Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Juni 2014, 07:46

Kaufberatung

Hallo an Alle,

ich Lese hier seit einiger Zeit mit, aber jetzt ist es zeit gekommen um zu Fragen :)

Ich möchte bald endlich wieder Auto kaufen und es soll ein Audi A6 C4 bzw C5 sein. Bis jetzt bin ich nur A6 4F Avant 2.7 TDI bj. 2005 von meine Schwester gefahren und A6 C5 bj 2000 1.9 TDI 101ps mit chip auf ca 130ps vom Kumpel.

Selber habe ich nur Passat 3BG 2002 1.9 TDI 101ps ( nach 3 Monaten gestohlen ) und ein VW Golf 5 ABT Sportline 2.0 TDI 140ps (riss im ZK, 1 düse kaputt und Schaltgetriebe auch musste ich tauschen).

Ich bin ein Absoluter Fan von Audi und verstehe bis heute nicht wie ich beim VW gelandet bin :lol:

Also, eigentlich wollte ich ein Diesel Kaufen, da ich spontan auch längere strecken machen werde und im Jahr kann schon das insgesamt auf 20/30 TKM kommen, aber ich habe mir überlegt einen Benziner mit LPG (bereits umgerüstet) zu Kaufen.

Bei Diesel sind das mir zu viele Faktoren die ins Geldbeutel gehen (kfz steuer, Kaufpreis dementsprechend höher, Rußpartikelfilter nachrüsten wg Grüne Plakette und wenn es doch ein C4 wird dann bekommt er nicht mal die Grüne :) )

Ich möchte anfangs nicht so viel ausgeben, und als Budget stelle ich mir zu Verfügung 3000 €.

Jetzt meine Frage: welches Motor wäre optimal: 1.8 T , 2.4 , 2.8 , 3.0 ?

Was mir wichtig wäre: Zuverlässig,nicht so Teuer im Unterhalt (aber ich denke wird günstiger als ein Diesel sein) Quattro, Schaltgetriebe am besten 6 Gang, Xenon, andere schnick schnack kann man selber nachrüsten.

Selber tendiere ich zu 2.8 bzw 3.0 Motor. 1.8 T und 2.4 kommen mir so Träge vor, aber ich bin noch keinen Benziner gefahren von Audi daher Frage ich lieber Euch :)

Danke im Voraus

Gruß aus BERLIN


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 682 191

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Juni 2014, 08:35

was Zuverlässigkeit betrifft sind alle Motoren welche du Aufgezählt hast bedenkenlos zum empfehlen.
Der 1.8t ist natürlich erstmal vom Unterhalt am günstigsten, allerdings wenn der turbo hin ist auch gleich einiges was du rein buttern musst.

Die v6 Motoren sind meine favoriten, auch wenn vom Verbrauch her nicht mehr zeitgemäß. Aber wenn du eh auf gas umrüsten willst.


Ich würde zum 3.0er greifen. Ich denke das dort auch die Ausstattung besser sein sollte als bei den anderen. Der 2.4er ist ausreichend, aber verbraucht wie nen großer :-)

grüße aus Hellersdorf

Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Juni 2014, 09:05

Hallo Budy,

Ich danke dir für deine Antwort :)

Ich dachte mir auch, das die 3.0 ne bessere Austattung haben werden.

Wo ist der unterschied zwischen 2.8 und 3.0 eigentlich ? Hubraum/PS ist ja klar...


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 682 191

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Juni 2014, 09:15

Das muss dir nen 4b Experte beantworten.

Ich glaube beide Motoren wurden auch im a4 verbaut.
Der 3.0er hatte im a4 selten die angegebene Serien Leistung erreicht, lief ansonsten recht problemlos.

Denke zum lpg umrüsten sind beide geeignet

Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Juni 2014, 09:20

Danke.

Ja der 2.8er ist bei Audi A4 bis 2000 und 3.0er ab 2001 wenn ich mich nicht Täusche.

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 456 591

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Juni 2014, 09:52

Das hast du richtig erkannt. Greif zum 3.0er, der hat dann schon das Facelift bekommen und ist das modernere Auto. Beim 3.0er nur diese Kombos: Allrad mit Schaltung, Frontler mit Schaltung oder Allrad mit Automatik. Keinesfalls einen Frontler mit Automatik. Dort wäre die Multitronik verbaut, die isst der 3.0er auf :D
Greets
Chris
Verspürt man das Verlangen, sich gepflegt mit einer intelligenten Person zu unterhalten, so ist dies der Zeitpunkt, mit den Selbstgesprächen zu beginnen.
T.K.L. - Professor für Softwarearchitektur

Zur Zeit A6-los :-(
Jetzt mit S6 :thumbsup: In Österreich leider nicht mehr unterhaltbar...
Jetzt mit TT: 2.5 TurboTrecker :pinch:


Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Juni 2014, 16:55

Danke :)

Also es soll Unbedingt ein Schalter + Quattro. Bin kein Fan von Automatik. Mal sehen ob sich was finden lässt. 2.8er gibt es mehr zu sehen :)

LG

Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Juli 2014, 18:06

Hi Leute,

ich habe mir Gedanken gemacht, hab gerechnet usw und jetzt stelle ich mir die Frage: Warum eigentlich nicht den 4,2 V8 nehmen ? vom verbrauch her nimmt der sich nicht viel, Versicherung bei mir spielt eigentlich keine rolle, fange bei SF 1/2 65/75% (hab FS seit 7 Jahren, jedoch keine Vorversicherung) ob 3 liter, oder 4,2, der unterschied ist vielleicht 50-100€ im Jahr. Bin eigentlich auch Scharf auf A8 D2 aber Kombi ist ja praktischer.

Was sagt ihr dazu ? ist das jetzt riesen unterschied zwischen 3,0 und 4,2 Motoren wenn es um Wartung/Teile Kosten geht ?

Danke im Voraus, und LG

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 682 191

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Juli 2014, 19:23

Ich denke vom unterhalt nehmen sich beide nix.

Der 4.2 l wird real aber so 13-14 verbrauchen.

Also bei über 10tkm im Jahr würde ich mir das überlegen


A6_Fahrer001

Routinier

  • »A6_Fahrer001« ist männlich

Beiträge: 520

Fahrzeug: A6 4B 1.9 TDI

EZ: 02/2005

MKB/GKB: AVF/HPN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Moorenweis (Oberbayern)

Level: 35

Erfahrungspunkte: 750 914

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Juli 2014, 20:36

Ich denke, bis 3000€ wird's schwer einen guten 4,2er zu finden. Die meisten sind heruntergerittene Fahrzeuge mit 300.000 km und mehr. Ich persönlich würde bei dem Budget zu einem guten 2.8er raten, die Maschinen sind ja eigentlich auch sehr robust. Und so ein V8 nimmt sich auch auf Gas mal 17 Liter oder mehr (je ausgeprägter der Gasfuß desto höher der Verbrauch :whistle: )

Viel Glück weiterhin bei deiner Suche (man muss nur lange genug suchen) :thumbsup:
*
AUDI A6 4B Avant 1.9 TDI (96 kw / 130 PS) mit Multitronic, EZ. 2005, Ebonyschwarz-Perleffekt

KM-Stand: 290.373
*

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 456 591

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Juli 2014, 10:11

Um mal meinen Senf dazu zu geben: Ich hatte vor meinem S6 Avant (4.2) den 3.0 in der Limousine.
Zu den Verbrauchsdaten:
Audi A6 3.0 Limousine
Audi S6 4.2 Avant
All das bei jeweils artgerechter Haltung, allerdings mit LPG! Den S6 habe ich vor der Umrüstung mit ca 27€ / 100 Km nur an Kraftstoffkosten bewegt, dagegen ist der 3.0er mit "gerade mal" 18€ geradezu ein Sparbrötchen ;-)
Die meisten Reparaturen, zumindest Motorseitig, sind am 3.0er teuerer, weil es diesen Motor so nur bei Audi gibt und er generell ein kleiner Exot ist.
Steuer ist klar, 3.0er für 198€ im Jahr, 4.2er für 283€ im Jahr.
Versicherung fahre ich den S6 billiger als den 3.0er, da sich den nicht so viele Führerscheinneulinge leisten und verheizen (Unfallstatistik).
Ich muss aber dazu sagen, obwohl mein 3.0er viele Kilometer mehr auf der Uhr hatte, musste ich daran nicht so viele Posten reparieren, der S6 scheint für mich reparaturanfälliger zu sein, kann aber auch täuschen.

Mein Fazit: beide gehen eigentlich nur mit Gas, der 4.2er ist ne ordentliche Ecke teuerer und will häufiger repariert werden, der Spaßfaktor ist natürlich dem 3.0er gigantisch überlegen.
Überlege dir wirklich, wieviel du ausgeben kannst und auch willst. Auf Benzin würde ich keinen von beiden bewegen.

Greets
Chris
Verspürt man das Verlangen, sich gepflegt mit einer intelligenten Person zu unterhalten, so ist dies der Zeitpunkt, mit den Selbstgesprächen zu beginnen.
T.K.L. - Professor für Softwarearchitektur

Zur Zeit A6-los :-(
Jetzt mit S6 :thumbsup: In Österreich leider nicht mehr unterhaltbar...
Jetzt mit TT: 2.5 TurboTrecker :pinch:

Skorupiak

Anfänger

  • »Skorupiak« ist männlich
  • »Skorupiak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 236

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Juli 2014, 16:36

@Budi: Ja es wird ein Auto mit LPG Natürlich :) und ob es 10tkm oder 30tkm werden, das weis keiner :) und mit LPG kann ich auch sparen...ich möchte erstmal kein Diesel mehr fahren :)

@A6_Fahrer001: Natürlich wird es schwer für 3000€ welchen zu finden, aber ich habe schon so paar gesehen auch mit LPG Anlage drin. Ich kann auch 5000€ Ausgeben, aber auch da keine Garantie das ich dort nix machen muss :)

@Lecter: Vielen Dank für die Informationen :)

Wie gesagt, es wird ein Auto mit LPG Anlage. A6 Kombi oder A8 wird es auf jeden Fall sein. Nach meine Recherche Verbraucht ein 4,2 nicht viel mehr als 2,4er oder 3,0er. Und Versicherung ob ich jetzt 4 Golf oder A6/A8 nehme, nimmt sich nicht viel so als beispiel.

Gruß :)