Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich
  • »raser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 941 068

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. November 2012, 23:46

A6 3.2 FSI 4F gegen A6 4.2 4F tauschen ?

Moin,

ich bin am überlegen, meinen Dicken 3.2 FSI Quattro tiptronic gegen einen 4.2 FSI Quattro tiptronic zu tauschen.
Zumindest fahre ich morgen MAL einen zur Probe.
BJ 2005 110.000km

Eigentlich wollte ich immer schon MAL einen V8 fahren :happy:

Lohnt sich der Tausch gegen den V6 in Punkto Fahrspass ?
Hat der V8 die selben Macken wie der V6 (Kolbenkipper usw.) ?
Fährt man den V8 realistisch mit 12-13l ?
Passen die selben Räder von der Traglast wie beim V6?

Fragen über Fragen ....

Bitte um Eure Meinungen und Anregungen !

gruss Andreas


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 968 638

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2012, 08:26

1. Kommt drauf an was man unter Fahrspass versteht. Der Motor ist aufgrund der Masse immer noch träge, aber wenn er rollt, dann rollt er mit Druck. wenn du spass willst brauchst du nen TFSI.
2. Ja, genau wie auch beim 5.2
3. nein, laut einem Bekannten der so einen fährt rechne MAL lieber mit 14-16l
4. kommt auf die Räder an. Wenn du beim V6 schon an der Grenze warst könnte es eng werden.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich
  • »raser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 941 068

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. November 2012, 15:20

Danke für Deine Antwort.

Den TFSI aus den VAG-Konzern traue ich nicht und werde ich mir niemals zulegen.
Der 1.4TFSI in meine Skoda ist schon gepoppt.

Hab mir den Wagen heute nur ansehen können. Probefahrt fiel wegen Überlastung der WKST heute aus.

Und 14-16l sind schon eine harte Nummer. Selbst für einen Freak wie mich :thumbsup:

gruss Andreas


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 003

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. November 2012, 15:34

Sollte der 4.2er FSI nicht weniger verbrauchen, als der Vorgänger mit dem BAT Motor (335 PS / 246 kw)?

Über alles braucht meiner mit der BAT Maschine 14,3 Liter, die allerdings mit viel Stadtverkehranteil erfahren werden.

Wenn ich "über Strecke" gehe, also weitere Strecken, als nur Kurzstrecke in der Stadt fahre, dann pendelt sich der Verbrauch zwischen 12 und 13 Liter ein - auf Langstrecke Autobahn habe ich auch schon unter 10 Liter verbraucht......

Die Aussage zum TFSI, also das man nur damit Spass haben kann, kann ich nicht nachvollziehen - und ich bin alle drei schon gefahren, also sowohl den TFSI 3 Liter, den 4.2 BAT und den 4.2 FSI. Allerdings geht der FSI im Vergleich zu meinem 4.2er auch nicht so gut, da geht meiner "spontaner" zu Gange!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich
  • »raser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 941 068

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. November 2012, 15:39

Alle meinen Autos in den letzten 20 Jahren verbrauch(t)en 12-13l bei annähernd gleichen (Fahr-) Leistungen :rolleyes:
Soviel zum Thema Fortschritt :thumbsup:

14-17 in der Stadt sind derzeit auch mit dem 3.2 kein Problem 8|

gruss Andreas

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 003

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. November 2012, 15:53

Man fährt Autos mit dieser Leistung ja auch nicht, um Benzin zu sparen.....auch wenn es teilweise an der Tanke weh tut.....man muss eben Prioritäten setzten....

In Abwandlung eines alten Spruches gilt eben: Wer schnell sein will, muss leiden.......

Obwohl ich zugebe, dass ich beim 4G MAL mit dem Biturbodiesel probe fahren werde.........Mal schauen, vielleicht werde ich ja auch MAL vernünftig :thumbsup:
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 620

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 333 103

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2012, 16:25

Ist 2005 denn schon ein FSI?
Aber ich denke das man die ca 100PS mehr schon merkt
Würde nur tauschen wenn ich mich bei Ausstattung, BJ und KM deutlich verbessern würde
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 003

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. November 2012, 16:41

Ist 2005 denn schon ein FSI?
Aber ich denke das man die ca 100PS mehr schon merkt
Würde nur tauschen wenn ich mich bei Ausstattung, BJ und KM deutlich verbessern würde


Stimmt - 2005 müsste noch ein MPI sein, also kein FSI.....

Und ja, man merkt die 100 PS deutlich, wenn sie "vorhanden" sind, denn leider ist bei dem Baujahr das manchmal nicht der Fall.....die Motoren haben teilweise eine recht starke Streuung nach unten gehabt - welches aber durch ein Softwareupdate behoben wurde - wenn der Wagen regelmäßig bei Audi war, sollte es so sein!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich
  • »raser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 941 068

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. November 2012, 11:08

...

Stimmt - 2005 müsste noch ein MPI sein, also kein FSI.....

Und ja, man merkt die 100 PS deutlich, wenn sie "vorhanden" sind, denn leider ist bei dem Baujahr das manchmal nicht der Fall.....die Motoren haben teilweise eine recht starke Streuung nach unten gehabt - welches aber durch ein Softwareupdate behoben wurde - wenn der Wagen regelmäßig bei Audi war, sollte es so sein!


Ähm, wo genau ist da der Unterschied? Sind doch beides Sauger, oder :kopfkratz:

gruss Andreas


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 003

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. November 2012, 14:07

Der 4.2er MPI ist das "ältere" Konzept mit "normaler" Einspritzung und im Prinzip der gleiche Motor wie im S4, während der FSI ein Direkteinspritzer ist.

Leistungstechnisch hat der MPI 246 kW und der FSI 257 kW - fahrtechnisch nicht viel Unterschied, allerdings sollte der FSI konzeptbedingt untenherum etwas mehr Drehmoment entwickeln.

Wichtig wird das ganze erst dann, wenn es um Gasumrüstung geht, denn da ist das mit dem FSI immer noch schwieriger - es gibt nur weniger Anbieter, die das im Griff haben!

Natürlich sind beides Sauger.....
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

raser

Audi AS

  • »raser« ist männlich
  • »raser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: A6 3.2 FSI quattro tiptronic

EZ: 11/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg

Level: 36

Erfahrungspunkte: 941 068

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 4. November 2012, 14:47

Danke für Deine Erlärung. Wieder was dazu gelernt.

gruss Andreas

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 003

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. November 2012, 15:55

Gern geschehen, kenne mich mit den Motoren besonders gut aus, da ich mich, bevor ich den 4f gekauft habe, intensiv damit beschäftigt habe.

Daher weiß ich auch, dass der MPI teilweise Probleme mit dem Kettenspanner hat, welches aber eigentlich inzwischen erledigt sein sollte bei den meisten Wagen.

Vorher hatte ich auch schon einen Audi mit V8 - einen S8 D2 mit der 360 PS Maschine.......Audi und V8 sind eine gute Kombination :thumbsup:
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung