Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. September 2014, 11:50

Audi S6 C5

Hallo,

ich plane den Kauf eines Audi S6 4b/C5 Bj.:1999-2002. Damals hatte ich schon einen A6 4b quattro 2.7T und aktuell nen Audi 80 2.6 quattro.

Nun würds mich gerne mal interessieren wies bei Kinderkrankheiten und allgemeinen Problemen vom S6 4b ausschaut.

-Motorprobleme?
-Getriebeprobleme(Automatik)?
-Fahrwerksprobleme?
-Elektronikprobleme?
-Rost??? ganz wichtig!

Desweiteren würden mich eure privaten Erfahrungen hingegen Verbrauch, laufende Kosten (Verschleißteile, Intervalle), etc. interessieren.

Auf was sollte ich bei Autos jenseits der 200.000km achten?

Haut einfach mal raus, jede Info wär gut!

Schön' Sonntag euch noch,

Grüße Steven
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl


A6_Fahrer001

Routinier

  • »A6_Fahrer001« ist männlich

Beiträge: 520

Fahrzeug: A6 4B 1.9 TDI

EZ: 02/2005

MKB/GKB: AVF/HPN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Moorenweis (Oberbayern)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 749 123

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. September 2014, 12:15

Ich hab zwar keinen S6, kann dir aber trotzdem ein paar allgemeine Tipps für Autos über 200.000km geben. Man sollte darauf schauen, dass Motor und Getriebe trocken sind, dass das Fahrwerk noch gut funktioniert (d.h. dass die ganzen Buchsen und Lager nicht verschlissen sind). Schau dir auch den Innenraum gut an, alle Knöpfe und Hebel durchprobieren und wichtig: Die Seitenwange vom Fahrersitz anschauen, viel Verschleiß bedeutet meist viel Kurzstrecke.

Zum Thema Rost beim 4B: Beim Avant ab und zu mal an der Dachkante sowie Türunterkanten unter den Abschlussleisten und an der Heckklappe.

Ansonsten Viel Spaß bei der Suche nach dem Traumauto :thumbsup:
*
AUDI A6 4B Avant 1.9 TDI (96 kw / 130 PS) mit Multitronic, EZ. 2005, Ebonyschwarz-Perleffekt

KM-Stand: 290.373
*

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. September 2014, 12:26

Oh ja Türunterkante war bei meinem 2.7T auch Thema.. Leider :thumbdown:

Ansonsten Danke! :thumbup:
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl


ludska

Silver User

Beiträge: 178

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,0 TFSI und 3,0TDI

EZ: 2007

MKB/GKB: BPJ-/KTB- und ASB/KGX

Wohnort: Pfullingen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 410 151

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. September 2014, 12:29

Das Getriebe ist das größte Problem das gleich richtig ins Geld geht. Meines Wissens hat er auch das 5hp24 drin.
Bei der Laufleistung heißt es also entweder einen kaufen bei dem das Getriebe bereits überholt wurde oder 3K auf die Seite legen.

Ansonsten Top Auto wollte ich mir auch lange Zeit mal kaufen. Aber aufgrund der Tatsache, dass es echt schwer ist eine Limousine zu finden bin ich dann beim S8 gelandet.

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. September 2014, 12:42

Ich wollte ursprünglich den alten S8 habe dann alerdings den S6 als Avant für mich entdeckt und nun steh ich hier :thumbsup:

Was hat das Getriebe denn genau? Wenn's mal was hat..
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl

ludska

Silver User

Beiträge: 178

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,0 TFSI und 3,0TDI

EZ: 2007

MKB/GKB: BPJ-/KTB- und ASB/KGX

Wohnort: Pfullingen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 410 151

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. September 2014, 13:29

Sehr häufig geht die A-Kupplung kaputt und auch der Rückwärtsgang macht öfters Probleme.
Bei meinem waren das Differential am Ende und der Freilauf funktionierte auch nicht mehr wie er sollte.

Kosten sind halt immer die gleichen, da wenn du das Teil erstmal draußen hast es alles erneuert werden sollte inkl. Wandler.

Kaufempfehlung würde ich jedoch jederzeit wieder aussprechen. Man muss halt nur WIssen was auf deinen zukommt. Und das Getriebt kommt irgendwann!!!!

Wenn du einen A6 Avant haben willst würde ich mir den RS6 4B mal genauer anschauen. Die Preise sind ja auch schon sehr in den Keller gefallen.


StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. September 2014, 13:46

Ich hab da sogar schon ein in petto bei dem das Getriebe überholt wurde.

Hab ich mir auch schon überlegt aber das denke ich wär für aktuell ein bisschen zu Dick aufgetragen :thumbsup: Außerdem hat der RS dann ja gleich wieder 2 Turbos die mich ärgern könnten.

Gibts beim S6 Probleme in Hinsicht auf den Motor oder ist der standfest?
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl

ludska

Silver User

Beiträge: 178

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,0 TFSI und 3,0TDI

EZ: 2007

MKB/GKB: BPJ-/KTB- und ASB/KGX

Wohnort: Pfullingen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 410 151

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. September 2014, 14:03

Motor ist nach meinem Wissen standfest.

Zum Thema RS: An die Leistung des S6 wirst dich sehr schnell gewöhnen:-)..aber gut das ist ja immer so.

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. September 2014, 14:42

Sehr gut!

Ne ich bleib jetzt beim S, ich kenn mich das führt vom 100sten ins 1000ste... :D

Kann man am 4.2er vom S6 Leistungstechnisch noch viel rausholen?
MTM Chip
MTM Abgasanlage

Ich favorisiere MTM da schon ein bisschen.
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl


Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 149 627

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. September 2014, 15:16

Eigentlich ist der 4.2 unproblematisch. Was immer mal kommen kann, ist da Wasserrohr.

Beim Tuning kannst du auch mal bei B&B Motorsport schauen.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

ludska

Silver User

Beiträge: 178

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,0 TFSI und 3,0TDI

EZ: 2007

MKB/GKB: BPJ-/KTB- und ASB/KGX

Wohnort: Pfullingen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 410 151

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. September 2014, 15:19

Wenn du jetzt schon über Chip nachdenkst nimm lieber gleich den RS. :thumbsup:

Also generell beim Sauger kannst eigentlich nichts rausholen was ich irgenwie lohnt - vielleicht um die 20PS.
Aber ob du diese bei 340PS merkst sei mal dahingestellt. Was ich nächstes Jahr machen werde ist das Kennfeld auf meine AGA und auf Superplus ultimate bzw. LPG (also höhere Oktanzahl) anpassen.

Ne AGA brauchst auf jeden Fall mal für den Sound, denn der ist bei der Serienanlage nicht so überzeugend. Aber hier bietet sich ja die RS Anlage an.

Hutschie85

Silver User

  • »Hutschie85« ist männlich

Beiträge: 98

Fahrzeug: Audi A6 Avant 3.0TDI Quattro

EZ: 08.07.2011

MKB/GKB: CDYC/LYJ JMJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 64560 Riedstadt

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 588

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. September 2014, 15:21

Zitat

Kann man am 4.2er vom S6 Leistungstechnisch noch viel rausholen?
Wozu?

Relativ guter Motor mit ausreichen Leistung.

Wieso möchte man an so einem Schatz noch mehr Leistung herausholen?
Wenn der Motor jetzt was hätte und man ihn eh saniert dann würde ich es verstehen, aber in Originalzustand ist der doch Top,
OK an der Auspuffanlage kann man immer feilen ;)



Aber im Prinzip geht bei Audi an den Dicken V8 immer was...Leider... weil sie dann meistens ein kurzes Leben haben.
Bzw das was nach dem Motor kommt


Mfg Heiko


Hutschie85

Silver User

  • »Hutschie85« ist männlich

Beiträge: 98

Fahrzeug: Audi A6 Avant 3.0TDI Quattro

EZ: 08.07.2011

MKB/GKB: CDYC/LYJ JMJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 64560 Riedstadt

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 588

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. September 2014, 15:24

Zitat

Aber hier bietet sich ja die RS Anlage an.
Auch nicht das wahre :D dann lieber was richtiges von Eisenmann oder so.... kostet halt

Bin den RS6 mal ohne End Töpfe gefahren.... das war schön.... vor allem schön laut :D


Mfg Heiko

StevenS.

Foren AS

  • »StevenS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Coburg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 119 642

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. September 2014, 17:36

Was gibts denn für Verhältnissmässig günstige Anlagen mit vernünftigem Klang?

Ich habe nicht vor mehr als 1.500,- auszugeben.
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!!!" - Walter Röhrl