Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

MarloMax

Silver User

  • »MarloMax« ist männlich
  • »MarloMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 203

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI BRE 11/2005

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BRE/GYX

Wohnort: Thüringen bzw. Leipzig

Level: 32

Erfahrungspunkte: 395 852

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2012, 05:27

Kaufberatung Audi A6 4F Avant 2.0 TDI Schalter

Hallo Gemeinde,
ich bin neu hier und gleichzeitig auf der Suche nach einem neuen Auto. Die Wahl ist natürlich auf einen A6 4F Avant gefallen. Als Motorisierung bevorzuge ich den 2.0 TDi als Schalter (und jetzt bitte keine Kommentare dass in einen A6 auch 6 Zylinder gehören :-D ich bin den 2.0 TDi schon zur Probe gefahren und war von Anfang an begeistert)

Doch nun zu meiner eigentlichen Frage. Da ich schon länger stiller Mitleser hier im Forum bin konnte ich schon die wenigen Schwachstellen beim A6 4F erfahren. Leider gibt es relativ wenig zu den Kinderkrankheiten des 4 Zylinders, wahrscheinlich weil der Motor auch nicht so oft verbaut wurde.
Ich habe nun einen passenden A6 für mich gefunden. Allerdings ist er EZ: 01/2006, was ja nun noch ein relativ frühes Modell ist. Was sind denn die Unterschiede in den Modelljahren 2006, 2007 und 2008? Ich konnte schon heraus finden dass z.B. AB 2006 die optische Einparkhilfe und AB 2007 z.B. der digitale Tacho verbaut wurde. Gibt es denn noch mehr Unterschiede in diesen Modelljahren?

Auf Rostprobleme an der Heckklappe und am Schweller ist noch zu achten, das konnnte ich schon dem Forum entnehmen. Ansonsten gibt es ja noch die Injektorprobleme, aber wohl nur beim 3.0 TDi. Oder trifft das auch auf den 2.0 TDi zu? Weiterhin macht mit Multitronik wohl oft Probleme, was mich aber auch nicht interessiert da ich einen Schalter will.
Also auf was ist sonst beim Gebrauchtwagenkauf eines Audi A6 4F zu achten? Besonders im Zusammenhang mit dem 2.0 TDI?

Ich danke euch auf jeden Fall schonmal für eure Hilfe und freue mich schon auf viele weitere Tage hier im Forum.
MfG Max


PS: Kann mir einer den Wechselintervall vom Zahnriemen beim 2.0 TDi sagen, damit ich dort auch drauf achten kann.


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 370 263

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Juli 2012, 10:19

Re: Kaufberatung Audi A6 4F Avant 2.0 TDI Schalter

Hello MarloMax:

Erstmal zu den Injektorproblemen, die sind tatsächlich nur bei dem 3.0 TDi zu finden.
Ich hatte einen Touran 2.0 TDi, vor dem A6, da hatte ich den BKD Motor drin, der auch im A6 verbaut wird, der Motor ist sehr zuverlässig, und absolut Problemlos, ebenfalls mit Handschaltung. Die Maschiene hatte 140 PS. Bei den 170 PS Motoren, falls sie überhaupt in den A6 verbaut werden, muß man ebenfalls mit Injektorproblemen rechnen. Nun, ich habe die MT drin aber erst 130000 km, bis jetzt läuft die, ohne Probleme.

Also der A6 4F mit 2.0 TDi ist eine gute Investition, der BKD ist super Sparsam, konnte sogar mit 5.5 Liter vorankommen. Der ist locker 1.5-2.0 Liter Sparsamer als der 2,7er TDi.

Den Touran bin ich 185.000 km gefahren, und der Motor hatte keine defekte!!! Der ganze Touran war Top und hatte bis auf die Wartung, keine defekte. Vom A6 kann ich bis jetzt das gleiche sagen, auch wenn jetzt die Batterie neu muss für 300 Euronen!!!

Also, was die Wartung angeht (Preislich) ist der A6 natürlich ne andere Kategorie, aber auch vom Fahrzeug natürlich!
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 228 446

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 12:12

Re: Kaufberatung Audi A6 4F Avant 2.0 TDI Schalter

Eines vorne weg, welcher 2.0TDI, 140PS oder 170PS?
Der 140PS als Pumpe-Düse hat gerne MAL Probleme, angefangen von Haarrissen im Motorblock bis hin zu Problemen mit den PD Elementen. Schau am besten MAL bei den Passat oder A3 Kollegen, da wird der Motor öfters verbaut. Der BKD ist dabei der unauffälligste, die BLB usw sind da wohl recht anfällig, weiss aber nicht inwieweit die im A6 verbaut wurden.
Zu den restlichen Fragen.
Optische EPH: AB ca Mitte/Ende 2005 ist es möglich freizuschalten, AB MJ 2007 war es glaube Serie.
digitak Tacho AB MJ 2007 (nach 07/2006)

Die einzelnen Unterschiede sind mir jedoch nicht alle im Detail bekannt. Das Facelift kam ja 10/2008.

Zahnriehmen: PD alle 120000km, CR alle 180000km

Die restlichen Probleme findest du hier: http://www.a6-wiki.de/index.php/Bekannte_Probleme
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


MarloMax

Silver User

  • »MarloMax« ist männlich
  • »MarloMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 203

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI BRE 11/2005

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BRE/GYX

Wohnort: Thüringen bzw. Leipzig

Level: 32

Erfahrungspunkte: 395 852

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Juli 2012, 04:13

Re: Kaufberatung Audi A6 4F Avant 2.0 TDI Schalter

Erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Entschuldigt dass ich vergessen hab mit an zu geben dass es sich um den 2.0 TDi mit 140 PS handelt. Die neueren CR würden mir zwar besser gefallen doch liegen diese wohl selten in meinem Budget.

Wenn ich eure Erfahrungen jetzt so lese ist der A6 doch ein recht zuverlässig Fahrzeug. Natürlich gibt es hier und da immer kleine Krankheiten welche man allerdings recht günstig lösen kann. Die Liste mit den häufigen Fehlern ist interessant, vielen Dank dafür. Da weiß ich ja schonmal worauf ich beim Kauf achten sollte.

Bei den Problemen mit dem Motor werde ich mich nochmal bei google umschauen und hoffe dass ich da noch was interessantes finde. Weiß denn einer wo die Risse häufig auftreten sodass man ggf. dort beim Kauf genauer hinschauen sollte?
Ich werde dann versuchen einen A6 mit dem BKD Motor zu suchen, wenn dieser unauffälliger sein soll.

Die Unterschiede zwischen den Modelljahren ist also nicht gravierendes. Es handelt sich dabei eher um kleine Softwaretechnische Änderung. Somit gibt es auch keine direkte Empfehlung dass es zum Beispiel lieber ein A6 aus Modelljahr 2007 oder 2008 sein sollte?

Ich werde dann MAL versuchen mir am Samstag den A6 an zu schauen den ich gerade im Visier habe. Am besten wird es wohl auch sein gleich MAL VCDS mit zu nehmen und während der Probefahrt in den Fehlerspeicher zu gucken.

Lesezeichen: