Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

1

Montag, 2. Januar 2012, 14:53

Kaufberatung A6 4F

Hallo!

Ich bin der René, aus Österreich und wollte mir bei ein paar Profis Rat einholen, was den Ankauf eines A6 4F´s angeht.

Ich wäre grundsätzlich an der 2.0 TDi und 2.7 TDi Version interessiert.

Was sind die Vorteile des 2.0 TDIs?
- Stimmt es, dass der A6 mit diesem Motor untermotorisiert ist?
- Was sind Schwächen, Defekte, Mängel, die man beim Kauf berücksichtigen sollte oder über dessen man sich bewusst sein sollte?

Was sind die Vorteile des 2.7 TDIs?
- Ohne Quattro ist der Reifenverschleiß wirklich so hoch?
- Sonstige Schwächen?

Was sind die Vorteile des 2.4 Benziners?
- Wie ist der realistische Verbrauch?

Grundsätzliche Frage:
- Welche Reifendimensionen sind von Haus aus eingetragen?
- Sind die eingebauten Radios von Haus aus MP3-fähig?


PS: Ich hab versucht, die Suchfunktion zu verwenden, aber leider hat diese nicht funktioniert :(((

Lg


  • »Son_of_Liberty_Society« ist männlich

Beiträge: 122

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Deutschland|81

Level: 30

Erfahrungspunkte: 293 543

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2012, 21:42

Hallo und :willkomen: ,

Also erstens musst Du Wissen welches Fahrzeug Dir am besten gefällt!

Vom Fahrprofil/Kilometerleistung her, Wenig Kilometer pro Jahr der Benziner, dann die beiden Diesel.

Der Benziner ist für das was er kann recht Durstig, ist dafür aber sehr standfest.
Ideal für nen LPG-Umbau oder wenn Du wenig fährst und das Auto lange behalten möchtest.

Der kleine 2,0l TDi soll wohl nen rechten Dieselcharakter haben. Er klingt nach Diesel! Ob er untermotorisiert ist weiß ich nicht, für Langstrecke würde er wohl reichen.
Was aber (für mich) Ausschlußkriterien waren sind der Zahnriemen, hier solltest Du bei nem Gebrauchten den Wechselintervall im Auge behalten, häufiger Probleme mit dem Dieselpartikelfilter, und ein Verbrauch der fast an den 2,7lTDI ohne Quattro heranreicht.
Das was ich beim 2.0TDI geschrieben habe, habe ich auch nur gelesen und sind somit keine eigenen Erfahrungen!

Der 2,7lTDI Frontantrieb und Handschalter (meine Fahrzeugwahl) hat eine rechte Anfahrschwäche. Entweder Du tuckerst los und hast AB und an das Gefühl das er aus geht. Oder Du gibst nen Tucken zuviel Gas und der Wagen bekommt den Drehmoment nicht auf den Boden und die Räder drehen durch. Aber daran gewöhnt man sich und kommt damit gut KLAR.
Sobald er läuft läuft er aber gut! ein 3.0l TDi ist auf der Bahn nicht wirklich langsamer, Quattro wiegt extra und frisst natürlich auch noch ein bisschen Leistung. Der Motor ist ziemlich identisch zum 3.0l TDi, hat aber bei 10% weniger hubraum 30% weniger PS, soll heißen der Motor wurde zurückhaltend Motorisiert und sollte also, ganz pauschal gesagt, recht standfest sein. So ist zumindest meine Milchmädchenrechnung.
Der Motor läuft ziemlich kultiviert und bei mir recht sparsam. Hab das Fahrzeug jetzt 10Monate, 20TKM hat er jetzt mehr auf der Uhr und ich bin immernoch sehr zufrieden! Im Schnitt 7,6l auf 100km.

Das ich den 2,7l TDi in so gutes Licht stelle liegt daran, das ich persönlich wie gesagt sehr zufrieden bin! Andere mit anderen Fahrzeugen habe da vll. andere "positive Eigenschaften" der anderen aufgezählten Motorvarianten.

Viel Spass,
Oli
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.



Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 971 660

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Januar 2012, 21:44

Welcher 2.0TDI?
Der 140 oder 170PS ?
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


  • »Son_of_Liberty_Society« ist männlich

Beiträge: 122

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Deutschland|81

Level: 30

Erfahrungspunkte: 293 543

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Januar 2012, 22:33

Zitat von »"Maverick78"«

Welcher 2.0TDI?
Der 140 oder 170PS ?


Hey Maverick,
bin zwar nicht der Themenstarter, aber...

Da sehr oft die Nachfragen um ältere Fahrzeuge gehen, dann geht es für mich um den mit 140PS (BJ bis 2008), nicht um den 170PS (ab BJ 2008).

Beste Grüße,
Oli
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.



Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 283 489

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Januar 2012, 22:55

Ich gib auch ein bissel Senf dazu.

Zum 2,7 TDi ohne Quattro MT: (den ich fahre)

- Reifenverschleisch ist mir jetzt nicht aufgefallen, sogar weniger verschleiss als bei meinem 2.0 TDi 140 PS Touran. Habe mir letztes Jahr neue Sommerreifen gekauft, die ich sogar noch ein zweites Jahr fahren kann, bei einer Laufleistung von etwa 17.000 km im Sommer, die Winterreifen kann ich locker 3 MAL fahren. Meine Dimension ist 225/16 Zoll. Wegen Comfort.

- Das MMI 2g (grosses Navi) kann kein MP3, das muss der Wechsler können, kann man aber problemlos mit wenig Geld tauschen.

Mein Vorteil beim 2,7er ist, genug Leistung (zumindest für mich) gepaart mit gutem Verbrauch. Meiner fährt bis 230 auf grader Strecke und, 250 Bergab. Und 210 Bergauf. Damit hat man die meiste Konkurenz hinter sich (Golf, Passat) und viele mehr.

Dazu ist der Motor sehr leise und schön anzuhören.

Mögliche schwachstelle ist die Multitronic, zwar nicht bei mir, aber manche klagen über Probleme. Dafür ist das ein geniales Getriebe, das auch einen Tiptronic Modus hat.

Genau wie Son_of_Liberty_Society sagt, hat der 2,7rer Schalter hat ne Anfahrtsschwäche, bei der MT gibt es sowas nicht, geht AB wie Zäpfchen an der Ampel. Ist aber leider bei Diesel Motoren scheinbar die Regel, beim Touran hatte ich mit dem Schalter ebenfals an der Ampel zu kämpfen, dan Anfahren ist da schon ne Kunst. Entweder drehen Reifen die durch oder man kommt kaum vom Fleck. Genauso ist mir das Abwürgen wirklich auch hin und wieder Passiert.

Und da ich in der Stadt wohne kam für mich so oder so nur Automatik in Frage, und bei Nässe fängt dich das ESP/ASR im Notfall schon ein. Man kann aber meiner Meinung nach das Gas hervorragend dosieren.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 971 660

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Januar 2012, 06:41

Zitat von »"Son_of_Liberty_Society"«

Zitat von »"Maverick78"«

Welcher 2.0TDI?
Der 140 oder 170PS ?


Hey Maverick,
bin zwar nicht der Themenstarter, aber...

Da sehr oft die Nachfragen um ältere Fahrzeuge gehen, dann geht es für mich um den mit 140PS (BJ bis 2008), nicht um den 170PS (ab BJ 2008).

Beste Grüße,
Oli


Vermutungen, immerhin ist Bj 08 auch schon 3 Jahre als, also auch schon Gebrauchtwagenfähig ;)
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


reinl86

Eroberer

Beiträge: 35

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 848

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2012, 12:59

Hallo!

Leider Gottes wurden schon 2 meiner Accounts deaktiviert, weil ich um Meinung von 2 Fahrzeugen gefragt hab und Links reinstellen wollte :(((

Grundsätzlich werd ich aber doch wohl eher die 2.0er ins Auge fassen.

Pflicht dazu wird aber trotzdem auch zumindest PDC hinten sein, da ich von Mo-Fr in einer Großstadt unterwegs bin und die A6 doch etwas längere Vehikel sind und ich mir schwer tue, abzuschätzen, wo das Hinterteil herumgeistert...

Weiß wer von euch, AB welchem Baujahr die Radios MP3-fähig sind?
Edit: Was genau heißt "Wechsler tauschen" und von welchen Kosten sprechen wir da?

Das ist bei Audi echt nervig (is aber bei den Radios im A4 bis 2005 auch ein ähnliches Problem).

Lg

styria_coupe

Ewiger User

Beiträge: 26

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 53 964

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2012, 13:18

Seit kurzem besitze ich einen 4F Avant mit 2.0TDI (140PS) Motor. Sagen wir MAL so, für Österreich reicht er. Kommt recht flott aus den Puschen aber AB 120 bzw. im oberen Drehzalbereich wird er zäh.
Bei den jetzigen kalten Aussentemperaturen läuft er am Anfang ziemlich rauh aber einerseits wird er rasch leiser und anderseits ist davon innen kaum etwas zu hören.
Siehe auch: http://a6-wiki.de/index.php/H%C3%A4ufig_…#Diesel_2.0_TDI

reinl86

Eroberer

Beiträge: 35

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 72 848

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Januar 2012, 08:26

Ok, danke für die Info.

Lesezeichen: