Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

C7 für Peter

Anfänger

  • »C7 für Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Noch C4 mit 2,6l

EZ: 1997

MKB/GKB: -/-

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 929

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Februar 2015, 09:34

Probleme mit 3.0 TDI beim C7 ?

Hallo A6 Freunde
Nach 15 zufriedenen Jahren mit meinem A6 C4 Benziner (>260.000 km) soll es ein neueres Modell werden.
Ich bin auf der Suche nach einem C7 ab Bj 2012. 3,0 Liter und einen Wechsel zu einem Diesel schweben mir vor.
Ich habe aber gehört, dass der 3l mit 150 KW Probleme macht. Ich glaube es ging um den Dieselrußpartikelfilter.
Könnte bitte Jemand dieses Problem betätigen, konkretisieren oder (was mir lieber wäre) ausräumen.
Mein Hauptpunkt beim Kauf meines neueren Audi liegt mehr in Richtung Zuverlässigkeit denn auf mehr Power.
Bei der Suche nach >150 KW wird die Trefferquote auf dem Markt recht dünn, wenn man nicht durch die halbe Republik fahren will um den Wagen zu sehen.
Ich wäre für Hinweise sehr dankbar.

Peter


Alfa156

FORENSPONSOR

  • »Alfa156« ist männlich

Beiträge: 50

Fahrzeug: A6 4F 2,0tfsi avant

EZ: 06/2008

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Magdeburg

Level: 23

Erfahrungspunkte: 58 463

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Februar 2015, 10:57

Hallo,
als Dienstwagen haben wir einen 3L TDI. Der Motor hat noch keine Probleme gemacht.Aktueller KM Stand 170.000km. Das Automatikgetrieb wurde allerdings auf Garantie nach 25.000km getauscht. Ich bin ungefähr 50.000 km davon gefahren und muss sagen das er für mein Empfinden ganz schön "klappert". Windgeräusche sind auch wesentlich lauter als bei meinem 4F. SLINE Sitze sind auf länger Fahrt auch grenzwertig trotz ASS. Ansonsten hat nur das Navi mal gehackt und die Heizung macht betriebsunabhängig klapperne Geräusche( Audi sagt das ist so ?( ).

Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 441

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 36

Erfahrungspunkte: 835 231

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2015, 12:37

beim 4G ist mir nichts besonderes bekannt
ich hatte bei meinem 4F 2.7 TDI mal einen defekten Differenzdrucksensor am Rußpartikelfilter,
welcher das Notlaufprogramm aufgerufen hatte,
nach dem tausch war aber alles wieder gut

Allgemein hab ich bislang noch nichts negatives über die neuen 3 Liter TDI Motoren gehört
mein Chef fährt selber den 4G 3 Liter TDI Biturbo mit 313 PS und der läuft wie ein Uhrwerk km um km

Was mir die Werkstätten aber immer wieder mit auf den Weg gegeben haben
solange man nicht regelmäßig Langstrecke fährt, ruhig alle 15 tkm Ölwechsel machen

Wenn man jetzt nicht den Antrieb betrachtet, hat der 4G noch so ein paar Kinderkrankheiten,
was einem als 4F Fahrer als Subjektiv billiger vorkommt, dafür ist der 4G in Sachen Multimedia halt noch frischer und moderner

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:


schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 173 360

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2015, 16:35

also ich hatte auch noch keine Grösseren Probleme mit dem 3.0 TDI im 4G. Das einzige was man sagen kann das de BT stärker das Ol beansprucht. Der Wechselintervalle liegt durchschnittlich bei 18-20 000 KM

C7 für Peter

Anfänger

  • »C7 für Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: Noch C4 mit 2,6l

EZ: 1997

MKB/GKB: -/-

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 929

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2015, 18:02

Danke schon mal für die Antworten.
Ich merke aber, dass ich meine Frage wohl nicht deutlich genug formuliert hatte. :(
Ich habe noch mal bei meiner "Quelle" nachgefragt:

Ihm wurde gesagt, dass der 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) vermehrt Probleme mit dem Zusetzen der Abgasrückführung hat!
Der 3.0 TDI mit 180 kW und mehr hätten das Problem nicht (oder weniger stark).

Stimmt es, dass hauptsächlich der 150 kW TDI von diesem Problem betroffen ist?

Ich werde mir auf jeden Fall wieder einen A6 Limousine kaufen ;-) , würde mir allerdings die 180 kW Variante nur holen um Motorproblemen aus dem Weg zu gehen.
150 KW reichen mir eigentlich für die Fahrten von A nach B.
Über klärende Antworten wäre ich weiterhin dankbar.

Gruß
Peter

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 288

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 161 803

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Februar 2015, 05:22

Wo hast du denn die Info her?
Also ein AK von mir fährt einen 204 PS A6 4G Avant Quattro und hat jetzt knappe 70 Tkm weg und das Auto läuft ohne Probleme. Somit kann ich das bis jetzt nicht bestättigen, das es mit der Abgasrückführung ein Problem gibt. Er fährt fast nur Landstrasse und Stadt (mehr Stadt). Autobahn so gut wie gar nicht.
Wenn du dir da Sorgen machst, nimm den 2,0 TDI Ultra. Dieser ist im Unterhalt wesendlich günstiger als ein 3,0 TDI.
Die Kosten beim 245 PS sind nochmals höher zu 204 PS, Versicherung usw! Aus diesem Grund hat mein AK auch "nur" den 204 PS genommen. Ultra gabs zum Kaufzeitpunkt noch nicht. Der 204 PSer ist BJ 2012.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden


Ronny12619

Audi AS

Beiträge: 266

Fahrzeug: A6 4G 3,0l TDI

EZ: 2012

MKB/GKB: CDUC

Level: 32

Erfahrungspunkte: 382 356

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Februar 2015, 05:46

Nein, Probleme mit dem DPF gibt es nicht. Bei keinem 4G.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Lesezeichen: