Sie sind nicht angemeldet.

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 22:01

Neuzugang & Kaufberatung: Audi A6 2.7tdi 180ps quattro 67tkm + Winterräder - 18'600 Euro

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich bin Christophe René Reuter und möchte mich hiermit vorstellen ;). Ich komme aus Luxemburg, bin 23 und Student (Erziehungswissenschaften).

Ich hab' euer Forum aufgesucht da ich sehr gerne Meinungen eines bevorstehenden Deals von erfahreneren A6-Fahrern hätte.

Seit einigen Monaten bin ich dabei mich auf dem Gebrauchtwagenmarkt um zu schauen. Vor einigen Wochen kam ein besonderes Inserat, ein Audi A6 C6 2.7 Tdi Quattro.
Ein Link:


Annonce inexistante


Nach dem wie ich mich auf dem Gebrauchtwagenmarkt umgeschaut habe, schien mir diese Offerte ein sehr faires Angebot. Meine Anforderungen an ein neues Fahrzeug (von Audi) wären gewesen:

- Zuverlässigkeit
- Platz (spiele aktiv Musik)
- Quattro
- Lederausstattung


Sehr wohl treffen diese Kriterien auch auf andere, günstigere Fahrzeuge zu. Mein Budget lag bei 18'000 Euro, dafür könnt' ich mir eigentlich auch einen Focus o.ä. fast neu zulegen. Jedoch tut mich der Quattro reizen, und - wie bereits gesagt - schien mir das Angebot sehr fair. Ich habe bereits mit DAT: Willkommen bei DAT Deutschland Gebrauchtwagenpreise ermittelt, die das Angebot egtl. befürworten. Ausserdem... klar - wieder einen Audi zu fahren hat auch was für sich ;)

Was ich nach mehreren Treffen mit dem Verkäufer (natürlich von Vertragswerkstatt) nun ausgehandelt habe:

18'600 Euro für den Wagen + Auslieferung mit vollem Tank + Ein komplettsatz Winterräder (auf Alufelgen von Audi). Die Reifen sind (fast) wie neu, ich rechne mit 3 Wintern. Selbstverständlich würde ich meinen Audi 80 (für leider nur 200 Euro) in Zahlung geben.

Sofern ich mich bislang richtig im Internet umgesehen habe, sind A6' sehr sehr zuverlässig. Das ist mir auch das wichtigste! Ich habe selbstverständlich für Versicherung und mögl. Reparaturen mehrere Tausend Euro bei Seite.

Was glaubt ihr? 18600 Euro für diesen A6 Avant mit 67'000 Kilometern + Winterräder = geht das in Ordnung?

Ich wäre sehr froh auf Feedback, der Wagen ist bis nächste Woche Mittwoch reserviert. Bis dann soll und möchte ich eine finale Zu- oder Absage treffen.
(Apropos: zwei sehr kleine Dellen wurden bereits ausgemerzt, kaum sichtbar, nun wieder 1A)

Ich danke euch bereits für euer Feedback!

LG aus Luxemburg! ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »christophe.reuter« (4. Oktober 2013, 16:16) aus folgendem Grund: Präzisierung der Angaben zum Thread



Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 970 785

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Oktober 2013, 04:48

Der Link geht nicht und die Frage des Preises gestaltet sich nach der Ausstattung.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 653 338

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Oktober 2013, 07:37

Genau kommt halt drauf an was er an Bord hat

Der 2.7er ist sehr zuverlässig. Und platzt hat der a6 4f ausreichend.

Also grundsätzlich erfüllt der a6 deine Anforderungen


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 212

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Oktober 2013, 08:32

Also bei mir geht der Link.

Das einzige was ich jedoch sehe ist, dass er braunes Leder und keine Sportsitze hat sowie kein Sportfahrwerk oder sogar das Schlechtwegefahrwerk so hoch wie der ist. Keine Privacy-Verglasung.
Ausserdem keine Memorysitze. Und die Fotos sind so besch*** aufgenommen dass man weder sieht ob er ein Multifunktionslenkrad hat, noch ob das 2G High oder Low, geschweige denn Adaptives Kurvenlicht, ACC, etc.

Ich habe ein Aehnliches Fahrzeug (jedoch Frontantrieb Manuell statt Allrad Tiptronic) vor rund 1 Jahr fuer umgerechnet 16 kEUR erworben, bis auf ACC und Luftfahrwerk Vollausstattung und 8-fach bereift.

Von daher finde ich den Preis zu hoch angesetzt - selbst wenn er die meisten o.g. Ausstattungsmerkmale besitzen sollte. Zumal der 2.7er quattro ein ziemliches Nischendasein fristet und bei den meisten Haendlern als Standuhr fungiert.

Ansonsten ja: der Motor ist super und passt zum Fahrzeug (zumindest ohne Allrad, wie das sich auf die Leistung auswirkt, weiss ich nicht).

PB.

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Oktober 2013, 12:20

Hallo allesamt, und danke schon mal für die Anregungen!

Der A6 Avant 2.7 Tdi Quattro dürfte hoffentlich mit diesem Link funktionieren:

Occasions

Dass der Preis nicht doch so fair sein sollte wie ich gedacht habe, und Audifahrer meines Freundeskreises mir auch bestätigt haben, bestürzt mich etwas. Nichts desto trotz werde ich das Geschäft nochmal kritischer ueberlegen...



Ich habe ebenfalls eine Kopie eines Informationsblatts eingescannt. Die Zahlen und Beschriftungen sind nicht zu beachten (eigene Hochrechnungen ;) )

Liebe Grüsse, Chris
»christophe.reuter« hat folgendes Bild angehängt:
  • img061.jpg

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Oktober 2013, 15:34

Hallo allesamt.

@ Pampersbomber:

Das wäre ein Unterschied von 2.6k. Den Deal von 18600 dafür als zu hoch angesetzt zu bezeichnen, kann man das überhaupt? Immerhin liegen in den 2.6K ja der Quattro-Antrieb, sowie die einjährige Audi-Gebrauchtwagengarantie. Natürlich weiss ich jetzt auch nicht von wo (Privat oder nicht) du deinen A6 her hast, oder Kilometer...

Ich habe im Anhang dieser Mail ein vermutlich genaueres Dokument zum Fahrzeug, welches ich vom Händler bekommen habe, hinzugefügt.

Hoffe das hilft zur Wertermittlung. Zwei gute Freunde von mir haben mir den Kauf als "sehr fair" bescheinigt. Der Eine arbeitet in der Dienstwarenabteilung bei Audi (Losch - Luxemburg), der andere ist der Neffe von Losch, und gleichzeitig mein bester Kumpel und Sänger unserer Band.

Aber wie gesagt, ich lasse mich hier von mehreren erfahreneren A6-Fahrern gerne belehren :)
LG Chris
»christophe.reuter« hat folgendes Bild angehängt:
  • img061.jpg


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 212

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Oktober 2013, 15:58

Ich sehe da weder AAS, AFS, Xenon, MMI Plus, Multifunktionslenkrad, Memorysitze, Sportfahrwerk, Sline paket innen, Sline aussen, etc pp. Besorg dir doch mal die erste Seite aus dem Serviceheft mit den 3-stelligen Buchstabenkuerzeln und entschluessele diese.

Die Audi Gebrauchtwagengarantie schlaegt noch mal mit ~500 zu buche, aber dann sind wir immernoch erst bei 16.5 kEUR ^_^

Ich habe auch einen 2008er mit damals 80 TKM gekauft - wie gesagt vor einem Jahr. Aber richtig - damals von Privat.

Wenn du den Kurs als fair bezeichnest, dann kauf doch. Technisch gibts an dem A6 sicher nicht zu meckern.
Ich wuerde fuer den Wagen 16.5 TEUR ausgeben. Aber es ist ja zum Glueck jedem selbst ueberlassen, wieviel er fuer welches Fahrzeug ausgibt. :thumbsup:

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Oktober 2013, 16:03

Hallo,

ich ruf mal gleich an und frag' mir die erste Seite des Serviceheft an.

LG Chris

Post scriptum:

Ich bekomm heute wohl noch eine komplette Liste zugeschickt per Mail.

Ich muss meine Kriterien wohl überarbeiten - ich würd' nämlich ungerne einen Audi ohne Quattro kaufen. Rein finanziell würd' es sich wohl lohnen, da hast du recht ;). Nur die Zeit hab' ich nicht - bin teils Student, teils Lehrer (in der Ausbildung).

LG Chris

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 969 567

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Oktober 2013, 08:26

Irgendwie laufen die Uhren heute anders. Zu meiner Zeit konnte ich mir nur einen klapprigen Escort mit der Unterstützung meiner Eltern leisten, während meine Mutter den A6 C4 fuhr... Just my 5 Cents.

Überleg dir worauf du dich da einlässt. Der 4f ist nicht günstig im Unterhalt. Meine Kostenrechnung über die letzten 3 Jahre (60000km) beläuft sich inkl Wertverlust auf 62 Cent pro Kilometer, der 2.7 als Quattro dürfte nur geringfügig günstiger sein. Ohne Wertverlust sind es immer noch 33 Cent / km.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 212

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Oktober 2013, 13:33

Das letzte Jahr schlägt bei mir inklusive Wertverlust mit 42 ct/km zu buche, inklusive Abschreibung. Schraube aber so gut es geht und ich Zeit habe alles selbst. Von daher wirst du unter diesen Wert wohl kaum kommen. Rechne also mal mit 50-60 ct/km wie Maverick schon geschrieben hat und schau ob du mit der angepeilten Jahresfahrleistung plus 1000 EUR Reparaturen im Jahr hinkommst.

Dennoch bin ich nicht davon überzeugt, das nominell günstigere Autos auch wirklich günstiger sind. Mein vorhergehender Alfa war nach 3 Jahren Haltedauer (mit 5 Jahren gekauft, mit 8 Jahren verkauft, um keine MFK / TÜV machen zu müssen, Audi wird in 2 Jahren ebenfalls wieder abgestossen) mit 30 ct/km auch nicht wirklich günstig - und das obwohl ich wie gesagt fast alles selbst geschraubt habe.

Sprich: Ob nun A6 oder nicht - teuer ist Autofahren so oder so, nur im A6 erträglicher ;)

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. Oktober 2013, 13:41

Hallo liebe Forenmitglieder!

Nachdem der Deal eigentlich nicht so vielversprechend klang, habe ich dem Händler eine Absage erteilt.

Einer unserer Mieter, der jetzt ins Pflegeheim zieht, hat mir seinen Renault Laguna 2.0T (170PS) von 2005 für 5000 Euro angeboten. Der Wagen hat 42'000 tkm und ist ein Garagenwagen. Nach Zahnriemenwechsel und Inspektion-kleinmachen wird er mich nochmals 1000 kosten + Winterräder.

Das gesparene Geld heb ich mir auf wenn ich von meinen Eltern wegziehe, nach dem Studium, so in 2-3 Jahren.

Danke nochmals an alle Mitglieder die meinem Thread beigetragen haben!

LG Chris

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 370 344

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. Oktober 2013, 14:01

Damit machst Du meiner Meinung nach erstmal alles richtig.


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 212

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. Oktober 2013, 16:30

Gute und in meinen Augen auch bessere Entscheidung! Als ich Student war, hatte ich auch keinen A6. Du kannst dir ja immer noch irgendwann einen kaufen. Die Dinger rennen dir ja nicht weg ;)

powerstev

Foren AS

Beiträge: 85

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 30

Erfahrungspunkte: 271 386

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Oktober 2013, 22:03

Mein Herzlichstes Beileid. Du hättest dir egal was kaufen können aber nur kein Renault. :O:O

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 418 974

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

15

Samstag, 12. Oktober 2013, 22:41

Na als Student hatte ich wenigstens nen A Corsa, auch wenns nicht meiner war

Also viel Spass mit deinem Franzosen :lol:

Nein im Ernst, das passt schon...

Viel Spass und ein gutes Gelingen im Studium


lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 455 364

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

16

Samstag, 12. Oktober 2013, 23:58

Ach, naja...
Man kann davon abraten, man kanns aber auch lassen. Ich persönlich habe keine großen Probleme, den A6 im Studium zu halten, wenn auch gleich es definitiv günstigere Fahrzeuge gibt. Schwieriger wird die Rechtfertigung, im Studium nen 4b zu fahren... Die Leute kapieren noch nicht, dass das heute schon ein altes Auto ist, was wiedrum ein Kompliment an Audi fürs zeitose Design ist ;-).
Unsere OB in Gießen empfindet es ohnehin ganz unverhohlen als Unverschämtheit, wie viele Studenten heute ein eigenes Vehikel besitzen. "Wie kann es denn sein, dass heute junge Menschen mitten im Studium, welche Autos fahren, welche zu meiner Studienzeit höchstens Rentner ihr Eigen nannten, nichts weiter zu tun haben, als sich über die Parkplatzsituation an unseren Hochschulen zu mukieren?"
Muss man aber fairerweise auch dazu sagen, dass es nichts gibt, was ich am Auto nicht selber mache. OK, der Zahnriemenwechsel im Juli dauerte halt 8 Stunden... wen juckts?
Aber genug dazu, so long...
Greets
Chris

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 410 628

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 14. Oktober 2013, 07:32

Servus Christophe und viel Spass bei uns :thumbup:

  • »christophe.reuter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Fahrzeug: Audi 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 692

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. Oktober 2013, 22:56

Hallo, und danke für die Teils grosse Zustimmung :lol:

Wieso ein Franzose?
Naja, hier in Luxemburg fahren recht viele dieser Franzosen rum (damit meine ich nicht nur die Menschen, sondern eher die Wagenmarken ;) ). Mein Vater selbst fährt immer noch, ohne jemals hängen geblieben zu sein, seinen Renault 21 von 89', dem Vorfahren vom Laguna. Wenn ich französische Autozeitungen lese und dann mit deutschen (Autobild etc...) vergleiche, merke ich ohnehin wie nationale Medien ihre Produkte preisen. Wenn man sin dann noch für Autos technisch etwas interessiert (wovon ich bei mir mal ausgehe), orientiere ich mich an technischen Merkmalen. Einen A6 werde ich sicherlich nie mit dem Laguna vergleichen können. Doch... der A6 fasziniert mich mehr.
Franzose ist nicht gleich Franzose. Sofern ich aus deutschen Autozeitungen herauslesen kann, habe ich den Eindruck, dass binnen den Franzosen nicht sehr unterschieden wird. In Luxemburg sind Peugeot-Citroen gegenüber Renault verpönt, in Frankreich stehen beide Herstelle(gruppen) auch nicht auf einer Ebene. Ob ich mir aber letzten Endes einen Opel, VW, Renault, Ford oder was auch immer nehme... jeder Hersteller hat seine schwarzen Schafe. Und mit dem Laguna 2.0T bin ich bestens bedient, zumal der Preis stimmt und meine (häufigen) Kurzstrecken als angehender Lehrer dem V6 doch eher geschadet als gut getan hätten.

Wie bereits gesagt, die gesparten rund 10'000 hab ich bei Seite bis ich von meinem Bausparvertrag profitieren kann :thumbsup: .

Danke dennoch für die Befürworter!
Ich werde weiterhin im Forum rumschauen - die Begeisterung für dieses Auto bleibt immerhin ja nach wie vor :rolleyes: :thumbup:

ps, danke fürs' Daumendrücken beim Studium :thumbsup:


omg1010

Silver User

  • »omg1010« ist männlich

Beiträge: 237

Fahrzeug: A6 4F Facelift 2.7 TDI 05/2010

EZ: 05/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 61449

Level: 32

Erfahrungspunkte: 369 725

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Oktober 2013, 11:20

Bonjour Christophe,

auch wenn ich in Bezug auf französische Autos so meine Vorurteile habe (mein erstes Auto war ein Peugeot und der war nur kaputt, mein 2. Auto war ein Citroen und der war ebenfalls nur kaputt) hat Du sicher alles richtig gemacht. Alles eine Frage der Prioritäten. Ein teures Auto kannst Du Dir auch später noch kaufen,, wenn Du nach dem Studium richtig Kohle verdienst! :thumbup:

Gruss