Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

jimbo23

Ewiger User

  • »jimbo23« ist männlich
  • »jimbo23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: S6 4B Limo

EZ: 06/2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzlar

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 024

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juni 2014, 02:29

Kaufberatung A6 C5 4,2 oder S6

Abend,

bin neu hier und brauche mal ein bischen Hilfe beim Kauf eines A6 C5 4,2 oder S6.
Ich war jetzt seit Ende letzem Jahres auf der Suche nach einem BMW e38 - aber das hat bisher noch nicht hingehauen, weil die Ausstattung das komplette Gegenteil meiner Wünsche war oder der Zustand nicht der Hit war.

Also habe ich mal mobile.de angeschmissen und alle erdenklichen Marken/Modelle durchgeschaut und bin auf den A6 C5 gestoßen.

Jetzt habe ich natürlich noch ein paar Fragen... für sonstige Tipps bin ich natürlich auch dankbar ;)

- wie sehen so die Unterhaltskosten für einen A6 4,2 oder S6 aus? Erfahrungswerte von Besitzern? Komme ich mit EUR 500,-/Monat exkl. Sprit aus ?
- welche praktischen Vor-/Nachteile hat ein FL/VFL - RNS-E Navi umrüsten geht bei beiden ?
- gibt es bei Audi eine Online-Datenbank mit der man mithilfe der Fahrgestellnr. die komplette Ausstattung etc. einsehen kann ?
- gibt es irgendwelche Ausstattungen die besonders empfehlenswert sind oder welche die einem oft Probleme bereiten werden ?
- wie sieht es mit Rost aus? Wie anfällig ist der C5 und welche Stellen sind noch typisch ausser die Dachkante und die Kotflügel?
- welche Fragen sollte ich dem Verkäufer (fahrzeugspezifisch) stellen bzw. später belegen lassen....?
|- Zahnriehmen
|- Kotflügel getauscht
|- Querlenker etc.
|- Getriebe gespült
|- ....?
- welche funktionen werden vom Sitzmemory mitgesteuert/gespeichert?

Ansonsten ist klar wie bei jedem Autokauf, Auto genau ansehen, beim Kauf von Privat sich auch den Verkäufer anschauen und bei so nem Auto mit vielen technischen Spielereien natürlich auch alle Knöpfchen ausprobieren.


Mir fällt sicher mit der Zeit noch die ein oder andere Frage ein, aber fürs erste war es das dann...

Ich danke schonmal im Vorraus für die Hilfe und bitte entschuldigt das ich noch nicht in jede Kleinigkeit eingelesen bin.... aber von Tag zu Tag wird es mehr :)


Achso hier noch mein kurzer Vorstellungsthread damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt:
Hallöchen...


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 996 335

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 12 / 19

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juni 2014, 08:51

viele fragen :-)

ich versuche mal auf nen Teil zu antworten.

Ausstattung entweder über myaudi de mit der fin einsehbar oder wenn ich mich recht erinnere gibts dazu sogar schon Apps fürs Smartphone.
Ansonsten kann man wenn man jemanden bei Audi kennt die komplette Reparaturhistorie einsehen :-)

Such dir jemanden mit vcds. Dann auf jeden Fall mal Fehlerspeicher auslesen. KM stand kann damit auch auf Echtheit überprüft werden.

Beim c5 unbedingt auf rost am Dach achten. Also eigentlich generell alles nachprüfen. Idealer weise für 10 Euro nen Lackprüfer gekauft. Dann kannst prüfen ob was nachlackiert wurde.

schau mal auf Unterhaltskosten Auto: Kfz-Versicherung, Verbrauch, Kfz-Steuer, Wartungskosten. Dort steht zu beiden modellen was sie in etwas an Unterhalt nehmen. Also Steuern, Versicherungseinstufung etc. findest du dort alles.

Ansonsten natürlich wie bei jedem VAG Fahrzeug auf die Querlenker achten. Wie sehen die Muffen aus. Machen Sie Geräusche auf unebenen Straßen.


Ansonsten kann man mit nem v8 denke ich nicht viel falsch machen.

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 469 948

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juni 2014, 09:14

Nundenn mal Antwort von einem S6-(Unter)Halter :)
  • Unterhaltskosten für den S6 betragen nun erfahrungsgemäß bei mir 55 EUR Versicherung mit Teilkasko, ca 24 EUR Steuer und über die Zeit ca 60 bis 70 EUR Reparatur, Wertverlust lassen wir mal außen vor. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Sagen wir ca 150 EUR im Monat ohne Kraftstoff.
  • FL/VFL spielt beim V8 optisch kaum eine Rolle. CAN-Bus (für RNS-E vorteilhaft, geht aber auch ohne) gibts ab Mitte 2000 soweit ich weiß.
  • myaudi.de ist ja bereits genannt worden, um die komplette Ausstattungsliste mit FIN zu bekommen. Ansonsten einfach mal den Aufkleber in der Reserveradmulde fotografieren und die dort abgedruckten PR-Codes entschlüsseln.
  • Besonders empfehlenswerte Ausstattung fällt mir spontan keine ein. Bedenkliche Ausstattung ist das Automatikgetriebe. Wenn es ein Automatik wird achte darauf, dass das Getriebe bereits revidiert wurde. Dieses Fiasko ereilt annähernd JEDEN V8, bitte nicht vernachlässigen und per Rechnung belegen lassen. Ansonsten ca 1400 bis 1500 EUR dafür extra einplanen, kompetenter Ansprechpartner ist die V8-Schmiede Altingen.
  • Rost kennst du ja die Dachkante. Kotflügel sind beim V8 nicht betroffen, da diese wie auch die Motorhaube aus Aluminium sind. Kotflügel sind bei kleineren Modellen auch nur die VFL betroffen. Ansonsten sind mir keine Schwachstellen bekannt.
  • Spritkosten musst du selber überschlagen. Meiner genehmigt sich bei artgerechter Haltung ca. 15 Liter Super Plus. Was der Spritmonitor wiedergibt ist 18 Liter LPG, wobei die Anlage noch leicht verstellt ist. dürfte auch mit 17 Litern zu schaffen sein.

Da du aus Wetzlar bist biete ich dir mal eben meine Hilfe (aus Pohlheim kommend, also grad ums Eck) an. Ich habe auch ein VCDS-Lite zur Verfügung, zum Auslesen reicht das allemal.
Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht uns Dunkel bringen. Viel Spaß und Erfolg bei deiner Suche und auf ein baldiges Wiedersehen hier :)
Greets
Chris
Verspürt man das Verlangen, sich gepflegt mit einer intelligenten Person zu unterhalten, so ist dies der Zeitpunkt, mit den Selbstgesprächen zu beginnen.
T.K.L. - Professor für Softwarearchitektur

Zur Zeit A6-los :-(
Jetzt mit S6 :thumbsup: In Österreich leider nicht mehr unterhaltbar...
Jetzt mit TT: 2.5 TurboTrecker :pinch:


jimbo23

Ewiger User

  • »jimbo23« ist männlich
  • »jimbo23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: S6 4B Limo

EZ: 06/2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzlar

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 024

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juni 2014, 22:17

Zitat

Ausstattung entweder über myaudi de mit der fin einsehbar oder wenn ich
mich recht erinnere gibts dazu sogar schon Apps fürs Smartphone.
Ansonsten kann man wenn man jemanden bei Audi kennt die komplette Reparaturhistorie einsehen :-)
myaudi.de ist genau das, was ich gesucht habe danke... Bei Audi kenne ich keinen, aber wenn es nötig werden sollte findet sich bestimmt auch jemand hier im Forum, der einem weiterhelfen kann.


Zitat

Such dir jemanden mit vcds. Dann auf jeden Fall mal Fehlerspeicher
auslesen. KM stand kann damit auch auf Echtheit überprüft werden.
Gibt es da irgendwelche günstigen Lösungen, die für einen Autokauf ausreichen?
Interessante Autos stehen ja meist nicht direkt um die Ecke. Jemanden mitzunehmen der sich auskennt etc. ist halt auch immer schwierig. Jemanden finden der ausder Nähe vom Auto kommt und dann noch die Terminabstimmung zwischen mir, dem Helfer und dem Verkäufer - ist nicht so wirklich einfach...



Zitat

schau mal auf Unterhaltskosten Auto: Kfz-Versicherung, Verbrauch, Kfz-Steuer, Wartungskosten.
Dort steht zu beiden modellen was sie in etwas an Unterhalt nehmen.
Also Steuern, Versicherungseinstufung etc. findest du dort alles.
Teilkasko hat ja ne wirklich saftige Typklasse :D - aber daran wirds nicht scheitern.


Zitat

Ansonsten natürlich wie bei jedem VAG Fahrzeug auf die Querlenker
achten. Wie sehen die Muffen aus. Machen Sie Geräusche auf unebenen
Straßen.
Die Querlenker sind sowieso, denke ich, bei allen schweren Autos ein Thema.



Zitat

Ansonsten kann man mit nem v8 denke ich nicht viel falsch machen.
Denke ich mir auch... vor allem habe ich mich bei meinen bisherigen Autos jedes mal geärgert, dass nicht genug Leistung da war und ich das täglich gemerkt habe. DIESMAL NICHT :D Ich glaube nen V8 hilft da...


Zitat

Nundenn mal Antwort von einem S6-(Unter)Halter :)
Unterhaltskosten
für den S6 betragen nun erfahrungsgemäß bei mir 55 EUR Versicherung mit
Teilkasko, ca 24 EUR Steuer und über die Zeit ca 60 bis 70 EUR
Reparatur, Wertverlust lassen wir mal außen vor. Mehr fällt mir gerade
nicht ein. Sagen wir ca 150 EUR im Monat ohne Kraftstoff.
Vor allem das mit den Reperaturen hört sich ja schon recht gut an. Klar man kann Glück oder auch Pech haben, aber da bin ich aus dem BMW 7er Forum andere Zahlen gewöhnt :D Da hatte ich schon Angst, dass meine EUR 500,- / Monat nicht reichen.
Die EUR 500,- werden trotzdem jeden Monat auf Seite gelegt damit auch für größere Reperaturen was da ist. Sollte nach 1 Jahr ordentlich was über bleiben kann ich mir oder dem Auto ja was schönes gönnen.



Zitat

Besonders empfehlenswerte Ausstattung fällt mir spontan
keine ein. Bedenkliche Ausstattung ist das Automatikgetriebe. Wenn es
ein Automatik wird achte darauf, dass das Getriebe bereits revidiert
wurde. Dieses Fiasko ereilt annähernd JEDEN V8, bitte nicht
vernachlässigen und per Rechnung belegen lassen. Ansonsten ca 1400 bis
1500 EUR dafür extra einplanen, kompetenter Ansprechpartner ist die
V8-Schmiede Altingen.
Also ne revidierung sollte bereits gemacht sein oder zeitnah erledigt werden? Eine Getriebeölspülung reicht also nicht aus?


Zitat

Rost kennst du ja die Dachkante. Kotflügel sind beim V8
nicht betroffen, da diese wie auch die Motorhaube aus Aluminium sind.
Kotflügel sind bei kleineren Modellen auch nur die VFL betroffen.
Ansonsten sind mir keine Schwachstellen bekannt.
Das mit den Kotflügeln hört sich ja schonmal gut an.... hatte da schon beim stöbern ein paar Horrorstorys gelesen :P


Zitat

Spritkosten musst du selber überschlagen. Meiner
genehmigt sich bei artgerechter Haltung ca. 15 Liter Super Plus. Was der
Spritmonitor wiedergibt ist 18 Liter LPG, wobei die Anlage noch leicht
verstellt ist. dürfte auch mit 17 Litern zu schaffen sein.
Auch wenn der Sprit einen großen Teil der Kosten ausmacht mache ich mir darüber keine Gedanken.
Kost Benzin auch 3 Mark 10, scheissegal es wird schon gehn....



Zitat

Da du aus Wetzlar bist biete ich dir mal eben meine Hilfe (aus Pohlheim
kommend, also grad ums Eck) an. Ich habe auch ein VCDS-Lite zur
Verfügung, zum Auslesen reicht das allemal.
Beim Autokauf ist das ja immer ein wenig schwierig, weil die interessanten immer am Arsch der Welt sind. Aber es wäre schonmal echt nett, wenn ich mir deinen Wagen mal ansehen könnte und du mir ein paar Sachen zeigst auf die man achten muss etc. Habe bis jetzt ja noch keinen A6 4.2 oder S6 in Live genauer angeschaut..


Viele Grüße



Edit:
Vielleicht kann noch jemand was zu folgenden Fragen sagen:
- welche funktionen werden vom Sitzmemory mitgesteuert/gespeichert? Ist ja wichtig, wenn ich die funktionen testen will beim Autokauf..
- was gibt es für Unterschiede bei den Multifunktionslenkrädern? Es gibt soweit ich das sehe ein 3-Speichen Lenkrad mit Tasten, dann ein 4-Speichen Lenkrad mit den selben Tasten und ein 4-Speichen Lenkrad mit mehr Tasten..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jimbo23« (4. Juni 2014, 23:09)


lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 469 948

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juni 2014, 09:06

Gibt es da irgendwelche günstigen Lösungen, die für einen Autokauf ausreichen?
Du kannst dir ein 10 Euro E-bay OBD-Kabel kaufen und VCDS-Lite hier kostenlos und legal für dein Vorhaben benutzen. Das wird dir aber nur jeden dritten ausgelesenen Fehler im Klartext ausspucken (Shareware halt) deswegen zieh dir noch diesen Beitrag aus dem Lexikon aufs Notebook zum nachschlagen.
Vor allem das mit den Reperaturen hört sich ja schon recht gut an. Klar man kann Glück oder auch Pech haben, aber da bin ich aus dem BMW 7er Forum andere Zahlen gewöhnt
Zu meinen Reparaturkosten sei gesagt, dass ich absolut alles in Eigenregie repariere, bei meinen Zahlen handelt es sich ausschließlich um Ausgaben für Originalersatzteile. Mit Arbeitskosten wirds schnell teurer.
Also ne revidierung sollte bereits gemacht sein oder zeitnah erledigt werden? Eine Getriebeölspülung reicht also nicht aus?
Sie muss schon gemacht sein. Falls nicht plane sie fest im Budget ein. Schnell erledigt werden muss sie nicht, kannst du dann auch noch machen, wenn das Getriebe keinen Vortrieb mehr gibt, musst dann halt nur den Fahrzeugtransport dazurechnen. Die von dir angesprochene Spülung reicht in diesem Fall nicht. Die brauchst du bei nicht revidiertem Getriebe garnicht machen, da sie die Lebensdauer auch nicht verlängert und bei der Revision ohnehin nochmal gemacht wird.
Kost Benzin auch 3 Mark 10, scheissegal es wird schon gehn....
3,10 DM * 0,51129 = 1,584999 EUR. Ein Liter Super Plus derzeit für 1,659 EUR angeboten... nur mal als Gedankenspiel ;)
Aber es wäre schonmal echt nett, wenn ich mir deinen Wagen mal ansehen könnte und du mir ein paar Sachen zeigst auf die man achten muss etc.
Den kannst du dir gerne mal anschauen, muss nur mal sehen, wie das zeitlich hinhaut, bin derzeit ziemlich eingespannt. Aber zeigen, worauf man achten muss? Außer dem hier bereits genannten kann ich dir da auch nicht mehr viel zeigen. Aber können wir ja gerne mal machen, vielleicht kommen dir beim sehen noch Fragen ;)
Vielleicht kann noch jemand was zu folgenden Fragen sagen:
- welche funktionen werden vom Sitzmemory mitgesteuert/gespeichert? Ist ja wichtig, wenn ich die funktionen testen will beim Autokauf..
- was gibt es für Unterschiede bei den Multifunktionslenkrädern? Es gibt soweit ich das sehe ein 3-Speichen Lenkrad mit Tasten, dann ein 4-Speichen Lenkrad mit den selben Tasten und ein 4-Speichen Lenkrad mit mehr Tasten..
Sitzmemory sollte meines Wissens Sitz, Lenkrad und Außenspiegel in die gespeicherten Positionen bringen. Wenn mehr, darf man mich gerne korrigieren.
Damit kennst du alle Lenkräder: 3-Speichen Lenkrad mit Schalttasten für Tiptronic, 4-Speichen Lenkrad mit Schalttasten für Tiptronic und 4-Speichen Lenkrad mit Schalttasten für Tiptronic und Lenkradfernbedienung primär für Radio/Navi und/oder Sprachdialogsystem.

So, nun aber genug fürs erste :)
Greets
Chris
Verspürt man das Verlangen, sich gepflegt mit einer intelligenten Person zu unterhalten, so ist dies der Zeitpunkt, mit den Selbstgesprächen zu beginnen.
T.K.L. - Professor für Softwarearchitektur

Zur Zeit A6-los :-(
Jetzt mit S6 :thumbsup: In Österreich leider nicht mehr unterhaltbar...
Jetzt mit TT: 2.5 TurboTrecker :pinch:

jimbo23

Ewiger User

  • »jimbo23« ist männlich
  • »jimbo23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: S6 4B Limo

EZ: 06/2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzlar

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 024

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Juni 2014, 00:40

Sorry erstmal für die späte Antwort, aber bei dem Wetter hab ich es ein bischen schleifen lassen :D

Zitat

Du kannst dir ein 10 Euro E-bay OBD-Kabel kaufen und VCDS-Lite hier
kostenlos und legal für dein Vorhaben benutzen. Das wird dir aber nur
jeden dritten ausgelesenen Fehler im Klartext ausspucken (Shareware
halt) deswegen zieh dir noch diesen Beitrag aus dem Lexikon aufs Notebook zum nachschlagen.
Ich habe mich gerade mal ein wenig informiert und einfach mal in die vollen gegriffen und ein VCDS Clone mit deutscher SW für EUR 80,- bestellt.
Hoffentlich dauert die Lieferung nicht so lange.... Hier im Hof steht nen Golf 5 an dem ich dann mal ein wenig testen kann.


Zitat

Zu meinen Reparaturkosten sei gesagt, dass ich absolut alles in
Eigenregie repariere, bei meinen Zahlen handelt es sich ausschließlich
um Ausgaben für Originalersatzteile. Mit Arbeitskosten wirds schnell
teurer.
Ich hab nen günstigen bekannten Schrauber und ich habe auch selbst keine Angst irgendetwas zu machen. Ich bin was Auto reperaturen angeht ziemlich unerfahren, aber handwerklich begabt und denke mit ein wenig Hilfe etc. in Form von Lesestoff oder so kriege ich schon die ein oder andere Sache hin... Ich denke auf jeden Fall, dass ich das ohne größere Probleme stemmen kann. Wie es dann wirklich läuft kann ich nur ausprobieren :)

Zitat

3,10 DM * 0,51129 = 1,584999 EUR. Ein Liter Super Plus derzeit für 1,659 EUR angeboten... nur mal als Gedankenspiel
Eigentlich traurig, wenn man darüber nachdenkt wie so ein ehemals utopischer Preis heute normal ist.... aber ich sags mal so: SCHEISS DRAUF :D

Zitat

Den kannst du dir gerne mal anschauen, muss nur mal sehen, wie das
zeitlich hinhaut, bin derzeit ziemlich eingespannt. Aber zeigen, worauf
man achten muss? Außer dem hier bereits genannten kann ich dir da auch
nicht mehr viel zeigen. Aber können wir ja gerne mal machen, vielleicht
kommen dir beim sehen noch Fragen
Also ich hab im Moment quasi immer Zeit bin nur nicht immer mobil.... Ist halt schon was anderes mal ein vernünftiges Exemplar in echt zu sehen. Dann sieht man auch eher Unterschiede wenn bei nem anderen irgendwas nicht passt...
Wenns zeitlich nicht hinhaut auch nicht so schlimm... Wenn ich Schrott gekauft habe komme ich halt zur Not zu dir und du kannst die Fehler ausbügeln ;)



Auf jeden Fall schonmal herzlichen Dank für die Hilfe.