Sie sind nicht angemeldet.

Nicmaker

Foren AS

  • »Nicmaker« ist männlich
  • »Nicmaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Fahrzeug: A6 Avant 4G/C7 3.0 Tdi Biturbo

EZ: März 2013

MKB/GKB: CGQB MZW NVF

Wohnort: Kirchdorf

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 465

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Januar 2015, 17:39

Geräuschpegel Innenraum 3.0 Tdi BiTurbo

Nachdem ich mir einen 4G Avant BiTurbo zulegen möchte, habe ich kürzlich die Gelegnheit genutzt, einen Avant mit diesem Motor Probe zu fahren.

Nun kam es mir so vor, als ob der Geräuschpegel im Innenraum höher ist als in meinem jetzigen Avant 4F aus 2009 mit dem 3 Liter V6 mit 240 PS. Beide Fahrzeuge haben kein Dämmglas.

Natürlich hatte ich dabei den Sound Aktuator ausgeschaltet.

Kann das jemand bestätigen bzw. verneinen? - Bilde ich mir das nur ein? Ich bin ehrlich gesagt etwas verunsichert, da ich zwar den tollen Klang mit Sound Aktuator liebe, aber es auf der anderen Seite auch schön ist, wenn man mal ganz entspannt die Ruhe im Innenraum geniessen kann.

Wer hat da Erfahrungen?

Vielen Dank schon mal

Thomas


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 288

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 160 734

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Januar 2015, 06:13

Was meinst du für Geräusche?
Ich bin zwei unterschiedliche BiTurbos (313PS und den neuen 320PS) gefahren und bei beiden A6 hat nicht geklappert! Muss aber sagen, das sie max. 15Tkm drauf hatten. Was hat denn der BiTurbo weg (km), den du kaufen möchtest?
Auch beim Ultra-Werkstattersatzwagen, gibt es keine Geräusche die aus dem Innenraum kommen. Leider haben diese Autos auch max. 10Tkm weg, bevor sie verkauft werden.
Somit wird es wohl an der Laufleistung liegen oder so.
PS: Fahrwerk? AAS, Sport, S-Line oder normal.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

Nicmaker

Foren AS

  • »Nicmaker« ist männlich
  • »Nicmaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Fahrzeug: A6 Avant 4G/C7 3.0 Tdi Biturbo

EZ: März 2013

MKB/GKB: CGQB MZW NVF

Wohnort: Kirchdorf

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 465

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Januar 2015, 07:55

Ich meinte keine Geräusche, die im Innenrau entstehen, wie z.B. Klappern, Knarzen, Knistern oder Ähnliches, sondern das, was an Außengeräuschen nach innen dringt, also Abrollgeräusche, Motor, Auspuff etc. Ich hatte einfach den Eindruck, dass das Motorengeräusch und der Auspuff auch bei abgeschaltetem Aktuator etwas lauter sind.
Da ich mir nun nicht vorstellen kann, dass der 2012er im Vergleich zu meinem 2009er grundsätzlich schlechter geräuschisoliert ist, war das mein Hauptanhaltspunkt. 65000 hatte der, den ich gefahren bin (Sportfahrwerk), meiner hat 210000 und Luftfahrwerk (ich fahre meist auf tiefster Stellung). Ich bin aber Autobahn gefahren, also es ging wirlich nicht um den Komfort oder Geräusche, die durch schlechte Straßen verursacht werden.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 979 720

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2015, 08:20

Sparmaßnahmen, andere Reifen bzw Sägezahn auf den Reifen kann schon was ausmachen. Dazu kommt, das die Sportfahrwerke eh etwas "klappriger" sind.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 288

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 160 734

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Januar 2015, 08:34

Also das ist mir persönlich nicht aufgefallen. Der Ultra hatte S-Line Fahrwerk und bei den BiTurbos war es jeweils das AAS. Ich muss sagen, dass der 4G vom Geräusch her mit meinem fast gleich auf ist. Ich hab bei mir Dämmglas verbaut und das war glaube ich in keinen 4G bis jetzt drin, den ich mal hatte. Somit würde ich mich Mavick anschliessen und mal die Sache mit den Reifen in Betracht ziehen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 342 142

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Januar 2015, 10:04

Was ich dir dazu sagen kann ist, dass der 4G weniger Dämmmaterial drin hat als der 4f. Von dem her kann es schon gut sein, auch wenn der Motor leiser läuft, dass die Fahrgeräusche lauter sind als im Vorgänger.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


Nicmaker

Foren AS

  • »Nicmaker« ist männlich
  • »Nicmaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Fahrzeug: A6 Avant 4G/C7 3.0 Tdi Biturbo

EZ: März 2013

MKB/GKB: CGQB MZW NVF

Wohnort: Kirchdorf

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 465

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Januar 2015, 19:27

Das ist ja interessant und würde einiges erklären. Fällt dann wohl unter das Stichwort "Kosteneinsparung"

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 342 142

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Januar 2015, 19:54

Die Sparen überall alles zam...leider...beim 4B waren früher noch die Sitze elektrisch höhenverstellbar (Serie), beim 4F war pumpen angesagt. Ist schade dass es diese Entwicklung gibt, die Autos kosten eh genug und die Sonderausstattungen lassen sie sich nochmals vergolden.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 173 249

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Januar 2015, 05:01

Falsch. Das ist keine kosteneinsparung sondern Gewichtsparung damit co2 Werte erreicht werden. Deswegen gibs z.b beim neuen tt kein dsg bei tdi. Scheiß eu. Aber das haben alle Hersteller. Z.b Mercedes baut in die cklasse Standardmäßig einen 43 l Tank


  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 342 142

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Januar 2015, 08:20

Falsch. Das ist keine kosteneinsparung sondern Gewichtsparung damit co2 Werte erreicht werden. Deswegen gibs z.b beim neuen tt kein dsg bei tdi. Scheiß eu. Aber das haben alle Hersteller. Z.b Mercedes baut in die cklasse Standardmäßig einen 43 l Tank


Hättest mein oberes Posting richtig gelesen, würdest du sehen dass ich erwähnt habe dass die Serienausstattungen weniger werden. Also erst mal richtig lesen bevor man hier lospoltert :whistling:
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 286 213

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Januar 2015, 09:41

Das der 4G schlechter verarbeitet ist wurde hier schon besprochen, da wundert mich das mit dem Geräuschpegel auch nicht, und ich weiß genau was du meinst, ich hasse so etwas auch.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 173 249

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Januar 2015, 10:48

Falsch. Das ist keine kosteneinsparung sondern Gewichtsparung damit co2 Werte erreicht werden. Deswegen gibs z.b beim neuen tt kein dsg bei tdi. Scheiß eu. Aber das haben alle Hersteller. Z.b Mercedes baut in die cklasse Standardmäßig einen 43 l Tank


Hättest mein oberes Posting richtig gelesen, würdest du sehen dass ich erwähnt habe dass die Serienausstattungen weniger werden. Also erst mal richtig lesen bevor man hier lospoltert :whistling:
Ich verstehe net wieso du mich angreifst? Tu mal lieber selber richtig lesen was ich geschrieben habe. Jedliche Ausstattung = Gewicht. Und das wird in der serie reduziert damit das Modell an sich bessere co2 Werte hat.


  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 342 142

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Januar 2015, 12:02

Falsch. Das ist keine kosteneinsparung sondern Gewichtsparung damit co2 Werte erreicht werden. Deswegen gibs z.b beim neuen tt kein dsg bei tdi. Scheiß eu. Aber das haben alle Hersteller. Z.b Mercedes baut in die cklasse Standardmäßig einen 43 l Tank


Hättest mein oberes Posting richtig gelesen, würdest du sehen dass ich erwähnt habe dass die Serienausstattungen weniger werden. Also erst mal richtig lesen bevor man hier lospoltert :whistling:
Ich verstehe net wieso du mich angreifst? Tu mal lieber selber richtig lesen was ich geschrieben habe. Jedliche Ausstattung = Gewicht. Und das wird in der serie reduziert damit das Modell an sich bessere co2 Werte hat.


Wenn du dich angegriffen gefühlt hast tut es mir leid. Allerdings Aussagen als Falsch zu bezeichnen wo doch die Vorgehensweise beim Konzern doch bekannt ist dass überall gespart wird und es beim 4G bekannt ist dass dort die Verarbeitung mittlerweile nicht mehr auf dem Niveau vom 4F ist, finde ich von dir nicht ok. Sicherlich hat das Gewicht auch eine Rolle auf das Co2 Ergebnis vom Fahrzeug. Und der Hersteller hat nun mal bei diesem Modell an der einen oder anderen Stelle aus Kosten oder auch Co2 Gründen gespart. Definitiv sagen können wird dir das nur ein Entwicklungsingenieur wenn er dir sein Lastenheft gibt was in der Entwicklung mehr Stellenwert hatte.

Mfg
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

schiller

Silver User

  • »schiller« ist männlich

Beiträge: 133

Fahrzeug: A6 1.8 T+

EZ: 11/2001

MKB/GKB: AWT

Wohnort: Langen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 173 249

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Januar 2015, 21:17

Kannst mir glauben. Ich hab in der Materie etwas Insiderwissen. Heutzutage ist der verbrauch irrelevant. Die Kunden interessieren aus steuerlichen gründen eben die werte. Und die werden bei einer Lizenzierung eines neuen Modell nicht gemessenen sondern ausgerechnet. Und da wie man sich denken kann spiekt eben Gewicht eine Riesen Rolle. Noch ein Beispiel. Beim neuen tt gibs keine SRA bei xenon als Serie. Dazu haben die eine Gesetz lücke entdeckt. Wenn die xenonbirnen weniger als 25 W haben braucht man keine. Deswegen haben die 20w. Wie auch oben schon geschrieben es trifft alle Hersteller.

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 31

Erfahrungspunkte: 342 142

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Januar 2015, 21:33

Das ist mir beknnt mit der Sra bei Xenon. Ist ja auch beim aktuellen Beetle so...
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl