Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »florian-schmal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 463

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Mai 2015, 17:51

Kaufberatung A6 2.0 TDI

Servus alle miteinander!

Würde mir gerne demnächst einen A6 kaufen (zurzeit fahre ich noch einen alten A4) und würde mich über eine kleine Hilfe von euch freuen :)
Also ich weiß schonmal so viel, dass es ein 2.0 TDI Avant sein soll (fahre so 20.000 km mindestens im Jahr). Hab gehört, dass es eine bestimmte Serie von dem 2.0 TDI Motor geben soll, der große Probleme macht bzw schnell platt ist und nix taugt (Kennbuchstabe BKD BJ 2003-2005). Nun würde ich gerne wissen ob es wirklich nur der eine Motor ist aus 2003-2005 oder ob auch andere von betroffen sind.
Hab für meinen Kauf folgende Kriterien:
Budget: etwa 15.000 Euro (vielleicht auch etwas mehr, aber aller höchstens 17.000)
nicht unbedingt viel mehr als 100.000 und BJ wird dann wahrscheinlich so um 2007-2010.
Ledersitze wären toll und Schaltgetriebe hätte ich gerne. Und gerne ein Navi mit richtiger Kartendarstellung und nicht dieses einfache.
Vorbesitzer nicht mehr als 2 und Außenfarbe schwarz metallic.
So das wären so meine Kriterien. Wenn ich das so bei Mobile eingebe finde ich 5 Autos zurzeit.

Was meint ihr? Kann ich ruhigen Gewissens ein 2.0 TDI ab 2007 kaufen? Freue mich über eure Antworten! Vielen Dank im Voraus!


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 455 208

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Mai 2015, 17:58

beim 2.0er tdi sind auch er bpw etc. betroffen.

Tendenziell wäre ich daher eher für nen cr 2.0er tdi. So wie im A4 B8 bzw. A6 4f FL

Suche daher lieber einen ab MJ. 2009 und nehme ggfs. mehr km in kauf.

Klick

  • »florian-schmal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 463

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Mai 2015, 19:06

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Also wenn ich einen von 2009 oder neuer nehme kann ich nichts falsch machen?


4

Dienstag, 19. Mai 2015, 19:28

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Also wenn ich einen von 2009 oder neuer nehme kann ich nichts falsch machen?
Ja, 2009 kam das FL Modell raus, da wurden alle bekannten Probleme behoben. ;)

Würde dir aber zu einen A6 3.0 FL raten. Ist größer, hat mehr bums, und Du ersparst dir den teuren Zahnriemenwechsel da der 3.0 eine Steuerkette verbaut hat.

Lg

stilltrying

Foren AS

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F FL 2,7Tdi 11/2008

EZ: 12/08

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 87 611

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:12

Naja, der 3.0 Tdi wäre für jemanden, der einen 2.0Tdi möchte vielleicht eher nicht so naheliegend, oder? Es gibt ja noch den 2.7Tdi, den gibt es auch häufiger als Schalter (obwohl ich sagen muss, im Nachhinein hätte ich Automatik genommen). Als Fronttriebler ist der Verbrauch auch recht deutlich besser als beim 3.0Tdi den es nur als Quattro gibt. Der Motor gilt als einer der potentiell richtig lange laufen kann. Für dein Budget findest du sicher ein gutes Fahrzeug, allerdings solltest du vielleicht auf 125tkm oder sogar 150tkm hochgehen, wie gesagt, dem Motor ist es im Normalfall (bei guter Behandlung) relativ wurscht ob nen paar Tausend-km mehr oder weniger. Viel Erfolg bei der Suche.

Achja als Facelift (hier ständig mit FL abgekürzt) also ab 2009 (bzw. November 2008) kaufen.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 604

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 701 183

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:18

Jeder Motor hat seine Schwächen und beim 3.0 TDI spart man sich evtl den Zahnriemenwechsel, aber es kann einen mit einem Steuerkettenwechsel, der dann noch viel teurer ist treffen. Und die Drallklappenproblematik ist auch nur eine Frage der Zeit, die hat der 2.7TDI wohl auch, obwohl alles in allem beide Motoren sehr unauffällig sind.
Was nun die Macken des 2.0TDI CR sind weiß ich nicht, da ich mich mit dem Motor nicht so beschäftigt habe, aber auch dort wird es noch ein paar mehr oder wenige Kleinigkeiten geben.

Gruß


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 104 237

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Mai 2015, 04:48

Es gibt da zwei Varianten, 136 PS und 170 PS. Ich glaube der 136 PS ist für "Firmenwagen" gedacht und haben somit viele Firmen im Fuhrpark. Versuch den 170 PS zu bekommen. Der passt bestimmt ganz gut zum gewicht des A6. Nimm, wie du schon richtig geschrieben hast, einen Schalter :thumbup: . Multitronik wäre nicht so meins. Bis 17000€ bekommst du schon einen A6, den z.B.
Audi A6 Avant 2.0 TDI DPF Bi-Xenon Navi AHK als Kombi in Mittweida
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

  • »florian-schmal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 463

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Mai 2015, 18:02

Danke für eure Antworten! @MT1 der war auch eigentlich so der einzige den ich mit meinen Suchkriterien gefunden hatte. 2.7 hatte ich auch überlegt, da der wahrscheinlich sehr langlebig ist. Allerdings ist meine einfache Strecke zur Arbeit nur 18km. Da wird der 2.7 wahrscheinlich kaum warm, besonders im Winter sehr problematisch. Was meint ihr dazu? Und wie sieht es eigentlich so mit dem Verbrauch aus bei normaler Fahrweise beim 2.0 und 2.7?

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 104 237

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Mai 2015, 05:31

Als Dienstwagen fahre ich Passat oder A4 2,0 TDI und die sind immer sehr schnell warm was ich von meinem 3,0 TDI nicht sagen kann. Verbrauch wirst du wohl auch beim 2,7 viel mehr haben als beim 2,0 TDI.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 604

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 701 183

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Mai 2015, 10:45

Also ich finde nicht, dass meiner schlecht warm wird und ich fahr in der Stadt und wenn er kalt ist sehr schonend, was das Aufwärmen ja noch verzögert, aber ich hab auch keinen 2.0er zum Vergleich.

Das mit dem "viel mehr" Verbrauchen, wird sich auf der Langstrecke kaum bemerkbar machen, bei den 18km schon aber 1l wird es nicht übersteigen. Die potentiell längere Haltbarkeit des 2,7 wird sich auch nur auf der Langstrecke bemerkbar machen.
Ich denke also ebenfalls, dass du für dein Fahrprofil mit einem 2.0er besser beraten bist.

Gruß

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 283

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 104 237

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Mai 2015, 12:07

Egal welcher Diesel es wird. Über die Haltbarkeit lässt sich so nicht viel sagen. Vieles häng von der Pflege und anderen Dinge ab.
Da das Teil ja eh gebraucht gekauft wird, kann man nicht genau wissen, was die ersten km gelaufen ist. Man kann Glück haben oder auch nicht.

@Dreiliterauto
Den Mehrverbrauch von bloss einem Liter würde ich bezweifeln. Der 3,0 oder auch der 2,7 nehmen schon mehr Sprit im Verhältnis zum 2,0 und das nicht zu knapp! Fahrprofil und andere faktoren spielen eine große Rolle.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden