Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

boeder

Anfänger

  • »boeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 139

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. September 2010, 09:34

A6 --> Langstreckenfahrzeug?

hi, vorab möchte ich mich vorstellen:-) ich bin 25 jahre jung, berufseinsteiger (befristeter arbeitsvertrag) und bin dadurch bedingt gezwungen, mir ein "neues" auto zu kaufen:-)

momentan fahre ich einen 5er bmw, der jedoch auf 100km >12l schluckt:-( da ich jedoch momentan täglich 45km durch die berliner innenstadt und AB beginn des kommenden jahres zw. berlin und frankfurt wöchentlich pendel, muss ein diesel meinen geliebten e60 ersetzen. dadurch dass ich voraussichtlich jährlich ca. 40.000km auf deutschlands straßen zurücklegen werde und ich vorerst nur einen befristeten arbeitsvertrag habe, möchte ich mir ein auto kaufen, das folgende eigenschaften in sich vereint^^

sicher
zuverlässig
verhältnismäßig sparsam
bequem
günstig in der anschaffung und einen kleinen wertverlust

da für mich weder leasing noch eine finazierung in frage kommt, viel die wahl unter anderem auf einen audi a6 c5 vorfacelift.

ich habe mich schon hinichtlich verbrauch - 1.9l 81kw - auf spritmonitor erkundigt, jedoch wird nicht differenziert zw. inner- und außerorts:-( daher meine frage, was verbraucht er bei normaler fahrweise in der berliner innenstadt?

des weiteren plagt mich die ungewissheit, ob der a6 die oben genannten anforderungen erfüllen KANN.


ich wünsche allen einen schönen sonntag.


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 247 326

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. September 2010, 11:03

Ein so schweres Auto wird innerstädtisch nie ein Spritwunder sein. Das liegt schlicht und einfach an der Masse die jedesmal beschleunigt werden muss. Was der 1,9 TDi allerdings wirklich innerstädtisch verbraucht kann ich dir leider nicht sagen. Ich vermute es wird so in Richtung 8l laufen, je nach Fahrweise evtl. auch etwas mehr oder weniger. (Allerdings sind das nur meine Vermutungen)

mfg, Shibi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

boeder

Anfänger

  • »boeder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 139

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. September 2010, 11:39

vielen dank für die rasche antwort. ich bin dessen natürlich bewusst, dass ein a6 keine 3liter wie ein a2 oder 3l lupo verbraucht:-)

wenn er sich bei 7-8liter einpegelt, läge das in meinem erwartungshorizont^^

was könnt ihr zu meinen bedenken im letzten absatz meines beitrages sagen/schreiben?

vielen dank!


Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 247 326

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. September 2010, 12:25

Denke die dürften erfüllt werden, ich nutze meinen A6 auch als Langstreckenfahrzeug, fahre jedes Wochenende ca. 250km nach hause und 250 zurück zur Kaserne, das klappt super. Den größten Wertverlust hat der A6 auch schon hinter sich, wenn du ihn gut pflegst dürfte der Wertverlust minimal sein. Zuverlässig sollte er auch sein, zumindest hat mich meiner noch nie im Stich gelassen. :)

Und sicher ist er vermutlich auch, auch wen ich das bisher noch nie ausprobiert habe. ;) Oberklasse Limousinen schneiden in den Crahstests in der Regel gut AB. Mir ist nicht bekannt, dass der A6 hier eine Ausnahme darstellt.

mfg, Shibi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Darniel

Silver User

Beiträge: 142

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Münster, NRW

Level: 32

Erfahrungspunkte: 445 764

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. September 2010, 15:29

MIr geht das in meinem 4B (also Vorgänger) verbaute S-Line-Fahrwerk gehörig auf die Eier. Ich schrubbe auch Kilometer, dabei sind mir sportlich ausgerichtete Autos mittlerweile ein Gräuel. Ständig holpert das Dingen auf irgendwelchen Bodenwellen rum, die ich mit dem alten Omega nicht MAL bemerken würde.
Für mich ist das also zukünftig kaufentscheidend, ob ein Fahrzeug meine Komfortansprüche erfüllt.
Ein durchschnittlicher Angestellter bekommt im Jahr 2009 ganze 850 € Rente, ... brutto. Na, da macht man doch erst mal ein Faß auf, oder?! - Und dann kündigt man am besten auch gleich seine Wohnung und zieht in das Faß. Volker Pispers, 2009 | A6 4B Avant 2.8 quattro LPG 305tkm, Omega A Caravan 2.0i LPG 455 tkm, 500SE W126 452tkm, 320i Cabrio E30 350tkm, T4 2.5 TDI, T4 2.4D, T3 1.6TD, T3 1.6D Doka

Lesezeichen: