Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Willy-B&B-A6

Silver User

  • »Willy-B&B-A6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 32

Erfahrungspunkte: 442 721

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2007, 08:34

Eure Wettererfahrungen

Mich täts MAL Interessieren, wie ihr den Sturmtag, den 18/19.1.07 erlebt habt. Meiner war so :

Ich durfte diese Nacht, dank meines Geldgebers TNT In Night Arbeiten.
Ich habe schon viele Unwetter erlebt. Aber das was ich diesmal erlebt habe ist Unfassbar.
Ein Fahranfänger hätte diese Fahrt nicht geschaft.
140 Km landstraße in 3.5 Stunden. Teilweise Höchsgeschwindigkeit 20 km/h. Bei strömenden Regen, Sturm und einem nicht beladenen Transporter.
Mir sind Dachziegel wärend der Fahrt vors Auto geknallt und Äste aufs Dach geflogen.
Schlimmer waren die überall rumliegenden Bäume, Werbeschilder und Verkehrszeichen.
Zwischenzeitlich hatte ich mit meinem Leben abgerechnet, als Hochspannungsleitungen Funkensprühend vor mir auf die Straße flogen.
Ich habe dann ja noch diese nacht in Erfurt Pakete ausgefahren, und mir ein erstes Bild von den verwüstungen machen können.
Es stockt einem der Atem, wenn man sieht mit welcher Gewallt dieser Wind unterwegs war.
Ampeln knickten einfach so AB.
Verkehrszeichen wurden aus dem Asphalt GERISSEN"
geschweigedenn von den vielen vielen vielen Kaputten Autos die ich sah. Seie es Ein Dachziegel auf dem Dach, oder in der Windschutzscheibe steckend.
Oder gleich ganze Armdicke Äste auf dem Dach.
Ich bin froh wieder zuhause zu sein, aber eine weitere Lebenserfahrung konnte ich mitnehmen.
I just wanna Scream and lose Control


Krinde

Audi AS

Beiträge: 442

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sömmerda

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 740 707

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Januar 2007, 11:56

Soll ich dir was sagen, ich habe seelenruhig geschlafen. :P
MfG René

Schöne Kombis heißen AVANT.
Audi A6 Avant Black Uni 2,5TDI/ AKN/ 210PS u. 410Nm/ 2000 geboren/ EZ 2001

Mein alter Passat
http://www.passat3b.de/galerie2/galerie2.php?user_id=3777

Sven H.

Audi AS

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 479 488

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Januar 2007, 13:23

hab wie schon erwähnt letzte nacht ähnliche erfahrungen machen dürfen... knapp 200 km landstraße in 6 stunden...

grummel... so ein dreckswetter
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell



cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 799 227

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Januar 2007, 14:54

Also mir ging´s ähnlich, ich war gestern den ganzen Tag zuhause und hab nur die Nachrichten im TV verfolgt.

Naja, bei uns war es zum Glück auch nicht so heftig, nur der Nachbar muß ein paar Ziegel wieder zurechtrücken.. :wink:

Aber wenn mir sowas wie Vega Audi vs Baum passiert wäre, na dann Prost Mahlzeit.... :(
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 174 868

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Januar 2007, 23:27

Ich durfte auch Arbeiten, aus einem Weg von normalerweise 30 km in die Arbeit wurden schnell MAL 70. Musste viele Umwege fahren wegen gesperrter Straßen und die einzige die dann noch frei war, ging an nem Wald vorbei, wo mir ein dicker Ast unters Auto flog. Bis jetzt konnte ich aber nichts sehen ob etwas kaputt ist, werde meinen kleinen demnächst MAL aufheben. Naja, habs dann doch noch rechtzeitig in die Arbeit geschafft.
Dort ging es dann weiter. 2 Stromausfälle kurz vor 00:00 Uhr sorgten für Produktionsausfälle im Rohbau. Die Laserschweißkabinen sind ausgestiegen und mussten neu gestartet werden. Der Unterbau hatte keinerlei Daten mehr über die zu Produzierenden Fahrzeuge. Das bekam man binnen einer Stunde alles wieder in den Griff und wir konnten weiter Produzieren.
Kurz nach 0 Uhr wurden dann die ersten Mitarbeiter von der Fertigmontage nach Hause geschickt, da die das selbe Problem hatten wie der Unterbau bei uns im Rohbau, nur das dort die Daten komplett weg waren. Jetzt wusste keiner der JIT Lieferanten welche Teile wann und wo sein mußten und die Arbeiter hatten keine Daten, welche Teile verbaut werden mußten.
Fazit Fertigmontage: Totalausfall aller Systeme--> Bandstopp

Die Lack hatte das gleiche Problem und konnte auch kurz darauf nicht mehr Produzieren, was zur folge hatte, das innerhalb kürzester Zeit der Puffer zum Lack voll war und unser Rohbaufinish statt 300 nur 150 Autos fertigen konnte.

gegen 3 Uhr war dann der Speicher zum Finish voll und gegen 5 Uhr waren alle Speicher im Rohbau dicht.

Die richtige Produktion begann dann erst wieder gegen 9 Uhr.

Woran war es gelegen?? Ein Serverausfall im Werk war es wohl (Gerüchteweise) Einige PC´s führen nicht MAL mehr im Betriebssystem hoch und das Firmeninterne Netzwerk war mehr oder weniger nicht mehr vorhanden.

Naja, die Techniker haben aber alles wieder in der Schnellstmöglichen Zeit hinbekommen. Haben schon vermutet, das wir am Sonntag die Autos nachbauen müßen, was aber zum Glück nicht der Fall ist.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Lesezeichen: