Sie sind nicht angemeldet.

Heisenberg

Anfänger

  • »Heisenberg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2.0 TDI

EZ: 03/2008

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 573

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. September 2014, 10:16

Welcher PKW Anhänger ist für mich der Richtige?

Heyho A6 Freunde ;)

Genau genommen keine Frage zum A6, aber trotzdem etwas was mir unter den Fingernägeln brennt. Vielleicht hat ja der eine oder andere schon Erfahrungen damit gemacht. Ich möchte mir einen kleinen Anhänger für meinen Audi A6 Avant 2.0 TDI kaufen, da ich gerne und viel im Garten arbeite und immer wieder Abfälle transportieren muss. Bisher habe ich mir immer den Anhänger eines bekannten ausgeliehen, nun möchte ich mir aber selbst einen zulegen, so dass ich nicht immer auf andere angewiesen bin, wenn ich mal kurzfristig etwas transportieren will.

Nun meine Frage: Was empfehlt ihr hier für eine Art Anhänger? Eigentlich müsste es ja ein ganz kleiner ungebremster Anhänger auch tun, oder?

Ich dachte da an sowas z.B. Unsinn | PKW Anhänger für jeden Verwendungszweck | PKW-Anhänger ungebremst

Wieviel teurer sind im Vergleich Heck- oder Dreiseitenkipper? Was muss ich bezüglich Nutzlast und Fahrgeschwindigkeit beachten?

Danke bereits im Voraus für eure Antworten :)


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 025 301

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. September 2014, 11:43

Definiere doch einmal.. ganz kleiner Anhänger. :lol:
Und was gedenkst du ausgeben zu wollen?

Ob nun gebremst oder ungebremst und wie schwer sie dann sein dürfen sagt dir ja dein Fahrzeugschein.
Ungebremste ohne schlingerschutz max. 80Km/h, mit Schlingerschutz auch bis 100Km/h..
Und wie "groß oder Klein".. kommt drauf an was du mit ihm überwiegend vor hast.

Nicht das du dir da nun nur nen 450kg "Handwagen" mit <1m² Ladefläche hinter hängst und wenn Du dann doch mal ab und zu was größeres rauf machen willst der die Grätsche macht bzw das Ladegut permanenet außerhalb drüber hängt.

Wichtig finde ich die Menge der Zurrösen / Zurrhaken.. davon kann man eingentlich nie genug haben..
Stützrad ggf. + 2x seitliche Stützen hinten.
Plane (evtl. Aufbau ?)
Kipper oder nicht Kipper..
400€-600€ Unterschied sind da durchaus real.

Nur mal Besispiele:
PKW ANHÄNGER 750 KIPPBAR 236 x 129 cm mit Plane > 1000€ > :link:
PKW ANHÄNGER 750 PLAN 201 x 133 cm > 599€ > :link:

Also da nun eine richtige Empfehlung aus zu sprechen ist da schwer weil es unendlich viele Hersteller gibt.
Und ob ein Nonamehersteller jetzt schlechter ist als ein bekannter Markenname stelle ich jetzt mal in frage.

Am besten mal welche real/live angucken und dann entscheiden..

Ich für meinen Teil hatte schon alles mögliche hinter meinem 4B.. vom 500kg Anhänger bis hin zum 3t Anhänger mit Hochplane (man konnte drinnen aufrecht stehen).
der 3to AH war der beste.. 100er Zulassung, Tandemachse, Auflaufbremse, Schlingerdämpfer.. super zu fahren, auch voll.. aber hat nen CW-Wert wie ein Scheunentor..und so bremst er einen auch aus..

Die meiste Zeit bin ich jedoch mit einem "uralten" ungebremsten 750kg Anhänger mit klappbarer Rückwand unterwegs. (leider nicht mein eigener, aber in der Familie)
Ladefläche ca. 1050x2100x500 mit Plane. Alte "schwerere" Ausführung, Starrachse mit Stahlrahmen und diesen schweren Druckwasserfesten Holzverkleidungen.
Läuft stabil auch bei schlechtem Wetter sauber hinter mir mit ohne weg zu wehen oder gar nervös zu tänzeln.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 970 994

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. September 2014, 12:52

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wenn du es für Garten brauchst, schau das du einen bekommst mit erhöhter Bordwand und genügend Zuladung. Es kommt immer wieder vor, das man doch mal Erde oder Kompost oder so fahren muss und dann steht man mit den kleinen Anhängern blöd da.
Mein kleiner Einachse hat 1,3t und 1t Zuladung. Damit hab ich bisher alles Transportiert bekommen, gut gelegentlich auch mal überladen, denn 1m³ Sand hat deutlich mehr wie 1t :whistling:
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f