Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

c5z06

Anfänger

  • »c5z06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Golf 4 TDI

EZ: 2003

MKB/GKB: ARL

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 398

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Oktober 2015, 19:07

Audi A6 4F 3.0 TDI - Unterschiede in den Motorvarianten / Verbrauch?

Aufgrund der Geburt des 2.Kindes suche ich nach einem geräumigen Kombi, welcher Automatik, Diesel, Leder und eine annehmbare Motorisierung (ich fahre täglich 110km, davon 85% Autobahn) verbindet - irgendwie blieb ich bei 5er BMW, E-Klasse und Audi A6 hängen.
Nachdem ich mir mal einen 530d E61 angeschaut habe (wir haben einen 525d Limo als Dienstwagen) war ich vom Kofferraum einfach nur enttäuscht - das ist ja wirklich etwas witzlos, oder wie ein Arbeitskollege sagt, eher die Idee eines Kofferraums.

Die E-Klasse liegt preislich dann doch nochmal deutlich über BMW und Audi, zumindest bei vergleichbarer Motorisierung und Ausstattung, sodass ich mir auch einen A6 angesehen hatte um einen Vergleich zu haben und war im Grunde ganz angetan von den Platzverhältnissen.

Basierend auf meinen obigen Kriterien und einigem Durchlesen von Erfahrungsberichten kam ich zu dem Schluss, definitiv keinen mit Multitronic haben zu wollen, sodass die kleinen Motoren aus der Wahl fielen und ich im Grunde nach 2.7 TDI FL und 3.0 TDI mit 232 oder 239 PS suche.

Bei dem 3.0 TDI gab es wohl ein Facelift im November 2008, bei dem die Leistung angehoben, gleichzeitig aber der angegebene Verbrauch deutlich reduziert wurde - bei dem gleichen Motor?

Die 232 PS-Variante soll kombiniert 8,8 Liter (was ich für recht viel halte...) und die 239 PS-Variante soll 7,1 Liter auf 100 km verbrauchen. Mich würde interessieren, ob dies in der Praxis tatsächlich so ist oder ob hier wieder der VW-Werbestratege zugeschlagen hat, denn leichter ist das Auto mit dem Facelift bestimmt nicht geworden.

Falls dieses Problematik bereits thematisiert wurde, bitte ich dies zu entschuldigen, aber ich wollte nicht alle 13000 Beiträge durchlesen :whistle:


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 900 059

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Oktober 2015, 20:37

2.7 TDI Handschalter braucht 7.5 L/100km. Alle anderen oben genannten mehr. Multitronic anfällig, Tiptronic und Handschalter unauffällig.

PB.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 227

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Oktober 2015, 11:10

Moin,

der Kofferraum vom Audi hat dich überzeugt??, also ich kenn die Limos nicht, aber in die Kombis bekomm ich immer nur mit viel Schlichterei alles rein, wenn ich nicht allein unterwegs bin.

Ich brauchte mit meinem 239PS Handschalter auf die letzten 40 Mm 7,4l/100km laut Zapfsäule und zu 95% Autobahn, angegeben ist er mit 6,7, das hab ich im Schwedenurlaub auch geschafft^^(sogar 6,5), denke dass die Automatik eine ähnliche Differenz zur Werksangabe auf deutschen Straßen zeigt, je nach Fahrweise natürlich, meiner fährt ehr selten genseits der 200km/h, und je nach Reifen, im Winter lieg ich bei 7,7l/100km (Serienbereifung).

Prinzipiell sind die 3.0TDI Motoren alle der gleiche Motor, nur der letzte wurde aufs Spritsparen getrimmt, Raildruck wurde um 200bar angehoben, sowie 8loch statt 7loch-Düsen verwendet, was eine feinere Zerstäubung und somit bessere Verbrennung liefert, die Verdichtung wurde herabgesetzt, das Fahrzeug wurde tiefer gelegt, wegen Luftwiederstand und länger übersetzt, was sich auf der Langstrecke auszahlt.
Das waren für mich die ausschlaggebenden Faktoren ein FL zu nehmen, auch wenn er etwas mehr kostet, ist aber auch das bessere Fahrzeug.

Die Schalter haben immer mal wieder Probleme mit dem ZMS, aber das betrifft dich ja nicht.

Gruß


c5z06

Anfänger

  • »c5z06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Golf 4 TDI

EZ: 2003

MKB/GKB: ARL

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 398

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Oktober 2015, 12:28

Zitat

Prinzipiell sind die 3.0TDI Motoren alle der gleiche Motor, nur der
letzte wurde aufs Spritsparen getrimmt, Raildruck wurde um 200bar
angehoben, sowie 8loch statt 7loch-Düsen verwendet, was eine feinere
Zerstäubung und somit bessere Verbrennung liefert, die Verdichtung wurde
herabgesetzt, das Fahrzeug wurde tiefer gelegt, wegen Luftwiederstand
und länger übersetzt, was sich auf der Langstrecke auszahlt.

Das waren für mich die ausschlaggebenden Faktoren ein FL zu nehmen, auch
wenn er etwas mehr kostet, ist aber auch das bessere Fahrzeug.
Hallo, vielen Dank für die Infos, genau sowas wollte ich wissen, ob man nun tatsächlich was am Fahrzeug gemacht hat oder einfach nur....die Verbrauchsangaben neu interpretiert hat.
Dann wirds wohl definitiv ein Faceliftmodell werden, auch wenn man ein bisschen drauf legen muss. Ich fahre meistens 140 Tempomat, schneller bringt auch keinen Zeitvorteil beim täglichen Arbeitsweg und mit Kindern gibts eh keine schnelle Bewegung.
Wenn aber schon bei 140 km/h 9 Liter Diesel durch die Brennräume laufen wie beim 232PS-Modell angegeben, nehme ich lieber Abstand von dem Auto.

Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 715

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 146 975

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 14:08

bei 130-140km/h Langstrecke komm ich auch mit knapp 8l hin (3.0TDI FL)... wenn ich das mal fahr

Ansonsten laufen eher 10-11,5l durch. xD

... naja, der Windwiderstand über 220km/h ist doch etwas höher :lol:
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson