Sie sind nicht angemeldet.

Black Dream

Foren AS

  • »Black Dream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Staufenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 698

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2005, 16:28

Poliertuch

hi Leute

mit welchen Tüchern poliert Ihr so euren A6 denn?
Da meiner schwarz ist habe ich immer ein wenig Probleme mit Schleiern :evil: Ich benutze eine schwarze Politur und ein Mikrofasertuch zum nachpolieren aber trotz aller Mühe gelingt es mir nicht ein Superergebnis hinzubekommen. Vielleicht habt Ihr ja einige gute Tipps für mich. Gibt es unterschiede der Mikrofasertücher? nehme ich die etwa falschen? Naja MAL gespannt was Ihr so berichtet.

Gruß
:wink: Ray


bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 899 688

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2005, 19:31

Also vorallem bei schwerz nehme ich nur Mikrofaser Tücher!

Aber ich nehme gewönliche welche man an jeder Tanke kaufen kann!
Hatte noch nie Probleme damit, auch die Chromfelgen werden nur mit denen getrocknet :wink:
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 882 949

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2005, 22:18

Also für´s Polieren nehm ich ne Poliermaschine, da wird dann auf die Drehscheibe ein Lammfell draufgezogen, und gut isses.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 45

Erfahrungspunkte: 5 075 332

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Oktober 2005, 00:46

Ich muss zugeben, ich poliere Gar nicht :oops:
Der Grund: Ich lasse polieren, und zwar 1x im Jahr vom Fahrzeugaufbereiter.
OK das kostet ein Eck, aber wenn ich in der Zeit, die ich brauchen würde um das Auto komplett zu polieren, was für meine Kunden arbeite, dann hab ich unterm Strich sogar noch ein kleines Plus gemacht. ;)
Ich lass dazu auch gleich immer ne "Innenraum-Aufbereitung" machen, also Lederpflege, Teppichreinigung, Dachhimmelreinigung, usw usw...
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

5

Sonntag, 16. Oktober 2005, 01:19

Ich poliere noch auf die Konventionelle Art und Weise.Ne Flasche "A1-Polietur" ,nen Paket Watte und nen Staupfreies Mikrofasertuch zum Finishen-habe bis jetzt immer eine sehr gutes Ergebnis erreicht.

Polieren lassen würde ich nie.Dann entgeht einem ja das Erfolgserlebnis wenn man sieht was man erreicht hat und vorher/nachher vergleicht :roll: :wink:

Micheart

A6-Freund

  • »Micheart« ist männlich

Beiträge: 4 310

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 53

Erfahrungspunkte: 19 024 669

Nächstes Level: 19 059 430

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Oktober 2005, 08:02

Normalerweise Poliere ich auch mit ner Maschine aber die hat ihren Geist aufgegeben. Suche gerade ne neue,,,
Sonst Poliere ich die ecken wo die Maschine nicht hinkommt mit Babywindeln..
Nee nee keine wegwerf Windeln. Sondern die alten waschbaren windeln!! Sind auch sauber! :wink:


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 45

Erfahrungspunkte: 5 075 332

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Oktober 2005, 10:48

@Mr.A6-2.5
Ich hab einfach nicht die Zeit dazu, und ehrlich gesagt auch nicht den Bock ;)
Wenn ich dann eben noch anschau, dass ich in der Zeit was für meine Kunden machen kann, und trotz der Aufbereitungskosten dann immer noch Geld übrig bleibt, und ich ein dazu perfekt "erneuertes" Auto da stehen habe, überlege ich da keine Sekunde lang.
EDIT: Was ich ja eigentlich frage wollte... Wie lange braucht ihr so im Schnitt für das Polieren?
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 48

Erfahrungspunkte: 8 095 284

Nächstes Level: 8 476 240

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Oktober 2005, 12:30

hi @ all,


also ich POLIERE Gar nicht. Denn Polieren schleifft ja immer ne hauchdünne Schicht des Klarlackes AB. Und damit geht auch der Tiefenglanz weg.

Ich wachse! Und weils so schnell und leicht geht (30-40 min) 2-3x im Jahr...Wer einen glänzenden, gepflegten Lack hat, ihn auch immer brav mit der Hand wäscht-sprich keine Haarlinienkratzer hat sollte auch nicht mehr machen. Ich verwende das Carnaubawachs vom "Petzoldts". Hat zwar 69 EURO gekostet, aber ist echt gigantisch. Ist noch um eine große Ecke besser als "Liquid Glass"! Es ist so ziemlich das beste Wachs was der Markt hergibt und wurde mir von Autohausaufwertern empfohlen.

Es heisst Aristoclass-Premium Wachs und ist *KINDERLEICHT* aufzutragen und mit Microfasertüchern leicht zum Hochglanz zu bringen. Und das Ergebniss ist echt ein "nassglanz"... Ich habe ja auch ein Dunkles Auto, aber mit dieser Art von Versiegelung gibts zu 100% keine Schlieren. Kleiner pos. Nebeneffekt: Es ist sogar parfümiert :)


@black Dream: schau doch MAL auf www.Petzoldts.de . Da findest Du Fahrzeugpflegemittelchen, meist etwas teuer aber die Ware respektive die Microfasertücher sind echt TOP. NUR eins sollte man beachten: nicht mit Weichspüler waschen, dann ist der ganze Microfasertucheffekt dahin...

Gruß, THOMAS
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 882 949

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Oktober 2005, 14:27

Also ich poliere immer mit nem Mittel, dass zum Schluß auch den Lack versiegelt, ist doch fast gleichbedeutend mit ner reinen Wachsbehandlung oder seh ich das jetzt falsch ?
Das hebt dann imer so um die 2-3 Monate, dann wird´s wiederholt.

Wo liegt denn eigentlich der Unterschied zwischen einer Politur und einer reinen Wachsbehandlung ?
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 48

Erfahrungspunkte: 8 095 284

Nächstes Level: 8 476 240

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Oktober 2005, 15:23

hi,

@cracker62: ne Politur (Klassische Art) hat microfeine Schleifpartikel, die bei jeder Anwendung einen Teil der obersten Klarlackschicht abtragen. Polieren heist ja auch "ebnen". Danach hat man zwar die Haarlinienkratzer von der Waschstraße weg aber auch a bisserl weniger Klarlack.

Und umso mehr Klarlack drauf ist, umso mehr Tiefenglanz hat man...
Da ich in meiner Jugend sehr viel in Lackierereien mitgeholfen habe, weiss ich, das man eigentlich nur eine Politur zum Angleichen/Anpassen von Lacken oder hernehmen sollte. Z.B. Lackiernebel sprich die Übergänge beim Beilackieren oder "Orangenhaut" werden mit ner Speziellen "Schleifpolierpaste" hervoragend dem restlichen lack angepasst... Das sind dann aber meist starkschleifende Polituren (von 3M, Scotch, Farecla, rot weiss...) mit denen man vorsichtig sein muss :lol:

Alles in allem bin ich der Meinung, das man NUR zu Politur greifen sollte beim angleichen oder "Finishen" eines frischen Lackes (Macht der Fachmann) oder bei nem Verwitterten oder stark verkratztem Lack.. Alles was von Haus aus schon glänzt sollte nur noch versiegelt werden - sprich Wachsen.


Gruß THOMAS
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM


Black Dream

Foren AS

  • »Black Dream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Staufenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 698

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Oktober 2005, 16:30

hi psychoinside (thomas)

danke für den Link zu Petzolt :idea: , werde mich da MAL umschauen.
Mich hat an der schwarzen Politur eigentlich nur gereizt das du dann keine weisen Rückstände sieht ist ja logisch bei schwarz :lol: Aber ich habe Schleier ohne Ende und das find ich Mist :twisted:
Also werde ich MAL nach dem Wachs schauen. Ist es auch so leicht zu verarbeiten oder eine Qual für die Arme?? :cry:

@ all
danke für die netten Antworten :!:

Gruß
:wink: Ray

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 48

Erfahrungspunkte: 8 095 284

Nächstes Level: 8 476 240

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Oktober 2005, 16:36

hi @ Black Dream:

es ist sehr, sehr leicht zu verarbeiten... Solltest Du das Premium Wachs von Aristoclass nehmen, dann solltest Du es "nass" verarbeiten - sprich auftragen - kurz anziehen lassen und gleich mit dem Microfasertuch zum Hochglanz bringen...

Ich habe so die besten Erfahrungen gemacht.

Gruß, THOMAS
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM



cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 882 949

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Oktober 2005, 19:51

Dann behandeln ja die meisten Autofahrer ihre Autos falsch, denn meistens wird immer poliert.

Ich werd dann auch MAL schauen, was es so bei Petzoldts an guten Sachen gibt.

für die Erläuterungen, also in Zukunft nur:

Waschen und Wachsen.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



14

Sonntag, 16. Oktober 2005, 20:08

Mit dem "nur" Wachsen bekommst man aber nur den Tiefenglanz hin jedoch kleinere oberflächliche Kratzer(Waschanlage)und derartige Lackspuren bekommt man nur durch Politur wieder weg.
Und wenn man das Auto nicht grad Täglich poliert dauert es glaub ich schon ein Autoleben bevor man den Klarlack wegpoliert hat!

RainerA6

Foren AS

Beiträge: 58

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 67069 Ludwigshafen

Level: 29

Erfahrungspunkte: 236 426

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Oktober 2005, 05:09

Hallo!

War MAL auf einem Pflegeseminar von Petzolds,seitdem schwör ich auf die
Produkte.Habe eigentlich die ganze Palette zuhause von Poliermaschine bis
zur Lederpflege.
Die mischen dir auch Farbe für Lederreparaturen.
Ist zwar etwas teuerer als andere Produkte,speziell die Mikrofasertücher.
Ich bekomme aber über das "mbslk" Forum 10% Rabatt.

Rainer


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 45

Erfahrungspunkte: 5 075 332

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. Oktober 2005, 17:33

Petzoldts macht 1a Produkte, das kann ich bestätigen.
Wir hatten ihn beim Speed-Club auch schon MAL eingeladen zu einem Treffen, eine Wucht der Mann.
Natürlich auch seine Produkte. Kosten zwar bissl mehr als die aderen Sachen, sind es aber auch wert.

Polieren lass ich meinen im Umfang der AUfbereitung schon, aber natürlich dann auch wachsen.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Lesezeichen: