Sie sind nicht angemeldet.

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ranger-Joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 278 555

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Juli 2013, 12:43

Der Audi RS6 Avant - von Kult bis Sinnlosigkeit

Der Audi RS6 Avant - von Kult bis Sinnlosigkeit

Der Audi RS6 ist wohl einer der vielen Meilensteine der Audi Geschichte und sucht im Serienwagen Segment seines gleichen. Welcher Serienwagen mit Heckaufbau (Avant) kann Werte vorweisen die Jenseits von Gut und Böse sind? Von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden war im RS6 der 1. Generation eine Absolute Meisterleistung. Diese konnte in der 2. Generation nicht merklich verbessert werden (4,6 Sekunden), Aber die 3. Generation haut hier noch mal richtig einen raus, 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Benötigte der RS6 C5 noch durchschnittlich 14,6 L Kombiniert, so schafft es der RS6 C7 auf nur noch 9,8L Kombiniert. Noch immer ist er im Lager der Umwelt Aktivisten das Sinnbild der Spritschlucker. Das er gehasst und verdammt wird, für Audi Sport und Tuning Fans unvorstellbar, gilt er doch als non plus Ultra an Fahrspaß. Nicht umsonst wird der RS6 nun bereits in seiner 3. Generation gebaut und die Nachfrage und der Absatz geben den Fans und Audi recht. Der RS6 hat seine Berechtigung auf deutschen Straßen! Die Audi AG kann nicht gänzlich vor dem Zeitalter der Spritsparwunder verstecken und zeigt im neuen RS6 deutlich, dass man mit mehr Leistung auch weniger verbrauchen kann. Fazit, der Audi RS6 hat bereits Kultstatus und ist von deutschen Straßen nicht mehr wegzudenken. Nur wenige Vermögen es den Blick gerade aus zuhalten wenn ein RS6 V8 oder V10 an einem vorbei bollert. Wer es sich leisten kann den Preis ab 107 900€ für einen neuen RS6 auszugeben, der muss es sich eben auch leisten können nach 350km die nächste Tanksäule zu besuchen. Wer sich für einen RS6 entscheidet, hatte Spritverbrauch sicher nicht ganz oben auf dem Zettel. Bildquelle: www.auto-tuning-news.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der Ingenieur (27.09.2013)


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 026

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 993 363

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Juli 2013, 12:53

Schickes Familien Auto mit Ordentlich Feuer unter der Haube. Aber das mit dem verbessertem Verbrauch von nun angeblich 9,8 L Kombiniert ist doch unrealistisch. Ich tippe mal eher auf 15 L im Durchschnitt. Und wenn man möchte kann man diesen auch locker auf 20 L erhöhen. Wie auch schon im Artikel geschrieben, wer dieses/ oder so ein Auto kauft achtet bestimmt als letztes auf den Spritverbrauch.

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 790

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Juli 2013, 14:37

Also ich liebe meinen RS und werde ihn auch nie wieder hergeben :)

Verbrauch bei mir zwischen 13 und 22l, kommt natürlich immer auf die Strecke und den Fahrer an. Wenn der neue RS auch in diesem Bereich liegt kann man doch schon von einem verbesserten Verbrauch sprechen wenn man die Beschleunigung in Relation setzt ;)
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ranger-Joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 278 555

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juli 2013, 08:57

Ich wollte immer den RS6 plus haben, aber die meisten davon sind verbastelt oder hatten schon Fette Unfälle. Alle anderen sind mir zu teuer.....als Zweitwagen....


- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 898 142

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Juli 2013, 10:26

Na ja, ich bin auf jeden Fall Autofan, und auch ein schnell Fahrer auf der Bahn. Aber solche Autos wie der RS6 waren schon immer sinnlos, meiner Meinung nach natürlich. Ich gehöre zu denen, die sich so ein Auto wohl leisten könnten, mit ein bissel A***kneifen. Aber, da komme ich sogar mit meinem 2,7er TDi, oft nicht mehr dazu, den auf der Bahn auszureizen, da immer mehr Kleinwagen die linke und dritte Spur knallhart verstopfen. Zumindest hier im Ruhrgebiet ist ausfahren zu einer Seltenheit geworden.

Und leider wird man mit so einem Wagen wie der RS6 entweder bewundert oder gehasst. Und man hat schnell die ersten Neidkratzer drin. Da bin ich lieber mit einem unauffälligen 2,7er oder 3.0ler unterwegs. Die Dinger haben ausreichend dampf.

Es werden viele schreiben, Blödsinn usw, aber geht mal tief in euch rein, und denkt wirklich über einen RS6 nach, ist das wirklich das richtige Auto, für einen, in dieser Zeit?

Ich will nichts gegen das Fahrzeug selber Sagen, es ist eine fantastische Fahrmaschiene ohne gleichen, und ich würde ihn auf jedem Fall dem R8 vorziehen, aber lieber einen schönen gediegenen A8, das ist für mich das Wahre Auto, und einen schönen TDi reingemacht, und einfach die Straße genießen......

Aber ich muss auch sagen, ich war noch nie der Golf Gti Typ, für mich war eher Komfort das wichtigste.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ranger-Joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 278 555

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Juli 2013, 12:18

Das finde ich ja am RS6 gerade gut, sportlich, eleganter Innenraum, Platz für die Pempas Generation und einmaligen V8 Sound!

Mit Vernunft hat das natürlich nichts zu tun, es geht mir auch nicht ums Rasen sondern ich sag es mal so: es würde meinen Lifestyle unterstreichen! Ich find es viel schöner mit nem RS6 gemütlich dahin zu gleiten und dem rasserimage mal den Finger zu zeigen! Klar fahre ich auch gerne mal schnell und die A9 von Berlin nach München zur richtigen zeit, ist definitiv ausfahrbar! ;)

Aber an und für sich, ist es ein sinnloses Auto, genau wie der R8.


- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 898 142

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Juli 2013, 12:39

Ich glaube fürs gleiten ist das Fahrwerk zu hart für Deutschlands Straßen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

derfoerster

Anfänger

  • »derfoerster« ist männlich

Beiträge: 6

Fahrzeug: S6 4B MJ02

EZ: 08/2001

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Berlin

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 928

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Juli 2013, 11:48

RS6 vs. Traktor

Hallo erstmal.
Also in einem A8 mit TDI dahin zu cruisen ist sicherlich vom Unterhalt her angenehmer, aber kein Vergleich mit einem V8, schon gar nicht mit einem BiTurbo-V8! Vollkommen abgesehen vom schlechten Gewissen, was jeder Dieselfahrer heutzutage haben müßte, denn Partikelfilter hin oder her - die Rußpartikel werden auf jeden Fall zur Genüge rausgeblasen. Ich fahre monatlich von Berlin nach Österreich und ich sehe genau, was auf der Piste aus den Traktoren heraus kommt. Auf meinem Fußweg zur Arbeit spüre ich dann noch deutlicher, wie sich Dieselruß anfühlt. Trotzdem hier in Ö-reich meist neuere Fahrzeuge unterwegs sind, habe ich schon mit einem Atemschutz geliebäugelt. Ich habe jedenfalls mit meinem V8 ein reineres Gewissen, trotz gleichem Verbrauch wie beim RS6 C5, als wenn ich mit einem 3l-Diesel unterwegs wäre. Und der Klang und das Drehverhalten des Motors sind ohnehin mit einem Diesel nicht ansatzweise erreichbar.
Das Einzige, was mir am RS6 nie gefiel, war die Aufladung und die damit zusätzlichen Teile und Kosten. Aber ein Höllengerät ist er schon. Und der Neue - endlich wieder mit V8 - ist wirklich ein Hammer. Auch wenn er vom Verbrauch her nicht mit dem RS6 C5 vergleichbar ist, da der NEFZ heute andere Werte ausgibt als vor knapp 10 Jahren. Aber die Zylinderabschaltung könnte ich auch gebrauchen. Hier in Österreich kommt man sich auf der Piste ja kastriert vor - 130km/h ist für Vierzylinder genau richtig...

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 790

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Juli 2013, 12:35

Also ich wohne direkt in München und muss auch morgens und abends quer durch zur Arbeit und zurück. Auch wenn man da manchmal nur mit 20km/h durch tuckert, ich liebe das Drehmoment und den Sound :)

Wenn ich dann mal auf der Bahn bin kann man gemütlich mit 250km/h cruisen und auch mal nen Porsche ärgern.

Man kann bei so einem Auto nicht mit Sinn argumentieren, es ist einfach ein Hobby und ein geiles Fahrgefühl. Egal ob mit 50 oder mit 250km/h.

Wäre ich vernünftig würde ich mir einen A1 oder Polo kaufen für München, aber wer will schon vernünftig sein ;)
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


Andreas K.

Silver User

  • »Andreas K.« ist männlich

Beiträge: 114

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi

EZ: 07/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schweiz

Level: 27

Erfahrungspunkte: 145 621

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juli 2013, 12:35

Sinn oder Unsinn:

Der RS6 ist sicher in Sachen Leistung und Ausstattung ein TOP Gerät!

Und wenn man Ihn "Geschenkt"bekommen würde, würde wohl niemand Nein Sagen oder über den Sinn und Unsinn Nachdenken ;-)

Grüsse Andreas

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 781

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 740 359

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Juli 2013, 14:42

Also ich wohne direkt in München und muss auch morgens und abends quer durch zur Arbeit und zurück. Auch wenn man da manchmal nur mit 20km/h durch tuckert, ich liebe das Drehmoment und den Sound :)

Wenn ich dann mal auf der Bahn bin kann man gemütlich mit 250km/h cruisen und auch mal nen Porsche ärgern.

Man kann bei so einem Auto nicht mit Sinn argumentieren, es ist einfach ein Hobby und ein geiles Fahrgefühl. Egal ob mit 50 oder mit 250km/h.

Wäre ich vernünftig würde ich mir einen A1 oder Polo kaufen für München, aber wer will schon vernünftig sein ;)

So sehe ich das auch allerdings hab ich mich auf den kleinen Biturbo beschränkt aber ich sags mal so Serie is schon Top und gechipt geht der definitiv richtig gut is aber natürlich kein Vergleich zum RS.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(