Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

LY7Q

Audi AS

  • »LY7Q« ist männlich
  • »LY7Q« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 343

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro / Audi Cabrio 2.0E

EZ: 4/2002 - 4/1995

MKB/GKB: ARE/FRQ-ABK/CPB

Wohnort: Bochum

Level: 33

Erfahrungspunkte: 514 019

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2017, 20:01

Bin am Scheideweg mit meinem Dicken angekommen

Hallo Zusammen,
leider steht mein Dicker seit Anfang Januar in der Garage weil ich nicht weiss ob es sich noch lohnt ihn zu reparieren
Es sind diverse teure Reparaturen Aufgrund der Laufleistung faellig, z.B. Zahnriemen, Kupplung, Stossdaempfer usw...
Desweiteren habe ich die typischen rostenden Kotfluegel vorne die beide getauscht werden muessen plus andere
Kleinigkeiten.
Alles zusammen incl. Einbau wuerde ich so 1.700 Euro investieren muessen.
Der Dicke hat ueber 230.000km gelaufen und hatte einen Unfall der aber in einer Fachwerkstatt super gemacht wurde
was den Wert aber nicht steigert.
Ich liebe das Auto aber nicht um jeden Preis.
Macht es Sinn ihn zu reparieren und beten das in den naechsten Jahren alles laeuft oder verkaufen plus das Rep-Geld
und einen anderen 4b kaufen.
Schwierig Schwierig

Gruss
Frank
»LY7Q« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.7T.jpg
Der goldene Reiter


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 631

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 807 706

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. März 2017, 20:25

Macht es Sinn ihn zu reparieren und beten das in den naechsten Jahren alles laeuft oder verkaufen plus das Rep-Geld
und einen anderen 4b kaufen.
Mmh naja sagen wir mal so wenn du nicht das Super-Schnäppchen machst bekommt du für gleiches Geld ca. ein gleiches Auto, also steht der Neue Alte was das Risiko auf Reparaturen angeht genauso da wie dein jetziger da. Wenn du also nicht ein wesentlich jüngeres Auto willst, was du ja nicht zu wollen scheinst, da du beim 4B bleiben möchtest, würde ich ihn reparieren und weiterfahren, denn jeder andere Gebrauchte mit mind. 14 Jahren auf dem Buckel ist genauso eine Überraschungskiste wie deiner, nur dass du da die Vorgeschichte nie so gut wie bei deinem Fahrzeug kennst.

-Meine Meinung-
Gruß

Eric666

Foren AS

Beiträge: 83

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Biturbo 05/2001 230PS

EZ: 05/2001

MKB/GKB: AZA/FAW

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 335

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 20:32

Ich sehe das auch so, bin gerade in einer ähnlichen Situation, werde mich aber vom Modell her verjüngen.
Ich fahre den 2.7T als Kombi und bin jetzt fast bei 330.000 angekommen. Ich traue dem Dicken durchaus noch einige Kilometer zu, technisch läuft alles tiptop, nur die Sekundärluftpumpe müsste (mal wieder) erneuert werden. Aber Kosmetik braucht meiner auch (Kotflügel, Türen).
Wenn Du eh wieder einen 4B haben willst, würde ich den reparieren. Wie "Dreiliterauto" schon sagte, für die Kohle bekommst Du kein (vernünftiges) anderes Auto.


LY7Q

Audi AS

  • »LY7Q« ist männlich
  • »LY7Q« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 343

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro / Audi Cabrio 2.0E

EZ: 4/2002 - 4/1995

MKB/GKB: ARE/FRQ-ABK/CPB

Wohnort: Bochum

Level: 33

Erfahrungspunkte: 514 019

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. März 2017, 18:12

Vielen Dank für eure Einschätzung.
Ich habe vergessen zu erwähnen das ich auch gerne einen 4b mit TT und keinen Turbo mehr möchte (ist mein 2. 2.7TQ).
Natürlich spricht einiges für's reparieren aber ich bin nicht in der Lage alles selber zu machen und daher sind meine
Autos Werkstattgepflegt was natürlich wesentlich teurer ist als wenn man selber schraubt.
Werde ihn wohl so verkaufen, wenn der Preis stimmt, und wenn nicht dann Schlachten .
Danke nochmal

Gruß
Frank
Der goldene Reiter