Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 624

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Dezember 2014, 11:36

3,0 TFSI oder 4,2 FSI

Hallo,
es geht langsam darauf zu. Im Frühjahr 2015 will ich mir wieder einen neuen Gebrauchten A6 Avant zulegen. Es soll wieder ein 4F werden, allerdings einer aus den letzten Baujahr 2011.Bisher habe ich einen 2,0 TFSI Multitronic mit dem ich sehr zufrieden bin, der aber nicht mehr in Frage kommt da ich zukünftig auch mit Hänger fahren muss. Es kommen nur 2 Modelle in Frage. Der 3,0 TFSI oder ein V8 FSI. Wobei ich mir nicht so sicher bin wie lange Audi den V8 im 4F verbaut hat.
Hier habe ich bisher nur welche bis BJ 2010 gefunden,was ja auch noch in Ordnung ist. Da ich mit diesen beiden Motoren bisher noch absolut keine Erfahrung habe, möcht ich Euch bitten mir bei meiner Kaufentscheidung zu helfen. Welcher Motor ist der bessere und welcher ist für den Betrieb mit Anhänger besser geeignet. Wie verhält es sich mit den Inspektionskosten zwischen 3,0 TFSI und 4,2 FSI.

Chris


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 293

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 200 767

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Dezember 2014, 11:42

Von den Kosten für Sprit und Steuern her, würde ich zum 3,0 TFSI greifen. Der hat 290 PS und recht denke ich mal aus. Zur Not geht da auch noch etwas mit Chip und dann liegst du weit über den 350 PS des 4,2 V8.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 806 461

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Dezember 2014, 12:27

Der 3.0er tfsi scheint aber anfällig zu sein im 4f.

Bei mt gibt's einige mit Motor Schäden unter 100tkm

Daher ganz klar 4.2er wenn du mit dem Verbrauch leben kannst


BoXer1989

Foren AS

  • »BoXer1989« ist männlich

Beiträge: 60

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TFSI Limousine

EZ: 02/2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lübeck

Level: 26

Erfahrungspunkte: 116 283

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Dezember 2014, 15:14

Der 3.0er tfsi scheint aber anfällig zu sein im 4f.

Bei mt gibt's einige mit Motor Schäden unter 100tkm

Daher ganz klar 4.2er wenn du mit dem Verbrauch leben kannst


Du meinst offensichtlich die Kolbenkipper Geschichte. Betroffen sind davon besonders die 3.2er und 4.2er Motoren! der 3.0TFSI hat die Krankheit im kleinen Maße geerbt ist aber weitaus seltener davon betroffen. Im mt Forum gibt es z.B. nur einen oder 2 die einen Motorschaden beim 3.0TFSI hatten und dagegen gibt es ÜBER 20! die mit den 3.2 und 4.2 einen Motorschaden hatten. Ich stehe auch gerade vor der schweren Entscheidung welchen ich mir kaufe, aber ich tendiere weiterhin zum 3.0TFSI. Zudem habe ich auch gelesen, dass der 3.0er sich angenehmer Fahren lassen soll. Zum Thema Motorschaden bzw. Kolbenkipper kann ich euch den "Aufklärungsthread zum Thema Kolbenkipper beim 3,2 FSI" im MT Forum empfehlen. Einfach mal danach googeln ;)

Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 621

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 352 174

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Dezember 2014, 16:14

In einem 2011er wirst Du nur noch 3,0TFSI bekommen. der 4,2l ist nur bis zum FL gelaufen.
Würde mir aber wenn es ein 2011er sein soll keine sorgen um den Motor machen. Der gleiche Grundmotor dürfte ja auch im S5 und S4 verbaut sein. Und da habe ich noch keinen bei Mobile gefunden mit Motorschaden. Wobei die Tuningmöglichkeiten beim 3,0TFSI locker bis 400PS angeboten werden
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 624

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Dezember 2014, 10:18

Danke erstmal für die Antworten.
Ich wusste gar nicht das der 4,2l auch zu Kolbenkippern neigt. Habe das bisher nur vom 3,2l gelesen.
Zudem habe ich auch gelesen, dass der 3.0er sich angenehmer Fahren lassen soll.

Was meinst Du mit angenehmer Fahren? Ich dacht ein V8 fährt sich besser als ein V6?


BoXer1989

Foren AS

  • »BoXer1989« ist männlich

Beiträge: 60

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TFSI Limousine

EZ: 02/2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lübeck

Level: 26

Erfahrungspunkte: 116 283

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 14:45

Danke erstmal für die Antworten.
Ich wusste gar nicht das der 4,2l auch zu Kolbenkippern neigt. Habe das bisher nur vom 3,2l gelesen.
Zudem habe ich auch gelesen, dass der 3.0er sich angenehmer Fahren lassen soll.

Was meinst Du mit angenehmer Fahren? Ich dacht ein V8 fährt sich besser als ein V6?


Irgendwo hatte mal ein User berichtet der beide Modelle gefahren ist. Er meinte, dass der 3.0 TFSI etwas "spritziger" ist, was wahrscheinlich auf das Gewicht zurückzuführen ist. Allerdings soll der 4.2er jenseits der 240 mehr "abgehen". Ich tendiere wirklich zu dem 3.0TFSI da der Verbrauch doch minimal niedriger ist und man muss bedenken, dass der 4.2er Super Plus braucht...oder irre ich mich da?

Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 719

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 170 501

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 14:52

Das Grundkonzept ist einfach komplett unterschiedlich.

V8 Sauger - V6 Kompressor

Leistungsmäßig bewegen sie sich in der gleichen Region.
Der V6 ist der modernere Motor. Vorteile: Verbrauchsvorteil, weniger Gewicht, sehr breites Drehmomentplateau.
Der V8 klingt sicher besser und hat eben ein klassisches "Leistung durch Drehzahl"-Konzept.

Der Kollege FausO fährt den V6-Kompressor. Ich durfte auch mal ne Runde mit dem drehen und muss sagen, der macht schon mächtig Laune. Auf der anderen Seite hat der V8 viel mehr Reserven, wenn du zB noch 2 Lader draufschraubst, wie bei nem anderen Kollegen.

Das der 4.2 V8 aber zu Kolbenkippern neigt ist mir neu. Der ist auch eine ganz andere Motorengeneration als der 3.2 und der 5.2.

Grüße
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 533

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 489 442

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 13:41

Ich muss sagen daß ich mit dem 3.0 TFSI sehr zufrieden bin, macht Spaß und mit Chip spielt der in der Region vom S6. Momentan mein absoluter Traumwagen, wüsste momentan nichts, daß den noch toppen könnte (bei alltagstauglichen und humanen Unterhaltskosten). :thumbsup:


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 135 012

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 13:57

Soweit mir bekannt basierten der 3.2 FSI, der 4.2 FSI, der 5.2 FSI und der 3.0 TFSI alle auf dem selben Motoren-Typ. Grundsätzlich anfällig für Kolbenkipper sind die also alle. Gehäuft tritt das aber nur beim 3.2 FSI auf. Ob und was bei den anderen Motoren geändert wurde, weiß ich nicht. Von einem Freund habe ich jedoch mal erfahren, dass zumindest der Motor vom S6 eine andere Zylinderbeschichtung hat und daher weniger anfällig sein soll.

Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 184 471

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Dezember 2014, 20:12

Soweit mir bekannt basierten der 3.2 FSI, der 4.2 FSI, der 5.2 FSI und der 3.0 TFSI alle auf dem selben Motoren-Typ. Grundsätzlich anfällig für Kolbenkipper sind die also alle. Gehäuft tritt das aber nur beim 3.2 FSI auf. Ob und was bei den anderen Motoren geändert wurde, weiß ich nicht. Von einem Freund habe ich jedoch mal erfahren, dass zumindest der Motor vom S6 eine andere Zylinderbeschichtung hat und daher weniger anfällig sein soll.
Das habe ich auch erst gedacht, als ich meinen Allroad 4.2 FSI angeschafft habe, das scheint aber nicht ganz zu stimmen. Bei MT und auch in allen anderen Foren gibt es haufenweise Berichte von Kolbenkippern beim 3.2 und beim 5.2 - ich habe nicht einen einzigen 4.2er mit diesem Problem gefunden. Und ich habe sehr intensiv danach gesucht.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass der Motor unglaublich Spaß macht, toll klingt und die Leistung sehr souverän entfaltet. Was man sich aber auch mit einem Verbrauch um 13 Liter /100Km Superplus erkauft.

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 135 012

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Dezember 2014, 20:58

Wie gesagt, die Basis ist wohl identisch, aber Details sind sicherlich unterschiedlich. Ich meine auch mal von Kolbenkippern bei einem 4.2 FSI gelesen zu haben. Das muss aber alles nichts heißen, Restrisiko hat man bei jedem Motor. Da der 3.0 TFSI der jüngste der Motorbaureihe ist, sind die Chancen da für mich am größten, dass Audi das Problem da im Griff hat.


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 31

Erfahrungspunkte: 309 992

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Dezember 2014, 11:31

Ganz klar den V8 wenn man Spaß an Motorsound hat.
Laut Leistungskurven die ich bei google gefunden habe, stimmt die Aussage von Moikus.


Zum Unterhalt:
Durchschnittsverbrauch bei Langstrecke um die 10 - 12 Liter/100km
Kurzstrecke 15liter + /100 km
Mit Spass haben (kickdown) - ist mir egal

Steuern sind nicht der Rede Wert - ca 210€/Jahr ???
allerdings könnten deine Versicherungsbeträge sehr stärk zu meinen variieren.
Glaube SB habe ich bei HP 150€ und VK 500€
Haftpflicht SF26 und Vollkasko SF 27 = 808,56 €
Je nach Versicherung kann das aber locker die 1000 Euromarke knacken.
Positiv ist, er ist dieses Jahr zum ersten mal nicht teurer geworden. Anganfen habe ich mit ca. 600€/Jahr

Servicekosten halten sich im Rahmen für das was man da fährt.
Ich besorge z.B. alle benötigten Teile selber. Somit fallen in der Vertragswerkstatt nur noch die Arbeitskosten an.
Der Haken dabei ist, dass der Vertragshändler nur Gewährleistung auf die Arbeit gibt und nicht auf das Material.
Das ist aber halb so wild wenn man Qualität und nicht das billigste vom billigen kauft.


Tipp von mir:
Nachdem ich von Longlife auf 15.000 km Intervall umgestellt habe (mit Motoröl: Castrol Mileage) verbraucht er kein Öl mehr
Vorher musste ich in einem Jahr einen oder zwei Liter nachkippen. Weiß ich nicht mehr so genau.
Meiner hat knappe 180.000 Km runter
Einziges "aufwendiges" Problem waren die verkokten Saugrohrklappen.
Das Saugrohr musste runter und ordentlich mit Benzin gereinigt werden. Neu mehrere Tausend Euro.
Ansonsten ein treuer Motor der nicht groß rumzickt, unbeschreiblicher Rundlauf - toller Durchzug und der Sound - unbezahlbar! (Bei mir mit einem Paar BN-Pipes modifiziert)
Fahre ihn seit knapp 3 Jahren / 30.000 km täglich 2 KM zu Arbeit und zurück.

Er hat zwar 349 PS und 440Nm aber sportlich kann er, auf Grund des Gewichts von 1905KG, nur gerade aus und auf den langgezogenen Autobahnkurven.
Beim Kurvenheizen versägt man sich nur die Reifen - untersteuern und pumpendes Fahrwerk pur.
Das sind zumindest meine Erfahrungen von Drive Resort - Bilster Berg.

Seine Paradedisziplin ist halt das super entspannte Reisen auch jenseits der 200km/h
Spitze laut Digitaltacho 274 km/h

MFG Hotte
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hotte« (5. März 2015, 16:38)


a6_4f_v8

Eroberer

Beiträge: 37

Fahrzeug: A6 4F Kombi - 4.2 V8 - 335PS

EZ: März 2006

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Zürich

Level: 22

Erfahrungspunkte: 39 699

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Dezember 2014, 12:38

sind nur die 4.2 FSI vereinzelt von den kolbenkippern betroffen ? oder auch die 4.2 Maschine Ohne FSI ?

@hotte
hast du zufälligerweise ein soundfile von deinem v8 mit bn-pipes ? mein 4.2 V8 NON FSI klingt mit der original Anlage zieeeeemlich leise.

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 624

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. Dezember 2014, 07:52

Hallo,

und Danke für die Infos.
Die Tendenz geht nun ein wenig in Richtung V8.
Steuern sind nicht der Rede Wert - ca 210?/Jahr ???
allerdings könnten deine Versicherungsbeträge sehr stärk zu meinen variieren.
Glaube SB habe ich bei HP 150? und VK 500?
Haftpflicht SF26 und Vollkasko SF 27 = 808,56 ?
Je nach Versicherung kann das aber locker die 1000 Euromarke knacken.
Positiv ist, er ist dieses Jahr zum ersten mal nicht teurer geworden. Anganfen habe ich mit ca. 600?/Jahr
Die Versicherung habe ich schon nachrechnen lassen beim V8.
Die liegt bei mir in der HP 150,- € und VK 300,- € SB bei ca. 550,- €
Beim V6 habe ich noch nicht nachgeschaut,werde das aber nachher mal tun.


chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 624

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. Dezember 2014, 11:21

Habe gerade beim V6 in der Versicherung geschaut.
Ist zum V8 kein großer Unterschied. Er liegt auch so um die 500-550 Euro
Steuern sind nicht der Rede Wert - ca 210€/Jahr ???
Mit der Steuer habe ich auch mal geschaut. Da sagt mir ein Rechenprogramm einen jährlichen Betrag von 332,- €.
Wird wohl noch ein Aufschlag für den Schadstoffausstoß dazukommen.
Ist ja nicht gerade das Umweltfreundlichste Auto :lol: .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris_p« (8. Dezember 2014, 11:56)


Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 31

Erfahrungspunkte: 309 992

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Dezember 2014, 17:44

...
Da sagt mir ein Rechenprogramm einen jährlichen Betrag von 332,- €.
Wird wohl noch ein Aufschlag für den Schadstoffausstoß dazukommen.
Ist ja nicht gerade das Umweltfreundlichste Auto :lol: .


Das kann sein. Meiner ist von 2007 und somit noch nicht nach CO2 versteuert.

So wenig Versicherung??? Bei welchem Anbieter und mit welchen Leistungen?
Ich habe keine KM-Begrenzung und keine Fahrerbindungen bei der R + V im Flottenvertrag den Geschäftsführerrabatt
da wir insg. ca. 15 versicherungspflichtige Fahrzeuge haben :thumbsup:


@ A6 4F V8

Dieses Video kommt meinem schon sehr nahe.
Leider habe ich noch kein eigenes gemacht - wofür auch, ich sitz ja drinnen ^_^
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 533

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 489 442

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 9. Dezember 2014, 17:52

Für meinen 3.0 TFSI zahle im Jahr etwa 850 Euro, Vollkasko (300€ SB) und Haftpflicht. Die inbegriffene Teilkasko ohne Selbstbeteiligung, und die Vollkasko mit Rabattretter, also ein Unfall pro Jahr "frei" ohne Hochstufung. Und 5% Aufschlag für monatliche Zahlung/Abbuchung.


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 065

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 401 343

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 06:05

Für meinen 3.0 TFSI zahle im Jahr etwa 850 Euro, Vollkasko (300€ SB) und Haftpflicht. Die inbegriffene Teilkasko ohne Selbstbeteiligung, und die Vollkasko mit Rabattretter, also ein Unfall pro Jahr "frei" ohne Hochstufung. Und 5% Aufschlag für monatliche Zahlung/Abbuchung.


Zu den Angaben wäre deine angegebenen Laufleistung noch interessant.

chris_p

Foren AS

  • »chris_p« ist männlich
  • »chris_p« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Fahrzeug: A6 Avant 3,0 TFSI

EZ: 06/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 624

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 07:54

Hallo,
So wenig Versicherung??? Bei welchem Anbieter und mit welchen Leistungen?
bei der HUK-Coburg. Haftplicht 150,-€ SB und Vollkasko mit 300,-€ SB. 1 Schaden frei im Jahr. Abgeschlossener Stellplatz. 2 Fahrer über 25. Laufleistung pro Jahr 8000km. Jährliche Zahlung. 5% Abzug da ich alle Versicherungen bei der HUK habe. Ca. 15 Jahre Unfallfrei.usw.
Ich zahle im Moment für meinen 2,0TFSI bei gleichen Bedingungen auch nur 350,- €