus aus auch nicht, begnügt sich aber bei sportlicher Fahrweise mit 10L Super.
Nicht persönlich nehmen, aber der 2,4er war eine Fehlkonstruktion. Verbrauch eines 2,8er aber nur Leistung eines 1,8T.

@webersens
Ohne entsprechende Anpassung der Einspritzmenge wirst du durch die höhere Oktanzahl keine Mehrleistung erhalten. E85 hat im Vergleich zum Superbenzin ein Drittel weniger Energiegehalt. Demzufolge ergibt sich auch ein Mehrverbrauch von 30-40% bei gleicher Leistung.
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B


webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 797 229

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:03

Die Düsen sind aber eigentlich nie das Problem.
Die schaffen die Menge schon.Ein Nachrüststeuergerät macht auch nix anderes als die Einspritzzeiten zu verlängern-einige per Lambda oder OBD Überwachung,andere per fest programmierter Zusatzzeiten.
Mit Unisettings kann ich nun genau das machen was eine gute Nachrüstbox mit OBD Überwachung auch kann und sogar noch mehr.

Ich kann die laufende Einspritzmenge sowohl prozentual um bis zu 25% erhöhen als auch eine stabile Mehrmenge einspritzen lassen.Zusätzlich kann ich auch den Zündzeitpunkt über das gesamte Kennfeld etwas früher stellen,was die Effizienz erhöht.
Das macht sich dann insbesondere im unteren und mittleren Drehzahlbereich positiv bemerkbar.Weiterhin sei noch die Möglichkeit erwähnt die Einspritzmenge zum Starten und auch in der Warmlaufphase anzupassen-dann hat man auch bei kalten Temperaturen keine Startprobleme mehr.

Theoretisch kann es natürlich sein,daß die Reserve der Einspritzventile nicht ausreicht,die benötigte Menge zu liefern.Dann wird sich das durch Leistungsabfall unter Vollast bemerkbar machen-nicht aber durch zu heiße Verbrennung.Über Gefahren durch Magerlauf im Vollastbereich(open Loop- ohne Lambdakontrolle) würde ich mir keine Gedanken machen.Verschiedene Versuche haben gezeigt,daß E85 nie heißer verbrennt als Benzin und bei zu magerem Lauf wird dann einfach kein zündfähiges Gemisch mehr gebildet..
Alternativ kann man dann zusätzlich ggfs natürlich auch noch einen regelbaren Benzindruckregler verbauen und den Kraftstoffdruck etwas erhöhen(nicht zuviel,sonst stirbt die Benzinpumpe..).Dadurch erreicht man nochmal einen höheren Durchsatz der Düsen.Der Kostenaufwand dafür liegt bei ca 150,-Euro.
Diese Kombination ist wahrscheinlich für unsere Autos die optimalste Lösung.
Nur mit Düsen umzurüsten halte ich für suboptimal,da das nicht MAL eben zurückzurüsten ist und man sich entweder auf eine Kraftstoffsorte festlegen muß,oder ein Mittelding konstruiert,was für beide Kraftstoffarten nicht optimal ist.Außerdem sind Düsen auch nicht gerade billig.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!

Lesezeichen: