Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Luciver

Audi AS

  • »Luciver« ist männlich
  • »Luciver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

Fahrzeug: Audi S6 Avant Bj 2000

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AQJ/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 75365 Calw

Level: 36

Erfahrungspunkte: 898 044

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 15:01

A6 mit LPG [Erfahrungsbericht]

Auto mit LPG kaufen oder nicht (Erfahrungsbericht)

Beitragvon Luciver » Do 13. Okt 2011, 15:58
Hallo,

ich würde nie mehr ein Auto mit Gasanlage kaufen, immer Einbauen lassen dan weis man was man hat und aht auch Garantie. Ich hatte zuletzt nur schlechte Erfahrungen und am Ende fast den Preis nochmal bezahlt:

Wichtig ist zu wissen wenn eine Eingebaut ist:

Passen die Injektoren zum Auto (Kennfeldfarbe blau, gelb, orange)
Injektoren halten meist ca. 120tkm je nach Hersteller (kosten um die 100 Euro je)
Gasanlage muß in den Papieren stehen, ein reines Gutachten reicht nicht!
Immer das Motorsteuergerät prüfen sowie das der Anlage (die Modernen haben ein eigenes)!
Anlage am besten vom Fachmann vor dem Kauf checken lassen!
Service alle 25tkm fällig (Normal sogar eigenes Serviceheft)


Zu meine Auto: Audi A6 1,8t 132kw Quattro mit BRC LPG Anlage.

BRC kann ich nur empfehlen und habe der Exclusiven Vertragshändler gleich um die Ecke, zum Glück, die haben mir sehr geholfen bei all dem Ärger! www.brc.de


Nicht das jetzt ein falscher Eindruck entsteht, ich bin jetzt mehr als Zufrieden mit dem LPG und das nächste Auto bekommt wieder eine, dann aber eine neue direkt vom Händler!
SINGELFRAME - NEIN DANKE

Audi S6 4.2 (340PS) 6 Gang Handschalter Avant mit LPG (PRINS VSI)

A6 bj98 1,8t (132KW/AJL) Quattro Avant mit LPG (BRC) RIP

Lesezeichen: