Sie sind nicht angemeldet.

cbmobil

Foren AS

  • »cbmobil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 320 164

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Juni 2006, 10:39

KFZ Versicherung für Führerscheinneulinge

Hallo, kennt sich da vielleicht jemand von Euch aus? ICh möchte ein Auto zulassen, meine Tochter hat gerade den Führerschein neu. Meine Versicherung bietet 140% an als Start, da ich schon ein Auto versichert habe, das auf 30% läuft. Gibts da irgendeine andere Möglichkeit auf eine günsitigere SF-Klasse zu kommen?


Freitag

Routinier

Beiträge: 530

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Borken

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 273 301

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Juni 2006, 10:50

Melde Ihn doch am besten als Zweitwagen an und ich glaube nach drei Jahren kannst du den dann deiner Tochter überschreiben.
Gruß Freitag

Alles was man sich vorstellen kann, ist real.
Pablo Picasso


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 28 878 919

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Juni 2006, 11:46

ich würde auch den Wagen als zweitwagen laufen lassen, da steigst du mit 80% ein. Nach ca. 1 Jahr fragst du Deine Versicherung ob Du die Prözente an deine tochter abgeben kannst. Sollten sie nein Sagen sagst du denen das die DEVK das machen würde und Du würdest notfalls dann dahin wechseln. Das geht dann ganz schnell eigendlich und deine Tochter fährt bei 80%

Kannste glauben!


McStormA6

Gold User

Beiträge: 1 621

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenau bei OS

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 886 002

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Juni 2006, 11:50

Hallo cbmobil,


140st schon SF 1/2, das heißt, deine Versicherung bietet dir anstatt der höchsten Klasse (245 einen günstigen Start. Meiner Meinung nach ist es dann schon das Angebot für einen Zweitwagen, der auf dich zugelassen sein muss. Bitte frage zusätzlich noch einmal nach dem Mindestalter des Fahrers, soll heißen, dass viele Versicherer sehr hohe Beiträge verlangen, wenn der Fahrer unter 23 Jahren alt ist.

Empfehlen könnte ich dir, eine SFR-Übertragung zu machen, das hieße: Lass dir von deiner Versicherung MAL ausrechnen, welches Fahrzeug bei 30 ünstiger zu versichern ist. Der neue Zweitwagen wird sicherlich kein großes bzw. eines mit viel PS sein, daher höchstwahrscheinlich in der Versicherung auch nicht so teuer. Es kann natürlich sein, dass es in deinem Fall doch günstiger wäre, den großen weiterhin auf 30 u fahren. Aber wie gesagt, lass es dir einfach noch einmal von deinem Vertreter ausrechnen.

Allerdings lass dich bitte nicht von Online-Versicherern täuschen, die dir den Zweitwagen auch für 30
nbieten möchten, denn da sind bei eventuellen Schäden immense Hochstufungen zu erwarten oder Gar andere kleine Finten, wie, dass kein Fahrer unter 23 oder 25 sein darf etc.

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben. Ansonsten frage ruhig noch einmal nach, ich arbeite zufällig in einem Versicherungsbüro ;-)
Greetz
Iris

";Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa....nicht schreiend, wie sein Beifahrer";

„Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.";
Erich Kästner



cbmobil

Foren AS

  • »cbmobil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 320 164

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juni 2006, 13:15

danke für die Tips. Wichtiger Punkt scheint zu sein, egal was ich tue, sobald ein Fahrer unter 25 ist, wird es teuer, auch wenn das Auto als Zweitwagen zugelassen ist

McStormA6

Gold User

Beiträge: 1 621

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenau bei OS

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 886 002

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juni 2006, 13:39

hi,

richtig, das ist in jeder Hinsicht von Nachteil. Ist nur die Frage, ob es Sinn macht, die Angabe "unter 25" aus dem Vertrag rauszulassen. Das ist im Falle eines Unfalls immer sehr schlecht und kann mächtig Strafe incl. Nichtzahlung des Versicherers zur Folge haben.

Du hast übrigens noch ne PN !!!
Greetz
Iris

";Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa....nicht schreiend, wie sein Beifahrer";

„Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.";
Erich Kästner




Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 092 514

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juni 2006, 15:43

Die % kannst Deiner Tochter später zwar vermachen, jedoch bekommt se dann max die SF,(Schadensfreiraumklasse) die se auch selber hätte einfahren können in der Zeit. Also nach 3 Jahren hätte se dann SF 3 und nicht die, die Du auf dem Auto hast, (z.B SF 5)
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Lesezeichen: