Sie sind nicht angemeldet.

  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Februar 2010, 12:05

Mein Digger - jetzt mit BRC Autogas ...

Hallo,
nachdem ich mich vor ein paar Tagen ordnungsgemäß im anderen Thread vorgestellt hatte, habe ich heute meine erste Fragen an Euch..

Ich werde in ca. 3 Wochen den A6 2.4 Tiptronic meines Vaters übernehmen.
BJ 99, 79.000km.

Ich habe jetzt schon viel hier und in LPG Foren gelesen und hoffe trotzdem auf Eure Info´s.

2 Umrüster haben mir, unabhängig voneinander eine
BRC Sequent Plug&Play angeboten.

Beide machen mir bereits am Telefon einen sehr netten, kompetenten und hilfbereiten Eindruck.

Nur ist einer ca. 800,-€ teurer als der andere (knapp 3400 zu 2600,-€) !?!?! Er will mir u.a. einen Valve-Protector füc ca. 270,-€ einbauen. Und einige Sachen extra berechnen, die beim besseren Angebot schon mit drin sind.

Der günstigere sagt, daß ich das bei diesem Motor Gar nicht brauche, da die Audi absolut Gasfest seien.
Ich finde das ja schon MAL sehr lobenswert, das er auf Mehrumsatz verzichtet, sprich, mir nicht unnötig mehr Geld abknöpfen will als nötig.
Er hätte schon über 60-70 dieser Audimotoren umgerüstet (Teils auch mit Prins Anlagen) und noch nie gab es Beschwerden. Auch ist es ein reiner Umrüster, da schon über 1500 Autos umgerüstet hat. Mein Bauchgefühl tendiert schon MAL zu diesem günstigeren Anbieter (nicht nur wegen dem besseren Preis!)

Kann ich das so glauben mit dem Ventilschutz? 800,-€ haben oder nicht haben ....
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.



2

Montag, 1. Februar 2010, 14:58

Kannst so glauben, sowas brauchen Ford Motoren etc.

Der Audi aber nicht.

Und wenn es ein reiner Umrüster ist, würd ich auch dahin fahren.

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 477 564

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2010, 18:56

Einen sog. FlashLube (der Ventilschutz) brauchst du bei einem Audi Motor nicht. Der ist wie Manu schon sagte gasfest. Fahre schon den zweiten Audi mit Gas und hatte bisher keinerlei Probleme. Von der Beschreibung her würde ich auch zu dem zweiten tendieren. Es zeugt meiner Meinung nach von Kompetenz, dass er dir unnötige Sachen (wie der FlashLube) nicht versucht aufzuschwätzen.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 10:08

Danke für Eure Antworten.

Ich werde wohl zu dem Zweiten, und günstigeren" fahren. Wie Ihr mir auch ratet. Das sagt mir auch mehr zu. Will mir das da auf jeden Falll nochmals pers. anschauen. Denke, diese 150km hin+Rückweg lohnen sich.
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:09

Da mich jetzt einige Leutz aus dem Baknnten/Kollegenkreis (welche KEIN Gas fahren) gefragt haben, "ob ich noch ganz dicht sei?" ein so altes Auto
(BJ 99, 79.000km - davon 60.000km von meinem Vater gefahren in 10 Jahren) noch umrüsten zu lassen.

Ich komme da jetzt ins grübeln...
Obwohl an dem KFZ bis dato noch nie wirklich was kaputt war
(außer MAL ne leere Batterie, nach 3 Wochen stillstand wegen Urlaub).

Ich werde ca. 20.000km im Jahr fahren und wollte das noch 4-5 Jahr machen mit dem Auto. Ist das drin, oder doch utopisch?

Einbau machen, oder mit dem Geld 2x in den Urlaub fahren ???

Hoffe auf einige Ratschläge von Euch
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


Masterplan

Silver User

Beiträge: 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GF

Level: 34

Erfahrungspunkte: 629 185

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:35

Wenn ich deinen Post lese hast du noch eine geplante KM Leistung von 100 Tkm vor dir und dann lohnt sich der Umbau in jedem Fall.
Denn allerspätestens nach ca. 50 Tkm hast du die Anlage amortisiert und sparst richtig Geld.
Und außerdem hast du ein klasse Gefühl wenn du an deine Stammgastanke fährst und über ein 3/4 Jahr immer den selben Gaspreis auf der Säule siehst und die Tankrechnung immer niedrig ausfällt.
Falls du aber noch einen guten Gasrechner brauchst www.amortisationsrechner.de

Tu es........


MASTER
";Ihre Argumente sind wirklich schwach. Für solche faulen Ausreden müssen Sie sich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie wohl kaum finden";


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Februar 2010, 12:42

Zitat von »"Masterplan"«

Wenn ich deinen Post lese hast du noch eine geplante KM Leistung von 100 tkm vor dir und dann lohnt sich der Umbau in jedem Fall.
Denn allerspätestens nach ca. 50 tkm hast du die Anlage amortisiert und sparst richtig Geld.
Und außerdem hast du ein klasse Gefühl wenn du an deine Stammgastanke fährst und über ein 3/4 Jahr immer den selben Gaspreis auf der Säule siehst und die Tankrechnung immer niedrig ausfällt.
Falls du aber noch einen guten Gasrechner brauchst www.amortisationsrechner.de

Tu es........

MASTER



Vom Sparen her gesehen lohnt es sich auf jeden Fall (Danke für den Link). Aber der A6 ist dann 16 Jahre alt. "Hält" der solange oder gehen mir die nächsten 100.000km soviele Teile kaputt, daß ich mir von dem Geld gleich nen neuen kaufen kann ?

Soll heißen, was kommt da Reperaturmäßig noch alles auf mich zu (Verschleißteile) und was kostet sowas?

Wie sind da Eure Erfahrungen?
Ich hatte noch nie ein 11 Jahre altes Auto
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


8

Donnerstag, 4. Februar 2010, 15:19

Naja, da er ja nicht mehr der jüngste ist mußt halt wirklich überlegen, es KANN viel kaputt gehen, es KANN aber auch nix kaputt gehen.

Und bei den Km, und wenn der Wagen in TOP Zustand ist, dann kannst das ruhig machen!
Und 200.000 für nen A6 sind nix, glaub mir :-)

Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 32

Erfahrungspunkte: 404 895

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Februar 2010, 13:10

ich habe meinen A6 elfjährig bei einem Tachostand von 236.000 km umgerüstet (mittlerweile bei 270tkm). >Warum auch nicht?
Meinen Omega habe ich 2003 mit 104tkm gekauft, 2006 bei 250tkm umgerüstet, aktueller Tachostand 411tkm. Unser Dickbenz (500SE, BJ 89) bekommt demnächst auch eine Gasanlage, bei einem KM-Stand von knapp 450tkm. DAS ist bekloppt. :-)
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka


Martin..

Foren AS

Beiträge: 69

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 48565 Steinfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 285

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Februar 2010, 22:00

hi grundsätzlich gibt es keine Bedenken denn die Audimotoren sind schon Gas fest. Egal wie viel sie gelaufen haben der Umbau hat keinen Einfluss bezüglich der Langlebigkeit. Vorausgesetzt die Anlage ist richtig eingestellt. Sie sollte in jedem Fall nicht zu mager sein. Ansonsten wird deine Fehlerlampe ständig leuchten und irgendwann verabschieden sich die Kopfdichtungen oder die Auslassventile. Zum Preiß beim 6 Zyl. sollte es bei ca. 2600,- gut sein. Und wie auch schon die Kollegen hier im Forum schreiben kannst du dir das FlachLube auch sparen. Bezüglich des Alters kann man nie sagen wann es zu Ende ist, aber bei 80.000 ist normaler weise noch lange nicht Schluss. Irgendwann könnten die Ventilschaftdichtungen alterbedingt fällig sein,aber erst wenn der Ölverbrauch deutlich ansteigt. Frage doch MAL deinen Umrüster ob er die Anlage ohne anbohren der Ansaugrohre verbauen kann. Ich könnte dir Bilder zukommen lassen wie es bei unserem Motor aussieht. Wenn Interesse vorhanden ist.
Gruß Martin
4 Zylinder sind göttlich wenn sie links und rechts vorhanden sind.

11

Mittwoch, 10. Februar 2010, 06:24

Ja stell MAL bitte ien Bild von deiner Anlage ein.

Martin..

Foren AS

Beiträge: 69

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 48565 Steinfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 285

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:03

So dann MAL schaun ob es beim Ersten MAL klappt. Bis jetzt war der Umbau an meinem S6 schon sehr aufwendig. Allein um den großen 108 L Tank hinten im Bereich der Reserveradmulde zu bekommen, musste die Serien Abgasanlage gegen eine BN Pipes getauscht werden. Denn diese ist deutlich schmaler und nur so passte der Tank überhaupt herein. Damit in jedem Fall genügend Gas für jeden Leitungsstand geliefert werden kann, wurde für jede Zylinderbank ein Verdampfer verbaut. Der Tank ist ein Unterflurtank. Um ihn überhaupt an diese Stelle montieren zu können musste die Reserveradmulde komplett entfernt werden. Jetzt ist zwar der Raum unter dem Zwischenboden deutlich kleiner geworden, jedoch über dem Boden ist alles unverändert. Sprich der normale Kofferraum wurde nicht verändert. Und von unten sieht alles ganz normal aus, auf dem ersten Blick. Nur was man da sieht ist der Tank. Der wird später noch rund herum verkleidet so dass die Wärmedämmung anders angebracht werden kann. Auf dem letzten Bild sieht man die Gasdüse wenn man genau hinschaut.
4 Zylinder sind göttlich wenn sie links und rechts vorhanden sind.


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:04

@all
Danke für die Antworten. Werde es wohl machen. Nach Fasching gehe ich es an.

Habe mir zwischenzeitlich auch MAL den Umrüstbetrieb angesehen:
www.autogas-frankfurt.de.

Mein positiver Eindruck, nach zwei Telefonaten, hat sich vor Ort nochmals bestätigt. Freundlicher Empfang. Tolle, ruhige, ausführliche Erklärungen an den dort stehenden Autos (unterschiedlichster Art, 4-12 Zylinder standen dort). Mir wurde alles gezeigt, was ich sehen wollte. Ich durfte Bilder machen usw...

Die Ansaugrohre werden entweder abgenommen zum Bohren oder, wenn möglich, mit Absaugvorrichtung gebohrt.

@ Martin, an Bildern bin ich interessiert. So kann ich MAL vergleichen mit dem, was ich vor Ort gesehen habe (das hat mir als Laie schon gut gefallen)
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


Martin..

Foren AS

Beiträge: 69

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 48565 Steinfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 285

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:05

so die nächten Bilder
4 Zylinder sind göttlich wenn sie links und rechts vorhanden sind.

Martin..

Foren AS

Beiträge: 69

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 48565 Steinfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 285

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:08

und noch eins. Wenn Interesse besteht könnte ich auch noch Bilder von A6 2,4 ins Netz stellen.
Gruß Martin
4 Zylinder sind göttlich wenn sie links und rechts vorhanden sind.


Martin..

Foren AS

Beiträge: 69

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 48565 Steinfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 285

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:27

Noch etwas bei diesem und den anderen Umbauten wurden nicht mehr gebohrt. Wie man auf diesem Bild sehen kann sind die Gasdüsen so verbaut das sie unter der Verkleidung verschwinden. Der Umbau ist so überhaupt nicht mehr zu erkennen. Ein weiter Vorteil ist der das wir hier eine sehr genau Einströmung haben. Das Problem das z.B. die Gasleitung im Schubbetrieb ausgespült wird und es beim Gas geben erst einen Ruck gibt weil das Gemisch bei den ersten Takten nicht passt, trifft hier auch nicht mehr zu. Das Problem hatte vorwiegend der 2,4l V6 mit Multironik Denn die Düse sitzt direkt am Saugrohr unter der Benzineinspritzdüse.
Gruß Martin
4 Zylinder sind göttlich wenn sie links und rechts vorhanden sind.

  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. Februar 2010, 10:12

Leider sehe ich keine Bilder :cry:

Jetzt schon. Man muss wohl erst angemeldet sein ....

Bilder vom V6 interessieren mich ja ganz speziell :)
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Februar 2010, 09:34

So, habe gestern den Umbauauftrag unterschrieben.
Am 02.03.10 geht´s los. AB 05.03.10 soll ich dann mit Gas fahren können :D
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.



  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. März 2010, 07:31

Jatzt kann ich RICHTIG GAS geben

So, es ist vollbracht.

Habe am Samstag mein KFZ abgeholt. Jetzt kann auch ich RICHITIG GAS geben :D

Bin bis dato 180km gefahren. Davon 80km auf der Autobahn. Teils Vollgas. Teils mit Tempomat. Einiges auf der Landstraße und in der Stadt.
Was soll ich sagen? Ich bin total zufrieden !!!!!!!!!!!!!!! Hoffe, das bleibt so.

Man merkt in keinster Weise, das etwas anders ist. Sorry, doch. Etwas merkt man:
Mein Auto nimmt jetzt besser (im wahrsten Sinne de Wortes) GAS an! Er zieht besser durch. Auch beim Kickdown. Da war er vorher etwas träger.
Das gefällt mir jetzt deutlich besser. Habt Ihr sowas auch festgestellt? Oder war mein Auto VORHER einfach nur falsch eingestellt (als er mit Benzin lief)?

Morgen macht mein Senior MAL ne 200km Tour mit dem Wagen. Bin schon gespannt, ob er das auch merkt. Er ist den Wagen ja schließlich 10 Jahre gefahren.

Ein DANKESCHÖN an den Umrüstbetrieb !!!!!!!!
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


  • »Slot-Quäler71« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 263

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 24. März 2010, 14:02

Nachdem ich jetzt knapp 2000km Gas gegeben habe kann ich nur sagen: TOP !!

Läuft alles einwandfrei. Auch bei Vollgas keine Probleme.
Verbrauch ca. 14 Liter (vorher 12 Liter mit Super Benzin). Durchzug OK.
Bis jetzt - alles richtig gemacht.

Muss jetzt die nächsten Wochen MAL zum ersten (kostenlosen) CheckUp. Aber so wie sich mein Auto fährt, werden die Leutz beim Umrüster dann nicht viel arbeit haben....

Evtl. kann ja MAL ein Admin meine Überschrift ändern:
z.B in Mein Digger - jetzt mit BRC Autogas ...
(oder so ähnlich) :razz:
Gruß Chris

Audi A6 2.4 - mit BRC Sequent Autogas Plug+Drive guckst du hier: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?p=153307#153307

Frauen tun für Ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis müsste.


Lesezeichen: