Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

DaPole

Silver User

  • »DaPole« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Remshalden

Level: 34

Erfahrungspunkte: 572 136

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Oktober 2010, 13:28

Kaufberatung A6 4b 2,8l V6 Quattro

Hallo Leute,

nachdem ich gestern meinen 2,5er TDi verkauft habe, bin ich nun auf der Suche nach einem Übergangsfahrzeug.. und zwar ist mir ein A6 4b 2,8 V6 ins Auge gestochen, welcher bereits eine Gasanlage mir Radmuldentank verbaut hat.

Von der Ausstattung her: Quattro, TT5, Volleder schwarz, Xenonscheinwerfer, Navigationssystem im FIS, Klimatronic, Einparkhilfe hinten, MAM 18 Zoll, el. Schiebedach, 4x el. fensterheber, 3-Speichen Lederlenkrad, Sitzheizung, Bose Soundsystem, Winterräder im Preis inbegriffen, LED Rückleuchten, etc.

EZ: 11.1997
KM: 265.000km
Preis: 4.500,- €

Was nun meine bedenken sind: Was sagt ihr zu dem Kilometerstand, kann ich überhaupt mit dem 2,8er V6 mit einem so hohen Kilometerstand noch was erwarten, oder muss man sich da schon fürchten, dass der jeden Tag den Geist aufgeben kann?

Was sind die Schwächen des 2,8ers? Worauf sollte ich achten? Was sagt ihr zum Preis?

Danke für eure Hilfe.


Marcus Aurien

Anfänger

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 581

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Oktober 2010, 14:54

Hallo :)

neben den üblichen Verdächtigen bei einem Auto mit dieser Laufleistung (Zahnriemen gemacht? Verschleissteile usw.) würde ich bei einem gepflegten Auto nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Maschine nun demnächst hopps geht. Man erschrickt sich erstmal immer vor so "hohen" Laufleistungen (sollst ja schön brav alle zwei Jahre einen Neuwagen kaufen) ;)..

Einziges Manko an dem Motor sind die Nockenwellenversteller, die machen ganz gerne MAL Stress - könnte mir aber vorstellen, dass die bei dem KM Stand schonmal getauscht wurden.

Achte unbedingt auf einwandfreie Getriebefunktion, die Dinger machen schon ganz gerne MAL Zicken.

Meiner hat nun schon 240.000 auf der Uhr, (ah ja gut, ist´n 4A mit 2.8er 2-Ventiler) das Ding läuft wie ein Uhrwerk.

Die Autos sind ja meiner Meinung nach auch für hohe Laufleistungen gebaut worden, so als Autos die eigentlich auf die Autobahn gehören mitm Vorstandschef auf dem Rücksitz. ;)

Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 32

Erfahrungspunkte: 449 425

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Oktober 2010, 17:12

Momentan 287.000 km - still running ;-)
Ich habe sogar erst bei 234.000 km umgerüstet auf Gas.

Offtopic: Was war mit den Nockenwellenverstellern? Wie lassen die sich prüfen?
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka

Lesezeichen: