Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 13:20

Welchen kaufen: 1.9 TDI oder 1.9 TDI PD?

Hallo zusammen!
Bin neu hier im Forum und hätte gerne eure Meinung dazu gewußt:
Ich möchte mir demnächst eine A6-4B-Limousine zulegen.
2 davon habe ich dabei ins Auge gefasst, bzw. stehe kurz vor einer Entscheidung, welcher es denn werden sollte.
Und zwar: 1.: Ein 1.9 TDi (110 PS) Bj. 2000 und 2.: Ein 1.9 TDi PD (131 PS) Bj. 2003. KM bei beiden ähnlich - unter 100.000KM!
Jetzt bin ich am Grübeln welcher wohl besser sei. Ein 6zyl. kommt nicht in Frage, da er mir zu viel Sprit verbraucht und von der Technik ( & zuverlässigkeit) ein wenig zu heikel ist. Ausserdem wohne ich in Österreich und hier wird man ordentlich vom Staat bestraft, wenn man ein stärkeres Auto fährt :cry:
Was ich brauche ist ein zuverlässiges und günstiges Auto! Das der PD-Motor bessere Fahrleistungen hat ist mir schon KLAR. Ist aber vernachlässigbar, da auf unseren Autobahnen eh´ nur 130 Km/h zulässig sind :twisted: . Und da diese A6 vom Gewicht/Größenverhältnis her super leicht sind - 1380kg bzw 1480kg beim 110PS/131PS Motor - finde ich die gebotenen Fahrleistungen Gar nicht MAL so übel... Da gibt´s schon Gölfe die Schwerer sind!
Da ich auch ein wenig Audi-vorbelastet bin - fahre gerade ´nen 80er TDi, 90 PS, Bj. 94 (ihr seht schon: Geschwindigkeit ist nebensache :oops:) weiß ich von der zuverlässigkeit der normalen TDI´s. Habe aber keine Ahnung von den PD-Motoren. Brauchen die nicht z.B.: auch noch ein bestimmtes Motoröl? Bei den normalen TDI´s kannst ja (fast) alles reinkippen :) .
Tja, so wiege ich eben alle Vor- und Nachteile für mich AB um zu einen Ergebnis zu kommen. Denn: wenn ich mir jetzt wieder ein (neues) Auto zulege, werde ich ziemlich sicher einige Jahre damit fahren. Und da habe ich nicht lust jedes Jahr unmengen an Geld reinzustecken nur um das nötigste abzudecken...
Vielleicht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung ein wenig helfen. Wäre Toll!
LG


-starfucker-

A6-Freunde

2

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 13:36

Also ich fahre einen 131PS PD mit 5 Gang Handschalte.

Ich fahre ihn seid 75tkm (jetzt 175tkm AU der Uhr) und hatte NIE Probleme! Nie! Der Verbrauch liegt im drittel Mix immer bei ca. 6,0L. Mann schafft 5,2L aber auch 7L Verbrauch. Trotz einem Gewicht von 1690kg bei meinem Avant geht er sehr gut zu WErke und hat bis 160km/h auch in jeder Lebenslage ausreichend LEistung.
Der Motor ist nur leider recht laut, das wäre das einzige was mich an dem Model stört!!!!

Beiträge: 97

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krieglach

Level: 31

Erfahrungspunkte: 302 715

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 14:00

Ich fahre auch einen 1,9 PD aber mit 6 Gängen.
An deiner Stelle würde ich nicht lange überlegen und den PD kaufen.


Gruß Bernd
Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln - ein Auto braucht Liebe!


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 696

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 14:16

hey,

wir hatten auch lange einen a6 1.9tdi mit 110ps... allerdings als 5gang automatik. dieser ging für vier töpfe schon recht ordentlich. und eine reichweite von 1100km ist durchaus normal gewesen... also wirklich eine super sache. langlebigkeit hat auch gestimmt da er beim verkauf bereits knappe 300.000km auf der uhr hatte.

einzig der holzhackersound stört etwas. wenn man das 1.9tdi pumpe düse nageln gewöhnt ist und dann in einen 2.5er umsteigt denkt man, man sitzt in einer senfte ;) leise und geschmeidig... mittlerweile ist der 2.5er aber auch zu laut ;)

generell würde ich aber zum jüngeren baujahr greifen. die 131ps sind vollkommen ausreichend und bieten im a6 in etwa die fahrwerte wie ein 2.5er mit 163ps...

rein interessehalber: was zahlt man denn in ösiland für nen 1.9tdi an steuern?
Audi A6 2.5TDI Multitronic


eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 15:34

Hi!
Mhm, ... ich dachte mir schon, dass die Mehrheit mir zum PD-Motor rät...
Irgendwie hätte ich ja auch gerne diesen Motor. A b e r : Er hat wahrscheinlich die höheren Erhaltungskosten - sprich: Teureres Motoröl; Aufwändigere Elektronik (zusätzlich: ESP+ASR = unnötig, will ich nicht, brauch ich nicht); Pumpe-Düse-Elemente anstatt einfache Einspritzdüsen; höherer Verbrauch (zumindest nach den Prospektwerten); höheres Gewicht...
Ich weiß, das klingt jetzt erbsenzählerisch. Aber wie gesagt, es soll ja eine Anschaffung für längere Zeit werden.

Auf der anderen Seite steht die Optik des neueren Modells, mit der schöneren Front/Heck; den Aero-Scheibenwischern (kann man aber nachrüsten); die Möglichkeit größere Felgen zu montieren und nicht zuletzt: er wäre 3 Jahre jünger! Was aber wahrscheinlich vernachlässigbar ist, da die beiden fast gleich viel KM auf dem Tacho haben.

Wegen des Innengeräusches mache ich mir keine Gedanken. KLAR, 6zyl werden immer besser und leiser klingen, aber hey, ich fahre jetzt einen alten 80er TDI! Da ist schon ein neuerer Golf z.B. ein Ruheraum dagegen :wink:

@CobraXP: Bei uns im "Ösiland" zahle ich im Moment für meinen 90 PS TDi € 550,--/Jahr an Steuer und Versicherung. Für 110 PS wäre es dann: € 690,--/Jahr und für 131 PS € 779,--/Jahr. Alles aber ohne irgendeiner Kasko oder so. Bei uns teilt sich das Ganze zum einen auf eine Haftpflichtversicherung und zum Anderen auf eine Motorbezogene Versicherungssteuer auf. Also Grundversicherung damit ich ´ne Nummerntafel bekomme und dann muß ich für den Staat noch Steuern zahlen, die mit der Höhe der PS ansteigt. Leider. :(
LG

eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 15:50

Hallo nochmal,
mir ist noch was eingefallen, was ich auch unbedingt noch fragen wollte: Gibt es bei diesen A6 auch so viele Probleme mit der Vorderachse wie bei den A4? Im Speziellen meine ich hier die Querlenkergummis, die alle paar tausend KM bei den A4´s kaputt werden, bzw. zum quietschen anfangen. Denn, die Radaufhängung müßte ja so ungefähr die gleiche sein, oder?
LG


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 696

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 15:56

hmm 779€ tuti completti? also steuer + versicherung für den 131er? dann ist das ja doch nicht so krass wie ich dachte. bin immer davon ausgegangen, dass die reinen steuern bereits 500€ ausmachen würden. oder verstehe ich jetzt da was falsch? wenn ich meine versicherung + steuern rechnen würde komme ich gut und gerne auf 1500€ im jahr... teilkasko... wie ich finde immer noch relativ günstig. wobei die besteuerung auf diesel sowieso ne frechheit ist.

aber um beim thema zu bleiben. esp, ASR usw. sind helferlein auf die ich im täglichen gebrauch nicht mehr verzichten will. als 80er fahrer war man auch noch puristischer... da war ich schon froh ABS und ne servo gehabt zu haben. allerdings hat mir das esp schon oft den hintern gerettet wenn man es MAL ganz hart ausdrücken will. denn auch ein fronttriebler kann AB und MAL sachen machen die man so von ihm nicht möchte...

auch beim 4f Quattro hat mich das esp begeistert - denn es lässt grad beim 3.0tdi so viel spielraum um das heck sauber raushängen zu lassen, ihn dann aber wieder elegant einzufangen... bzw. das auto mach das für einen... ohne esp geht das schnell MAL in die hose... auch bei aquaplaning, glatteis oder schnee ist ein esp nicht verkehrt. und du wohnst jetzt ja auch nicht gerade in einer region wo man nicht mehr mit viel schnee rechnen muss. wenn du ein auto für lange zeit, evtl. auch für den nachwuchs suchst, dann nimm diese sicherheitsfeatures mit! der halbe liter mehr verbrauch (wenn überhaupt) sind zu vernachlässigen... auch die wartungskosten und das öl sind die selben. du kannst schließlich selbst entscheiden ob du einen longlifeservice oder einen festinverwall willst.

bei den vorderachsen waren glaube ich nur die ersten 4b modelle betroffen. AB dem facelift sollte es dahingend keinerlei beschwerden mehr geben => noch ein grund den a6 letzteren baujahres zu nehmen ;)
Audi A6 2.5TDI Multitronic


eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 16:24

Na, ja. So wenig sind € 779,-- dann auch wieder nicht. Besonders im Vergleich zu € 550,-- die ich bis jetzt zahlte. Aber, wie schon erwähnt, ohne Teil- oder Vollkasko. Mit derer wäre ich dann wahrscheinlich auch in der Region bei € 1000,-- bis € 1200,--.

Ich bin kein Freund des ESP+ASR. Es klingt jezt zwar überheblich, aber ich denke das meine Fahrkünste nicht die schlechtesten sind und schon jahrelang ohne ESP super zurechtgekommen bin!

In meinem früheren Leben - als wilder Hund :x - hatte ich auch schon MAL "coole Geräte" vor´m Haus stehen. Sprich: Ur-quattro; 80er und 90er Quattro (die "eckigen" mit 5zyl). Und mit denen ging das driften wie geschmiert! War ein Wahnsinn! Denke gerne an diese Zeit zurück :D ! Und da wäre ein ESP nur störend gewesen! Besonders wenn man´s - wie bei Audi - nicht abschalten kann. Was ich überhaupt nicht verstehe. :?
Zwischendurch hatte ich sogar MAL ein Auto mit ESP (´nen Alfa 156). Und das war die volle Spaßbremse!

Das mit dem Service ist so ne Sache. Soweit ich weiß braucht der PD-Motor ein eigenes sauteures PD-Öl. Oder nicht? Wo hingegen dem normalen TDi ein einfaches reicht. Oder irre ich mich da?

Ein gutes Argument für das 2003er-Modell ist hingegen wieder die verbesserte Vorderachse. Keine Frage.
LG

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 696

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 17:29

die wertfrage sollte auch eine rolle spielen. und lass dir sagen, beim 4b kannst du das esp KOMPLETT deaktiveren! die antischlupfregelung kam mir beim driften noch nie in die quere... beim 4f hingegen ist es teils nervig anderseits aber auch einfach sicherer.

aber 4b driften... geht erste sahne ;)
Audi A6 2.5TDI Multitronic



eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 19:14

Wir schweifen zwar vom Thema AB aber soviel ich weiß schaltet sich das (deaktivierte)ESP wieder ein, sobald man quer fährt und gleichzeitig auf die Bremse tritt. Probiers MAL aus!
Was auch nicht funktioniert bei den "neuen" Modellen ist das "linksbremsen". Ist manchmal ganz schön ergärlich wenn man´s MAL krachen lassen will 8)

Ich habe mich in der Zwischenzeit auch MAL umgesehen hier im Forum bezüglich Fehler und Materialschwächen des A6. Und muß sagen: wenn ich mir so ansehe was da alles passieren kann wird es fast besser sein, wenn ich meinen 80er einfach noch ein wenig in Schuß halte und die Zeit vergehen lasse bis sich irgendwas anderes ergibt...
Der ist von der Technik her so robust, und wenn MAL was kaputt geht, kann ich es selber machen, ohne das ich irgend ein Diagnosegerät oder Spezialwerkzeug dazu brauche... :evil:

Na, ja. Bin aber noch auf die Stimmen hier im Forum gespannt, was die zu diesem Thema zu sagen haben.
LG

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 764 949

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 19:17

Ich würde auf jeden Fall den PD nehmen. Ist einiges jünger und ein Facelift. Und abgesehen vom Öl, welches man im Netz schon halbwegs preiswert besorgen kann, besteht nur die Möglichkeit, daß die Einspritzdüsen sich irgendwann MAL verabschieden. Aber I. d. R. nicht vor km-Stand 150000.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 696

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 19:29

diese 1.9tdi sind genauso robust wie die 200er mercedes pumpe/düse... die teile sind zum km fressen gebaut... ich würde mir hierbei keine gedanken machen. und auch die einspritzdüsen werden im normalfall länger halten.

ich bin von meinem audi 80 2.0 b4 auch begeistert gewesen. da hat nichts geknazt im innenraum, der ist gelaufen (ob mit oder ohne öl :P, ob kalt ob warm, ob mit kühlwasser oder ohne ;) )... zum ende hin hat er zwar auf 1000km nen halben liter öl verschlungen wenn man ihn richtig beansprucht hat, aber da konnte man mit gutem gewissen das 7€ billig-agip öl reinkippen...

mich ärgert derzeit z.b. das der a6 an relativ vielen stellen das knarzen am plastik anfängt... und sogar unser 4f von meinem vater klappert schon aus den lüftungsschlitzen was ich bei einem auto mit einem neupreis von 65.000€ irgendwie nicht einsehe...

also ich fahre meinen 4b jetzt ein jahr und gut 30.000km. sowohl im schnee als auch auf normaler trockener fahrbahn hat sich das esp nie dazugeschaltet wenn ich es aus gemacht habe. auch die sache mit dem linksbremsen kann ich so nicht bestätigen... wenn du es beim 4b aus machst, dann ist es das auch. erst AB 4f und co. bzw. mj 2004 hat der vw konzern diese regelung glaube ich eingebaut. und wenn es ganz hart auf hart kommt gibt es immer noch den sicherungskasten...
Audi A6 2.5TDI Multitronic



eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:14

Mhm... Wenn ihr meint. Wie lautet eigentlich der Kennbuchstabe des PD-Motors? Möchte MAL Nachforschungen betreiben...

Warum seit ihr alle eigentlich so gegen den normalen 110 PS TDI?

Wie zuverlässig ist eigentlich das Zweimassenschwungrad? Ist es oft kaputt?

LG

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 764 949

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:21

Zitat von »"eljot rgr"«

Mhm... Wenn ihr meint. Wie lautet eigentlich der Kennbuchstabe des PD-Motors? Möchte MAL Nachforschungen betreiben...


AWX oder AVF.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 816 945

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:26

Für das jüngere Fahrzeug spricht auch die verbesserte Steifigkeit der Karosserie gegenüber dem Vorgänger.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:27

Aha, vielen Dank! Wo genau liegt der Unterschied zwischen den Beiden?
Sind es die mit untersiedlichen Drehmomenten bzw. Getriebe (5 - 6 Gang)?
Wenn ja, welcher ist welcher?

LG

eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:32

@ cracker62: Jetzt wird mir auch einiges Klar! Das erklärt wahrscheinlich den Gewichtszuwachs des FL-Modells um ca. 100 Kg gegenüber des normalen TDI´s

LG

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 764 949

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:36

AWX: 285 Nm, 5Gang
AVF: 310 Nm, 6Gang

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C


eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:40

Alles klar! Vielen Dank! Werde mich MAL schlau machen darüber...

LG

eljot rgr

Ewiger User

  • »eljot rgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bruck an der Mur

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 913

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 21:44

So, habe mich MAL ein wenig über die PD-Motoren informiert (auch in anderen Foren). Und ich kann nur sagen: Puh! Meine Abneigung der PD-Motoren kommt nicht von ungefähr...
Ich bin mir nicht sicher, ob das der Weisheit letzter Schluß ist. Ich behaupte mal: Nicht umsonst hat der VW Konzern mit den PD-Motoren aufgehört! Die wissen anscheinen schon warum!
So wie ich das Ganze sehe, ist das ein reines Glücksspiel (russisches Roulette 8)) welchen Motor man bekommt. Bei manche laufen die Dinger ewig und ohne Probleme - andere wiederum haben nicht´s wie Schwierigkeiten...

Ach, wenn´s doch nur einfachere Entscheidungen gäbe... :?
LG

Lesezeichen: