Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 176 807

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juni 2005, 10:54

Pressenews!!

So, ich habe MAL wieder ein Paar Zeitungsartikel gefunden. Werde jetzt öfter MAL nach Intressanten Neuigkeiten rund um das Thema Audi suchen und dann Auszüge hier ablegen.

Zitat


Audi RS4 bietet dem BMW M3 Paroli

Mit dem RS4 geht Audi neue Wege. Mit Hochleistungsprinzip und hecklastiger Kraftverteilung wird der Konkurrenz wie etwa dem BMW M3 Paroli geboten. Der RS 4 ist mit einem 420 PS starken V-Achtzylinder ausgerüstet. Der M3 muss mit 77 PS weniger auskommen. Folglich beschleunigt der Audi auch schneller. Für den Sprint von Null auf 100 km/h braucht er nur 4,8 Sekunden, während der M3 dafür 5,2 Sekunden benötigt. Beide Fahrzeuge werden beim Erreichen der 250 km/h-Marke elektronisch abgeriegelt. Gestartet wird der RS 4 nicht mit dem Schlüssel, sondern mit einem Knopf am Lenkrad. Beim Drücken des Knopfes füllen sich zugleich der Lendenlehnenbereich und die Sitzflächenseiten mit Luft, bis der Fahrer absolut perfekt seitlich abgestützt ist. Akustisch beeindruckt der RS 4 bereits schon im Leerlauf. Mit einem dumpfen Fauchen erwacht der Benzin-Direkteinspritzer und weckt die Lust nach mehr. Das Aggregat hängt unglaublich direkt am Gas und dreht mit konstantem Zug bis zur maximalen Drehzahl von 8.250 Umdrehungen pro Minute hoch. Der Allradantrieb verteilt die Kraft in einem Verhältnis von 40:60 an Vorder- und Hinterräder. Dadurch lässt sich der RS 4 mit einem geringeren Untersteuern als etwa der S4 in die Kurve werfen. Gegenüber dem M3 überzeugt der RS 4 ebenfalls durch das problemlosere Handling.

automobil Tests, 06/2005/S 18-22

Der Audi A6 Avant ist ein Chefauto

Der neue Audi A6 Avant ist ein Paradebeispiel für die hohe Design- und Ingenieurskunst der Audi-Techniker. Die hochwertige Innenraumgestaltung erzeugt Oberklasse-Assoziationen, ebenso der vorbildlich niedrige Geräuschpegel im Innenraum. Trotz der sportlich abfallenden Dachlinie bietet der A6 Avant bis zu 110 Liter mehr Laderaum als der Vorgänger, dazu mehr Platz für Fahrer und Passagiere und im Kofferraum einige clevere Ideen zur Befestigung des Gepäcks. Das Topmodell ist mit einem 4,2-Liter-V8-Motor ausgerüstet, dessen 335 PS den Wagen in nur 6,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h katapultieren. Aber auch der spritzige 3,2-Liter-V6 beschleunigt den Wagen schon in 7,1 Sekunden von Null auf 100 km/h. Beide Versionen erreichen ein Spitzentempo von 250 km/h. Kühle Rechner werden sich vor allem für den sparsamen 2,7-Liter-TDI-Dieselmotor begeistern.

Impulse, 06/2005/S 135

Audi A4 3.0 TDi Quattro - auch Diesel-Pkw können sportlich fahren

Freunde sportlicher Fahrzeuge finden bei Audi nun eine noch größere Auswahl. Neben TT, S- und RS sowie den Modellen mit V8-Benzinmotoren kommen künftig auch Fahrzeuge mit Dieselmotor in Frage. Der Audi A4 3.0 TDi ist ein solches Modell, in dem ein Dieselmotor der Superlative zum Einsatz kommt. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb und Selbstzünder mit direkter Krafteinspritzung gibt es in dieser Form nur bei Audi. Der spontan ansprechende und beinahe schon im Stil eines Otto-Sechszylinders hochdrehende Motor leistet 204 PS. Dabei neigt das Aggregat zu mäßigem Konsum, im Durchschnitt verbraucht das Aggregat 8,7 Liter auf 100 km/h, beim ruhigen Gleiten gibt es sich auch schon mit 6 Liter auf 100 Kilometer zufrieden. Der Quattro Antrieb passt sehr gut zu dem kräftigen Diesel. Das Auto bleibt stets von Traktionsproblemen verschont und wirkt auf der Vorderachse recht leichtfüßig. Sehr neutrales Kurvenverhalten, eine geringe Karosserieneigung und eine exakte Lenkung fügen sich zu einem Eindruck hoher Handlichkeit.

