Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Slowfinger A6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 979 396

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Februar 2011, 16:07

Autokauf im Ausland?

Ich überlege seit einiger Zeit mir einen S6 4B Avant mit Handschaltung zuzulegen und habe Europaweit MAL unter den einschlägigen Auto-Börsen gesucht da der Markt für dieses Fahrzeug im allgemein anhand der gebauten Stückzahlen doch recht Rar gesäht ist.

Meine Frage ist nun Was kommt auf mich an Kosten und Papierkramm zu wenn Ich Beispielsweise ein solches Fahrzeug in Österreich der Schweiz oder aber auch in Frankreich, Niederlande oder in Belgien erwerbe.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 796 813

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Februar 2011, 16:32

Slowfinger A6,

ich schieb´s MAL in die Kaufberatung, da Deine Frage ja eher in diese Richtung geht.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



mw87

Neuling

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lotte

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 392

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:57

Du benötigst ein COC-Dokument (eine Art Datenblatt des Fahrzeugs, bei den neueren Fahrzeugen gibts die so gut wie immer dabei) und dann hier in "D" TÜV machen lassen, zur Zulassungsstelle, Kaufvertrag + COC Papier + TÜV Bericht vorlegen, fertig. Man erhält einen neuen Brief und ist als erster Besitzer eingetragen. Zu den Kosten, TÜV unter 100€, dazu die Zulassungskosten und die Kosten für den neuen Brief, also keine unsummen.


Problembaer

Routinier

  • »Problembaer« ist männlich

Beiträge: 550

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 488 676

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Februar 2011, 23:00

Wenn das COC Dokument nicht dabei ist, kannstes hier: https://coc.volkswagen-logistics.de/jctvwtp/portal/vw/vwt/ bestellen. Wenns noch niemand vor dir für das Auto gemacht hat, ists kostenlos, wenn schon, kostets glaub ich irgendwas um die 50€
1.8t Limo

ck1979

Routinier

Beiträge: 717

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München/ Aschaffenburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 903 729

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Februar 2011, 11:13

Ja Freunde aber die Einfuhrumsatzsteuer und den Zoll bitte nicht vergessen!

Da sind die Zulassungskosten und die Abnahme §21 vom TÜV das geringste...
Danke & Grüße
Chris

Audi S6 Avant - Ebonyschwarz Perleffekt - Recaro Leder/ Alcantara schwarz

Details: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=13914&postdays=0&postorder=asc&start=0

Fl0

Eroberer

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Vöcklabruck/Wien

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 467

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Februar 2011, 14:14

Einfuhrumsatzsteuer kommt ja nur beim Kauf außerhalb eines Landes drauf, welches nicht Teil des Schengener Abkommens ist.
Das würde ja ansonsten den Grundsätzen des Schengener Abkommens bezüglich des Freien Warenverkehrs widersprechen, wenn man die bei einem Import aus einem EU Land Ust. zahlen müsste.
Bei der Schweiz wäre das dann zum Beispiel der Fall, sodass ein Import aus der Schweiz komplizierter und teurer ist als aus vielen anderen Ländern.

Im übrigen kann man bei einem Import aus Österreich (nach D) die NoVa zurückerstattet bekommen.

Bezüglich Anmeldung und Zulassung ist eigentich schon alles gesagt worden, Innerhalb der EU geht das schon relativ einfach.


metbirne77

A6-Freunde

7

Freitag, 11. Februar 2011, 19:18

Innerhalb der EU braucht man auch kein COC-Papier mehr und auch die Abnahme nach §21 entfällt! Man geht einfach mit dem EU-Brief und frischem deutschen TÜV und dann sollte es keine Probleme geben. Das Ganze wird nur kompliziert, wenn es das eingeführte Fahrzeug in Deutschland zur Produktionszeit nicht gab...hatte vor kurzem erst das Problem mit einem Toyota HZJ 75!!

mw87

Neuling

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lotte

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 392

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Februar 2011, 12:50

Seit wann braucht man innerhalb der EU kein COC Papier mehr? Hab ich letztes Jahr gebraucht, damit die beim Strassenverkehrsamt den EU Brief fertig machen konnten (Auto war 7 monate jung).

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Slowfinger A6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 979 396

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Februar 2011, 18:25

Ich danke euch erstmal für die vielen Infos. Jetzt muß Ich nur noch einen vernünftigen S6 4B Avant finden mit der richtigen Ausstattung und Handschaltung. Aber Ich hab ja keine Eile, jedoch wenn der richtige kommt dann ist er meine.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(


metbirne77

A6-Freunde

10

Freitag, 25. Februar 2011, 21:54

Zitat von »"mw87"«

Seit wann braucht man innerhalb der EU kein COC Papier mehr? Hab ich letztes Jahr gebraucht, damit die beim Strassenverkehrsamt den EU Brief fertig machen konnten (Auto war 7 monate jung).


Hatte in den letzten Tagen kaum Zeit, deshalb jetzt erst die Antwort: Mein Posting bezog sich darauf, dass das Fahrzeug innerhalb der EU schonmal zugelassen war und somit ein EU-Brief vorhanden ist! Wenn das der Fall ist, dann braucht man kein COC-Papier! In deiner Situation handelt es sich wahrscheinlich um einen Neuwagen, der noch nie zugelassen war und du somit das COC-Papier benötigt hast!
Übrigens bekommt man das beim ersten MAL normalerweise umsonst beim Hersteller...bei darauffolgenden Bestellungen kostet es dann allerdings was!!
Hoffe, dass alle Unklarheiten beseitigt sind!?

pureneugier

Eroberer

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Klagenfurt

Level: 25

Erfahrungspunkte: 79 327

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. Februar 2011, 10:21

40,94 € hab ich 2009 für die COC-Papiere gezahlt. Ich brauchte die damals trotzdem. Es handelte sich um nen Passat Bj. 2004 den ich von Deutschland nach Österreich geholt hab.

mw87

Neuling

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lotte

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 392

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. März 2011, 18:08

Nein es war kein Neuwagen, sonst hätte ich eine extra Steuer zahlen müssen, meiner war 7 Monate jung und hatte einen belgischen Brief (war im Jahr 2009).

Lesezeichen: