Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

1

Dienstag, 3. Februar 2009, 10:06

Der deutsche Autofahrer

Bin gestern wieder 860 Km gefahren, davon 400 Km auf der deutschen Autobahn, und ich könnt immer mehr kotzen.

Eins als erstes, ich will mich hier nicht als perfekter Autfahrer hinstellen.
Es gibt nur Sachen, die mich immer mehr bei den deutschen Autofahrern anko......

-Die "Mittelspur bzw. Linksfahrer"
Hallo? Wozu sind die Spuren da? Zum Überholen!!!
Kann man nicht rechts rüber fahren wenn alles frei ist???
Warum muß man euch erst mit Lichthupe aufwecken?

-Die "ich sehe in 2Km ein LKW, ich muß links rüber, egal was von hinten kommt Fahrer", kann man nicht bis zum LKW auf der rechten Spur fahren?

-Die "Ich bestimme die Geschwindigkeit Fahrer"
Wenn 120 ist dann darf auch keiner schneller Fahren.
Leute das ist Nötigung!!!

Die " Rauszieher ohne zu schauen was hinten passiert"
Kann man den Rückwärtigen Verkehr nicht beobachen, und wenn man einen sieht der schnell ankommt den erst vorbei lassen?
Denn was ist wohl schlimmer, von 110 Km/h kurz MAL auf 90 ausrollen lassen, oder der Hintermann muß von 190 auf 110 runter Bremsen.

- Die "Blinkmuffel"
Was meint ihr wozu der Autohersteller son Blinkhebel eingebaut hat?
Der ist nicht als Zierde gedacht, dann kann man wirklich benutzen!!!

- Die "meine Beleuchtung ist nicht wichtig" Fahrer.
Ist es so schlimm AB und zu MAL zu schauen ob die Lampen noch gehen?
Wenn deswegen was passiert ist das geheule groß!

Die "2 Km/h schneller Fahrer"
Ist es so schlimm, wenn euch einer Platz macht, MAL aufs gas zu treten, damit der andere nicht abbremsen muß?

Das sind nur einige Beispiele, die mir gerade einfallen, und es ist kein Vorurteil, es ist wirklich extrem schlimm geworden in D, ich fahre ja immer von D über CZ nach A, und es kot... einen an wenn man in D auf der Autobahn fährt.
In CZ ist das fahren rihtig angenehm, der schnelle hat vorrang, und gut ist.
Ich schließe mich da ein, wenn einer schneller ist, fahre ich rechts rüber, bremse teilweise sogar, da der Überholende viel mehr Geschwindigkeitsüberschuß hat als ich zum nächsten KfZ.

Aber in D, was ist da? Jeder denkt, jetzt bin ich hier, und nach mir die Sinnflut!
die Deutschen sind beim Autofahren ein arrogantes Volk.
Anfang Januar hat mich einer fast von der BAB gedrängt, was war seine Reaktion? STINKEFINGER!

Wenn ich in CZ fahre, habe ich eine höhere Durschnittsgeschwingkeit als in D, und der Durschnittsverbrauch ist sogar niedriger.

Mußte das jetzt MAL los werden, wie gesagt, es sind nicht alle so, aber man merkt den Unterschied doch deutlich, egal ob gegenüber CZ, A, Dänemark, Schweden oder Italien.
Die Deutschen sind arrogant Stur.

*wutrausgeredet*


shadowdiver

Routinier

  • »shadowdiver« ist männlich

Beiträge: 511

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 5/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GG

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 015 228

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Februar 2009, 10:25

ein hausgemachtes Problem. In den Fahrschulen wird einem doch schon eingetrichtert das man 10 Minuten vorher den Blinker setzen soll bevor man die Spur wechselt. Das von hinten jemand mit Knallgas angeschossen kommt und sich saumäßig erschreckt und erstmal den Anker wirft weil son Depp zuerst blinkt und dann schaut ist scheißegal.

Ich fahre jeden morgen 40 Kilometer Autobahn und abends wieder zurück und das seit 8 Jahren immer die selbe Strecke. Du wirst nicht glauben was ich da schon alles erlebt habe.

Das einzige was etwas hilft ist sehr vorausschauend zu fahren.
Audi A6 Avant 4F Bj.: 05/2005 3.0 TDI quattro
MKB: BMK - TipTronic
LackNr.: LZ7R - nordlichtblau perlcolor
AP-Gewindefahrwerk
9x20 ET37 - 255/30-20

Superandy

Silver User

Beiträge: 104

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Amelinghausen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 434 848

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 10:26

Rechtgeb!!!! :D :shock:
Audi A6 Quattro =WSI =Waffenschmiede Ingolstadt


4

Dienstag, 3. Februar 2009, 10:31

@ shadowdiver

Wenns se MAL blinken, und nicht einfach rausziehen, weil in 2 Km irgendwo nen LKW zu sehen ist.

Und bevor jetzt wieder sowas kommt wie "Raser", ja ich fahre schnell, aber auch nur da wo es geht.
Und wenn frei ist fahre ich auch über 200, was alles kein Problem wäre, wenn die Leute den Rückwärtigen Verkehr beobachten könnten/wollten.

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 130 709

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2009, 11:25

kann ich mich nur anschließen. weil ein opa meinte er müsste mit seinen 3 rentnern im auto quatschen anstatt nach hinten zu sehen hat mein dicker letzten november bekanntschaft mit der leitplanke gemacht. letzten freitag hat mich auch fast wieder einer abgeschossen und noch 3 andere mit. letzten sonntag zog 100m vor mir einer einfach raus, ich durfte gut auf die bremse gehen und der hinter mir, den ich vorher noch nicht MAL im spiegel gesehen habe, musste auf die rechte spur ausweichen weil er mir sonst drauf gefahren wär.

und diese sturheit geht mir ganz gewaltig auf die nerven. man kommt mit beispielsweise 200 an. einer zieht raus und überholt den anderen mit 1,5 kmh mehr und bleibt danach auch noch links anstatt platz zu machen. und da wundern sich die leute dann wenn man wütend wird wenn man so genötigt wird.

ich kann mich den ganzen sachen von manuel nur anschließen und das sind ja nicht MAL alle sachen.

eine fällt mir grad noch ein. ich krieg ne krise wenn die ganzen idioten bei nasser und trockener straße, ohne auch nur einen hauch von nebel die NSL an haben oder tagsüber mit fernlicht fahren
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


CaustiC

Silver User

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bargteheide

Level: 32

Erfahrungspunkte: 446 293

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:37

muss mich auch anschließen....

Mich regen besonders die Trötler und Sontagsfahrer auf. Die dann durch ihre fahrweise 2Lieter sparen und der Rest - der normalen autofahrer - verbraucht wegen ihn 2l mehr.

Eben ,
-weil man sie überholen muss
-weil sie mit 110km/H auf die mittlere spur gehen
-weil sie bei einer grüngen Ampel nicht so Beschleunigen können das alle mit rüber kommen.


Am ende sind das die leute die einem Vorwerfen unrücksichtsvoll zu fahrne, nur weil man sein auto im gegensatz zu ihnen beherscht und ach sicher schnell fahren kann. Und natürlich die die sich der Umwelt zu liebe beschweren weil man ja so viel verbrauche.

Einfach zum Kotzen.

Eine Gruppe fällt mir noch ein und die ist weitaus widerlicher als alle bisher genannten:

Die "gattinin reicher Ehemänner" die zum Shoping ihren SLK oder Boxter durch den Straßenverkehr fahren als sei es ein Opel Corsa.
Da fahren menschen autos mit über 200PS die nichtmal einen Corsa beherschen könnten.
Dafür haben sie dann aber unendlich viel Elektronik die das fahren für sie übernehmen soll.

Einfach Traurig.

Gleichermaßen Traurig sind 2Tonnen schwere SUV mit großvolumigen Motoren, die jedoch dermarsen den Verkehr aufhalten. Weil die Fahrerin/Fahrer nur mit 25km/h abbiegen kann, weil sie keine beherrschung über das auto haben.


Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 482 481

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:47

genau das gleiche problem hab ich auch immer wenn ich am wochenende von ka heim fahr und dann wieder zurück.

wie manuel schon sagt, ein arrogantes volk.

und dann bringt der staat neue gesetze raus, dass drängler noch viel mehr zahlen müssen. was ist für die, die den verkehr aufhalten? oder für die scheiss lkw fahrer mit ihren elefanten rennen wegen 2 verschissenen km/h schneller. auf der 3 spurigen autobahn kein problem, aber nich auf ner 2 spurigen...

so leute schieb ich immer von der bahn. ist mir egal was die denken oder machen oder was jetzt wieder für kommentare kommen. solln se halt in graben fahrn dann sehn sie was sie davon haben...

es gab vor jahren MAL nen fall mit nem testfahrer von mercedes. der hat NACHTS auf FREIER autobahn halt gasgegeben. dann war vor ihm ne frau im auto, ALLEIN auf der straße aber LINKS gefahrn...als er schnell von hinten angeschossen kam und auf einmal bei ihr im rückspiegel war hat sie sich so erschrocken das sie verunglückt ist (und glaub sogar tödlich).
er hat ne anzeige bekommen und wurde verurteilt und hat seinen job verloren.
und warum? wegen so ner tuss die sich erschrocken hat das ihr nachts von hinten nen auto auf der linken spur begegnet...ist doch einfach nur pure dummheit *ausrast*
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

Bender

Routinier

Beiträge: 483

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 998 651

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:50

Das Kind von ihr ist auch mit umgekommen, tragisch.

Mit dem Erschrecken vond er Frau geb ich Dir Recht, hätte sie aktiver am Straßenverkehr teilgenommen wäre der unfall wahrscheinlich SO nicht passiert.

Und es war am hellichten Tag übrigens.
A6 2.8quattro





wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 873 612

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:51

Zitat von »"Manuel"«



Und bevor jetzt wieder sowas kommt wie "Raser", ja ich fahre schnell, aber auch nur da wo es geht.
Und wenn frei ist fahre ich auch über 200, was alles kein Problem wäre,

...eben doch,denn in deutschland gibt es eine richtgeschwindileit wo sich jeder dran halten sollte tut er es nicht, ist er an jedem unfall als mitschuldiger auch mit verantwortlich.klar ist es doof wenn du da angeschossen kommst und einer zieht raus,aber überlege MAL wie viel meter du pro sek.zurück legst bei 200km/h und wie weit du noch weg bist für den der gerade überholt. und ich bin mir sicher das auch schon autofahrer wegen dir bremsen mussten weil du überholt hast und einer von hinten angeflogen kam.
versteh das nun nicht falsch oder das ich dich anmachen will in einigen dingen hast du auch völlig recht.
cu.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.


Mr.Burns

Routinier

  • »Mr.Burns« ist männlich

Beiträge: 498

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: -= FULDA =-

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 713 479

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:30

Was soll ich denn sagen?
Wir fahren doch selbst alle nach Lust und Laune, egal ob Autobahn oder Stadt und s.w. :o
Also warum diese Aufregung hier? :?
Sieht erst sich selbst an und dann über die anderen diskutieren . KLAR ich rege mich auch, bin schließlich auch nicht perfekt,aber was wird da durch geändert? NIX :!: es war und wird so bleiben!...Also :cool1: bleiben Leute und immer nachdenken bevor man was macht...

allen Gute fahrt

shadowdiver

Routinier

  • »shadowdiver« ist männlich

Beiträge: 511

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 5/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GG

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 015 228

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:36

Sorry Freshking,

aber was du da von dir gibst ist vornehm ausgedrückt reiner Durchfall. Manuels Posting kann ich noch nachvollziehen weil mit der nötigen Sachlichkeit verfasst. Aber Du wärst genau der richtige Kandidat für mich der mir morgens MAL früh bei schlechtem Wetter hinten am Auto kleben sollte. Schlechte Karten hättest Du dann….

Das Drängler doppelt zur Kasse gebeten werden ist in meinen Augen völlig gerechtfertigt. Denn es gibt einen Unterschied zwischen Schnellfahrern und Dränglern. Wenn ich mit 180-200 kmh auf der linken Spur einer zweispurigen Autobahn unterwegs bin auf der Richtgeschwindigkeit von 130 gilt, und auf der rechten Spur ein Auto ans andere angereiht mit 100 kmh unterwegs sind, dann bin ich schon recht schnell. Wenn dann von hinten einer mit 240-250 ankommt und in PDC Distanz hinter mir herjagt bis ich wieder eine Möglichkeit habe rechts einzuscheren, dann ist das für mich drängeln. Wo soll ich denn hin? Nach links über die Leitplanke krabbeln oder nach rechts in eine 5 Meter breite Lücke und von jetzt auf gleich 100kmh runterbremsen, am besten ohne Bremsweg?

Und die scheiß LKW Fahrer. Richtig. Die haben mehrere Tonnen Gewicht unterm Arsch und Zeitdruck im Kopf damit Du Deine Sonntagsbrötchen rechtzeitig bekommst. Für die macht das gewaltig was aus wenn Sie ne halbe Stunde mit 70 hinter nem russischen Schrotthaufen hergurken müssen wenn sie auch 90 fahren könnten. Und glaub mir, die wissen besser als andere ob ein von hinten ankommendes Auto genug Bremsweg hat oder nicht. Die sind nämlich diejenigen die Ihre Fahrzeuge wirklich beherrschen und tagtäglich solchen Gegebenheiten ausgesetzt sind.

Und Du schiebst die Leute also in den Graben damit sie sehen was sie davon haben? Also ich glaube der einzige der dann sieht was er davon hat oder nicht mehr hat (nämlich einen Führerschein) bist du.

Und das mit dem Testfahrer, jo. Da kann ich mich gut dran erinnern. Das war auf der A5 hier ganz in der Nähe. Totschlag in zwei Fällen nannte man das damals. Und der war nicht schnell, sondern etwa 200km/h schneller als die zu Tode gekommene Frau und ihr Kind. In meinen Augen war das kein Testfahrer, denn die können nämlich fahren. Das war irgend ein möchtegern Testfahrer von Mercedes der MAL so ne Karre unterm Arsch und wahrscheinlich ein Handy am Ohr hatte als das passiert ist. Ein echter Testfahrer hätte gesehen das das brenzlig wird und seine Geschwindigkeit gedrosselt (was rein von der Technik dieses Fahrzeugs ein Kinderspiel gewesen wäre).

Kein Verständnis. Ich hoffe für alle Verkehrsteilnehmer das Du hier nur den wilden Watz raushängen lässt und nicht auf der Straße.

Alex

EDIT: hey warum darf er Schei.. schreiben und ich nicht. Und Ars.. ist doch kein böses Wort. Hier läuft gerade ne Kollegin vorbei die einen richtig knackigen davon hat :)
Audi A6 Avant 4F Bj.: 05/2005 3.0 TDI quattro
MKB: BMK - TipTronic
LackNr.: LZ7R - nordlichtblau perlcolor
AP-Gewindefahrwerk
9x20 ET37 - 255/30-20

Bender

Routinier

Beiträge: 483

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 998 651

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:52

Die Kollegin kannste von uns allen MAL herzlich grüßen *g*
A6 2.8quattro






Mr.Burns

Routinier

  • »Mr.Burns« ist männlich

Beiträge: 498

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: -= FULDA =-

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 713 479

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:02

Es kommt mir so vor das manche 20J hier im Forum bezeichnen sich als Profifahrers an, und das mit ein paar Jahren Fahrerfahrung....? echt zum lachen ...ehrlich...
und was LKWs angeht, würde so sagen wenn die Jungs nicht da wären was hätten wir dann gehabt????? zum essen , anziehen, ersatzsteile und so weiter, die liste ist lang genug : Wird doch alles von Ausland geliefert, Deutschland kann selbst nicht alles machen, ist einfach zu klein der STAAT guckt doch die Karte an.
Also zeigen wir ein bisschen Respekt, die Jungs haben es verdient

Zitat von »"shadowdiver"«

Für die macht das gewaltig was aus wenn Sie ne halbe Stunde mit 70 hinter nem russischen Schrotthaufen hergurken müssen wenn sie auch 90 fahren könnten.

und was soll das den heißen??? die meisten haben sogar bessere ,und leistungsstärkere LKWs
Und das weiß ich ganz genau, also sag so was nicht
:evil:

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 338 018

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:26

Eben aufer AB. Oma, geschätzte 89 mit Tacho 120 auf der linken Spur. 3spurig. Recht einige Lkws, und inn der Mitte viel Platz.

Ich kam mit 180, also nichtmal soo schnell. Nö Oma weiter links. Hab nicht gedrängel, oder rechts überholt, wie andere.

Irgendwannist sie dann rüber und hat mir nen Vogel gezeigt. :?

nene, das sind die echten Gefahren fürn Straßenverkehr.
Meine Meinung alle Autofahrer alle 5Jahre zum Fahrtest und AB 50 alle 2Jahre!!!

Ansonsten einfach MAL, wie vorgeschrieben, die Lichthupe benutzen. Das hilft oft :D
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

shadowdiver

Routinier

  • »shadowdiver« ist männlich

Beiträge: 511

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 5/2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GG

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 015 228

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:32

Zitat


und was soll das den heißen??? die meisten haben sogar bessere ,und leistungsstärkere LKWs
Und das weiß ich ganz genau, also sag so was nicht
:evil:


Ja du hast recht, entschuldige. Die sind mittlerweile recht gut ausgestattet.

Dann schreib ich halt rumänische Schrotthaufen stellvertretend für alle anderen :o
Audi A6 Avant 4F Bj.: 05/2005 3.0 TDI quattro
MKB: BMK - TipTronic
LackNr.: LZ7R - nordlichtblau perlcolor
AP-Gewindefahrwerk
9x20 ET37 - 255/30-20


Mr.Burns

Routinier

  • »Mr.Burns« ist männlich

Beiträge: 498

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: -= FULDA =-

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 713 479

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:34

Zitat von »"Rudi"«

Meine Meinung alle Autofahrer alle 5Jahre zum Fahrtest und AB 50 alle 2Jahre!!!

Glaube nicht das du das mitgemacht hättest

wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 873 612

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:29

Zitat von »"shadowdiver"«

.

In meinen Augen war das kein Testfahrer, denn die können nämlich fahren. Das war irgend ein möchtegern Testfahrer von Mercedes der MAL so ne Karre unterm Arsch und wahrscheinlich ein Handy am Ohr hatte als das passiert ist. Ein echter Testfahrer hätte gesehen das das brenzlig wird und seine Geschwindigkeit gedrosselt (was rein von der Technik dieses Fahrzeugs ein Kinderspiel gewesen wäre).


sorry aber da muss ich dir wiedersprechen,denn es gab keine zeugen alles nur reine spekulationen. keiner weiss (ausser evtl. der mercedes fahrer) was geschehen ist. es hätte genauso sein können das die frau sich zu ihrem kind umgedreht hat und von der spur gekommen ist weil sie auch noch ein handy am ohr hatte.bedenke auch das es dir auch passieren könnte das plötzlich eine frau die spur wechselt und es tote gibt und alle sagen eh der audifahrer der MAL so eine karre untern hintern hatte, hat schuld weil er ein handy am ohr hatte.leider kommen autofahrer die gerne MAL schnell fahren durch solche aussagen wie du sie von dir gibst in verruf.nichts gegen dich persönlich aber deine aussage finde ich nicht so toll und etwas weit her geholt.
aber zurück zum thema,das problem bei vielen deutschen ist eben auch ihre ungeduld und immer die schuld bei anderen zu suchen.
cu.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 482 481

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:38

Zitat von »"wiesel"«

Zitat von »"shadowdiver"«

.

In meinen Augen war das kein Testfahrer, denn die können nämlich fahren. Das war irgend ein möchtegern Testfahrer von Mercedes der MAL so ne Karre unterm Arsch und wahrscheinlich ein Handy am Ohr hatte als das passiert ist. Ein echter Testfahrer hätte gesehen das das brenzlig wird und seine Geschwindigkeit gedrosselt (was rein von der Technik dieses Fahrzeugs ein Kinderspiel gewesen wäre).


sorry aber da muss ich dir wiedersprechen,denn es gab keine zeugen alles nur reine spekulationen. keiner weiss (ausser evtl. der mercedes fahrer) was geschehen ist. es hätte genauso sein können das die frau sich zu ihrem kind umgedreht hat und von der spur gekommen ist weil sie auch noch ein handy am ohr hatte.bedenke auch das es dir auch passieren könnte das plötzlich eine frau die spur wechselt und es tote gibt und alle sagen eh der audifahrer der MAL so eine karre untern hintern hatte, hat schuld weil er ein handy am ohr hatte.leider kommen autofahrer die gerne MAL schnell fahren durch solche aussagen wie du sie von dir gibst in verruf.nichts gegen dich persönlich aber deine aussage finde ich nicht so toll und etwas weit her geholt.
aber zurück zum thema,das problem bei vielen deutschen ist eben auch ihre ungeduld und immer die schuld bei anderen zu suchen.
cu.wiesel


danke das du mir recht gibst...

und bezüglich drängeln: hab ich gesagt das ich "drängel" wenn die leute keine chance haben weg zu gehn?? sicher nicht. wenn ich vor mir ne gurke mit 130 hab die grad nen lkw überholt ok, abbremsen und warten bis er weg ist. aber wenn der dann in 2km entfernung wieder nen lkw sieht und meint "ach, dann bleib ich halt solang links, hab ja sonst nix zu tun" dann mach ich bemerkbar. ich geb weder lichthupte, noch gehör ich zu den leuten die links blinken (find ich eh schwachsinn).
und wenn er dann nicht weggeht überhol ich halt rechts. dann gibts zwar meistens lichthupe (und dann würd ich den penner am liebsten ausm auto ziehn und vorn lkw ketten) aber immerhin bin ich dann weg.

und da man ja als "drängler" immer als den bösesten mensch den es auf deutschlands straßen gibt abgestempelt wird, überhol ich einfach meistens rechts. dann drängelt man nicht und es wird lang nicht so teuer wie wenn man "drängelt". und der fahrer hinter mir kann testen ob sein fernlicht noch tut, auch nen vorteil...

jaja, immer die böse jugend von heute die kein auto fahrn kann. ist klar...
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


CaustiC

Silver User

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bargteheide

Level: 32

Erfahrungspunkte: 446 293

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:47

Zitat von »"Mr.Burns"«

Es kommt mir so vor das manche 20J hier im Forum bezeichnen sich als Profifahrers an, und das mit ein paar Jahren Fahrerfahrung....? echt zum lachen ...ehrlich...


Ich will MAL als 20jähriger was ganz deutlich sagen, ohne dich angreifen zu wollen, da ich dir auch generell zustimme.

Fahrerfahrung hat bestimmt was mit dem Alter zu tun und den Kilometer die man fährt -- im übrigen bin ich in den guten 2jahren Führerschein die ich habe fast 100tkm auf verschiedensten Autos gefahren-- , aber das ist nicht ausschlaggebent.

Ein guter Fahrer im Straßenverkehr muss
1. den Verkehr verstehen können ( handlungen und fehler anderer Fahrer vorraussehen)
2. Sein Auto jederzeit beherrschen
3. Sein Leistungsbereich kennen

Und was soll jetzt die Erfahrung nützen, wenn man das Autofahren als zwangsläufige nebenbeschäftigung sieht? Mir sind genug Leute begegnet die sich auf der Autobahn rasieren, genug die telefonieren oder am steuer "tanzen" .... oder einfach die die verpennt hinter dem lenkrad sitzen und wegen Unkonzentriertheit andere aufhalten.

Im übrigen fahrer ich regelmäßig auf Renn und trainingsstrecken, kann es auch nur empfehelen, denn selbst ein langweilig klingendest ADAC-trainig erhöht die Freude am Fahren ernorm...

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 338 018

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 3. Februar 2009, 16:13

Zitat von »"Mr.Burns"«

Zitat von »"Rudi"«

Meine Meinung alle Autofahrer alle 5Jahre zum Fahrtest und AB 50 alle 2Jahre!!!

Glaube nicht das du das mitgemacht hättest


Warum nicht?
Ich geh ja auch zum AMD. Ist doch nicht großartig anders.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

Lesezeichen: