Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

quattroJoker

Anfänger

  • »quattroJoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rosenheim

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 872

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Juli 2010, 12:11

Audi Avant 2,8 oder 2,7 T und Unterschiede nach Facelift

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und kenne den A6 4B noch Gar nicht. Fahre bis jetzt Audi 90, möchte aber was größeres, neueres und vor allem "Avantiges".
Da kommt für mich nur der 4B in Frage - soll auch auf jeden Fall ein Benziner werden mit Quattro und Handschaltung.
So, nun hab ich als absoluter Neuling auf dem Gebiet einige Fragen:

Ausreichend für mich wäre der 2,8er Sauger, der wurde ja nur bis 2001 gebaut.
Motortechnisch interessanter und flotter wäre der 2,7T, der ist ja auch mit Facelift zu bekommen.
Was genau - außer dem optischen - wurde beim Facelift geändert und würdet ihr mir auf jeden Fall zu einem Faceliftmodell raten (weil die Modelle davor evtl. gravierende Mängle aufweisen)?
Welcher Motor ist der zuverlässigere bzw. wenig reparaturanfälligere?
Worauf sollte ich generell bei diesen Modellen achten, wenn ich mir ein Auto anschaue?
Ich bin sicher, dass einige meiner Fragen schon zig-mal gestellt wurden, würde mich aber trotzdem über Feedback freuen.

Gruß
Johannes


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 831

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 989 339

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Juli 2010, 17:56

Ist eigentlich ganz einfach von den Unterschieden her.

VFL: - Rückleuchten sind leicht Schwarz Rauchig gehalten
- Kennzeichenblende in Carbonoptik
- keine Sichtbaren Auspuffrohre
- Wenn du vorn Xenon hast sind die Abdeckkappen den SWRA aufliegend
- Motoren gibts als 2,4er, 2,7er ( 230 PS ), 2,8er und 4,2 Liter
hab die ganzkleinen jetzt MAL weggelassen.

VL: - Rückleuchten sind KLAR
- Kenzeichenblende ist in Klavierlack schwarz gehalten
- Sichtbaren Auspuffrohre
- Wenn du vorn Xenon hast sind die Abdeckkappen den SWRA bündig zur
Stoßstange.
- Motoren gibts als 2,4er, 2,7er ( 250 PS ), 3,0er und 4,2 Liter
hab die ganzkleinen auch hier MAL weggelassen.

Turbo Motoren solltest du Immer schön warmfahren und Im algemein sind die Benziner weniger anfällig, bei den Dieselmotoren siehts da schon ganz anders aus.
Achte bitte auf Dachkantenrost, Querlenker, Pixelfehler Im FIS usw. da können die anderen bestimmt auch noch was zu sagen.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

King Homer

Silver User

Beiträge: 154

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 32

Erfahrungspunkte: 425 433

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:31

Motorhaube und Kühlergrill haben eine andere Form beim FL (!).

Gabs doch aber schon zig Threads über die Unterschiede hier im Forum. ;)


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 112 944

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Juli 2010, 09:47

Technisch hat sich beim FL nichts gravierendes geändert, der CAN-Bus wurde erweitert, dadurch hat man dann eine Funkuhr, eine andere LWR-Steuerung, aber das ist alles nicht so kaufentscheidend.

Viel wichtiger ist da die Tatsache, dass man beim 2.7T zwei Turbos hat, für deren Austausch der Motor ausgebaut werden muss und dies schlägt MAL eben mit ca. 3000 EUR insgesamt zu Buche. Ansonsten ist die Technik zwischen dem 2.8l und den 2.7T ähnlich, sie haben beide die kritischen NWV und auch sonst alle kritischen Teile gemeinsam.

Meine Empfehlung: Wenn du dir 3000 EUR auf die hohe Kante legen kannst für evtl. defekte Turbos, dann kauf dir einen 2.7T, der macht bei weitem mehr Spaß als der 2.8l und ist in meinen Augen der beste Motor im 4B (den V8-Biturbo MAL außen vor).

quattroJoker

Anfänger

  • »quattroJoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rosenheim

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 872

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juli 2010, 10:01

Genau das wollte ich wissen: Ob mit dem Facelift noch irgendwelche technische Schwächen ausgeräumt wurden, die mich sonst beim Vor-Facelift irgendwann einholen.
Optisch find ich das Facelift einfach schöner, aber ob das dann 2-3t Euro mehr Kaufpreis rechtfertigt, da bin ich mir nicht so sicher.
Kommen denn die Turbos beim 2,7 auf jeden Fall und bei welchen KM-Leistungen häufig!?
Da bin ich halt von meinem Sauger verwöhnt, der hält jetzt 350 Tkm ohne (große) Mucken - aber kann man halt auch net vergleichen :wink:
Haben denn die ersten 4B auch schon einen CAN-Bus? Bin nämlich ein Fan vom Concert II !?

Danke schonmal für eure Auskünfte!

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 112 944

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Juli 2010, 11:02

Das Concert 2 kann man wohl mit einem Adapter auch im VFL betreiben.

Die Turbos kommen sicher irgendwann, wann genau hängt einfach von deren Behandlung AB (Warm- und Kaltfahren). Bei Gebrauchten ist immer das Problem, dass man nie weiß, wie der Vorgänger damit umgegangen ist. AB 200 000 km würde ich aber definitiv jederzeit damit rechnen.
Ansonsten ist der 2.7T aufgrund seiner komplizierteren Motorsteuerung auch nicht jeder Werkstatts Freund, da benötigt man schon fachkundiges Personal um einem Fehler ohne sinnloses Teiletauschen auf die Spur zu kommen.

Das einzige was beim FL noch geändert wurde sind die Alu-Radlagergehäuse, dadurch sind die Kräfte auf die anfälligen Querlenker geringer und diese sollten dadurch etwas länger halten.


King Homer

Silver User

Beiträge: 154

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 32

Erfahrungspunkte: 425 433

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:57

Zitat von »"prozac"«

Das Concert 2 kann man wohl mit einem Adapter auch im VFL betreiben.


Ja läuft mit Sicherheit! Haben viele inklusive mir so verbaut...

quattroJoker

Anfänger

  • »quattroJoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rosenheim

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 872

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:43

Dann schließe ich daraus, dass der 2,7T nichts für nen geübten Schrauber ist, sondern im Reparaturfall eher was für den Profi!? Allgemein ist der 2,7T wohl dann auch eher anfällig als der 2,8 Sauger.
Da ich mir schon eher ein (relativ) wirtschaftlich zu unterhaltendes Fahrzeug anschaffen will, wäre dann der 2,8er wohl die vernünftigere Wahl. Wirtschaftlichkeit und Vernunft ist im Zusammenhang mit beiden Motorisierungen von vornherein wohl eher schwer zu erreichen...
Aber ich will keinen Diesel (sollte dieser Vorschlag kommen)

Das Concert 2 hab ich incl. Adapter schon in meinem 90er verbaut, das muss dann auch mit!!

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 112 944

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Juli 2010, 20:29

Die Vernunftslösung ist der 2.8l.

Auch am 2.7T kann man selbst Hand anlegen, aber da geht es eben aufgrund der beiden Turbolader recht eng im Motorraum zu und man muss sich etwas auskennen um einen möglichen Fehler zu finden und dafür kann man selbst beim 2.8l einige Zeit oder Nerven lassen.

Lesezeichen: