Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Tobin

Anfänger

  • »Tobin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 997

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. November 2014, 19:33

Kaufberatung A6 C5 Avant

Servus zusammen,

ich überlege mir sowas zu zulegen:
http://www.ebay.de/itm/261671810786?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT


Allerdings habe ich noch nicht so viel Ahnung von dem A6

Bewege momentan einen Audi Coupe 20V quattro im Winter und ein 540i Touring BMW im Sommer. Da ich aber nur noch 1 Auto das ganze Jahr nutzen möchte und auf den Allrad nicht verzichte möchte soll´s ein A6 Avant werden.

Da ich öfters Anhänger ziehe sollte er auch genügend Leistung haben, daher such ich eher den 4.2 V8, von den Diesel mit 2,5L hab ich bis jetzt nur schlechtes gehört... (nockenwellen etc)

Kann mir jemand sagen auf was ich genau achten muss bei diesem Modell?
Ist die Automatik Anfällig?


A6_Fahrer001

Routinier

  • »A6_Fahrer001« ist männlich

Beiträge: 520

Fahrzeug: A6 4B 1.9 TDI

EZ: 02/2005

MKB/GKB: AVF/HPN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Moorenweis (Oberbayern)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 729 958

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. November 2014, 21:28

Zum Motor kann ich dir leider nichts sagen, außer dass er etwas mehr verbraucht als ein TDI.

Das Automatik-Getriebe ist die 5-Gang Tiptronic, die verglichen mit der MT deutlich zuverlässiger ist (es kann allerdings hin und wieder auch Probleme geben).

Beim 2.5er TDI sind eigentlich nur die späteren Modelle zu empfehlen, deren MKB mit einem "B" anfängt (ab 163 PS bzw. 179 PS mit Allrad).

Für Rost ist der 4.2er aus der Anzeige ein gutes Beispiel, da er alle Stellen hat: Heckklappe, Dachkanten, Kotflügel und Türunterkanten ^^

Meiner Meinung ist er für 4000,- mit den Mängeln, 99er Baujahr und der Laufleistung deutlich zu teuer. Maximal 3000 würde ich für den ausgeben.

Ansonsten wirst du mit einem 4B viel Freude haben, denn er ist unterm Strich ein recht zuverlässiges Auto, was auch heute noch viel Komfort bietet :thumbsup:
*
AUDI A6 4B Avant 1.9 TDI (96 kw / 130 PS) mit Multitronic, EZ. 2005, Ebonyschwarz-Perleffekt

KM-Stand: 290.373
*

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 144 762

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. November 2014, 09:58

Ich fahre ja selber einen 4.2er. Bis jetzt gibt es über das Auto nichts schlechtes zu berichten. Der Motor macht, bis auf eventuell das Wasserrohr, eigentlich keine Probleme. Meiner hat jetzt 170Tkm gelaufen und das Getriebe schaltet einwandfrei. Vor kurzem habe ich ein Flexrohr tauschen lassen, aber das wars bis jetzt auch schon. Schaue auch darauf, dass die Niveau- Dämpfer ordentlich funktionieren, sonst wirds teuer.

Falls du es dir finanziell leisten kannst, gib lieber etwas mehr Geld aus und hole dir keine Bastelbude. Ich habe für meinen deutlich mehr als 4000€ bezahlt, dafür entschädigt der Zustand des Wagens. Ich würde mal so bei Preisen um die 6-7000€ schauen. Dafür bekommst du dann meistens auch was ordentliches.


Viel Glück bei deiner Suche.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.


garfield88

Anfänger

Beiträge: 8

Fahrzeug: Avant

EZ: 2012

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 070

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. November 2014, 18:57

Letztendlich ist ein Neuwagen halt doch meistens am besten. Wenn man es sich einigermaßen leisten kann. Ich versuch immer lieber, einen machbaren Kredit irgendwie abzuzahlen und dafür einen neuen Wagen zu haben der keine Bastelbude ist. Aber kommt natürlich auch immer drauf an.

Würd an deiner Stelle auch lieber ein wenig mehr ausgeben - im Nachhinein rechnet es sich meistens doch. ^_^

Ich helf einem Freund auch gerade bei der Autosuche. Wir haben jetzt gesehen daß es wohl einenUnterschied zwischen deutschen Neuwagen und EU-Neuwagen/Re-Importe gibt ?( ?( Achtet ihr da drauf? Macht das wirklich so einen Unterschied? Hab das zum ersten Mal gehört.

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 144 762

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. November 2014, 17:42

Ich versuch immer lieber, einen machbaren Kredit irgendwie abzuzahlen und dafür einen neuen Wagen zu haben der keine Bastelbude ist. Aber kommt natürlich auch immer drauf an.
Ich würde z.B. nie ein Auto auf Kredit kaufen. Ich bin da wahrscheinlich etwas altmodisch. :happy: Entweder ich habe das Geld für ein Auto, dann kaufe ich das - habe ich es nicht, dann muss halt was älteres her. Das einzige, was ich bis jetzt auf Kredit gekauft habe, war mein Haus. Ich kenne einige, die ihre neuen Karren finanziert haben, nun aber an allen Ecken sparen müssen. Das soll jetzt aber nicht auf dich gemünzt sein - bitte nicht verkehrt verstehen.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hubbel« (30. November 2014, 09:32)


A6_Fahrer001

Routinier

  • »A6_Fahrer001« ist männlich

Beiträge: 520

Fahrzeug: A6 4B 1.9 TDI

EZ: 02/2005

MKB/GKB: AVF/HPN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Moorenweis (Oberbayern)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 729 958

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. November 2014, 17:47

Bevor ich mir einen Neuwagen kaufe, würde ich mir eher einen Jahreswagen mit 40-50000km kaufen. Den Wertverlust im ersten Jahr dürfen andere zahlen ;)
*
AUDI A6 4B Avant 1.9 TDI (96 kw / 130 PS) mit Multitronic, EZ. 2005, Ebonyschwarz-Perleffekt

KM-Stand: 290.373
*


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 930 135

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. November 2014, 20:48

Ich würde z.B. nie ein Auto auf Kredit kaufen. Ich bin da wahrscheinlich etwas altmodisch. :happy: Entweder ich habe das Geld für ein Auto, dann kaufe ich das - habe ich es nicht, dann muss halt was älteres her.

Mein reden... hab ich immer nur so gemacht...


Bevor ich mir einen Neuwagen kaufe, würde ich mir eher einen Jahreswagen mit 40-50000km kaufen. Den Wertverlust im ersten Jahr dürfen andere zahlen ;)

Stimme ich Dir zu. Der Wertverlust in den ersten 3 Jahren ist auch bei einem Audi fast astronomisch im Verhältniss zu seinem Neupreis.
Würde daher wohl eher zu einem 2-3 Jahre altem greifen.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;