Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:04

Audi A6 4b 2,5 Tdi quattro VS Audi S6 4b 4,2l quattro

Hallo

ich fahre zur zeit einen Audi A6 4b 2,5 TDi Quattro bin auch recht zu firedenr aber da meine Mutter sich auch einen Audi zulegen möchte bin ich mir gerade am überlegen ob wir nicht dann tauschen und ich mit einen S6 dafür holen soll nun aber meine Frage was ist besser, KLAR auf der einen Seite ist es geschmackssache und so aber würde gerne MAL von den ganzen S6 leuten hören Pro und Contra :-) Danke schonmal im vorraus
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 813 973

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:14

ehm was willst du da jetzt hören? du vergleichst äpfel mit birnen. der 2.5tdi ist ein diesel, hat einen Turbo und bald 160ps sowie fast 100nm weniger. das kann man einfach nicht mehr vergleichen. neben dem verbrauch sind auch die unterhaltskosten beim v8 dickschiff höher. es kommt auf deine km leistung an - auf das was du dir für das auto zumuten willst und ob du so ein auto wirklich willst/brauchst.

ich behaupte jetzt als dieselfahrer einfach MAL, man denkt immer man ist schnell unterwegs weil irgendwann nach dem turboloch eben doch der schub kommt... das empfindet man dann als "beschleunigung"... in einem s6 wirst du dies dank v8 sauger so nicht merken - schaust aber eben auf die tachonadel und bist schon wieder bei 200...

ich würde sagen fahr MAL einen s6 und dann kannst du ja selber vergleichen.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:18

Ja das weis ich das man diesel und Beniner schwer vergleichen kann aber werde wohl die Prbefahrt machen und dann entscheiden... Sind die Inspektionskosten arg viel höher bei den S6 als bei meinem jetzigen ..
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 813 973

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:26

hmm zu den audipreisen kommt noch einmal der "s" aufschlag. als beispiel nenne ich jetzt einfach MAL die bremsen...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:33

Ja und wie hoch ist der S aufschlag den ca und ansonsten bekannte probleme bei dem S6 4b ??
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger

webersens

Haudegen

Beiträge: 863

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stade/Niedersachsen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 008 544

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:51

Setz dich MAL in den S6 und vergleiche mit dem V6 TDi.
Ich behaupte MAL der S6 ist das viel bessere Auto und hat auch ein bedeutend höheres Suchtpotential...
:o .. meine Meinung.

Günstig zu bekommen sind ja mittlerweile beide Modelle.

Wenn du beim Kauf noch eine Gasanlage mit einkalkulierst,hast du m.E.nach mit dem S6 aber das bedeutend bessere Auto.
Unterhaltskosten sind annähernd gleich(zumindest bei Quattroanttrieb im TDI).
Verbrauchskosten mit Gas ebenso.Nachteil auf Gas ist die geringere Reichweite wenn man sich keinen riesigen Zylindertank in den Kofferraum stellen möchte.
Reparaturen "können" bei beiden Autos teuer werden,wobei ich denke der TDi hat da ein paar mehr Schwachpunkte/Risiken (ESP,Turbos,Nockenwellen,Multitronik...).
Inspektionen und solche Sachen wie Zahnriemenwechsel sind preislich auch nicht so weit voneinander entfernt.

Vor dem Kauf eines V6 TDi sollte man auf jeden Fall die Verbaubarkeit eines Partikelfilters prüfen-inbesondere wenn man in der Nähe einer Umweltzone lebt.Diesen gibt es nicht für alle Modelle.Insbesondere für Quattro sehr schwierig etwas zu bekommen und vor allen Dingen wenn,dann sehr teuer!
Ältere Modelle bekommen teilweise nur die rote Plakette und sind derzeit nahezu unverkäuflich geworden.
Gruß Christian

Fahrzeug: Audi S6 Avant ´02 mit Prins VSI Gasanlage.

Ein Audi geht niemals kaputt-...er geht dahin!!!


SebaBuda

Audi AS

  • »SebaBuda« ist männlich

Beiträge: 350

Fahrzeug: Audi RS7

EZ: 17.03.2014

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aue/Sachsen

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 243 030

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:54

Also der Letzte Servisekam 580 €uro bei Audi,
- Zündkerzen
- Ölfilter
- Dichtring
- Staubfilter
- Öl 7,6L
- Weggelassen habe Sie bei mir da beim Bremsenumbau mit gemacht Bermsflüssigkeit wechsel und Luftfilter.

Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 080 168

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Februar 2010, 00:14

Zitat von »"SebaBuda"«

Also der Letzte Servisekam 580 €uro bei Audi,
- Zündkerzen
- Ölfilter
- Dichtring
- Staubfilter
- Öl 7,6L
- Weggelassen habe Sie bei mir da beim Bremsenumbau mit gemacht Bermsflüssigkeit wechsel und Luftfilter.

Audi ist da echt klasse. Sonst werden Jahres-Inspektionen für 129 Euro angeboten und hier werden MAL eben über 300 Euro für das bißchen Arbeit genommen... :twisted:

Denn Zündkerzen ca. 24 bis 88 Euro für 8 Stück. (auch die billigen für 3 Euro pro Stück von Bosch funktionieren)
Ölfilter inkl. Dichtring max. 23€
Staubfilter max. 14€
Kraftstoff-Filter ca. 15€
bester Innenraumfilter 24€
Öl pro Liter maximal 10 Euro = 80 Euro

Von allem das Beste nichtmal 250 Euro Material - mit nem guten Teilehändler sogar noch einiges weniger...

Zu Deiner eigentlichen Frage:
Ich bin vom 2.5 TDi zum S6 gewechselt und habe es bislang in keiner Situation bereut. Man muß sich halt vorher im Klaren darüber sein ohne LPG-Umbau pro Monat je nach Fahrleistung etwas mehr zu bezahlen. Bei mir sind es ca. 100 Euro mehr, fahre ja nur noch gute 15000 im Jahr und keine 40000 mehr wie die letzten Jahre.
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Februar 2010, 08:58

Hallo,

also ich muss mich erstmal für die vielen Antworten bei euch bedanken..

@ Wbersens Ich fahre ja gerade einen Audi A6 2,5TDI Quattro und es geht eigentlich so vom unerhalt her und alles die folgekosten liesen sich bis jetzt auch recht human aus.. Zahnriemenwechsel Wapu,Thermostat, einmal die Bremsen es geht eigentlich und eben die Inspektionen. Werde dafür ja eher nicht direkt zu Audi gehen weil ich einen KFZ meister habe wo MAL bei audi war und der mir den ganzen SErvice und alles macht war mit jedem Auto was ich bis jetzt hatte bei ihm..

@ Dan.jel hmm also das hört sich ja recht gut an wenn du es noch nciht bereuht hast. und zurzeit werden sie ja eigentlich in der regel recht günstig angeboten habe z.b. einen AUdi S6 4,2 gesehen baujahr 03 und das für knappe 1600 der wo AU shcon auf LPG Umgebaut war. das ist KLAR das man das machen sollte vor allem wenn man mehr fahren tut.. Gibt es eigentlich irgendetwas speziel zu beachten bei einem S6 wen man den kaufen tut auser das Zahnriemen und inspektionen gemacht worden sind ??


Danke nochmals für die schnellen und vielen Antworten..
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger


Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 076 190

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Februar 2010, 09:28

speziell beim S6 ist eigendlich nicht viel mehr zu beachten,als bei jedem anderen 4B auch,außer vielleicht die vorderachse. achte darauf,das da nichts rappelt und poltert,denn die aufhängung ist aufgrund des noch höheren gewichts ja mehr beansprucht als bei den "kleinen geschwistern".
dann sollten beim kaltstart keine rasselgeräusche zu hören sein,denn das wären dann die nockenwellenversteller....das wird teuer.ausserdem muß die TT5 sauber schalten,am besten MAL das öl wechseln lasen (je nach laufleistung) aber nicht bei audi,denn die machen da nur halbe arbeit weil sie nicht wissen wie es richtig geht.
ansonsten halt auf die normalen verschleißteile achten.
preislich hält sich beim S6 alles in normalem rahmen.teile sind nicht teurer als bei den anderen (mal abgesehen von den reifen)
grüße aus dem rheinland

A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:21

Hmm Ralle ja das ist ja shconmal gut zu hören aber werde dann wohl eh afu Gas Umbauen :-) und sauber schlante dürfte auch kein ding sein denke ich MAL grins

Hmm bin mir ja noch nicht ganz sicher ob es wirklch ein S6 Avant wird oder doch ein Chrysler 300C Touring :-) MAL schauen ich will da AU nichts überstürtzen deswegen in der ruhe liegt die kraft ...
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger

  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 412 330

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:40

Also ne Gasumrüstung beim S6 würde ich schon vorschlagen, da macht das Tanken wieder Spass. Habe nen 73 Liter Gastank drin und der hält ca.400KM, hängt ganz von dein Gasfuss AB. Ich hab den Umbau bis jetzt nicht bereut, okay ist ja erst nen Monat drin.

Gruss
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord


A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:55

Hey HImberschnitte

wo hast du denn den Gastank verbaut und bei welchem anbieter warst du umbauen bist du zfrieden mit der Werkrstatt und kundenfruendlichkeit und co ??
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger

  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 412 330

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Februar 2010, 13:37

Der Gastank sitzt in der Reserveradmulde. Der Umbau erfolgte in Taucha bei Leipzig und ich bin sehr zufrieden, absolut Top der Mann, der weiß von was er spricht.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

A6 Tobi

Silver User

  • »A6 Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Wildbad

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 210

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. Februar 2010, 15:09

Ok Danke Dir Himberschnitte :-) werde aber wenn dann mier hier in der Gegend einen suchen grins ....
Mfg Tobi




Lieber 4 Ringe am Auto, als einen am finger


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 412 330

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Februar 2010, 16:19

Wichtig ist das der Umrüster in der Nähe ist. Es bringt garnichts, wenn du 300KM zum Umrüster fahren musst, damit du nen paar Euros sparen kannst. Und falle nicht auf die Angebote von Billig Umrüster rein, denn die bohren die Löcher für die Düsen im eingebauten Zustand der Ansaugspinne. Frag vorher ob die Ansaugspinne ausgebaut wird.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

17

Donnerstag, 4. Februar 2010, 16:40

Zitat von »"himbeersahneschnitte"«

Wichtig ist das der Umrüster in der Nähe ist.


Wie bei mir, bin total am kotzen das ich keinen Umrüster in meiner Nähe habe!!!

Lesezeichen: