Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Pcpaul

Foren AS

  • »Pcpaul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. April 2014, 20:38

Kaufberatung A6 2.7 biturbo

Hallo Community, ich wollte mir jetz ein alten an Bj 2000 A6 2.7 Biturbo anschaffen. Und einfach mal 2 Angebote in den Raum schmeißen und fragen was ihr davon haltet:

**********
1
**********


Preis 3.800 Euro VB


Kraftstoffart: Benzin Erstzulassungsmonat: 01 Erstzulassungsjahr: 2000 Kilometerstand: 176.000


Ich trenne mich schweren Herzens von meinem.
Audi A6 Avant Quattro Erstzulassung 01.2000
2.7l Bi-Turbo 230 PS ca.176000km

Vorbesitzer insgesamt 3
1. Von 2000 bis 2003 eine Firma
2. Von 2003 bis 2012 ein älterer Herr
3. Von 2012 bis jetzt ich

Zur Ausstattung:
-Xenon
-Tempomat
-Allrad
-Navigation +
-6 Fach CD Wechsler
-Klimatronik
-ESP
-Einparkhilfe vorn und hinten
-Elektrische Fensterheber vorn und hinten
-Elektrisch verstellbar und beheizte Außenspiegel
-Elektrisch höhenverstellbare Sitze vorn
-Nebelscheinwerfer
-Zentralverriegelung mit Fernbedienung
-Mittelarmlehne
-Geteilte Rücksitzbank mit mittelarmlehne und Staufach
-Niveauregulierung (hinterachse)
-Steht im Moment auf Alufelgen Conti Winterreifen (siehe Bild)
-Original Audi Alufelgen mit Sommerreifen sind auch vorhanden

Die Niveauregulierung ist leicht undicht(wie bei allen mit Niveauregulierung), pumpt das Auto aber immer wieder hoch wenn es nach längerem stand unten ist. Er steht manchmal 2 Tage ohne Probleme und an anderen Tagen ist er nach 2 Stunden unten. Was die Ursache ist kann ich nicht sagen.



*******
2
*******

ca 5.000 Euro

Erstzulassungsmonat: 03 Erstzulassungsjahr: 2000 Kilometerstand: 168.000 Nicht reparierter Schaden: Nein

[top]Beschreibung

Tüv 05/2015 nie Mängel.
Schadstoffklasse 4 = grüne Umweltplakette.
Bremsen ca. 1/4 Verschleiß.
Getriebe( 6Gang H-Schaltung + Rückwärtz Gang ),Turbo,Bremsen usw. so weit OK,Wagen wird in einer Werkstatt gewartet.
Verstärkte Bremsanlage.
S-Line Kompl. Ausstattung.
Fahrzeug ist in Gebrauch u. OK.
Ohne Sommerreifen da diese verbraucht sind.
Satz Winterreifen montiert ,NEU.Auf Alu Felgen.
AHK zum abnehmen vorhanden.
Für alle Änderungen am Fahrzeug sind ABE vorhanden : z.B.= Federn,Scheinwerfer-Blenden,Frontgrill,s.w. mögliche Sommerfelgen !!!
Der Wagen wurde nicht als Rennwagen gefahren.
1 Satz Einlegematten unbenutzt,Original Kühlergrill + 1 Satz Original Rückleuchten legen wir dazu.
Die Kompl. S-Line Beschreibung möchte ich mir hier gerne sparen.
Bitte Termin zum ansehen am WE.
Ich weise darauf hin ,dass der Wagen nicht wegen defekte abgegeben wird ,sondern nur weil er für uns nicht mehr zweckmäßig ist !!!

*************************************

Ich wollte mich erst einmal dazu gerade jetzt nicht äußern sondern einfach eure Meinungen anhören.

Danke


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 986 411

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. April 2014, 21:07

Ich sag mal so. Bei beiden den Turbo prüfen. Ansonsten das übliche.
Querlenker, Rost usw. Am besten noch. Vcds mitnehmen.

Pcpaul

Foren AS

  • »Pcpaul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. April 2014, 08:15

Danke erst einmal.

Für mich würde der 2. in Frage kommen, was meint ihr? Nachfrage ist History vorhanden, und bei 134tkm die große Inspektion mit zahnriemen gewechselt worden.

Das Auto wurde immer warm gefahren, sodass die Turbos die ersten sind aber noch im guten Zustand sind, ich weiß nicht muss man die unbedingt bei höchst. 200t km tauschen?

Was haltet ihr von der nr.2 gutes Angebot?
2. Hand!

Danke


Pcpaul

Foren AS

  • »Pcpaul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. April 2014, 08:23

Auf meine Frage:


Noch mal Zusammenfassung für den Motor:

-Nockwellenversteller sollte nicht klappern /rasseln vor allem wenn er kalt ist.

- alle Schläuche sollten trocken sein

- der Motor sollte ruhig laufen

- Keine verölten Teile, vor allem Teile was mit dem Turbos zusammen hängt

- Fehlerspeicher auslesen ?

- die Turbos sollte nur leise summen


///////////

Natürlich verständlich.Es währe auch schlecht wenn Sie hier her kommen u. der Wagen ist defekt.Ich kann den Wagen von meiner Frau zu unserer Werkstatt bringen lassen u. die sollen alles noch mal prüfen.Die angesprochenen Dinge sind aber alle OK.der Ölstand wird auch immer geprüft u. die Turbos sind gekennzeichnet durch Audi also OKDer Wagen wird von uns auch nicht übermäßig genutzt.Schläuche sind nicht brüchig.Soweit mir bekannt,gibt der Wagen im Display Fehler Meldungen an. Es liegen keine vor.Hm,viel fällt mir nun auch nicht mehr ein,aber wir werden noch mal Info geben wenn etwas vorliegt.

  • »Wüstenschiff-Treiber« ist männlich

Beiträge: 71

Fahrzeug: Audi A6 Allroad 2.7T

EZ: 2002

MKB/GKB: ARE/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dubai

Level: 25

Erfahrungspunkte: 95 307

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. April 2014, 08:58

Zitat

"Die Niveauregulierung ist leicht undicht(wie bei allen mit Niveauregulierung), pumpt das Auto aber immer wieder hoch wenn es nach längerem stand unten ist. Er steht manchmal 2 Tage ohne Probleme und an anderen Tagen ist er nach 2 Stunden unten. Was die Ursache ist kann ich nicht sagen."
Mit dem Problem kämpfe ich auch derzeit. Die letzten Tage hat er angefangen nach paar Stunden komplett abzusacken. Letzte Nacht ist nix passiert. Ist das nicht riskant damit eine teure Reparatur in kauf nehmen zu können? Ist das eine "typische" Krankheit die man in Kauf nehmen kann?

Gruss
Bernd
Hoch im Norden weht ein rauher Wind,
Hoch im Norden wo wir zu Hause sind,
Liegt das Land in dem Wir leben,
Liegt das Land aus dem Wir sind,
Hoch im Norden weht ein rauher Wind...!

Aus der aktuellen Radiowerbung aufgeschnappt zur Kieler Woche:
Was wünscht man Autofahrern?
Immer vier Ringe auf dem Kühlergrill.


(. () () (). )

Pcpaul

Foren AS

  • »Pcpaul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. April 2014, 09:04

Deswegen tendiere ich ja zu Nr. 2

Klar das mit der Niveauregulierung ist eine typische Kinderkrankheit, man kann diese in Kauf nehmen. Viele haben auch das Selbe Problem. Diese machen einfach ein Sportfahrwerk rein so wie ich das im Nachbarforum gelesen habe