Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Juni 2015, 10:50

Eure Erfahrungen: Audi A6 4F 3.0 TDI

Hallo zusammen, ich möchte demnächst auf ein Größeres Auto umsteigen (derzeit fahre ich einen A4 B6 1.9 TDI Limo. von 2002) und habe mich in den A6 4F Avant verguckt. Ich möchte auf jeden Fall beim Diesel bleiben da ich jährlich auf ca 35-40 tKm komme. Ursprünglich habe ich an den 2,7 TDI gedacht, tendierte dann aber doch eher zum 3.0er mit 232 PS. Leider habe ich persönlich weder mit dem 4F noch mit der 3.0 Maschine Erfahrung gemacht und hoffe das mir hier der eine oder andere seine Geschichte mit dem Modell erzählen kann. Probleme, Werkstattkosten, Zuverlässigkeit, Verbrauch etc.

Was ich suche ist ein 3.0 TDI (232PS) Avant von 2007 mit unter 130TKm und vernünftiger Ausstattung. Mein Budget liegt bei round about 13.000€.

Vielen Dank schon mal. Gruß Sascha


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 673 703

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Juni 2015, 12:03

Bei nem 3.0er tdi ab 2007 kannst nicht viel falsch machen. Idealer Weise findest einen mit neuen saugrohrklappen. Die wurden überarbeitet. Wenn noch die alten hast gehen die auf Garantie mal kaputt. Kosten dann alleine an Material ca 650.

Würde vorher am besten mit vcds die injektoren und den dpf auslesen.

Für 13k wird es aber schwer nen a6 mit richtig guter Ausstattung zu bekommen.

Die alten bmk bis 2007 sind nur zu empfehlen wenn bereits mit neuen injektoren

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 601

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Juni 2015, 12:26

Bei nem 3.0er tdi ab 2007 kannst nicht viel falsch machen. Idealer Weise findest einen mit neuen saugrohrklappen. Die wurden überarbeitet. Wenn noch die alten hast gehen die auf Garantie mal kaputt. Kosten dann alleine an Material ca 650.

Würde vorher am besten mit vcds die injektoren und den dpf auslesen.

Für 13k wird es aber schwer nen a6 mit richtig guter Ausstattung zu bekommen.

Die alten bmk bis 2007 sind nur zu empfehlen wenn bereits mit neuen injektoren


Kann ich alles bestätigen.

BMK nur wenn die Injektoren schon getauscht wurden, erste Revision verschliss sehr schnell.

DPF überprüfen ist auch wichtig, da du aber anscheinend viel Langstecke fährt so wie ich solltest keine Probleme damit haben. Wenn mal was ist wirds teuer.

Was auch gerne kaputt wird ist die Abstellklappe da sich die Zahnräder abfressen. (War bei mir so, hatte zulange gewarten und dann war der DPF hinüber)

Bei richtiger Pflege hat man lange was vom 3.0 TDI, mein Dicker geht ja auch schon auf die 400tkm zu.

Lg


japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:10

Hi, danke für die schnellen Antworten. Die genannten Probleme beziehen sich also auf die Baujahre bis 2007 bzw. ab 2008 sollte es da keine Schwierigkeiten geben?

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 601

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:32

Hi, danke für die schnellen Antworten. Die genannten Probleme beziehen sich also auf die Baujahre bis 2007 bzw. ab 2008 sollte es da keine Schwierigkeiten geben?


DPF und Abstellklappe hast du in allen von 2005 bis 2011 wenn es mich nicht täuscht.

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 673 703

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:37

Korrekt.

Saugrohrklappen auch. Meine wurden bei 100tkm komplett auf kulanz getauscht. Erkennen kann man das nur an der tn bzw am Index der klappen


japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:39

Alles klar. Gibt es sonst noch Anfälligkeiten? Fahrwerk, Elektronik etc... Ich kenne die Problematik mit der labielen Vorderachse von meinem B6 und seinem Vorgänger dem B5. Habe bei beiden regelmäßig die Querlenker tauschen müssen. Ich hoffe der A6 ist da ein wenig robuster.

Ich hatte vergessen zu erwähnen das ich auf der Suche nach einem Quattro Automatik bin. Wie siehts mit der Multitronik aus? Gib es etwas worauf man besonders achten muss abgesehen von dem regelmäßigen Getriebeölwechsel? (Interval müsste bei 60tkm liegen ?)
Wie sehen die Werkstattkosten aus? Inspektion, Bremsen etc.

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 673 703

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:40

Querlenker sind hier leider auch ein Thema.
Der 4f ist an der va nahezu identisch zum a4 8e.

japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:58

Das ist natürlich ärgerlich aber kein K.O. Kriterium. Wie siehts preislich aus bezüglich Ersatzteile?


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 374 167

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Juni 2015, 14:20

Der 3.0 Tdi hat ein TT Getriebe, wo laut Audi keine Wartung/Getriebeölwechsel nötig ist. Schaden tut so ein Getriebeservice aber bestimmt nicht.

japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Juni 2015, 14:36

Worin unterscheiden sich die 3.0er mit 224 PS und 323PS? Liegts am Motor selbst oder ist nur die Software optimiert?

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 601

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. Juni 2015, 14:53

Worin unterscheiden sich die 3.0er mit 224 PS und 323PS? Liegts am Motor selbst oder ist nur die Software optimiert?


Ist nur Software, kann man bei Audi updaten lassen.


japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Juni 2015, 15:00

Wie kam es zu dem Update? Gab es bei der Vorversion Probleme? Was gibt es sonst zum A6 3.0 zu sagen? Was habt ihr noch für Probleme? Wie hoch liegt der Verbrauch? Audi gibt einen Durchschnitt von ca. 8,5 an.

SkinnyJ

Foren AS

  • »SkinnyJ« ist männlich

Beiträge: 85

Fahrzeug: S6 4B 4.2 QUATTRO

EZ: 02.2000

MKB/GKB: AQJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Schwabenländle

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 392

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Juni 2015, 15:08

Ich hatte den 3.0 TDI BJ 2005 und war mit durchschnittlich rund 11 Litern weit von den 8,5 weg.
Weiß aber nicht, ob es daran lag, dass meiner fertig war, oder an meiner Fahrweise, oder an was anderem.
A6 4F 3.0 TDI RIP
Jetzt S6 4B 4.2 V8 :devil:


---Jage nicht was Du nicht töten kannst!---
---Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell genug!!!---


AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 601

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Juni 2015, 15:08

Wie kam es zu dem Update? Gab es bei der Vorversion Probleme? Was gibt es sonst zum A6 3.0 zu sagen? Was habt ihr noch für Probleme? Wie hoch liegt der Verbrauch? Audi gibt einen Durchschnitt von ca. 8,5 an.


Hab bis heute die 224PS Software drauf und keine Probleme. Ist einfach mit dem FL gekommen.

Verbrauch hängt wirklich sehr stark vom Fahrverhalten ab, kann man auch mit 7,8 fahren, aber auch mit 15 ;)


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 458

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Juni 2015, 16:45

ach ihr redet vom 233PSler, ich wunder mich schon die ganze Zeit^^

Wenn du wirklich Spritoptimiert unterwegs sein möchtest, nimm dir den Nachfolgemotor also die CDY-Baureihen der braucht laut Angabe genausoviel wie der 2,7er (obwohlich das etwas bezweifel).
Ich fahr meinen Handschalter seit nun fast einem Jahr und 37Tkm mit 7,5l und ca. 90% Autobahn mit Tempomat auf 140, wenn es frei ist (was ehr selten der Fall ist) und ich in der Stimmung bin, fahr ich ihn auch mal aus. Im reinen Stadtverkehr kommt man aber unter 10l nicht weg, auch wenn man super opamäßig fährt. Mit der Automatik kommst du da zwar nicht hin, aber so weit weg sollte es nicht sein.
Probleme hatte ich bisher einen defekten Tankgeber und 2 kaputte PDC-Sensoren und die anderen 2 sind wohl auch bald fällig, sonst nur diverse Macken von den Türen der nebenan parkenden, ka ob ich sowas anzieh oder nur zu gute Augen hab :D

Gruß

japoniz

Eroberer

  • »japoniz« ist männlich
  • »japoniz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI 2005

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 29 035

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 18. Juni 2015, 16:57

Den CDY gabs aber erst ab 2008/09 also Facelift oder?

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 742 458

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. Juni 2015, 19:39

Ja.

so einen unter 130Tkm (bei den großen Dieseln sowieso schwer in meinen Augen, da eben kein Stadtflitzer) mit dem knappen Budget wird es aber nicht geben, wenn nix im Argen damit liegt.


a6_4f_v8

Eroberer

Beiträge: 37

Fahrzeug: A6 4F Kombi - 4.2 V8 - 335PS

EZ: März 2006

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Zürich

Level: 22

Erfahrungspunkte: 38 832

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

19

Freitag, 19. Juni 2015, 00:37

Das ist natürlich ärgerlich aber kein K.O. Kriterium. Wie siehts preislich aus bezüglich Ersatzteile?
Wenn du beziehungen hast sind die normalen ersatzteilpreise günstig. Ein sehr guter kollege von mir fähr den 3.0 tdi, bj 06,233 ps und hat mittlerweile 292000 km drauf. Mit seinem fahrzeug fahre ich pro woche auch 500 km.. Er hat ausser die normalen inspektionsarbeiten gar nichts ersetzt ( mittlerweile 130tkm ist er damit gefahren) . Seit kurzem macht aber die vorderachse geräusche. Vermutlich sind die lenker auf der rechten seite verschlissen.

a.kiess

Silver User

Beiträge: 126

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 118 322

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

20

Freitag, 19. Juni 2015, 09:14

So,
dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.

ich fahre jetzt auch seit ca. 4 Monaten einen 3.0 TDI aus 2008 und bin extrem zufrieden.
Habe meinen 2008 mit original 85 Tkm gefunden und es waren die Saugrohrklappen schon gemacht. Ein weiteres Problem sind die Glühkerzen. Ich habe schon alle gewechselt und diese kosten auch nicht die Welt (ca. 60€).

Ansonsten kann ich dir nur den Diesel empfehlen. fahre meinen Dicken mit rund 9,3l im Durchschnitt und ich fahre auch gern mal schnell.
Hatte davor einen S4 und muss sagen es lohnt sich ein Diesel!!

Mit 13T€ wirst du schon was bekommen, habe auch eine ganze Weile gesucht und meinen mit sehr guter Ausstattung relativ günstig bekommen:

Hier mal meiner:
A6 Bj: 06/2008 3.0 TDI
85 TKm scheckheftgepflegt
S-Line Interieur, Exterieur
Beiges Vollleder
Standheizung
Xenon
MMI 2G
Schiebedach
Sitzheizung vorn hinten
Ambiente Beleuchtung
FL-Front
360mm Bremsanlage VA
Gewindefahrwerk
FL-Lenkrad
Start-Stopp Automatik
Keyless
20" Maybach
17" Winter Audi Alus
Sportauspuff Edelstahl
Elektr. Heckklappe
Sprachsteuerung
usw.

Viel Spaß beim suchen!