FAZ, 31.05.05/S T4


Unterwegs mit dem Audi A6 4.2 Quattro

Der aktuelle Audi A6 4.2 Quattro ist mit seinem 335 PS starken V8-Benzinmotor ein Fahrzeug, das die Bezeichnung Limousine tatsächlich verdient. Der Wagen ist von außen schön und unaufgeregt gezeichnet, das Interieur ist sportlich-elegant gehalten und kommt ohne unnötigen Schnickschnack aus. Erste Runden mit dem 4,92 m langen A6 im Stadtverkehr überzeugen auch hinsichtlich Handlichkeit und Übersichtlichkeit des Fahrzeugs. Als nützlich erweist sich die Servotronic genannte Lenkunterstützung, die bei geringer Geschwindigkeit auf engem Raum die notwendige Kraft zum Bewegen der imposanten 18-Zoll-Räder bereitstellt. Außerhalb der Stadt zeigt der A6 seine sportlichen Talente. Die unmerklich arbeitende Sechsstufen-Automatik zieht den Wagen wie an der Schnur. Dank des Allradantriebs durcheilt der A6 Autobahnkurven wie auf Schienen. Bei der hohen Fahrsicherheit des A6 ist es beinahe schade, dass bei Tempo 250 der Motor elektronisch abgeriegelt wird.

Süddeutsche Zeitung, 28.05.2005/S V1/2

Audi A6 Avant - temperamentvoll und praktisch

Etwa zwei Drittel aller Käufer eines Audi A6 entscheiden sich für einen Avant. Das dürfte aus gutem Grund bei der Neuauflage nicht anders sein. So überzeugt der 180 PS starke A6 Avant 2.7 TDi mit einem beachtlichen Temperament. Aus dem Stand beschleunigt der Kombi in 9,4 Sekunden auf 100 km/h. Das Sechsgang-Schaltgetriebe arbeitet leichtgängig und präzise und bereitet bei den Gangwechseln keine Mühe. Auch hinsichtlich des Fahrverhaltens erhält der Wagen gute Noten. Ein stabiler Geradeauslauf, zielgenaue Lenkung und das leistungsfähige Bremssystem gehören zu seinen Stärken. Der Fahrkomfort ist in der Basisabstimmung sehr gut und langstreckentauglich. Wer eine straffere Fahrwerksabstimmung bevorzugt, kann gegen Aufpreis ein Sportfahrwerk ordern. Natürlich bietet der A6 Avant auch einen großen Gepäckraum. Das maximale Ladevolumen beträgt bei umgeklappten Rücksitzen 1.660 dm³. Ein Fahrrad passt ohne Demontage des Vorderrades problemlos in den Laderaum. Zum Fixieren der Ladung hat sich Audi ein raffiniertes System mit seitlichen Längsschienen ausgedacht, an denen vier Verzurrösen individuell angebracht werden können. Auch der doppelte Ladeboden mit darunter liegender Schmutzwanne ist ein nützliches Feature, das nicht jeder Kombi bietet.

Automobil Revue, 25.05.05/S 7-8

Audi A6 versus Jaguar S-Type und Lexus GS430

Im Vergleich werden der Audi A6 4.2 Quattro S-Line, der Jaguar S-Type 4.2 Sport und der Lexus GS430 einander gegenübergestellt. Der edel gestaltete A6 ist mit dem stärksten Motor ausgestattet. Das 334 bhp starke V8-Aggregat ist mit einer kurz übersetzten Sechsgang-Automatik kombiniert und beschleunigt den Wagen in 6,3 Sekunden aus dem Stand auf 70 mph. Auch der Kofferraum fällt beim A6 im Vergleich am größten aus. Die 546 Liter Laderaum reichen spielend für das Gepäck von vier Personen. Auf den Rücksitzen des A6 sitzen die Passagiere zudem sehr bequem. Im Vergleich zu den Konkurrenten gibt es im Fond des Audi den meisten Platz. Sein gesamter Innenraum gefällt mit einer exzellenten Materialauswahl und hohen Verarbeitungsqualität. Insbesondere bei Nachtfahrten leuchten die Anzeigen sehr schön. Und schließlich sorgt der quattro-Antrieb stets für eine sichere Traktion.

Autocar, 17.05.05/S 66-71
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


2

Samstag, 24. September 2005, 00:01

Zitat

Der Audi A6 Avant ist ein Chefauto


Ich habe doch gewußt das ich mit dem Kauf des A6 auch gleich Prestige mit erworben habe :P :roll: :lol: :lol:

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 419 851

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. September 2005, 11:23

Cool, und ich bin sogar Chef, Chef meines Nebenberufs :lol: :lol: :lol: :oops:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


a6avant42

Audi AS

Beiträge: 297

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 5 km Out of Rosenheim

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 347 982

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2005, 10:25

Wir haben in der Familie auch einen Chef, meine Frau ...... :lol:

Ich Chef, Du NIX

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 419 851

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2005, 18:14

Gott sei Dank bin ich noch nicht verheiratet *hihihi*
Wenn das meine Freundin liest... dann glaub ich fühl ich mich wie "aua aua ne nicht haun bitte auaaaaaaa" :lol:
Aber schließlich gehört der A6 ja mir und nicht ihr :lol: :P
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 805 126

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2005, 21:17

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

Zitat

Der Audi A6 Avant ist ein Chefauto


Ich habe doch gewußt das ich mit dem Kauf des A6 auch gleich Prestige mit erworben habe :P :roll: :lol: :lol:


Ich hoffe jetzt doch MAL stark, daß mein Chef jetzt nicht meinen Wagen fordert... :oops: :lol: :lol: :lol:
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 120 206

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. September 2005, 21:21

Da kann ich ja echt froh sein, dass mein Chef ausschließlich BMW fährt. :lol:
Dann brauch ich mir um mein Auto keine Sorgen machen. 8)

Lesezeichen: