Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

ogli

Anfänger

  • »ogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A3 8L 1.9 TDI

EZ: 05/99

MKB/GKB: AHF

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 869

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Februar 2014, 22:21

Wieder A6 kaufen...?

Hallo liebes Forum,
nachdem ich meinen 99er 1,9TDI 2009 mit 260.000 km verkauft habe und nach einem kurzen Zwischenspiel (1 Jahr) mit einem 06er 2,0TDI jetzt 4 Jahre lang A3 (auch 1,9TDI) gefahren bin, möchte ich mir wieder einen A6 (4B) kaufen, da der A3 jetzt mit 15 Jahren und 360.000km wohl so ziemlich nah am Ende seiner Lebensdauer ist (und einer unserer Söhne schon ganz scharf darauf ist ihn zu übernehmen ^_^ )
Jetzt spiele ich mit dem Gedanken wieder einen 4B zu kaufen - aber diesmal mit mehr Leistung ^^
Aufgrund des zur Verfügung stehenden Budgets, wird es wohl einer der schon ein paar Kilometer auf dem Buckel hat. Da ich mit dem 110PS-VEP-Diesel sehr gute Erfahrungen gemacht habe (im Gegensatz zum 140PS-PD im 4F :-( ) dachte ich jetzt an einen 2,5TDI...

Mir ist klar, dass keiner eine Laufleistung garantieren kann - aber: Wie sind denn Eure Erfahrungen?
Welcher Motor ist am empfehlenswertesten (AFB, AKN, AKE, AYM, BFC, BCZ, BDG, BDH, BAU)?
Was sind die Unterschiede (außer natürlich der Leistung :S )?
Sonst noch was worauf ich achten muss...?

Bei mobile sind grad ein paar in meiner Gegend ab 4.000,-€ im Angebot....
Bin für alle (qualifizierten) Tipps dankbar :thumbsup:
(...und auch für Angebote :whistling: )

Gruß aus Ulm
ogli


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 855

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 296 921

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Februar 2014, 22:49

Wenn du den 1,9er hattest rate ich dir dringend vom 2,5er ab das Ding is nen Geldgrab. Hol dir wieder einen 1,9er TDI oder wenn es das Fahrprofil Hergibt und du was mit Bumms haben willst dann halt nen 2,7er Biturbo Benziner bekommt man als VFL mit der 230PS Maschine auch schon für gutes Geld, allerdings kann wenn ungepflegt auch der Biturbo zum Geldgrab werden.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

audimania

Audi AS

  • »audimania« ist männlich

Beiträge: 283

EZ: 2000

MKB/GKB: AQD/DZN

Wohnort: Bei Osnabrück

Level: 34

Erfahrungspunkte: 659 543

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Februar 2014, 09:16

Glaub mir.
Mit einem 2,5er wirst du nicht glücklich.

Hol dir wieder ein 1,9er, die halten deutlich länger und sind im Unterhalt auch deutlich günstiger (Verbrauch, Steuern usw...)
1,9 TDI AFN


  • »Robert.hd123« ist männlich

Beiträge: 408

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI Avant Quattro

EZ: 09/2002

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Lüneburg

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 085 568

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Februar 2014, 14:58

Hi, nur mal so als info zum 2.5er ... ich hab den 180PS AKE, und trotz das er bis 2010 Checkheftgepflegt ist, hat er mich vom Kauf 2011 bis jetzt gut 4500-5000€ NUR für den Motor gekostet!!!
2200 für Nockenwellen und Zahnriemen, 2100 für Zweimassenschwungrad und Kupplung, und der Rest für die berühmten "Kleinigkeiten".

Klar ist das nicht bei jedem 2.5er so, aber man sollte auf sowas finanziell (und Mental) vorbereitet sein ;)

Wenn ich jetzt nochmal die Wahl hätte würde ich mir lieber einen 2004er 1.9er TDI mit guter Ausstattung kaufen, würde mich genausoviel kosten, hätte mir aber einiges an Nerven gespart :D
Grüße
Robert

19.07.2010 - 01.08.2011 A6 4b 2.8 Quattro Limo Tiptronic verkauft!
01.08.2011 - ??.??.???? A6 Avant 4b 2.5 TDI Quattro 6-Gang-Schalter ^^

HPM15

Silver User

  • »HPM15« ist männlich

Beiträge: 156

Fahrzeug: A6 Avant Quattro 2.5 TDI

EZ: 07/2003

MKB/GKB: BDH

Wohnort: Badland

Level: 30

Erfahrungspunkte: 283 660

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Februar 2014, 16:22

Also, ich habe den 4B mit dem BDH Motor

Das reduziert die Gefahr von NW-Schädden erheblich

Ansonsten.....Glühkerzen, 1 Düsenstock......bin zufrieden

Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 727

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 210 654

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Februar 2014, 17:08

Ich glaube die Grundfrage wurde noch nicht beantwortet:

Zitat

Natürlich! :thumbup:
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson


ogli

Anfänger

  • »ogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A3 8L 1.9 TDI

EZ: 05/99

MKB/GKB: AHF

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 869

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Februar 2014, 09:40

Vielen Dank für die Tipps!

Aber ich befürchte fast, dass es dann wohl doch kein AUDI wird :wacko: :-( - selbst nach 12 Jahren Markentreue... :(
  • 1.9 TDI im A3 mit 110PS o.k. - in den größeren Modellen hätt ich jetzt gern mehr Leistung
  • 2.0 TDI (PD bis 140PS) - da passt für mich das Verhältnis Leistung/Spritverbrauch/Zuverlässigkeit/Lebensdauer nicht mehr
  • Die Common-Rail-Diesel liegen außerhalb meines Budgets (max. 7.000,-€)
  • Benziner passen nicht zum Fahrprofil (ca. 25.000 km p.a.)
  • A3 ist mir zu klein geworden
Ich dürft mich gerne belehren :aua: wenn ich mich irre
Würde mich sogar freuen, wenn mir irgend jemand sagen kann wie ich der Marke (im Rahmen meiner Möglichkeiten) treu bleiben kann!
(Fahre schließlich nicht umsonst seit 12 Jahren AUDI...)

ogli

Anfänger

  • »ogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A3 8L 1.9 TDI

EZ: 05/99

MKB/GKB: AHF

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 869

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Februar 2014, 09:57

und wie erkenn ich jetzt ob das
2,5 TDI
ein AKE, BDH oder BAU ist ?(
und macht das wirklich einen Unterschied... ?( ?(

Oliver aus PB

Silver User

  • »Oliver aus PB« ist männlich
  • »Oliver aus PB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 113

Fahrzeug: A5 4B V8 4.2

EZ: 99

MKB/GKB: ARS/ECU

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gütersloh

Level: 29

Erfahrungspunkte: 236 272

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Februar 2014, 10:28

Ein Benziner mit einer guten Gasanlage, ist günsitger als ein Diesel! Da geht auch ein 2.7t mit 13-14lGas bei normaler Fahrweise dann bist du bei ca. 10€ auf 100Km.
Mein 4.2 hab ich jetzt auf 14,5l in den letzen 7.000 km (seit kurz vor Weihnachen!).

Und egal was die meisten sagen man kann auch bei mehr als 150000km umbauen. Mein 2.4 hat auch in einem Jahr 100000km auf Gas gesehen, ohne das ein Problem aufgetreten ist.

Ich hab selber umgebaut und dann kostet das ganze mit TÜV unter 1200€
mfg

Oliver aus PB

I don't get stuck, I just lose traction and stop moving.

2,4l Avant Bj. 1999, KME Diego 3G (abgebrand)

A6 4.2l S-Line Bj.99, Zavoli Gasanlage


audimania

Audi AS

  • »audimania« ist männlich

Beiträge: 283

EZ: 2000

MKB/GKB: AQD/DZN

Wohnort: Bei Osnabrück

Level: 34

Erfahrungspunkte: 659 543

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Februar 2014, 10:57

Ich hab selber umgebaut und dann kostet das ganze mit TÜV unter 1200€
Ach, deswegen ist die Kiste abgefackelt ;) :devil:
1,9 TDI AFN

Oliver aus PB

Silver User

  • »Oliver aus PB« ist männlich
  • »Oliver aus PB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 113

Fahrzeug: A5 4B V8 4.2

EZ: 99

MKB/GKB: ARS/ECU

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gütersloh

Level: 29

Erfahrungspunkte: 236 272

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Februar 2014, 12:14

ja genau, ich darf jetzt nicht schreiben was ich denke. Nur zu deiner Info, an der Stelle an der es angefangen hat zu brennen gab es keinerlei Gasanlage, oder Verbindungen dazu!
Wenn ich das nicht einbauen könnte hätte der Wagen keinen TÜV bekommen und auch nicht über 100000km gelaufen!
mfg

Oliver aus PB

I don't get stuck, I just lose traction and stop moving.

2,4l Avant Bj. 1999, KME Diego 3G (abgebrand)

A6 4.2l S-Line Bj.99, Zavoli Gasanlage

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 369 629

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. Februar 2014, 12:18

Ich würde sagen noch einen Vernünftigen Passi vielleicht, aber die gibt es nur mit dem 2.0 TDi PD leider! Zumindest in deinem Budget, Bei Skoda und Seat das gleiche. Wird schwer im Konzern zu bleiben, da die V6 Diesel nur noch bei Audi verbaut verden, mit kleinen Ausnahmen :lol: . Ich hatte einen Pumpe düse Touran, mit einem verdammt zuverlässigen 2.0 TDi Motor, hab aber den Kennbuchstaben vergessen, werde versuchen den rauszufinden. Habe Ihn mit 185.000 km verkauft, der Wagen hatte fast keine Probleme. Und den Motor gibt es auch im Passi.

Sag bescheid wenn du Interesse hast, dann versuche ich den Kennbuchstaben irgendwie rauszubekommen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift


  • »Robert.hd123« ist männlich

Beiträge: 408

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI Avant Quattro

EZ: 09/2002

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Lüneburg

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 085 568

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. Februar 2014, 15:01

und wie erkenn ich jetzt ob das
2,5 TDI
ein AKE, BDH oder BAU ist ?(
und macht das wirklich einen Unterschied... ?( ?(



Das erkennt man grob am Baujahr, bis 2002 ists zu 99,9% ein AKE, ab Baujahr 2003 ist es meist ein Bxx ... desweiteren steht der Motorkennbuchstabe auch auf dem Aufkleber in der Ersatzradmulde und im Checkheft.
Die Motoren ab BJ 2003 hatten geänderte Nockenwellen und dadurch so gut wie keine Nockenwellenprobleme mehr (ausnahmen gibts immer)

Desweiteren kann ich mich der Gasidee nur anschliessen! Damit hast du Leistung und günstigen Unterhalt gut kombiniert :D
Grüße
Robert

19.07.2010 - 01.08.2011 A6 4b 2.8 Quattro Limo Tiptronic verkauft!
01.08.2011 - ??.??.???? A6 Avant 4b 2.5 TDI Quattro 6-Gang-Schalter ^^

ogli

Anfänger

  • »ogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A3 8L 1.9 TDI

EZ: 05/99

MKB/GKB: AHF

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 869

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. Februar 2014, 18:42

Das mit der Gasidee wäre ganz nett wenn ich regelmäßig an der gleichen Tankstelle tanken könnte :(
Bin aber viel unterwegs, habe nicht immer Zeit und Lust eine passende Tanke zu suchen und wenn ich daheim bin gibt's Landwirtschaftsdiesel ^_^ Der ist preislich unschlagbar :lol:

ogli

Anfänger

  • »ogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A3 8L 1.9 TDI

EZ: 05/99

MKB/GKB: AHF

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 869

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. Februar 2014, 12:10

Je mehr ich mich mit der Gasidee beschäftige desto interessanter wird's... :thumbup:

Was meint ihr denn dazu:
3.0
oder dazu:
2.7T

?(


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 855

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 12 296 921

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 23. Februar 2014, 07:57

Je mehr ich mich mit der Gasidee beschäftige desto interessanter wird's... :thumbup:

Was meint ihr denn dazu:
3.0
oder dazu:
2.7T

?(


Ich würde den 3,0er nehmen und wenn dann als Handschalter, da Gasanlage dem 2,7er net so zuträglich ist und Automatik ist auch nicht der Bringer.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Malikinho

Silver User

  • »Malikinho« ist männlich

Beiträge: 183

Fahrzeug: Skoda Superb 1,9TDI

EZ: 05/2003

MKB/GKB: AWX

Wohnort: Köln

Level: 32

Erfahrungspunkte: 428 983

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 24. Februar 2014, 12:17

...

  • 1.9 TDI im A3 mit 110PS o.k. - in den größeren Modellen hätt ich jetzt gern mehr Leistung

...

Der A6 4B 1,9TDI ist nicht der wie der 110PS. Der A6 hat einen PD-Motor und hat 131PS. Jedoch mit zwei verschiedenen MKB.

AWX: 285Nm - 5-Gang Schaltgetriebe

AVF: 310Nm - 6-Gang-Schaltgetriebe

2004_03_a6av_c5_19tdi.pdf

Der Motor ist unglaublich zuverlässig, langlebig und sparsam. Er ist keine Rakete, aber spritzig genug und keinesfalls überfordert mit dem A6.

Hätten wir nicht unser drittes Kind bekommen, würde ich den Wagen heute noch fahren.

Mein Tipp: Einen der letzten 1,9TDI ab Baujahr 2004 nehmen.

gruss Malikinho (der seinen A6 vermisst)
aktuell: Skoda Superb - 2003 - Titan grau 9152 - 1,9TDI - AWX - 96 kW - Xenon - H&R 40mm - Leder - Sportsitze - Sitz-Hzg. - MuFu-Lenkrad - GRA - PDC hinten - Rückfahrkamera

Urlaubsauto: Zafira A 2,2DTI 2004 Executive

Verkauft: Audi A6 Avant 4B - 2004 - ebonyschwarz
1,9TDI - 96kW - AVF - 6-Gang - HJS DPF - Leder Buffalino - RNS-E

stilltrying

Foren AS

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F FL 2,7Tdi 11/2008

EZ: 12/08

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 92 476

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. Februar 2014, 23:16

Hi,

ich fuhr in meinem "Ehemaligen" knapp 120tkm mit Gas und ließ auch erst mit über 100tkm umrüsten. Die Gasanlage machte keine großen Probleme (aber ich kenne durchaus Problemfälle in Bekanntenkreis).
Dennoch für mich nie wieder Gasanlage:
1.) Tanken => ätzend lange, ätzend oft (oder man verliert Kofferraumvolumen durch Zusatztanks, ein NO-GO für mich), nicht überall möglich => dann fährt man halt schon mal nach 200km Bahn wieder ran,weil man gerade ein Schild gesehen hat
2.) DER Hauptkritikpunkt: fahren nur mit 4000 U/min um die Verbrennungstemperatur nicht zu hoch werden zu lassen ==> Langeweile auf der Autobahn, schlechtes Gewissen beim Überholen... einfach kein Spaß
3.) Extraservice für die Gasanlage (bei mir kein fähiger vor Ort, also nach Berlin eiern, 100€ für nix bezahlen und zurück)

Überlege es dir. Wirtschaftlich sicher nicht schlecht, aber man muss Abstriche machen, zu denen ich kein zweites Mal bereit wäre.

mfg


Oliver aus PB

Silver User

  • »Oliver aus PB« ist männlich
  • »Oliver aus PB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 113

Fahrzeug: A5 4B V8 4.2

EZ: 99

MKB/GKB: ARS/ECU

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gütersloh

Level: 29

Erfahrungspunkte: 236 272

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Februar 2014, 08:48

Hi,

ich fuhr in meinem "Ehemaligen" knapp 120tkm mit Gas und ließ auch erst mit über 100tkm umrüsten. Die Gasanlage machte keine großen Probleme (aber ich kenne durchaus Problemfälle in Bekanntenkreis).
Dennoch für mich nie wieder Gasanlage:
1.) Tanken => ätzend lange, ätzend oft (oder man verliert Kofferraumvolumen durch Zusatztanks, ein NO-GO für mich), nicht überall möglich => dann fährt man halt schon mal nach 200km Bahn wieder ran,weil man gerade ein Schild gesehen hat
2.) DER Hauptkritikpunkt: fahren nur mit 4000 U/min um die Verbrennungstemperatur nicht zu hoch werden zu lassen ==> Langeweile auf der Autobahn, schlechtes Gewissen beim Überholen... einfach kein Spaß
3.) Extraservice für die Gasanlage (bei mir kein fähiger vor Ort, also nach Berlin eiern, 100€ für nix bezahlen und zurück)

Überlege es dir. Wirtschaftlich sicher nicht schlecht, aber man muss Abstriche machen, zu denen ich kein zweites Mal bereit wäre.

mfg

Wenn ich das lese wird mir schlecht. Also zum Thema Tank, da verliert man max. das Reserverad, da geht ein 78l Tank rein (Brutto78l Netto 65l). Tanken kann man fast überall, es gibt so viele LPG Tanken das es hier normal zu keinen Problemen kommt.
Warum nur 4000U/min.? Wenn die ANlage richtig eingebaut und eingestellt ist gibt es auch bei 7000U/min keine Probleme (Kann ich nur sagen SCHEIß Umrüster). Leistungsverluste habe ich bei den Anlagen die ich verbaut und eingestellt habe nicht nicht festgestellt.
Tanken dauert etwas länger, kommt aber auch wieder auf die Anlage an, ich brauch für 60l ca. 5-7min

Ein Service für eine KME- oder Prinz-Anlage kostet um die 50€ wenn man es machen läst, fällig nach den ersten 30.000km und dann alle 60.000km
mfg

Oliver aus PB

I don't get stuck, I just lose traction and stop moving.

2,4l Avant Bj. 1999, KME Diego 3G (abgebrand)

A6 4.2l S-Line Bj.99, Zavoli Gasanlage

Lesezeichen: