Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

A6-Neuling

Foren AS

  • »A6-Neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: wolfsburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 258 061

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Dezember 2008, 20:15

Kumpel will sich ein Gasauto kaufen !

Hey,
wie sieht es mit dem aus ?
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…ng=&tabNumber=2

Wie sieht es bei dem aus ? Motor reicht auf jeden fall hin, darüber brauch nicht diskutiert werden ;-)

Sonst was zu beanstanden an dem Auto ?

Hat der einen Aut. abbl. Innenspiegel ? Weil man diesen kleinen Hebel Gar nicht sieht...


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 818 076

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Dezember 2008, 20:59

wieviel km fährt dein kumpel im jahr? bzw. wieivel km fährt er z.b. einfach in die arbeit...?

aktuell lohnt es sich nicht ein gasfahrzeug zu kaufen. der spritpreis ist im keller und dort bleibt er mindestens noch ein halbes jahr, was danach geschiet kann natürlich keiner sagen. aber gas ist keine dauerlösung und auch nicht preisstabil.

aktuell müste lpg 0,70/kg und benzin im durchschnitt 1.05-1.08/l kosten. sind zwar 30 cent, bedenke allerdings, dass du bzw. dein kumpel durch lpg einen mehrverbrauch von 20-25% hast.

auf einen tank gerechnet ist die ersparnis durch gas relativ gering. man muss öfter tanken und hat daher im gegensatz zum benzin nur noch einen geringen finanziellen vorsprung. aktuell zumindest.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Klatta

FORENSPONSOR

Beiträge: 290

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Carlsberg

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 131 585

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Dezember 2008, 22:04

Thema Gas:
Der Tank ist bischen klein, wenn Ihm das reicht ok.
Hab nen 1.8T und fahre seid 65tkm auf Gas. Bisher alles bestens.
Neuer Pampersbomber= A6 Avant 2.7 TDI


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 102 678

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Dezember 2008, 22:09

Der Preis erscheint mir nicht schlecht, es sollte sich aber noch etwas handeln lassen. Der 1,8er Turbo läßt sich gut umrüsten, sofern dies fachmännisch gemacht wurde. Der Tank ist mit 50 l recht klein geraten. In die Reserveradmulde des A6 geht durchaus ein 72 l (brutto) Tank rein. Bei 50l brutto gehen ja netto nur rund 40 l rein. Damit ist die Reichweite auf ca. 400 km begrenzt.

@CobraXP

Bei uns liegt der Preis für einen Liter LPG bei 0,609 bis 0,699 €. Super+ kostet momentan ca. 1,179 bis 1,229 €. Also kostet LPG ca. die Hälfte und der Mehrverbrauch sollte bei ner gescheit eingebauten Anlage nicht mehr als 20 % betragen.

Meine Kosten für 100 Kilometer liegen mit den momentanen Spritkosten bei ca. 8 €. Auf Benzin liegen sie ca. bei 13 €. Also spare ich pro 100 km 5 €, was bei 25 Tkm im Jahr schon 1250 € sind. Und dann soll es sich nicht lohnen?

Kommt also immer darauf an, wieviel man fährt und wie man das Auto sonst nutzt. So pauschal kann man einfach nicht sagen, das sich Gas nicht lohnt. ;-)
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 818 076

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Dezember 2008, 07:09

naja das ist schon richtig, aber ich fahre meinen diesel auch mit rund 9€ pro 100km... KLAR muss man da noch die höhere steuer dazu rechnen, aber rein vom sprit liege ich in etwa in diesem bereich da ich zudem ausschließlich in ösiland tanke... gut blöder vergleich, wer hier im forum kann schon MAL schnell zu den nachbarn zum tanken fahren ;)

aber so eine gasumrüstung kostet ja auch ein schweine geld. somit müsste ich rund 50.000km fahren, damit sich die anlage rentiert oder? denn 2500€ muss man doch mindestens rechnen?

und dann ist gas doch total ungeeignet für kurzstrecken, da sich die gasanlage erst bei warmen motor zuschaltet? ein bekannter wollte seinen s-max auf gas umrüsten, musste jedoch feststellen, dass sich die gasanlage erst kurz vor seiner arbeitsstelle zuschaltet, somit total unbrauchbar.

und wie lange ist lpg eigentlich noch vom staat gefördert? 2010? 2011? danach bewegen sich die preise auch wieder munter hin und her. aber aktuelle würde ich die lage abwarten, ob es sich überhaupt noch lohnt. der fass-preis für brent-öl ist am freitag unter 40$ gefallen. diese preise werden sich vorallem AB januar verstärkt bemerkbar machen. auch die opec kann diesen fall in nächster zeit nicht stoppen bzw. sie können nicht weiter runterregeln da sie selber an diesem runterrgeln zerbrechen...

wie haben uns "wirtschaftsweise" und so genannte "experten" vor einem halben jahr noch gewarnt? der ölpreis steigt auf über 200$ pro fass und der liter benzin kostet in deutschland 1,70... tja falschgelegen, es konnte ja niemand ahnen dass der crash kommt gel ;)

aber ich finde es eine frechheit, dass man mit dem sprit immer munter hochgehen kann, allerdings jetzt die preise nicht reduziert. im normalfall müsste diesel bereits jetzt in deutschland unter einem euro liegen sowie benzin minimal darüber...

edit:

sehe gerade, dass um wien der diesel 0,89€ kostet :shock: das wird ein schöner urlaub :)
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 102 678

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Dezember 2008, 07:20

Das mit dem Umschalten ist auch wieder so eine Sache, die halt auch stark von den Einstellungen der Gasanlage AB. Eine Icom z.B. schaltet nach 55 Sekunden um, weil diese ohne Verdampfer auskommt. Der Gaspreis bleibt bis zum Jahr 2018 steuerbegünstigt.

Und ich glaube, um ehrlich zu sein, nicht, dass sich die OPEC-Länder den Rohölpreis lange mit angucken werden. Die werden mit Sicherheit die Förderquoten in den nächsten Wochen/Monaten wieder drastisch senken um den Ölpreis wieder nach oben zu treiben. Momentan profitiert der Autofahrer halt davon, dass die Spekulationsblase erstmal geplatzt ist.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 818 076

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Dezember 2008, 07:49

der autofahrer wird das komplette jahr 2009 profitieren.

die amerikaner können nicht mehr tanken, die europäer wollen nicht mehr so viel tanken und die chinesen dürfen derzeit nicht, da der staat die steuerbegünstigung teilweise aufgehoben hat.

aber warten wir es einmal AB. freue mich erstmal auf den nächsten tankstopp und werde wohl das erste MAL seid langem mehr tanken als ich in euro bezahlen werde :razz:
Audi A6 2.5TDI Multitronic


McStormA6

Gold User

Beiträge: 1 621

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenau bei OS

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 944 191

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Dezember 2008, 09:01

Man muss nicht zwangsläufig eine Unmenge an KM fahren, um zu Sparen.

Wenn gleich eine Gasanlage drin ist und ich den Preis o.k. finde, verzichte ich lieber auf ein Baujahr jünger und fertig.
Meiner Meinung nach müssen nur die km reißen, die sich eine Gasanlage in ihr derzeitiges Auto einbauen und diesen dadurch noch länger fahren müssen. Bei uns ist das ebenfalls nicht der Fall, wir haben das damals beim Autokauf direkt mitgeplant und haben uns ein Limit gesetzt, was er mit Anlage kosten darf. Fertig! ;-)
Greetz
Iris

";Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa....nicht schreiend, wie sein Beifahrer";

„Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.";
Erich Kästner



CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 818 076

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Dezember 2008, 12:46

ich finde allerdings bei dem oben gezeigten a6 die tanköffnung fürs lpg äußerst hässlich bzw. da gibts doch lösungen innerhalb der normalen tanköffnung?
Audi A6 2.5TDI Multitronic



A6-Neuling

Foren AS

  • »A6-Neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: wolfsburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 258 061

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Dezember 2008, 17:10

Danke für eure ganzen Hilfen !
Ich habe nebenbei für ihn auch MAL nach einem Diesel geguckt, weil der ja auch in Frage kommen würde.
Wie sieht es mit dem aus ?
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…de&pageNumber=1

Reperaturliste hat der Händler mir zu kommen lassen, war zwar mehrmals in der Werkstatt, aber nur wegen Kleinigkeiten.
(Reifen hat Luft verloren, ZV ging einmal nicht, Dauerpiepton beim Rückwärtsgang, dass war es).

Wie sieht das aus, kann man den Aut. abbl. Innenspiegel (und vielleicht auch Außenspiegel) schnell und günstig nachrüsten ? Elek. anklappbare Spiegel gehen nur in Verbindung mit Memory Sitzen oder ?

Interessieren würde ihn auch der 2.5TDI, allerdings schreckt da das Nockenwellenproblem sehr zurück, sonst würde er da wohl sofort zuschlagen und auf den Mehrverbrauch schei....

Würde mich über eine Antwort freuen.

11

Montag, 8. Dezember 2008, 17:19

Spiegel ist innerhalb von 2 Stunden nachgerüstet (wenn man weiß wie)

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 818 076

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Dezember 2008, 17:45

der 1.9tdi ist ein geiles gerät! nach wie vor einer meiner favos im audi motoren segment... was heute im 4f 2.0e hoch angepriesen wird war damals mit dem 1.9tdi schon aktuell. und mit diesem schafft man auch seine 5.xl... ist ein sehr schicker wagen.

und zum 2.5tdi... wie man in den wald hineinruft, so kommts auch wieder zurück. übermäßig viele kickdowns, treten wenn er kalt ist, nicht nachlaufen lassen, falsches öl, zu wenig öl, keine serviceintervalle einhalten - all das sind mit gründe für defekte am 2.5tdi... denn wartungsfreundlich ist wirklich was anderes. im gegensatz zum 1.9tdi ist er da natürlich auch weitaus kostenintensiver. z.b. kostet der zahnriemenwechsel um einiges weniger.

wäre ich auf der suche nach einem sparsamen diesel und viel platz - ich würd so einen 1.9tdi nehmen!
Audi A6 2.5TDI Multitronic



A6-Neuling

Foren AS

  • »A6-Neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: wolfsburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 258 061

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Dezember 2008, 17:50

Ja das ist KLAR, dass man so ein Auto pflegen muss. Das würde ich aber bei jedem Auto machen, also nicht kalt treten und all sowas.
Nur das Prob ist, dass die 2.5er meistens besser ausgestattet sind als die 1.9er.

14

Dienstag, 9. Dezember 2008, 02:36

Und von der Laufkultur wollen wir MAL nicht sprechen, der 1,9er, bzw. alle Pumpe-Düse Motoren von Audi/VW sind in der Laufkultur genauso wie ein RS09 (Trecker)

A6-Neuling

Foren AS

  • »A6-Neuling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: wolfsburg

Level: 30

Erfahrungspunkte: 258 061

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Dezember 2008, 08:44

Ja der 2.5er ist von der Laufruhe und sowas natürlich sehr geil, dass ist ja auch, was ihn daran so reizt.
Den Mehrverbrauch und mehr Steuern ist relativ, dass würde er durch den geilen Motor wieder vergessen lassen.
Leider hat man immer welche mit Tiptronic, dabei ist die Angst zu groß, dass was sehr teures kaputt geht.


16

Dienstag, 9. Dezember 2008, 09:42

Bei der TT ist die Gefahr gering, bei der MT größer.

Lesezeichen: