Sie sind nicht angemeldet.

Jimyy

Silver User

  • »Jimyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schwerin

Level: 35

Erfahrungspunkte: 777 696

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. April 2008, 21:59

Versicherung verlangt Geld zurück was würdet ihr tuen ?

Ich könnt nen bisl kotzen und könnt sogar ganz schön doll *puke*

Also Vorgeschichte:

Im November ist mir Einer Hinten rauf gefahren als ich an einer Roten Ampel mit Blechfeil stand, so alles KLAR er hat volle Schuld. Also hat mich seine Versicherung zum Gutachter geschickt.

Gutachten:

Da ich zwei Wochen vor diesem Unfall schon MAL einen Unfall hatte war die Stoßstange hinten schon kaputt und da ich ein netter Mensch bin habe ich das dem Dekra-gutachter auch gesagt. Also hat er sich alles ordentlich angeschaut und Schluss Endlich im Gutachten geschrieben Da der Stoßfänger bereits stark beschädigt war, kann hier nur noch aus Sicherheitsgründen der Anhängerzug erneuert werden. denn der Anhängerzug hat beim Ersten Unfall nix abbekommen da der schlag von der Seite kam.

So letzte Woche Post vom der Dekra und der Versicherung:

zuerst habe ich den Brief der Versicherung bekommen:
Guten Tag Herr ****

Von der DEKRA aus Stuttgart erhielten wir jetzt das in Kopie beigefügte Schreiben. Demnach ist das von Ihnen in Auftrag gegebene Gutachten vom 1.11.2007 falsch. Unsere Zahlung erfolgte somit ohne Rechtsgrund.

Bitte erstatten Sie uns die Nettoreperaturkosten in Höhe von 749,63 bis zum 06.05.2008 unter Angabe der Schadensnummer auf eines der unten aufgeführten Konten.

Vielen Dank.

An den Brief hing halt noch die Dekra Kopie:

Sehr geehrter Herr *Versicherungsmensch*

aufgrund ihres Schreibens vom 6.3.08 haben wir o.g. Vorgang noch einmal eingehend überprüft. Mit einbezogen wurde auch das Schreiben vom 27.12.07, 25.01.08 und unsere Schreiben vom 10.01.08 und 07.02.08.

Als Ergebnis der Untersuchung kann festgestellt werden, dass insbesondere die Aussage zur Beschädigung der Anhängevorrichtung das Audi A& sehr widersprüchlich sind. Aufgrund des Schadenssherganges, lt. Schilderung des Geschädigten und des Schadensbildes am Fahrzeug, ist eine Erneuerung der Anhängevorrichtung nicht nachvollziehbar.

Hiermit ziehen wir unser Gutachten mit der Nummer *bla*bla*bla* vom 01.11.2007 zurück. Die dazugehörige Rechnung mit der Nummer *bla*bla* vom 01.11.2007 werden wir stornieren und ihnen eine Gutschrift zukommen lassen

Und der Brief von der Dekra an mich:

Sehr geehrter Herr ***,

Das von mir gefertigte Gutachten , mit der NR. *bla*bla*bla* vom 10.01.2008 ist bei der Qualitätskontrolle in der Hauptverwaltung aufgefallen. Auf Grund von Wiedersprüchen bezgl. der Beschädigung der Anhängekupplung wird das Gutachten durch uns zurück gezogen.

Ich bitte um ihr Verständnis.


Sooo wenn die Dekra das Gutachten zurück zieht ist es doch ungültig geworden und ich muss doch theoretscih ein neues machen lassen weil das von der Dekra nicht mehr existiert oder ?
Und warum ist im Dekra schreiben an mich auf einmal die rede vom 10.01.2008 dauert so ein Gutachten so lange ?

Ich habe am Auto noch nichts repariert ich hab nur den Anhängerzug unbrauchbar gemacht

Eine Rechtsschutz habe ich nicht einen Anwalt als Freund habe ich auch nicht und 750€ habe ich auch nicht was tun :`(


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 426 530

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. April 2008, 22:12

Ohne Rechtschutz könnt ich net leben. Sauerei. Hab auch schon weil ich keine RS hab... in Belangen Audi 1500 Euro in den Sand gesetzt...
am Besten nochmal mit dem Gutachter reden der das Gutachten gemacht hat... mehr fällt mir auch grad net ein... aber es ist normal das Versicherungen alles anfechten und nie zahlen wollen...

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 164 625

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. April 2008, 22:25

Also so einfach geht das ja nun auch net. Wenn du den Schaden hättest schon reparieren lassen wäre ja auch das Geld weg und der Gutachter is Schuld. Klär das mit dem.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Erion

Neuling

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 23

Erfahrungspunkte: 51 611

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. April 2008, 00:39

Hatte MAL auch MAL sowas dagegen machste nix
vermutlich passt der schaden am anderen Wagen nicht zu dem schaden an Deinem.
Die Versicherung hat Garantiert ein Gegengutachten vom anderen Fahrzeug.

Gruß

Eric

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 002 099

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. April 2008, 00:55

Sehr eigenartiger Fall. Fakt ist doch das ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist. Wie hoch war das gesamte Gutachten? 750 oder mehr? Weil wenn die 750 nur für die Anhängedinges sind und die Dekra sagt die war schon vorher kaputt is der Fall ja KLAR.

Aber ne Rechtsschutz kostet 5 Euro im Monat .. sowas kann man sich wirklich leisten. Für Infos PN an mich ...

Jimyy

Silver User

  • »Jimyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schwerin

Level: 35

Erfahrungspunkte: 777 696

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. April 2008, 08:29

Zitat von »"veGa"«

Sehr eigenartiger Fall. Fakt ist doch das ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist. Wie hoch war das gesamte Gutachten? 750 oder mehr? Weil wenn die 750 nur für die Anhängedinges sind und die Dekra sagt die war schon vorher kaputt is der Fall ja KLAR.

Aber ne Rechtsschutz kostet 5 Euro im Monat .. sowas kann man sich wirklich leisten. Für Infos PN an mich ...


also der schaden war nur die anhängerkupplung auch wenn ich seit dem wassereinbruch im Kofferraum habe, aber das spiel ja keine Rolle... also gutachten hat 750euro netto zugestanden und die wurden auch bezahlt


BP-Hatzer3

Silver User

  • »BP-Hatzer3« ist männlich

Beiträge: 207

Fahrzeug: Audi A6 3.0TDI quattro

EZ: 11/2004

MKB/GKB: BMK/GZW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bezirk Horn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 769 266

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. April 2008, 20:15

Meine Meinung:
Wenn der Gutachter ein nicht nachvollziehbares Gutachten schreibt und es anschl. (vmtl nach Intervention) zurückzieht, aufgrunddessen aber die gegnerische Versicherung schon gezahlt hat, dann ist das ein Problem des Gutachters.
Hat sich die gegnerische Versicherung vor Bezahlung das Gutachten nicht durchgelesen ?

Der Gutachter haftet in vollem Ausmaß für sein Gutachten und hat sich ggf gerichtlich strafbar gemacht.
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder irgendwas schreibt und wenn es ihm dann einfällt, wieder zurückzieht.

Am 10.01.08 und 07.02.08 hatte die DEKRA mit der Versicherung Schriftverkehr.
Mein Dicker.
VAG COM HEX CAN/VCDS AKTUELL!


Ich habe nie ein wildes Tier gesehn das Selbstmitleid empfand. Ein Vogel, der erfroren ist, wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals Selbstmitleid empfunden zu haben. (D.H. LAWRENCE)

Jimyy

Silver User

  • »Jimyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schwerin

Level: 35

Erfahrungspunkte: 777 696

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. April 2008, 15:44

So hab jetzt erreicht das die Versicherung sich auf einen Vergleich einlässt ich zahl die Hälfte und die lassen mich in ruhe... Besser als nix

BP-Hatzer3

Silver User

  • »BP-Hatzer3« ist männlich

Beiträge: 207

Fahrzeug: Audi A6 3.0TDI quattro

EZ: 11/2004

MKB/GKB: BMK/GZW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bezirk Horn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 769 266

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. April 2008, 18:39

Darf man fragen, welche Versicherungsgesellschaft du hattest ?
(...denn bei einigen soll das standard sein, dann man erst klagen muss, um an sein Recht zu kommen)
Mein Dicker.
VAG COM HEX CAN/VCDS AKTUELL!


Ich habe nie ein wildes Tier gesehn das Selbstmitleid empfand. Ein Vogel, der erfroren ist, wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals Selbstmitleid empfunden zu haben. (D.H. LAWRENCE)


veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 002 099

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. April 2008, 18:46

Oh das würde mich auch interessieren welche Gesellschaft das war ..

11

Dienstag, 29. April 2008, 23:53

Bestimmt Huc..... oder Ali....!

Hab ich recht?

Lesezeichen: