Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

DonJuon

Eroberer

  • »DonJuon« ist männlich
  • »DonJuon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3.0 V6 TDI Quattro, 10/2007

EZ: Oktober 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzikon ZH

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 221

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. November 2012, 11:00

A6 Kauf von Audi Zentrum

Hallo liebe A6-Freunde
ich benötige Euren gesunden Menschenverstand... nicht dass es bei mir da mangeln würde, aber vielfach lässt man sich von einem scheinbar guten Angebot blenden...

grundsätzlich bin ich mit meinem jetzigen Audi recht zufrieden (A6 Avant 3.0 TDi Quattro, Jahrgang: Oktober 2007 mit 149'000km).
Jetzt habe ich aber bei einem deutschen Audi Zentrum einen A6 gesehen, der mir noch besser gefallen würde: Ebenfalls ein Audi A6 Avant, 3.0 TDi Quattro, jedoch Jahrgang Februar 2009 und mit 124'400 km für gute 23'000€. Im Inserat ist er als Gebrauchtwagen aus erster Hand beschrieben, Servicegepflegt und mit reichhaltiger Ausstattung. (er ist auch jetzt noch ausgeschrieben) Ich habe darauf hin den Verkäufer kontaktiert und gefragt, ob der Audi noch zum Verkauf stehe. Der Verkäufer schrieb mir noch am selben Tag zurück und meinte, ja der Audi sei noch zu haben, jedoch wolle er mich aber noch darauf hinweisen, dass der Stossfänger und Kotflügel fachmännsich instandgesetzt wurden, und dass man von all dem nichts mehr sehe. Darauf hin wurde ich etwas stutzig und fragte nach, wie hoch denn die Schadenssumme sei. Handle es sich nur um einen kleinen Kratzer, (Stossfänger und Kotflügel lackieren) oder wurde alles komplett ersetzen. Der Verkäufer schrieb mir dann, dass der vordere Stossfänger ersetzt wurde.. die Scheinwerfer auch und der hintere Stossfänger auch. Jetzt bin ich erst recht stutzig.. warum steht davon nichts im Inserat? ?( Warum hat er bei der ersten Antwort nichts von den Scheinwerfer und vom hinteren Stossfänger geschrieben?? ?( ?( Ich frage mich nun, kann man so einem Verkäufer trauen. Wie gesagt, es handelt sich um ein renomierte Audi Zentrum. Der Preis ist für mich verlockend.. zumal wenn ich den Wagen in die Schweiz importiere 19% abgezogen werden können.. ok.. summasummarus kommen dann noch 8% schweizerische MehrwertSteuer dazu und eV. noch 4% Fahrzeugsteuer. Zeitaufwand nicht eingerechnet, aber dessen bin ich mir bewusst und auch bereit auf mich zu nehmen.

Ich weiss nicht, ob es die Forenregeln gestatten, einen Link zum besagten Inserat einzufügen. Aber das Inserat ist noch immer aufgeschaltet auf Autoscout....
Was denkt ihr? Lasse ich mich da blenden? Warum ist der Verkäufer nicht gleich von Anfang an offen und erwähnt in der Antwort ALLE Schäden/Mängel/Instandsetzungen? Kann es sich da nur um kleine Bagatellen handeln? Meine Frau meint, ich solle es lassen und abwarten... irgendwie will es mich einfach nicht loslassen, wenn ich die Inseratbilder anschaue und denke, junge das könnte mein nächster A6 sein! Für Eure Antworten bin ich Euch seh dankbar...

einen sonigen Sonntag und unfallfreie Fahrt
Audi iacta est...


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 088 021

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2012, 00:16

Link kannst du gerne setzen. Zum Thema: welcher Verkäufer kennt schon alle Mängel aus dem Kopf?! Das kann schon passieren. Aber viel wichtiger ist die Höhe des Schadens! Bei ca 3000 Euro wäre ich vorsichtig und dann würde ich es genau wissen wollen.

Letzten Endes Must du entscheiden ob dann das preisleistungs Verhältnisse noch stimmt!

DonJuon

Eroberer

  • »DonJuon« ist männlich
  • »DonJuon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3.0 V6 TDI Quattro, 10/2007

EZ: Oktober 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzikon ZH

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 221

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. November 2012, 07:42

Besten Dank Joe
nun ich nehme an, der Verkäufer sollte doch wissen, was er verkauft.
Anbei noch den Link zum Inserat
Audi

Er meinte, dies sei alles in der Historie ersichtlich. Ja die Schadensumme hätte mich auch interessiert. Kann er die aus der Historie herauslesen? Oder steht da nur gerade, was instand gesetzt wurde?

ich melde mich wieder, sobald ich mehr weiss
Thanks!
Audi iacta est...


DonJuon

Eroberer

  • »DonJuon« ist männlich
  • »DonJuon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3.0 V6 TDI Quattro, 10/2007

EZ: Oktober 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzikon ZH

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 221

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2012, 10:49

So.. der Verkäufer hat sich nochmals gemeldet. Eine Schadensumme konnte er nicht nennen, da diese in der Historie nicht hinterlegt ist. Der Grund, dass er die Details erst später preisgab war, dass er erst hinterher die Historie genau anschaute...Fahrgestell musste nicht gerichtet werden. Ich werd's mir überdenken... :-/
Audi iacta est...

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 962 973

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. November 2012, 11:52

Naja könnte ein Rempler gewesen sein. Hatte bei meinem letzten Auto hinten auch nen Rempler mit nem Zaun. Da waren MAL 2500EUR weg ...
Ich würd es mir anschauen und wenn es fachmännisch gemacht wurde siehst du davon nichts. Wenn es bei Audi gemacht wurde sollte es auch zwecks erhaltung der Garantie im Serviceheft vermerkt sein.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 088 021

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. November 2012, 13:23

Meiner hatte auch nen rempler der bei Audi gerichtet wurde. Dafür war der Preis Top! Man muss eben abwegen.

So steht er aber erstmal gut da! mir wären die Km zu hoch! Aber das ist jedem seins!


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 812 393

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. November 2012, 13:45

Bei meinem waren auch Nachlackierungen erforderlich gewesen, da der Wagen an ein paar Stellen "Neidkratzer" und vorne einen Parkrempler hatte - mein Audihändler konnte, da es bei Audi gemacht wurde, die komplette Historie der Schäden (es wurde in zwei Schritten behoben, da der Parkrempler natürlich erst nach der Entfernung der Neidkratzer passiert war), mit Ausdrucken der Rechnungen und der Auflistung der geleisteten Arbeiten dokumentieren.

Die Verkäuferin hat mich auch recht spät darauf aufmerksam gemacht, was ich allerdings nicht als schlimm empfunden habe, da es sich um keine großen Schäden, sondern nur "Kleinigkeiten" ging, die allerdings viel Geld gekostet hatten.

Ob man darauf Rückschlüsse auf die Ehrlichkeit eines Verkäufers erkennen oder ziehen möchte, ist immer eine Frage - es bleibt dabei, Autohändler sind die "Nachfolger" der Pferdehändler, nur das man sie nicht erschießen darf, wie früher im Western gezeigt, wenn sie einem Schrott verkauft haben..... :bandit:

Andererseits bin ich immer wieder erschreckt, wie wenig Autoverkäufer teilweise von den eigenen Fahrzeugen wissen oder grade bei Gebrauchtwagen (obwohl dies die besser verdienenden Verkäufer sind) Hintergrundinfos dazu parat haben.....meine Frau sagt dann immer, dass es sein Beruf, und nicht wie bei mir Hobby und Spass ist.....

Sollte eine Reparatur bei Audi durchgeführt worden sein, kann dies aber jeder Händler feststellen - denn es ist im Zentralsystem hinterlegt - man sollte nicht glauben, was man alles von einem Auto, alleine durch die Eingabe der Fahrgestellnummer in einen Rechner beim Händler, erfahren kann - gut also, wenn man jemanden dort kennt, der sowas checken kann!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

DonJuon

Eroberer

  • »DonJuon« ist männlich
  • »DonJuon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3.0 V6 TDI Quattro, 10/2007

EZ: Oktober 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wetzikon ZH

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 221

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. November 2012, 09:48

Hallo zusammen
besten Dank für Eure Beiträge: ich hab nun darauf verzichtet. Der Verkäufer begann Druck zu machen... erschein mir etwas zu wirsch zu werden... und das mit dem Vertrauen ist so eine Sache: Wenn ein verkäufer mir sagt, dass Front uns Kotflügel instand gesetzt wurden, und hinterher wurde viel mehr gemacht, (wenn beide Scheinwerfer ersetzt werden musste war's wohl weit mehr als nur ein Rempler), so glaube ich ihm dann auch nicht mehr, dass die Bremsen in einem super Zustand sind, Pneus noch über genügend Profil für 2 Jahre verfügen usw... dann kommen Summasummarus schnell nochmals 3000€ für solche Kleinigkeiten dazu. Ausserdem war der Kilometerstand schon grenzwertig.. kommt alles zusammen wird's zuviel (und ich erspare mir den Ärger mit meiner Frau)...
nochmals danke für Eure Inputs... ihr seit :thumbsup:
Audi iacta est...

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 812 393

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. November 2012, 17:16

Bei Verkäufern die "Druck" machen, bin ich eh schneller weg, als alles andere.....es muss schon ein sehr gutes Angebot und Fahrzeug sein, dass ich einem Verkäufer glaube, dass er Druck machen kann, weil er angeblich diverse andere Kunden hat - und auch dann gilt immer, wer zu erst die Entscheidung trifft, der bekommt den Zuschlag...Reservierungen macht man heute nicht mehr, oder wenn, dann nur für ein, zwei Tage...von daher ist die Masche "Druck" aufbauen zu wollen, die beste Methode, einen Kunden zu vergraulen....aber das scheint sich noch nicht ins Handbuch für Verkäufer verirrt zu haben.... :rolleyes:

Ansonsten rate ich immer dazu, wenn man schon ein "komisches Gefühl" dabei hat, es sein zu lassen......

Alles im allem hast Du also m.E. genau die richtige Entscheidung getroffen.....wenn man sich schon beim Autokauf nicht mehr wohl fühlt....wann denn dann..... :thumbsup:
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung


Schneemann

Foren AS

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 418

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. November 2012, 11:17

Aber viel wichtiger ist die Höhe des Schadens! Bei ca 3000 Euro wäre ich vorsichtig und dann würde ich es genau wissen wollen.


Allein der Tausch und das Lackieren der S-Line-Front (Grill, Frontschürze, Scheinwerfer umbauen usw.) bei meinem A6 hat ca. € 1.300,00 gekostet, passiert ist nicht viel, war beim parken nur ein Stein zu nah ... ich würde aber in jedem Fall beim ADAC oder notfalls beim TÜV o.ä. ein Gutachten mit dem Wagen machen lassen ...

LG
Schneemann