Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Maddin2209

Foren AS

  • »Maddin2209« ist männlich
  • »Maddin2209« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.4 multitronic

EZ: 12/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Geesthacht

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 802

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Februar 2010, 17:48

Kaufberatung 4F 2.0T oder 2,4

Hallo liebe Audianer!

Ich möchte mir in den kommenden Wochen einen A6 4F Avant mit Multitronic zulegen und bräuchte noch ein paar Tipps von euch. Ich schwanke zwischen dem 2.0T oder dem 2.4 Benziner. Habe mir auch schon paar Modelle im Net angeschaut und hoffe ihr könnt mir ein paar Vor- und Nachteile zu den beiden Modellen schreiben. Also hinsichtlich der Steuer und dem Verbrauch liegt der 2.0T ja vorne, der 2.4er soll laufruhiger sein. Bin bisher einen 2.4 Probegefahren und der hat mir eigentlich ganz gut gefallen.

Wäre echt nett von euch, wenn ihr mir da paar Tipps geben könnt, auf was ich auch beim Kauf achten sollte!

Hier MAL 2 Modelle aus dem Netz:
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vhckcotdyzzk&asrc=fa

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bq4fmjmhy3up


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 928 707

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Februar 2010, 18:20

hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr hubraum... gerade bei so einem schweren auto wie der a6. 2.0tdi ok, aber nen 4zylinder benziner mag sich nicht so ganz ins bild eines a"6" einfügen. du musst die gurke halt auf drehzahl halten um vorwärts zu kommen. und da fängt dann der 2.0 Turbo eben an hässliche trinkgewohnheiten zu entwickeln.

das gelbe vom ei ist keiner der beiden motoren im a6. wo der 2.0t im a4 noch gut vorwärts geht, ist er im a6 eine lahme ente und der 2.4er war noch nie ein wirklich prikelnder motor (auch wenn jetzt die 2.4er fahrer das gegenteil behaupten). laufruhe ist eine sache, aber der verbrauch sollte auch im verhältnis zur leistung stehen.

im direkten vergleich sehe ich eigentlich den 2.0tfsi anhand des jüngeren baujahres zum gleichen preis wie das des 2.4ers vorne. wenn du mehr ausstattung möchtest dann ist letzterer wohl deine wahl...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 911 096

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Februar 2010, 20:46

@ Cobra
Bitte vergleich MAL die Drehmomentkurven der beiden Motoren die hier zur Auswahl stehen und Du wirst ganz schnell feststellen dass Die alte "Bauernweisheit" Hubraum bla bla bla Geschichte mittlerweile mehr als überholt ist ;-)

Nur MAL so nebenbei ein kleiner Vergleich
2,0T: 280Nm bei 1800 U/min
2,4: 230Nm bei 3000 U/min

Aufgeladene Motoren haben in der Regel Saugmotoren mit vergleichbarer Leistung immer etwas voraus ...

Der 2,4er braucht Drehzahl, der 2,0t schiebt von unten raus ordentlich vorwärts. Das einzige was der 2,4er (etwas) besser kann ist der SOund ;-)

@Maddin
Ich würde ganz KLAR zum 4 Zylinder tendieren.

Greetz
Tom


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 928 707

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Februar 2010, 21:16

also der sound ist bei diesem vergleich wohl nicht von bedeutung. gegen einen vierzylinder benzinmotor ist ja generell nichts einzuwenden. aber nicht bei fast 1.7t lebendgewicht. die fahrwerte mögen zwar besser sein als z.b. bei meinem traktordiesel und liegen in augenhöhe mit dem aktuell im a6 genutzten 2.8er aber auf die laufruhe und gelassenheit eines großen motors möchte ich in dieser klasse nicht verzichten. natürlich ist meine meinung hierbei subjektiv. aber in einen a6 gehört für mich nach wie vor ein 6/8zylinder oder wer eben viele km runterreißt und ein herz für seinen geldbeutel ähhh umwelt hat ein 2.0tdi.

und ob der 2.0tfsi bei 180km/h autobahngeschwindigkeit immer noch so viele vorteile gegenüber einem 2.4er hat (vorallem im verbrauch) möchte ich MAL bezweifeln.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 911 096

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Februar 2010, 21:29

Hast ja Recht, der Sound und die Laufruhe sind bei nem 6 Ender eben angenehmer.

Zum Spritverbrauch bei 180 kann ich nix sagen (gilt für beide Motoren) daher klink ich mich MAL hier aus.

Ganz nebenbei bringt man dem Turbo allerdings recht günstig ein Maß an Mehrleistung bei, was ihn für mich persönlich zur einzigen Alternative zum 3,2 macht. Der 2,4er käme bei mir nie in Frage.

Ich finds einfach extrem schade, und kanns auch nicht so wirklich nachvollziehen, dass man den 2,7T AB 4F ausm Programm genommen hat und dafür einen ekelhaft trägen 3,2er verbaut.

Aber wie immer sind Geschmäcker halt verschieden ...

Gruß
Tom

sans-merci

Haudegen

  • »sans-merci« ist männlich

Beiträge: 751

Fahrzeug: A6 3.0 TDI, 245 PS

EZ: 10/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bautzen

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 381 140

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Februar 2010, 22:25

Ich kenn den 2.0 TFSI aus dem aktuellen A4 mit 180 PS - ich nehme MAL an, dass die Motoren ähnlich sind wie im A6. Es ist nix außergewöhnliches und kommt mir in etwa so vor wie mein 2.5 TDi mit 163PS. Der Spritverbrauch ist ähnlich und lag bei 7.5-8.5l. Aber der B8 ist eben auch leichter.

Ein 6-Zylinder ist natürlich laufruhiger, aber wie schon bemerkt auch teurer.
Audi A6 Avant 4G
3.0 TDI / 245PS


psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 773 252

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Februar 2010, 22:43

Zitat von »"CobraXP"«

hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr hubraum...


Dieser Spruch ist so in den Köpfen "eingeburnt" wie Brandzeichen auf Ochsen - schlimm... "Downsizing" heisst die Zukunft. Zeitgemäßes Denken sollte an der Tagesordnung sein...

Zitat von »"CobraXP"«

...und ob der 2.0tfsi bei 180km/h autobahngeschwindigkeit immer noch so viele vorteile gegenüber einem 2.4er hat (vorallem im verbrauch) möchte ich MAL bezweifeln.


Ich fahre den Motor in meinem Octavia RS. Bei 180 KmH kann ich den unter 10L fahren - das kriegst mit keinem 2,4er hin... Der SApruch "Turbo läuft Turbo säuft" greift hier nicht - nur bei Volllast ist es leider so...

Zitat von »"xdagobert117x"«

Hast ja Recht, der Sound und die Laufruhe sind bei nem 6 Ender eben angenehmer.


Ich finde, der T(f)SI Sound ist natürlich weniger schön als ein Sixpack. Klar-es fahlen ja 2 Töpfe. Aber ein Turbo (mit ner 3" Anlage) ist auch was feines.

In Sachen Laufruhe hat der TSI (neuere Bezeichnung- nicht mehr TFSI) Nichts, aber auch Gar nichts dem 6 Zylinder nachzustehen - ebenbürtig. Ich spreche aus Erfahrung :!:

Fazit: Der 2 Liter Turbo "TSI" ist meiner Meinung nach ein SUPER Motor. 200PS kommen spielend im Octavia mit 1600kg zurecht - sicherlich auch im leicht schwereren A6.

Ich habe ihn auf STANDHAFTE 280PS/412NM bringen lassen und kann sagen, das ich so machen dicken 8 Zylinder (letztens einen 4,2er 4B) mächtig ins schwitzen bringen kann, mit meinem "kleinen" Motörchen... :)


Gruß
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


Black Evo

Foren AS

Beiträge: 75

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Gütersloh

Level: 29

Erfahrungspunkte: 222 260

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Februar 2010, 23:13

also ich bin ganz der meinung von psychoinside!
außerdem is der 2.0 TFSI und nicht TDi wie COBRA ihn genannt hat knapp 2 jahre jünger bei gleich viel km und finde das der 2.0 t sich eher rechnet und das bessere auto von beiden ist! und wenns einer von den beiden inseraten sein soll dann sowieso der 2.0 .. hat viel mehr ausstattung

gruß black evo
Audi A6 4B 2.5 TDI Quattro '04

Maddin2209

Foren AS

  • »Maddin2209« ist männlich
  • »Maddin2209« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.4 multitronic

EZ: 12/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Geesthacht

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 802

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Februar 2010, 10:27

Da gehen die Meinungen ja ganz schön auseinander! Aber danke schonmal für eure Erfahrungen. Ich tendiere eigentlich auch zum 2.0T wegen dem Verbrauch und doch fast gleicher Leistung wie von dem 2.4.
Grüße

Maddin


sans-merci

Haudegen

  • »sans-merci« ist männlich

Beiträge: 751

Fahrzeug: A6 3.0 TDI, 245 PS

EZ: 10/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bautzen

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 381 140

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2010, 10:43

Für einen 2005er find ich den 2.4er auch recht teuer. Ausstattungstechnisch nehmen sie sich ja jetzt nicht so viel, aber schon, weil der 2.0 zwei Jahre jünger ist, würde ich den bevorzugen - wenn man aus den zwei Inseraten aussuchen muss.
Audi A6 Avant 4G
3.0 TDI / 245PS

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 928 707

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2010, 10:49

äh mir ist schon bewusst das der 2.0 kein TDi war - das war nur ein beispiel meinerseits. :o

@psychoinside

hand aufs herz, hättest du dir nen 4b mit nem 1.8t gekauft? wohl kaum.

downsizing beginnt für mich beim gewicht. und so lange ein a6 so viel wiegt wie ein kleinbus sehe ich keinen grund auf einen vierzylinder (benziner) umzusteigen. einzige alternative für mich ist ein kleiner diesel - so wie es auch mercedes eindrucksvoll zeigt - die neue e220 hat mich in einem mietwagen sehr überzeugt, obwohl, oder gerade weil zwei zylinder gefehlt haben. die vw aggregate werkeln da mitunter viel lauter und brummiger vor sich hin.

das die aufgeladenen benziner ihre berechtigung haben möchte ich Gar nicht abstreiten. das sehe ich auch im direkten freundeskreis. so fährt ein spezl einen 5er golf .:R und eine freundin einen 5er golf GT 1.4tsi - unten raus muss der 6ender schon mächtig kämpfen. aber wir reden hier von einer anderen fahrzeugklasse.

ich möchte hier keine ökodiskussion anstoßen, aber ein octavia "RS" ist nun auch nicht zum spritsparen gebaut worden ;)

meine mehr-hubraum-parole mag zwar überholt sein, aber sehe dies als persönliche vorliebe - ich stehe z.b. nicht auf überzüchtete 4zylinder turbos - noch dazu aus dem vw konzern. wer mit einem 2.0tfsi im a6 zufrieden ist, bitte - für mich ist die kiste zu groß, zu schwer und auch in der falschen klasse um einen vierzylinder benziner zu fahren!
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 540

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 528 404

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Februar 2010, 22:52

Zitat von »"psychoinside"«



In Sachen Laufruhe hat der TSI (neuere Bezeichnung- nicht mehr TFSI)



Bei Audi heißen die weiterhin TFSI, bei VW heißt es TSI. ;)



Gruß


psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 773 252

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Februar 2010, 22:56

Zitat von »"Bratschlauch"«


Bei Audi heißen die weiterhin TFSI, bei VW heißt es TSI. ;) Gruß


Das hat nichts mit Audi/VW zu tun...

TFSI ist die alte Bezeichnung weil alter Motor (noch mit Steuerriemen etc). Der TSI ist in Prinzip der selbe, nur mit Teils anderen Ladern und Hauptmerkmal Steuerkette...

Es steht halt noch T"F"SI auf der Motorabdeckung drauf... sind aber (wenns ein neuwagen ist) ein TSI Motor.
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 540

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 528 404

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Februar 2010, 23:09

Zitat von »"psychoinside"«

Zitat von »"Bratschlauch"«


Bei Audi heißen die weiterhin TFSI, bei VW heißt es TSI. ;) Gruß


Das hat nichts mit Audi/VW zu tun...

TFSI ist die alte Bezeichnung weil alter Motor (noch mit Steuerriemen etc). Der TSI ist in Prinzip der selbe, nur mit Teils anderen Ladern und Hauptmerkmal Steuerkette...

Es steht halt noch T"F"SI auf der Motorabdeckung drauf... sind aber (wenns ein neuwagen ist) ein TSI Motor.


Nein, Von Anfang an hat Audi die Motoren TFSI und VW TSI genannt, und das ist auch weiterhin so.

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 773 252

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Februar 2010, 23:25

Zitat von »"Bratschlauch"«


Nein, Von Anfang an hat Audi die Motoren TFSI und VW TSI genannt, und das ist auch weiterhin so.


Sorry - falsch. Dir GTIs zB hießen auch TFSI... ein GTI ist sicherlich kein AUDI...
Wie erklärst Du Dir dann das die Golf 5 GTIs bis zur Umstellung (neue Motorrengeneration) TFSI Motoren drinhatten und dann TSIs?

Einmal TFSI einmal TSI...


Komisch aber auch ;)

Fakt ist: gleicher Motor, nur kleiner Änderungen - dann neue Bezeichnung.
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM



Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 540

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 528 404

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Februar 2010, 23:28

Und wie erklärst du dir dann daß die Motoren bei Audi weiterhin TFSI heißen? :wink:

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 773 252

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Februar 2010, 23:34

Ich DENKE mir das es nur Marketingteschisch sein kann... FSI verbinden die meisten mit Direkteinspritzer...

"T"FSI mit Turbo.


Es ist nunmal Fakt, das die neuen T"F"SI Motoren in Audis baugleich mit TSI Motoren von VW/SKODA/SEAT sind.

Denke das sollte genug OT sein...
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


Lesezeichen: