Sie sind nicht angemeldet.

Rizze75

Anfänger

  • »Rizze75« ist männlich
  • »Rizze75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: noch E39 530d

EZ: 11/99

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Leipzig

Level: 7

Erfahrungspunkte: 344

Nächstes Level: 443

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. August 2016, 21:45

Hallo aus Leipzig

Hallo Zusammen,

ich fahre seit 8 Jahren einen E39 530d Touring und mag die Kiste wirklich. Nachdem ich mittlerweile (360tkm) technisch alles erneuert habe bis auf den Block, ereilt mich jetzt massiv das Thema Rost (beide Schweller durch) und jetzt ist es einfach Zeit sich von dem Dicken zu trennen. Ich habe nach Alternativen gesucht mit einem 6 Zylinder Diesel, die wenig Probleme machen und in deren Kofferraum meine Dogge passt. Die E61 und E91 Baureihen von BMW scheiden aus (obwohl ich seit ca. 20 jahren ausschliesslich BMW fahre), Mercedes ist mir irgendwie zu altbacken und so bin ich zum A6 4F gekommen - erstmal nur gedanklich.

Ich habe mich also zum Thema A6 4F 3.0 TDI belesen, nicht wirklich etwas gefunden was mich abgeschreckt hat und ich mag den Gedanken kein Rostproblem mehr zu haben :thumbsup: . Also habe ich heute mit diesemKandidaten eine Probefahrt gemacht und ihn für gut befunden. Das Fahrwerk macht keine Geräusche, Motor und Getriebe laufen sauber und alle Helferlein funktionieren. Einige Gimmiks, wie meine automatische Heckklappe und meine Standheizung werde ich vermissen, aber dafür geht der Motor wirklich gut. Ich werde ihn wohl morgen kaufen, zumal ich einen guten Kurs bei der Inzahlungsnahme meines Dicken bekomme.
Jetzt meine Fragen an euch als Experten dazu:

Fällt euch an der Anzeige und den Bildern irgendwas auf, was nicht stimmt? (z.b. falsche Scheinwerfer für das Baujahr etc.)
Warum ist der Bock so hoch? Ist das Standard? AAS hat er glaube ich nicht, ist dann Niveauregulierung standard, oder Federn vorn und hinten? Ich hab vergessen nachzuschauen :huh:
Wie sind die Erfahrungen mit Tieferlegungen, bzw. welche kommen gut runter und sind mit den Seriendämpfern fahrbar (ich brauche nicht die Performance eines KW-Gewindefahrwerkes).
Ich konnte mein Telefon per Bluetotth mit dem Auto koppeln, aber nur telefonieren. Wie kann ich auch Musik streamen? War ich nur zu dumm das Menü zu bedienen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und auf baldiges voneinander lesen!


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 587

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 827 444

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. August 2016, 22:15

Also auf den ersten Blick ok..Aber die Kiste ist optimiert. Wann und von wem durchgeführt?
Finde den Preis für die magere Ausstattung echt mau. Es gibt doch einiges an toller Ausstattung im a6 4f.
Dieser hier hat bis xenon, navi und Leder nix drin. Also recht nackig. Musik Streamen geht ab werk nicht beim 4f.

Mein Tipp. Schau lieber noch ein wenig.

Ansonsten machst du mit nem a6 4f v6 tdi nicht viel verkehrt. 3.0er tdi bitte erst ab modelljahr 2007. Vorher hatten die 3.0 tdi Injektoren Probleme.

Belese dich in der a6-wiki.de. Dort steht einiges zum 4f

Rizze75

Anfänger

  • »Rizze75« ist männlich
  • »Rizze75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: noch E39 530d

EZ: 11/99

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Leipzig

Level: 7

Erfahrungspunkte: 344

Nächstes Level: 443

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. August 2016, 22:22

Danke für Deine Antwort!

Der Händler ist halt um die Ecke und meine "must have"´s sind drin, insofern ausstattungsmäßig für mich ok, auch wenn einige "nice to have"´s fehlen.
Der dürfte auch Modelljahr 2007 sein, wenn auch Ende 2006 produziert. Die Optimierung wurde direkt bei Auslieferung von ABT durchgeführt, ich denke das sollte vernünftig sein. Im Scheckheft hab ich nachgeschaut, die von ABT vorgeschriebenen Getriebeölwechsel aller 30tkm wurden eingehalten.

Noch eine Frage zum DPF: Regeneriert der sich selbstständig, oder ist es ratsam den mal auszubauen und in der Fachwerkstatt reinigen zu lassen?


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 587

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 827 444

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. August 2016, 22:36

Ich würde auf jeden Fall die Injektoren Werte und den dpf auslesen lassen. Jeder mit vcds kann somit mit ein paar Klicks feststellen ob die Injektoren in Ordnung sind und wie der füllstand vom dpf ist.
Der dpf ist je nach Fahrweise irgendwann voll..Dann hilft nur ein neuer dpf. Den alten dpf kann man auch reinigen lassen
Das hält dann aber meist nicht so lange wie ein komplett neuer dpf

Genau Ende 2006 ist Modell 2007
Glaube ab Juli oder August ist es bei Audi immer ein modelljahr des folge Jahres