Sie sind nicht angemeldet.

popo

König

  • »popo« ist männlich
  • »popo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 490 562

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. März 2009, 20:55

Computerhilfe... 6 Jahre alter Rechner möchte ne neue Hüfte!

Moin - ja ich weiß ich gehöre eigentlich zu der jüngeren Generation und sollte mich auf dem Thema Computer gut auskennen aber irgendwie hab ich das schleifen lassen und hab keine Lust wieder 120 Meinungen aus 3PC Heften zusammen zu lesen (und auch keine Zeit)

Ich habe derzeit einen AMD Athlon in verbindung mit 1gb speicher und cpu ist so ca. 1,4ghz schnell... :razz:

Eigentlich bin ich mit dem Rechner zufrieden, (seitdem ich mir da vor 4 Jahren ein neues Netzteil und ein ASUS Motherboard eingebaut habe) ich spiele nicht und nur bei meinen Fotobearbeitungen kommt die kiste extrem in´s schwitzen (oder wenn man 2 Dinge gleichzeitig macht - surfen und Film gucken etc.) Für office und internet reicht´s - die Musikwiedergabe lässt halt zu wünschen übrig weil es immer rauscht. :twisted:

Jetzt hatte ich mir schon ne neue Festplatte gekauft, hat aber nicht gepasst weil mein Anschluss veraltet ist.

Lohnt das den Rechner nochmal aufzurüsten?

Gehäuse und 2x DVD LeseLW 1x DVD Brenner sind noch tip top - würde ich auch ganz gerne behalten da ich nur mit den Geräten 360spiele brennen kann...

Lohnt das sich sonn ebay "noch nicht ganz vollständig" set zu kaufen? Also mit Motherboard, Prozessor, Lüfter?

Der Rechner sollte ein Asus Motherboard haben (einfach aufgrund der guten erfahrung) und Leise sein. Wo kann man sich seriös solche bundels bestellen? Bei ebay schaut das immer so "huschig" aus - dann is da nur nen lauter lüfter bei, oder Grafikkarte onboard oder - oder - oder...

evt. hat ja jemand einen Gehiemtip für mich :?
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 330

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. März 2009, 21:13

naja du hast ganz KLAR eine ganze evolutionsstufe einfach verschlafen. deine laufwerke, egal ob festplatte oder dvd-rom arbeiten noch mit einer parallelen-schnittstelle auch IDE genannt. aktuell ist aber der serielle anschluss SATA in mode. und deswegen wird wohl auch die festplatte nicht passen ;) anstatt pins müsstest du jetzt zwei kleine leisten an der festplatte vorfinden nicht war...

diese ebay bundle waren vor einigen jahren noch richtige alternativen zum aufrüsten etc.. da die hardwarepreise aber so im keller sind, und dein system ungefair mit einem audi 100 1.8 zu vergleichen ist, würde ich ganz KLAR zu einem neuen system greifen.

die einschlägig bekannten pc-händler bieten super angebote an für um die 300-400€...

über dell scheiden sich die geister, allerdings ist das aktuelle inspiron 530 angebot für knapp 350€ nicht zu unterbieten.

ich bin zwar kein fan der pentium dualcore reihe allerdings kann man da bei deinen anforderungen getrost hinwegschauen... 2gb ram mit vista sind zwar etwas mager, weitere 2gb ram werden dich aber nicht mehr als 20-25€ kosten...

http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/inspndt_530_headless_rec?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

einfach MAL anschauen.

ich bin ja generell auch der selbstbautyp und habe meine kiste im dezember erst für knapp 600€ wieder aufgerüstet, allerdings schaut man schon etwas blöd wenn man so die angebote der großhändler an komplettsystemen sieht.

asus macht generell gute board, da hast du recht, wehe es ist aber defekt. habe auf mein neues board ca. 2 monate warten dürfen... sowas geht normalerweise garnicht...

zu den laufwerken... wieviel brauchst du, ich schicke dir von dem schrott 100 ;) dvd lese-lw bekommst du neu für um die 5-10€... brenner für 25-30€...

wenn du heute aufrüstest, müsstest du definitiv ein board mit sata kaufen... und da hast du so oder so nur noch die möglichkeit zwei ide (also den alten anschluss) anzuschließen... eben mit einem kabel auf master/slave gesetzt.

meine empfehlung, nimm etwas geld in die hand und kauf dir eine fertigbaukiste... da haste die nächsten jahre wieder ne ruh und kommst am ende günstiger davon als wenn du jetzt nachrüstest. teilweise werden die alten komponenten wie ddr1 ram oder die alten mainboards sogar noch relativ teuer gehandelt, da sie begehrte ersatzteile sind...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


popo

König

  • »popo« ist männlich
  • »popo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 490 562

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. März 2009, 21:23

Hmm... ich fand das Gehäuse von meinem alten so schick... ich würde deine Definition etwas umbeschreiben - RS6 mit 1.8er und Audi 100 Technik ^^

Ja ich sehe es ein - scheint wohl das beste zu sein einen kompletten zu kaufen :-(

Was stelle ich denn dann mit dem Vista von Dell an? Ich habe eine originale XP Pro. Version und würde diese auch ganze gerne weiterhin verwenden (hatte vista auf meinen Notebook - das wurde auch zurückgestuft - ich kam damit nicht klar)...

Sind die Laufwerke heutzutage denn auch alle mit einem anderen anschluss versehen? Also kann ich meinen Brenner und die dvd laufwerke auch zwangsweise nicht weiter nutzen (bin etwas schockiert - den starlet abzuwracken viel mir leichter ^^ )
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 330

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. März 2009, 21:35

naja wir bestellen unsere kunden-pc`s immer bei fujitsu oder hp. wobei fujitsu ja wahrscheinlich AB juni nicht mehr zu bekommen ist... und diese firmen bieten weiterhin ein windows xp "downgrade" an... soll heißen du bekommst einen pc der mit vista vorinstalliert ist und kannst dann aber am anfang noch die xp CD reinschieben und das installieren. windows xp gibt es ja offiziell nicht mehr zu kaufen (!!)...

wenn du dir jetzt angenommen den dell pc kaufst und dann da am anfang xp pro drauf installieren willst, wirst du wahrscheinlich ein problem haben, da xp erst AB einem gewissen auslieferungsdatum von sich aus diese SATA schnittstellen erkennt. und da jeder neue pc eine SATA festplatte hat wird xp diese nicht ohne weiteres bei der installation erkennen. du musst da erst noch einen weiteren treiber installieren denn dell aber anbieten muss... bzw. der hersteller von dem controller auf dem mainboard. gibts denn nicht, kannste einpacken.

generell haben alle neuen laufwerke sata... und bei den fertig-bau-pc`s hast du denke ich nicht mehr die möglichkeit ein altes laufwerk einzubauen, eben wegen den steckern... so ist es zumindest bei den mir bekannten pc`s von siemens und hp...

frage bei dell einfach an, ob es noch diese downgradefunktion gibt, wenn nicht versuche dein glück bei fujitsu oder hp... die bieten das gewiss an. und diese hersteller haben auch in dieser preisklasse genug auswahl.

beachte aber, dass wenn du mehr als 4gb arbeitsspeicher hast, windows xp nur max. 3.5gb effektiv nutzt... der rest bleibt als ungenutzte reserve in den unendlichen weiten deines gehäuses zurück. somit resourcenverschwendung...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 547 464

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. März 2009, 00:01

also ich bin auch immer der selber-kauf-und-zusammenschraub-typ...

von dell würd ich abraten. also nix gegen dell, aber der preis passt meiner ansicht nach einfach nicht.

geh MAL auf www.pcspezialist.de. dann steht da links irgendwas von top angebote entdecken. da gehste ma rein und guckst dir das prospekt ma an. dann blätterst 2x um und dann ist oben links nen rechner für 299€. der hat zwar graka onboard, aber für 89€ kriegst irgendne 8800er graka die du reinmachen kannst. das reicht dir ewig für bildbearbeitung. da kannst dann auch dein xp prof draufhaun (würd auch nie vista nehmen) oder windows 7 (is zwar noch beta, aber ich benutz es täglich und finds toll). dann nimmst noch die ram erweiterung (für 30€ können ruhig 500mb ungenutzt sein ;) ) und siehe da du hast für 400€ nen top rechner für deine zwecke.

und wenn du glück hast, hast du nen händler in deiner nähe, da kannst dann immer hin gehn falls du ein prob hast. haben hier nen händler und find den service und die ware einfach nur top.

ich kauf mir lieber nen rechner hier im pc laden, da hab ich dann auch service. dell kannst du nur online kaufen und hast keinen ansprechpartner in deiner nähe...

von den aldi und lidl rechner rat ich generell AB (falls du mit dem gedanken gespielt hast). dann doch lieber zum media markt oder so...
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 330

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. März 2009, 07:18

ja gebe dir recht was die aldi und lidl schabracken angeht... allerdings ist dell im service top... austausch und beratung sind nicht auf telekom Niveau ;)

aber ist ansichtssache.

etwas teurer, aber dafür umso bessere erfahrungen habe ich gemacht und mache ich auch nach wie vor mit www.alternate.de

die sind zwar etwas teurer, aber wenn du doch selber basteln willst, ist dass eine der besten anlaufstellen.

das mit vista kann ich nicht bestätigen. es ist zwar die erste zeit etwas gewöhnungsbedürftig, danach gehts aber. die windows 7 beta habe ich derzeit auch neben meinem server 2008 system in der arbeit laufen. ist schon ein feines betriebssystem was da aus redmond kommt im winter ;) läuft in der beta schon wesentlich schneller als windows vista und bietet sogar schon ne updateversion ;)

aber ich denke so lange willste nicht mehr warten... xp ist erstmal weitrhin eine gute grundlage, updaten kann man bei einem neuen system immer. aber ich würde ganz KLAR auf einen mehrkernprozessor in verbindung mit mindestens 4gb ram setzen... denn da kann dann kommen was will... denn eine foto-bearbeitung muss flott gehen und nicht den ganzen pc lahmlegen ;) mich regen meine ladezeiten bei photoshop auf, und ich hab 4gb ram und nen guten intel dual core ;) aber auch mein pc ist schon wieder von rs6 Niveau auf s4 performance gefallen ;)
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Spinning82

Audi AS

Beiträge: 432

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Anklam, ursprünglich Freyburg

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 385 152

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. März 2009, 09:40

Also ich würde immer wieder einen Mac kaufen... Alle meine Bekannten, die Fotobearbeitung machen setzen darauf und ich bin mit dem Betriebssystem mehr als zufrieden!

Kosten leider etwas mehr als herkömmliche Windows-Rechner, sind ihr Geld aber wert!
Ok, wir machen das mit den Fähnchen...

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 330

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. März 2009, 13:40

aber es gibt halt keinen mac für 300€ ;)
Audi A6 2.5TDI Multitronic


WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

9

Sonntag, 22. März 2009, 23:08

Re: Computerhilfe... 6 Jahre alter Rechner möchte ne neue Hü

Hast Du schon was gemacht?

Zitat von »"popo"«

Lohnt das den Rechner nochmal aufzurüsten?

Ich würde es nicht tun. Du steckst alle Nase lang Geld rein. Dann lieber einmal richtig investieren.

Zitat von »"popo"«

Gehäuse und 2x DVD LeseLW 1x DVD Brenner sind noch tip top

Das Gehäuse solltest Du weiterverwenden können. Die optischen Laufwerke auch, wenn das neue Board noch zusätzlich IDE-Anschlüsse hat (auch P-ATA genannt). Je nachdem ob 2 oder 4 P-ATA-Anschlüsse (1 oder 2 Kanäle) vorhanden sind, musst Du auf einen Leser verzichten. Wäre das schlimm? Ein DVD-Brenner mit S-ATA-Anschluß kostet aber nur etwa 30 Euro!

Zitat von »"popo"«

- würde ich auch ganz gerne behalten da ich nur mit den Geräten 360spiele brennen kann...

Mit den Spielkonsolen kenne ich mich nicht aus, aber das wundert mich.

Zitat von »"popo"«

Lohnt das sich sonn ebay "noch nicht ganz vollständig" set zu kaufen? Also mit Motherboard, Prozessor, Lüfter?

Meiner Meinung nach: Nein! Meistens sind die preisoptimiert, aber nicht wirklich aufeinander abgestimmt und damit oft laut.

Zitat von »"popo"«

Der Rechner sollte ein Asus Motherboard haben (einfach aufgrund der guten erfahrung) und Leise sein.

Asus ist OK, aber schau Dir auch MAL Gigabyte an!

Ein 32-Bit-Betriebssystem (wie es Dein Windows XP sein wird) kann nur 3 GB RAM ansprechen. Steckt mehr im Rechner, langweilt sich alles RAM darüber. Ich würde aus Gründen der Zukunftsicherheit dennoch mindestens 4 GB DDR2-800 oder besser einbauen. Es kann sogar billiger sein, als alten Speicher kaufen.

Der Umstieg auf ein 64-Bit-Betriebssystem macht mittlerweile Sinn. Alte 32-Bit-Programme laufen weiterhin. Aber wenn Du jetzt deinen Rechner tunst, kannst Du ja vorsorgen und gleich auf Windows 7 umsteigen, wenn es nächstes Jahr auf den Markt kommt.

Leise bekommst Du die Kisten billig mit großen, langsam drehenden Lüftern und Gummilagern für alle rotierenden Teile (Lüfter/Festplatte) oder passiv gekühlt. Das wird aber teuer!

Nur bei der Grafikkarte setze ich auf passive Kühlung und bin damit zufrieden. Ich spiele auch nicht und Bildbearbeitung mache ich auch. Die Kosten liegen bei 45 - 60 Euro für eine Karte mit 512 MB DDR2-RAM. Weniger würde auch reichen, wenn Du nicht gerade zwei Monitore oder extrem große Bildschirme mit 2500 Pixel hast, ist aber nicht wirklich billiger. Ob AMD (früher ATI) oder NVidia ist bei Deinen Anforderungen egal.

Je nach Ausbaustufe, solltest Du zwischen 400 und 800 Euro investieren müssen.

Zitat von »"popo"«

evt. hat ja jemand einen Gehiemtip für mich :?

Die c't hatte im Heft 24/2008 vom 10.11.2008 zwei Bauvorschläge, bei denen auf geringe Lautstärke bei flotter Leitung geachtet wurde. Diese Vorschläge würden sicher auf Deine Ansprüche passen. Einmal wurde ein AMD-System für knapp 570 Euro und einmal ein Intel-System für knapp 800 Euro gebaut.

Wenn Du mir eine PN mit Deiner eMail-Adresse schickst, kann ich Dir den Bericht eingescannt zuschicken.

Lesezeichen: