Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 248 411

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Mai 2014, 23:59

Einer weniger...

Servus,

ich wollte mich nur mal von euch verabschieden. Hab meinen Dicken verkauft. Er hat mir einfach zu viele Probleme gemacht, immer wieder etwas neues. So langsam war ich nur noch genervt von dem Auto, so schön es auch war wenn es mal gefahren ist... Aber seit 4 Jahren habe ich jährlich über 5000€ an Reparaturen gehabt, das musste mal ein Ende haben.
Hab mir jetzt erst mal einen BMW 318ti (E36) gekauft für knapp über 1000€ als Übergangsauto. Eigentlich war geplant den zu fahren bis der Audi verkauft ist weil ich dachte ein 2.7T mit fast 300tkm braucht eine Weile bis er verkauft ist. Und dann ohne Zeitdruck was gutes neues zu kaufen. Aber der Audi war schon verkauft bevor ich den BMW am nächsten Tag abholen konnte... Nachdem mir der BMW inzwischen richtig gut gefällt werde ich ihn wohl zumindest 2 Jahre fahren, mal schauen was dann der TÜV sagt. Wobei ich da eigentlich im Moment wenig Bedenken habe.
Der BMW hat eine gute Ausstattung, ganz frischer TÜV, nahezu rostfrei und technisch fast in Ordnung. Optisch beim Kauf natürlich eine Katastrophe, aber jetzt steht er schon wieder ganz schick da. Waren nur 2 Tage mit der Poliermaschiene (und Nassschleifpapier für den inflationär eingesetzten Lackstift), ein kompletter Tag Innenraumreinigung und ein paar Euro für ein neues Lenkrad und einen neuen Schaltknauf fällig. Neuer Dachhimmel ist auch schon gekauft. Muss nur noch die Auspuffanlage auf Original zurückrüsten und den Unischwarzen Kotflügel gegen einen Metallic tauschen, dann könnte ich ihn fast als Liebhaberfahrzeug verkaufen. ;)
Und das schöne ist: Das Auto kann sich quer stellen so viel es will, die Ersatzteile sind alle so günstig, da kann nichts teures kaputt gehen. Und das meiste kann man auch noch selber reparieren. Hat zwar gut angefangen, dass ich nach 3 Tagen den Zündschlüssel abgezogen habe und das Auto einfach weiter lief, aber dank der einfachen Technik waren das nur 5 Schrauben um an den Zündanlassschalter heran zu bekommen, jetzt kann ich ihn erst mal per Schraubenzieher starten und ausschalten bis das neue Schloss von BMW geliefert wird. Muss nur noch die leichten Warmstartprobleme in den Griff bekommen, hier muss ich den Anlasser gelegentlich ein paar Sekunden länger bemühen.

Werde jetzt erst mal sparen und mir dann wieder ein richtig schönes Auto kaufen. Im Moment träume ich vom BMW Z3 M. 321 bzw. 325 Pferdchen aus einem frei saugenden R6 Motor gepaart mit gerade mal 1,4T Leergewicht ohne störende Elektronik die dazwischen funkt. Einfach perfekt.

Damit wünsche ich euch dann noch viel Spaß mit euren Dicken. Und ich wünsche euch weniger Probleme als ich mit meinem hatte. ;)
Gruß, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 436 846

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Mai 2014, 01:52

Viel Spass ...

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 440 639

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Mai 2014, 09:51

Kann ich verstehen da meiner mir auch immer mehr über den Kopf wächst "leider"

Aber der Wechsel zu BMW ist ja noch eine feine Sache, hänge den E30 und E36 Modellen
immer noch nach. E30 2türer oder Kombi als IX und beim E36 der 4türige M3 !

Lasse doch mal Deinen neuen BMW sehen. "merci"


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 200 587

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Mai 2014, 11:04

Du hast 20.000euro in den A6 gesteckt?


Sent from my Toaster using Tapatalk

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 679 214

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Mai 2014, 11:24

Das kann ich auch nicht glauben.

Dennoch wäre die Entscheidung dann nachvollziehbar

Viel Glück mit dem neuen

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 035 060

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:15

Schade.. Aber hoffendlich findest Du angemessenen Ersatz..

PS. Nach den ersten 5000€ hätte ich den A6 wohl schon angezündet .. :whistle: :whistle:
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 248 411

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. Mai 2014, 10:12

Zitat

Du hast 20.000euro in den A6 gesteckt?

Ja kommt hin wenn ich die normalen Wartungskosten (Bremsen, Öl, etc.) dazu zähle. Das Problem ist wenn man ein mal anfängt Geld rein zu stecken kann man nicht mehr aufhören... Wenn das Auto gerade neue Turbos bekommen hat macht es keinen Sinn es wegen ner Kleinigkeit wegzuwerfen. Und wenn dann noch das Getriebe komplett überholt wurde noch weniger... Und da ich mich bei dem Motor nicht so wirklich selbst ran getraut habe musste er immer in die Werkstatt. Und da kostet selbst ein kleiner Kühlwasser oder Ölverlust schnell mal einige hundert Euro. Von größeren Sachen ganz zu schweigen. Die letzte größere Reparatur vor 2 Monaten war z.B. die Servopumpe, Kostenpunkt für den Tausch 990€. Und solche Rechnungen alle 2-3 Monate.
Bin in der Zeit allerdings auch 100tkm gefahren. Aber dennoch eindeutig zu viel. Hatte wohl einfach nur Pech mit dem Auto. Ich wünsche dem neuen Besitzer hier mehr Glück.

Zitat

Lasse doch mal Deinen neuen BMW sehen. "merci"

Ich bin noch nicht dazu gekommen ordentliche Fotos zu machen. Nur ein paar Handybilder. ;)

Die Bilder sind nach der Lackaufbereitung entstanden, vorher habe ich mich nicht getraut ein Foto zu machen. Davor war der Lack richtig grau und vollkommen stumpf.
Auf dem einen Bild kann man mal das mit Klebeband umwickelte Lenkrad sehen. Da erkennt man auch gleich, dass der Vorbesitzer immer in Supermanstellung und einer Hand auf dem Schaltknüppel gefahren ist. :D
Hab beides direkt getauscht, ich weiß nicht wie man freiwillig mit so einem Lenkrad fahren kann.
Und ein Bild meines Dicken das ein bekannter vor ca. 2 Monaten aufgenommen hat habe ich auch noch angehängt. War schon ein sehr schönes Auto dem man seine fast 300tkm beim besten willen nicht angesehen hat. :)
»Shibi« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3479.JPG
  • IMG_3558.JPG
  • IMG_3561.JPG
  • IMG_3455.JPG
  • IMG_3374b.jpg
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Johninho

Silver User

  • »Johninho« ist männlich

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 4B 1.8T

EZ: 1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: Hamburg

Level: 27

Erfahrungspunkte: 152 089

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. Mai 2014, 11:12

Moin Shibi,

kann ich gut nachvollziehen. Mein C5 hat auch JEDE WOCHE ETWAS neues,
in einem Jahr habe ich auch schon mehr als 1000€ reingesteckt, aber es kommt immer mehr dazu.
Leider kann mich meiner nicht mehr übrezeugen (erster Audi) und natürlich habe ich Verständnis für GEBRAUCHTfahrzeuge,
aber ich besitze und habe schon einige Autos besessen, aber so viel Kummer wie Toni (der Audi) hat mir noch keiner gemacht.

Da ich kürzlich ja noch einen Unfall hatte, ist es wohl an der Zeit den A6 zu verkaufen,
in die Jahre gekommene C5er sind offenbar allgemein sehr wartungsanfällig, leider.

Der 36er sieht ja top gepflegt aus, bis auf das Lenkrad vielleicht :rolleyes:

Viel Spaß damit!

LG

Johnny :prost:

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 440 639

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. Mai 2014, 14:22

Du hast 20.000euro in den A6 gesteckt?
"alter Schwede" aber eben Werkstatt wenig selber machen, da wird einem schnell klar was ein der Unterhalt an so einem Fahrzeug kostet/wert sein muss und das ohne Steuer und Versicherungskosten.

Nun mal sehen was Dein BMW so an Kosten mit sich bringt ?! Bis auf den E30 waren die Kosten auch nicht immer im Verhältnis zum Wert des Fahrzeugs. Insbesondere die M40 Motoren raubten mir zweimal den Nerv, ganz zu schweigem vom 325tds. Obwohl der Motor sonst ein Genuss war vom fahren her !


Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 248 411

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. Mai 2014, 14:26

Zitat

Der 36er sieht ja top gepflegt aus, bis auf das Lenkrad vielleicht :rolleyes:

Nach 2-3 Tagen intensiver Aufbereitung, sowohl innen als auch außen sieht jedes Fahrzeug so gepflegt aus. Außer es war vorher eine komplette Ruine, dann lässt sich nicht mehr alles retten. ;)

Zitat

Nun mal sehen was Dein BMW so an Kosten mit sich bringt ?! Bis auf den E30 waren die Kosten auch nicht immer im Verhältnis zum Wert des Fahrzeugs. Insbesondere die M40 Motoren raubten mir zweimal den Nerv, ganz zu schweigem vom 325tds. Obwohl der Motor sonst ein Genuss war vom fahren her !

Hier traue ich mich zum Glück mehr selber zu. Das heißt weniger Werkstattaufenthalte. Außerdem ist der Motor sowieso deutlich wartungsfreundlicher. Und auch die Ersatzteile sind deutlich günstiger und es gibt mehr im Zubehör als für den 2.7T.
Der BMW hat den M44 Motor. Ich hoffe mal der macht nicht so viele Probleme, aber das schlimmste was passieren kann ist die ZKD und auch die kann man notfalls noch selber wechseln.

E30 hatte ich mir auch angeschaut, aber ein guter E30 kostet gleich wieder eine ganze Ecke mehr als ein E36. Davon abgesehen, dass mir der normale 318 doch etwas zu träge ist, mein Vater fährt ein E30 318i Cabrio. Müsste schon ein 318IS sein. ODer ein 6 Zylinder, aber ich wollte jetzt bewusst einen 4 Ender haben weil die doch etwas sparsamer und günstiger im Unterhalt sind.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 440 639

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. Mai 2014, 15:27

Jep die Preise für einen E30 habe deutlich angezogen ! Habe meinen E30 (auch wenn nur der 318.) für 1500,- mit 64tkm im Jahre 2008 erworben. Das Ding stand wie neu da ! Auch die 325ix Modelle haben hier in der Schweiz angezogen.

Das mit den Teilen ist bei BMW so oder so besser und wie Du sagst ganz klar auch bezahlbarer. Der 318ti lief gut und auch besser als sein "kleiner Bruder" 318 M40. Die E36 320 Modelle sind auch noch bezahlbar, wäre meine Wahl gewesen. Jene bekommt man noch recht günstig was sich auch bald ändern wird.

Wie Du weisst wurde schon oft gesagt das es A6-Freunde heisst und Du uns evtl. somit erhalten bleibst.

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 248 411

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Mai 2014, 00:03

Zitat

Die E36 320 Modelle sind auch noch bezahlbar, wäre meine Wahl gewesen. Jene bekommt man noch recht günstig was sich auch bald ändern wird.

Von den Anschaffungskosten sind sie etwas günstiger aber von den Unterhaltskosten nicht nennenswert günstiger als die großen R6 Motoren. Und von den Fahrwerten her nicht wirklich schneller als ein 318ti. Der einzige Vorteil wäre, dass ein R6 Motor deutlich ruhiger läuft als ein R4. Aber wenn ich mir schon einen R6 Motor hole dann einen 325 oder 328, da lohnen sich dann wenigstens die höheren Unterhaltskosten gegenüber dem 318ti. Ein 328i Coupe wäre schon eine nette Spaßmaschiene. ;)
Aber Spaß gibt es ja in 1-2 Jahren wieder wenn ich (hoffentlich) das Geld für den Z3M zusammen habe. :thumbsup:
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


omg1010

Silver User

  • »omg1010« ist männlich

Beiträge: 237

Fahrzeug: A6 4F Facelift 2.7 TDI 05/2010

EZ: 05/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 61449

Level: 32

Erfahrungspunkte: 370 807

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Mai 2014, 00:46

Alt bekannte Weisheit, wer billig kauft, kauft zweimal! Und da ist es relativ egal, ob die Marke Audi, BMW, Benz oder sonstwie heisst! Mein Kumpel hat sich einen BMW 335I gekauft mit recht hoher Laufleistung. Da ist dann zuerst mal der Turbo hops gegangen - mit entsprechend hohen Rep-Kosten. Und dann noch so ein paar andere Kleinigkeiten. Also meine Erfahrung? Nimm lieber die eingesparten Rep-Kosten und kaufe ein Auto mit weniger KM und jüngeren BJ. Da hat man mehr davon.

Gruss
Oliver

audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 440 639

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Mai 2014, 08:50

Und da ist es relativ egal, ob die Marke Audi, BMW, Benz oder sonstwie heisst!
stimmt sogar ! Hatte einen Nissan 100NX Gti mit über 200tkm aus erster Hand gekauft, auch ein Schnäppchen vom Hinterhof. Aber eben bis auf die beiden BMW^s waren meine Schnäppchen auch welche geblieben und konnten mit Gewinn oder 0/0 verkauft werden ! Wer Zeit hat und Geduld hat findet immer wieder was zu fairen Preisen.

Shibi

Haudegen

  • »Shibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 248 411

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Samstag, 24. Mai 2014, 10:10

Zitat

Nimm lieber die eingesparten Rep-Kosten und kaufe ein Auto mit weniger KM und jüngeren BJ.

Mir gefallen die meisten neuen Autos aber nicht.

Nebenbei: Wenn ich einen neuen A6 kaufe habe ich mit dem in 4 Jahren und 100tkm 20.000€ Wertverlust, wenn nicht sogar mehr. Was habe ich denn dann gespart wenn ich den nach 4 Jahren verkaufe um mir wieder einen neuen zu kaufen? Dann muss ich wieder 20.000€ auf den Verkaufspreis rauf legen um weiterhin ein neues Auto mit wenig Kilometern zu fahren.
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 485 234

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

16

Samstag, 24. Mai 2014, 10:32

das autos geld kosten weiß doch jeder :whistling: fängt mit aaaaaahhhh an und hört mit ooooohhhh auf :thumbsup:
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 126 465

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Mai 2014, 15:35

Machs gut, bis bald!

Ich bedanke mich für deine regen Beiträge und ein immer faires miteinander. Du warst und bist auch weiterhin ein gern gesehener A6-Freund!

Mit den aller besten Grüßen

Ranger-Joe


- Gesendet von meinem Luftkissen und "Das Gespräch" -

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 035 060

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. Mai 2014, 01:02

@walimexA6... Du hast das tttttteeeee wie teuer in der Mitte vergessen.. :-)

Gesendet von meinem Galaxy Note 3
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 485 234

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 25. Mai 2014, 10:45

@walimexA6... Du hast das tttttteeeee wie teuer in der Mitte vergessen.. :-)
:devil: :devil: :devil:
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004